Kulturveranstaltungen

Theater, Kino, Ausstellungen …

Das kulturelle Herz des Hauses ist der Theater- und Festsaal des Augustinum Kassel. Hier finden regelmäßig hochkarätig besetzte klassische Konzerte und Theateraufführungen statt, aber auch Kinovorführungen, kurzweilige Kabarett- und Unterhaltungsmusik-Abende.

Kontakt zum Kulturreferat:

Anja Eckard (M.A.)
Tel.: 0561 / 93 64 - 807

no edit

Unser aktueller Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Kassel

 
Ritter Rost und das Haustier

Mittwoch, 23. Juli 2014

Eine Geschichte mit Musik – vorgestellt vom Kinderchor der Grundschule am Heideweg

 

Ein merkwürdiges Wesen hat sich auf der eisernen Burg im Fabelwesenwald eingenistet. Was es damit wohl auf sich hat? Eine fröhliche Geschichte mit Musik, gesungen, erzählt und gespielt von den Kindern des Chores 3/4 der Grundschule am Heideweg unter der Leitung von Barbara Deinsberger.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei - Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kinderkonzert
Vortragender: Kinderchor der Grundschule am Heideweg
Leitung: Barbara Deinsberger

„Spasibo“ – für Momente des Glücks

Samstag, 26. Juli 2014

Konzert mit Kindern aus Tschernobyl

 

Der Verein „Hilfe für Kinder in Not nach Tschernobyl e.V.“ organisiert Hilfsmaßnahmen für die Opfer von Tschernobyl in Deutschland, insbesondere Erholungsaufenthalte für strahlengeschädigte Kinder. Jedes Jahr verbringen 35 Kinder im Landheim in Speele einen unbeschwerten Urlaub – in unverstrahlter Luft, mit gesundem Essen und fern der Lebensangst. Ingrid Rathgeber, die Vorsitzende des Vereins, ist mit diesen Kindern im Augustinum zu Gast. Die Kinder werden für Sie singen und spielen. Vom College für Hochbegabte sind zwei Kinder – 10 und 12 Jahre – dabei, die als Duo mit Geige und Klavier ihr Können zum Besten geben. Sie sind herzlich eingeladen!

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei - Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kinderkonzert
Vortragender: Kinder aus Tschernobyl

 
Israel

Montag, 4. August 2014

Multivisionsshow mit Reisefotograf Dieter Gandras

 

Wir bieten Ihnen eine Reise zu den wichtigsten Stätten des Juden– und Christentums: die Wüste, das Tote Meer, der Berg Nebo – von dem Moses das „Gelobte Land“ sah, Bethlehem mit der Geburtskirche, Jerusalem mit der Klagemauer, der Garten Gethsemane, die Via Dolorosa, die Grabeskirche, sowie der See Genezareth. Des Weiteren erkunden Sie auch das moderne Land mit seinen großen Städten Tel Aviv und Haifa, genießen die schönen Strände sowie das grüne Bergland im Norden. Die Konflikte der Gegenwart zwischen Juden und Palästinensern werden mit einbezogen.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Multivisionsshow
Vortragender: Dieter Gandras

Ursprung und Geschichte des Islam

Dienstag, 5. August 2014

Vortrag von Hamideh Mohagheghi (M.A.)
Universität Paderborn, Islamische Theologie

 

In vielen Diskussionen ist zu hören, der Islam stehe heute in Verdacht, eine Bedrohung für die westlichen Werte zu sein. Die Errungenschaften wie Demokratie, Freiheit und Menschenrechte seien mit den Grundprinzipien des Islam nicht vereinbar. Wird diese Wahrnehmung dem Islam als eine große und vielfältige Religion gerecht? Der Vortrag skizziert die Entstehung und Entwicklung des Islam. Anhand einiger Zitate aus den primären Quellen werden die Werte und Prinzipien der islamischen Lehre vorgestellt und deren Vereinbarkeit mit den Werten westlicher Gesellschaften betrachtet.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Fachvortrag
Vortragender: Hamideh Mohagheghi (M.A.)

