Kulturveranstaltungen

Unser Theater - kultureller Treffpunkt für Bewohner und Gäste

Als Bewohner des Augustinum Freiburg haben Sie ein eigenes Theater mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm im Haus, welches zugleich kultureller Anziehungspunkt für viele Gäste aus der Umgebung ist.

Kontakt zum Kulturreferat

Ulrike Strube
Tel.: 07 61 / 47 85 - 809

Unser aktueller Veranstaltungskalender in der Seniorenresidenz Freiburg

Augustinustag
Geburtstag des Namenspatrons und
Gründungsjubiläum

Mittwoch, 13. November 2019

Festveranstaltung zum 65jährigen Bestehen
der Collegium Augustinum gGmbH

Bild: Walter Habdank, Augustinum Freiburg

Am 13. November 354 wurde Aurelius Augustinus oder auch Augustinus von Hippo genannt in Thagaste (Algerien), einer nordafrikanischen Provinzstadt im Römischen Reich, geboren. Er war einer der vier lateinischen Kirchenlehrer der Spätantike und ein wichtiger
Philosoph an der Epochenschwelle zum Mittelalter. Er hat nicht nur das Leben der Kirche, sondern Geist und Kultur des ganzen Abendlandes, des westlichen Denkens und der Kultur mitgeprägt.
1600 Jahre nach seiner Geburt gründete 1954 der evangelische Pfarrer Georg Rückert in München das Unternehmen „Collegium Augustinum“. Der Name des ökumenischen Heiligen repräsentiert bis heute alles, was dem Augustinum wichtig ist: Weltoffenheit, Wissen, Frömmigkeit, Integrität, Gemeinschaft, Leidenschaft und vieles mehr.Wir laden zum Vortrag „Walter Habdank - Leben und Werk“ mit Johannes Habdank, Sohn des Künstlers, ein. Walter Habdank (1930-2001) war ein bekannter Schöpfer christlicher Kunst und enger Freund von Georg Rückert. Im Anschluss wird zum Umtrunk geladen.

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Festveranstaltung
Vortragender: Johannes Habdank

„Laudato sii!“

Donnerstag, 14. November 2019

Konzertprojekt mit Paolo Tegaccia detto Battistelli (Gesang)
und Chelsey Padilla (Violine und Klavier)

Der Heilige Franziskus ist allgemein hin bekannt für Frieden, Brüderschaft, Dialog und Umwelt und spricht in einem ökumenischen Sinn alle Menschen an. Auf Grundlage der authentischen und berühmtesten Originaltexte des Heiligen Franziskus wurde ein musikalisches Projekt entwickelt, diese zeitlos zu vertonen. Inhaltlich geht es auch ganz zeitlos um Innehalten, darum in allem, was einen umgibt Liebe zu spüren und Kraft daraus zu schöpfen. Paolo Tegaccia detto Battistelli schrieb das erste Lied im Alter von 15 Jahren und es folgten viele in der Zeit, als er als Mönch im Franziskanerorden in Assisi, Loreto und Rom lebte. Einige Stücke entstanden zuletzt in Berlin, wo er seit nunmehr fast 14 Jahren „weltlich“ lebt.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro, 15 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Paolo Tegaccia detto Battistelli und Chelsey Padilla

Weltklassik am Klavier
„Auf Waldespfaden — Hochzeit und Elfentanz !“

Samstag, 16. November 2019

Sofja Gülbadamova spielt Schumann, Suk und Grieg

Die „Waldszenen“ von Robert Schumann entstanden zwischen 1848 und 1849 und waren ein „lang und viel von mir gehegtes Stück“, wie er an seinen Verleger Senff schrieb. Sie entstanden in einer Phase, die der Komponist am Ende seines Lebens als seine „fruchtbarste“ beschreiben sollte. Schriftsteller wie Oscar Wilde und Hermann Hesse liebten die Komposition
und trugen zu ihrer Berühmtheit bei: Wilde erwähnt die „Waldszenen“ in seinem Roman „Das Bildnis des Dorian Gray“ als „entzückend“. Hesse war vom Stück „Vogel als Prophet“ besonders berührt und beschrieb es als „hold und geheimnisvoll“. In der Romantik wurde der Wald zum Symbol der absoluten Harmonie zwischen Mensch und Natur, was sich neben dem
Zyklustitel Schumanns auch bei anderen Komponisten wie Edvard Grieg in „Waldesstille“ wiederfindet.
Sofja Gülbadamova wurde 2017 als zur künstlerischen Leiterin des Internationalen Brahmsfestes Mürzzuschlag (Österreich) berufen und gastiert in dieser Reihe zum
zweiten Mal in unserem Haus.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 15 Euro, 20 Euro (Gäste), Jugendliche bis 18 Jahre frei
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Sofja Gülbadamova

Galerie Augustinum – Begleitprogramm
Die Vielfalt der Steine –
Wandobjekte und Skulpturen

Mittwoch, 20. November 2019

Ausstellungsrundgang mit Bernhard Malin

Quelle: Bernhard Malin

Die Führung findet ab 5 Teilnehmern statt bis maximal 15 Teilnehmer.
Anmeldungen schriftlich am Empfang oder per mail an
frb.empfang@augustinum.de bis Sonntag, 17.11.2019.