Der Koran – die heilige Schrift des Islam

Mittwoch, 6. August 2014

Bilder-Vortrag von Dina El Omari
Universität Münster, Zentrum für Islamische Theologie

 

Der Koran ist das heilige Buch des Islam. Muslime verstehen ihn als reines göttliches Wort, das dem Propheten Muhammad offenbart wurde. Er ist in einer speziellen arabischen Reimprosa verfasst und besteht aus 114 Suren. Mehr über die Entstehung, Sprache und Bedeutung des Korans als Glaubensbuch und Weltliteratur erfahren Sie in diesem Vortrag von Dina El Omari.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Bilder-Vortrag
Vortragender: Dina El Omari

 
„Sommer ist ins Land gekommen“

Donnerstag, 7. August 2014

Konzert mit dem Singkreis des Augustinum Kassel & der Instrumentalgruppe des Diakonissenhauses unter der Leitung von Schwester Helga Mantels

 

Erneut gestaltet der Singkreis des Augustinum ein kleines Konzert zum Lob des Sommers und zum Lob des Schöpfers. Es erklingen Volksweisen, Lieder aus dem romantischen Repertoire und einige Überraschungen zum Zuhören und Mitsingen. Dazu musiziert der Instrumentalkreis des Diakonissenhauses. Wir laden Sie ein zum Singen und Lauschen!

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei – Spende erbeten
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Singkreis des Augustinum Kassel & Instrumentalgruppe des Diakonissenhauses

 
Diner en blanc

Mittwoch, 20. August 2014

Picknick im Park – ganz in Weiß

 

1988 verlegte Francois Pasquier seine überfüllte Gartenparty spontan in den Bois de Boulogne. In der Folge verabredete man sich jeden Sommer zu einem Picknick an einem öffentlichen, aber bis zuletzt geheim gehaltenen Ort in Paris, meist vor den großen Sehenswürdigkeiten. Inzwischen hat sich die Idee des gemeinsamen eleganten Diners mit Unbekannten rund um die Welt verbreitet – unbekümmerte, muntere Savoir-vivre!

In stimmungsvoller Atmosphäre können auch Sie ein solches Fest erleben – auf dem Parkgelände des Augustinum Kassel: Sie kleiden sich ganz in Weiß, bringen Ihr Essen, Ihre Getränke, Sommerlaune und was Sie sonst benötigen mit. Genießen Sie bei beschwingter Musik des Kraneis-Trios diesen Nachmittag. Die MusikerInnen zaubern für Sie unter dem Motto „Chansons des annèes“ französische Atmosphäre mit heiteren Melodien. Wir stellen Tische, Stühle und auf Wunsch auch einen Picknickkorb (Preis 15 Euro) für Sie bereit und präsentieren Ihnen das Augustinum von seiner Sonnenseite.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 08.08.2014 unter 0561/9364-0 und weisen darauf hin, dass dieses Diner nur bei gutem Wetter statt findet – das Kraneis-Trio hingegen wird bei allen Wetterlagen zu hören sein!

Ort: Parkgelände des Augustinum
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 10 Euro (Picknickkkorb: 15 Euro)
Veranstaltungsart: Picknick im Park
Vortragender: mit dem Kraneis-Trio

 
Raritäten der Romantik für Cello und Klavier

Freitag, 22. August 2014

Kammerkonzert mit Raffi Geliboluoglu (Violoncello), Lynn Steiner (Klavier) &
Susanne Schaeffer (Moderation)

 

In der Musik des 19. Jahrhunderts gibt es neben den bekannten und immer wieder aufgeführten Werken eine Vielzahl an ausgezeichneten Kompositionen, die sehr selten gespielt werden. Die Künstler haben aus diesen Kostbarkeiten für Sie ausgewählt: „Albumblätter“ op. 51 von Reinhold Glière, „Six morceaux“ op. 26 von Julius Klengel, „Sechs Deutsche Tanzweisen“ op. 65 von Vinzenz Lachner und „Charakterstückestücke“ op. 83 von Ignaz Lachner. Moderiert wird das Konzert von Susanne Schaeffer, Redakteurin von hr2-kultur im Studio Kassel des Hessischen Rundfunks.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Raffi Geliboluoglu, Lynn Steiner & Susanne Schaeffer

Große Epochen europäischer Kunst
8. Romantik

Dienstag, 26. August 2014

Bilder-Vortrag mit Dr. Ellen Markgraf

 

Die Epoche der Romantik entwickelte sich einerseits als Gegenreaktion auf die Aufklärung und den damit einhergehenden Empirismus und Rationalismus sowie auf die strengen Formen des Klassizismus andererseits. Zu ihren Kennzeichen gehört die Betonung des Phantastischen, der Emotionen und die Poetisierung der Wirklichkeit – das Brechen klassischer Normen und die Rückbesinnung auf Natur, der Ursprünge der eigenen Volksgeschichte sind die Themenschwerpunkte dieser Zeit.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Bilder-Vortrag
Vortragender: Dr. Ellen Markgraf

 welt | erbe
Das Weltkulturerbe der vereinten Nationen in Deutschland – ein Kulturspaziergang

Dienstag, 2. September 2014

Dia-Vortrag von Dr. Renate Kiesow

 

Der Kulturspaziergang durch die deutsche Heimat führt zu den Stätten von Natur, Kultur und Technik, die von den Vereinten Nationen besonders ausgezeichnet wurden. Angefangen von der grauen Vorzeit über die Römer, das christliche Mittelalter, den festlichen Barock bis zu den modernen Zeugen der Technik, sowie den Naturerbestätten stehen – verteilt über ganz Deutschland – 37 Orte auf dem Programm, die in Wort und Bild vorgestellt werden.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Dia-Vortrag
Vortragender: Dr. Renate Kiesow

 
Tibet in Indien

Montag, 8. September 2014

Multivision von Dipl.-Geograph Wolfgang Senft

 
„La-Dakh“ – „das Land der hohen Pässe“, befindet sich zwischen den beiden höchsten Gebirgen der Welt, dem Himalaya und dem Karakorum. Diese wird auch als West-Tibet oder Indisch-Tibet bezeichnet, da die Region politisch zu Indien gehört. In der live kommentierten und digital präsentierten Dia-Multivisionsshow wird sowohl auf die Geschichte Tibets, als auch auf die aktuelle Situation im Land eingegangen. Es werden Aspekte des tibetischen Buddhismus beleuchtet und die Entstehung des höchsten Gebirges der Welt, des Himalaya, geschildert. Auch persönliche Erfahrungen bei Hochgebirgswanderungen in den lebensfeindlichen Landschaften, in denen schon berühmte Entdecker wie Sven Hedin und Marco Polo reisten, kommen nicht zu kurz.
Ort: Festsaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Multivisionsvortrag
Vortragender: Dipl.-Geograph Wolfgang Senft

 
Glanzlichter

Montag, 15. September 2014 - 22. Oktober 2014

Vernissage mit Glaskunst von Heide Danne-Pfeiffer

 

Die Farb- und Leuchtkraft der Glas- und Acrylobjekte der Esslinger Künstlerin Heide Danne-Pfeiffer sind beeindruckend in ihrer Intensität. Im Zusammenwirken von Licht und Raum entwickeln die Werke ihre eigene Ausstrahlung und geben den Räumen wechselnde Impulse. Sie sind eingeladen zu Kunstbegegnung und Gespräch bei einem Glas perlendem Sekt!

 

Die Werke sind bis 22. Oktober 2014 im Augustinum Kassel zu sehen!

Ort: Foyer
Uhrzeit: 17:00 - 00:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Ausstellungseröffnung
Vortragender: Heide Danne-Pfeiffer

Große Epochen europäischer Kunst
9. Impressionismus

Dienstag, 16. September 2014

Bilder-Vortrag mit Dr. Ellen Markgraf

 

Eine mehrfache Abkehr von der zeitgenössischen Malweise (Abkehr von der Komposition, der wirklichkeitsgetreuen Abbildung, vom Malen im Atelier) kennzeichnet den Impressionismus. Er wandte sich der Darstellung subjektiver, vorübergehender Eindrücke, der Wiedergabe von Stimmungen und Lichteffekten zu – mit Sujets von Boulevardszenen, Tanz und Vergnügen, in heller Farbgebung mit lockerem, intuitivem Pinselstrich.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Bilder-Vortrag
Vortragender: Dr. Ellen Markgraf

welt | erbe
fOLKLÅT – chanson folklorique – amhrán tíre – türkü – narodna pjesma – folk song

Samstag, 20. September 2014

Volkslieder aus aller Welt mit der „Liedertafel Barsbüttel von 1920 e.V.“ aus Hamburg – Leitung: Hannah Ewald