Ort: Treffpunkt: Foyer
Uhrzeit: 15:30
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Führung
Vortragender: Bernhard Malin

Korsika – Das Gebirge im Meer

Donnerstag, 21. November 2019

Live- und Digitalvortrag in 3-D mit
Stephan Schulz, Reisejournalist

Plakat: Stephan Schulz

Korsika vereint als die gebirgigste Insel im Mittelmeer auf kleinem Raum eine unglaublich vielfältige Erlebniswelt. Wandern, Tauchen, Klettern, Canyoning oder ausge-dehnte Bergtouren – auf Korsika wird es praktisch nie langweilig. So verbrachte der 3D-Fotograf Stephan Schulz während mehrerer ausgedehnter Reisen viele Monate auf dieser Trauminsel, die er auch aus
der Luft fotografierte. Ihn begeisterten wilde Küsten und verträumte Buchten. Über phantastische Natur-Rutschen glitt er zwischen den zackigen Bavella-Türmen in die kristallklaren Badegumpen der Bergflüsse und fuhr durch Macchia und Küstenwüsten.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro, 15 Euro (Gäste), zzgl. 3-D-Brille bei Bedarf
Veranstaltungsart: Live- und Digitalvortrag in 3-D
Vortragender: Stephan Schulz

Schnäppchen werden zu Spenden.

Samstag, 23. November 2019 - Montag, 11. November 2019

Eine Initiative der Bewohner

Auch in diesem Jahr ergreifen die Bewohner*Innen des Augustinum in Sankt- Georgen die Initiative, wertvolle Kleidung, Schmuck, Haushaltswaren, (Hör-)Bücher und Geschenkartikel zu günstigen Preisen und zugunsten sozialer Projekte in unserer Region anzubieten.
Es handelt sich dabei um Waren, die im Laufe des Jahres als Geschenk oder Erbe dem Augustinum zufielen und von diesem dem Basar zur Verfügung gestellt wurden.
In diesem Jahr findet der Basar zum 34. Mal statt.

Ort: Augustinum Freiburg
Uhrzeit: 09:00 bis 16:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Basar

Goethe in Europa – Goethe über Europa

Montag, 25. November 2019

Eine Wechselrede von PD Dr. Christopher Meid und C. J. Andreas Kleijn

Georg Melchior Kraus: Johann Wolfgang Goethe 1775/76, Öl auf Leinwand, Klassik Stiftung Weimar

Johann Wolfgang Goethe ist Zeitgenosse tiefgreifender europäischer Umwälzungen. Sein literarisches, politisches und wissenschaftliches Werk transzendiert nationale Beschränkungen und ist tief in gemeineuropäischen Traditionen verwurzelt. Die Ausführungen gelten Goethes produktivem Umgang mit literarischen und kulturellen Traditionen; sie berühren sowohl
biographische als auch werkgeschichtliche Aspekte – von seiner Auseinandersetzung mit dem prekären Zustand des Heiligen Römischen Reiches über die kreativen Aneignungen Italiens und der Antike bis hin zu den Weltliteratur-Konzepten der späten Jahre.
PD Dr. Christopher Meid ist Mitarbeiter am Deutschen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. C. J. Andreas Kleijn ist Lehrer für Chemie, Deutsch und Betriebliche Kommunikation in Schwenningen.


Eine Kooperation mit dem Deutschen Seminar, dem Studium generale und der Goethe-Gesellschaft Freiburg.

Ort: Theater
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Wechselrede
Vortragender: PD Dr. Christopher Meid und C. J. Andreas Kleijn

Galerie Augustinum – Begleitprogramm
"Mein Bild"

Mittwoch, 27. November 2019

Workshop mit Bernhard Malin

Nepalesisches, farbiges Spezialpapier reißen und kleben — Sie gestalten Ihr eigenes Bild.
Handgeschöpftes, farbiges KAHARI-Büttenpapier reißen Sie zunächst in kleine Stücke. Diese kleben Sie dann mosaikartig mit Tapetenkleister auf einen Keilrahmen, wahlweise 20 x 20 cm oder 30 x 30 cm.

Mindestens 6 Teilnehmer, max. 10 Teilnehmer.


Anmeldungen schriftlich am Empfang oder per mail an
frb.empfang@augustinum.de bis Sonntag, 17.11.2019.

Ort: Kreativraum
Uhrzeit: 15:30
Eintritt: 10 Euro (Materialkosten)
Veranstaltungsart: Workshop
Vortragender: Bernhard Malin

Afterwork Big Band Jazz
„History of Big Band Jazz“ Folge 2

Mittwoch, 27. November 2019

Ein Abend mit der Kilian Heitzler Big Band

Foto: Kilian Heitzler Big Band

Die Entwicklung der Big Band Musik spielte immer auch den musikalischen Zeitgeist des Jazz. War die Swing-Ära in erster Linie Unterhaltungs- und Tanzmusik, so legte sie doch den Grundstein für die Entwicklung der Big Band Musik der folgenden Jahre.
Die heutige Standardbesetzung einer Big Band hat in der Swing-Zeit ihre Wurzeln.
Die KHBB spielt an diesem Abend Stücke aus verschiedenen Epochen und zeigt, wie flexibel so eine große Band sein kann.

Ort: Theater
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: Eintritt frei, freiwilliger Beitrag erbeten
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Kilian Heitzler Big Band
Theater-Seniorenresidenz-Freiburg

Augustinum Freiburg

Google-Maps Profil
Weierweg 10
79111 Freiburg
Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Elke Müser
Telefon: 0761 / 4785-802

Kontakt

Empfang 07 61 / 4785-0
Beratung 07 61 / 4785-802
Kultur 07 61 / 4785-809