 

Die Liedertafel Barsbüttel trägt ihr Gründungsjahr im Namen und wurde zunächst als reiner Männerchor gegründet. 1983 ist der Verein in einen gemischten Chor umgewandelt worden. Konsequente Chorarbeit, stimmliche Bildung und Erweiterung des Repertoires, hat zur positiven Entwicklung des Chores beigetragen. Es wird Vokalmusik aller Stilrichtungen und Epochen gesungen, weltliche und geistliche Chorwerke, Opernchöre, Operettenchöre, Musicals und Arrangements der Unterhaltungsmusik.

Das Programm des 25-köpfigen Chores beinhaltet Lieder/Chorwerke aus aller Welt. Diese musikalische Reise führt Sie heute von Deutschland nach Schweden, England, Kroatien, Russland sowie in die Türkei und wieder in die Heimat. Aber nicht nur quer durch alle Länder, sondern eben auch quer durch alle Epochen.

Die Chorleiterin Hannah Ewald ist Gründungs-mitglied von „Musiker ohne Grenzen e.V.“. Der gemeinnützige Jugendverband gibt Kindern und Jugendlichen in aller Welt die Möglichkeit, ein Musikinstrument zu erlernen und musikalisch aktiv zu sein. In diesem Zusammenhang steht auch ihre Teilnahme an zwei Projektphasen in Ecuador.

Nähere Informationen hierzu finden Sie im Internet unter http://www.musikerohnegrenzen.de

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Chorkonzert
Vortragender: „Liedertafel Barsbüttel von 1920 e.V.“
Leitung: Hannah Ewald

Große Epochen europäischer Kunst
10. Jugendstil

Dienstag, 14. Oktober 2014

Bilder-Vortrag mit Dr. Ellen Markgraf

 

Der Jugendstil ist eine europäische Bewegung, die vor allem die dekorative und angewandte Kunst betraf. Im Zuge der Lebensreformbewegung wurde er zur Metapher des ewigen Frühlings und hatte die Erneuerung aller Lebensbereiche, die Verknüpfung von Kunst und Leben zum Ziel. Seine länderspezifischen Ausprägungen sind so unterschiedlich wie die Begriffe, die diese Epoche kennzeichnen.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Bilder-Vortrag
Vortragender: Dr. Ellen Markgraf

Große Epochen europäischer Kunst
11. Die „Ismen“ am beginnenden 20. Jahrhundert

Dienstag, 18. November 2014

Bilder-Vortrag mit Dr. Ellen Markgraf

 

Dem Impressionismus folgen eine Vielzahl an Strömungen, die mit der Endung „ismus“ versehen sind: Expressionismus (mit den Künstlergruppen „Die Brücke“ und der „Blaue Reiter“), Naturalismus, Kubismus, Futurismus, Konstruktivismus, Surrealismus und andere. Sie entstanden in kurzen Abständen, liefen teilweise zeitgleich nebeneinander und reflektierten die Vielschichtigkeit der Welt und des Lebens zu Beginn des 20. Jahrhunderts – jede auf ihre Weise.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Bilder-Vortrag
Vortragender: Dr. Ellen Markgraf

Große Epochen europäischer Kunst
12. Stationen der Moderne

Dienstag, 16. Dezember 2014

Bilder-Vortrag mit Dr. Ellen Markgraf

 

Bedingt durch zwei Weltkriege und den Nationalsozialismus („Entartete Kunst“) folgte dem kraftvollen Auftakt zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine wechselvolle Geschichte der Kunst. Die documenta 1955 in Kassel bot als erste Ausstellung mit retrospektivem Charakter eine Gelegenheit, die Stationen der Moderne nachzuvollziehen.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Bilder-Vortrag
Vortragender: Dr. Ellen Markgraf

Augustinum Kassel

Google-Maps Profil
Im Druseltal 12
34131 Kassel - Wilhelmshöhe

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Jutta-Wittig-Augustinum-Kassel Interessentenberatung
Jutta Wittig
Tel. 05 61 / 93 64 - 803

Kontakt

Empfang 05 61 / 93 64 - 0
Beratung 05 61 / 93 64 - 803
Kultur 05 61 / 93 64 - 807