Kulturveranstaltungen in der Augustinum Seniorenresidenz Hamburg

Highlights für Bewohner und Gäste

Als exklusives Seniorenheim in Hamburg bietet das Augustinum seinen Bewohnern auch ein eigenes hochwertiges Kulturprogramm. Von Konzerten und Gastspielen im eigenen Theater bis hin zu Kunstausstellungen und Vortragsreihen reichen die Veranstaltungen.

Kontakt zum Kulturreferat

Markus Assmann
Tel.: 040 / 391 94 - 300

no edit

Unser aktueller Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Hamburg

 
Herbstmarkt

Samstag, 1. Oktober 2016

Das Augustinum präsentiert eine bunte Ausstellerschar

 

Kommen und genießen Sie die vielleicht letzten wärmenden Strahlen der Sonne in diesem Jahr. Ein Erntefest der Vielfalt erleben Sie dank der unterschiedlichen Aussteller, die kunstgewerbliche Artikel, Schmuck, Modeaccessoires, kulinarische Köstlichkeiten und vieles mehr für Sie bereit halten. Zum einen eine herrliche Gelegenheit zum Stöbern, zum anderen eine wunderbare Möglichkeit, Kontakte zum Haus zu knüpfen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Ob bei Kaffee und Kuchen oder Imbiss, stärken Sie sich bei uns und fühlen sich rundum wohl. Im Zeitraum von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr werden stündlich Hausführungen angeboten. Besuchen Sie unseren Herbstmarkt in der Zeit von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Wir freuen uns auf Sie.

Ort: Empfangsfoyer
Uhrzeit: 11:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Markt
Vortragender:  

 
La fille aux cheveux de lin

Dienstag, 4. Oktober 2016

Konzert mit Cosima Breidenstein, Violine und Jasmin-Isabel Kühne, Harfe

 
„Mit Tönen die Seelen ihrer Zuhörer zu berühren“ ist das Ziel der beiden Musikerinnen Cosima Breidenstein und Jasmin-Isabel Kühne. Wunderbar eignen sich dafür ihre Instrumente, Violine und Harfe, die die beiden studierten Musikerinnen virtuos beherrschen. Cosima Breidenstein ist Konzertmeisterin der Sinfonietta Köln und Jasmin-Isabel Kühne ist Solo-Harfenistin im Staatsorchester Braunschweig. Darüber hinaus ist sie Preisträgerin des internationalen Harfenwettbewerbs in Mailand und dem Lyon & Healy Award Europe. Die Werke der französischen Komponisten, die sie in ihrem  Kammerkonzert spielen versprechen ein echtes musikalisches Highlight. Hören Sie Camille Saint-Saëns, Jules Massenet, Eric Satie und Claude Debussy die Sie in das Frankreich der Jahrhundertwende verführen. Freuen Sie sich auf einen musikalischen Konzertnachmittag voller Poesie und Anmut.
Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro; ermäßigt 4 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Cosima Breidenstein & Jasmin-Isabel Kühne

 
Dreimal Deutschland und zurück

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Lesung mit Kerstin Reimann, Schauspielerin

 

Der Schauspieler, Musiker und Maler Armin Mueller-Stahl, 1930 in Tilsit geboren, verbindet wie kaum ein anderer die Menschen in Ost und West und weit darüber hinaus. Er ist ein Freigeist, ein Weltenwanderer und Gentleman mit Humor. Als einer der größten Schauspieler und Charakterdarsteller unserer Zeit schenkt er uns in seinem Buch „Dreimal Deutschland und zurück“ inspirierende Einblicke in sein facettenreiches Leben. Seine Kindheit in Ostpreußen war bestimmt von den vielfältigen Gepflogenheiten und Ritualen seiner großen, musisch geprägten Familie. „Die Geschichte beginnt an der Ostsee und sie wird auch dort enden.“

Die in unserem Haus bekannte, sympathische  Schauspielerin Kerstin Reimann liest mit ihrer warmen, lebendigen Stimme aus Armin Müller-Stahls Buch. Sensibel, souverän und humorvoll vermag sie das Publikum zu begeistern, zu inspirieren und im Herzen zu berühren.

Ort: Clubraum
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro; ermäßigt 3 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Kerstin Reimann, Schauspielerin

 
Raues Schottland – sanft entdeckt

Dienstag, 11. Oktober 2016

Multivisionsvortrag von Beate Steger, Fotojournalistin

 

Mit dem Rad und zu Fuß, durch Wildnis inmitten von Zivilisation reist Beate Steger durch das facettenreiche Schottland, begleitet von einer echten Schottin, Carol Streeter. Erleben Sie Skye, Mull, Islay, Barra, Lewis oder Harris, die windumpeitschten Inseln der Hebriden an der Westküste. Sie faszinieren durch ihre besonderen Menschen und mit einer einmaligen Landschaft auf kleinem Raum. Auch die Orkney- und Shetland-Inseln mit ihrer uralten Geschichte, den sagenhaften Steinkreisen und Hügelgräbern werden besucht. Und natürlich darf ein Abstecher zu den vielen Whisky-Destillerien, die besonders auf den Hebrideninseln vorhanden sind, nicht fehlen. Das pulsierende Edinburgh oder das trendige Glasgow bieten einen unglaublichen Kontrast zur Wildnis, die oft schon kurz hinter deren Stadtgrenzen beginnt.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro; ermäßigt 3 Euro
Veranstaltungsart: Multivisionsvortrag
Vortragender: Beate Steger, Fotojournalistin

 
Romanzen, Duette und Spirituals

Dienstag, 18. Oktober 2016

Konzert mit dem Duo INCANTO

 

Das Vokal Duo INCANTO, das sind die Sängerinnen Jekaterina Hilchuks ( Sopran) und Andra Fedder Muiznieks ( Mezzosopran). Sie erhielten ihre Ausbildung bei der legendären lettischen Professorin für Gesang, Anita Garanca, an der Rigaer Musikhochschule.

Das besondere an INCANTO ist die Qualität der beiden Stimmen, die perfekt miteinander  verschmelzen, ohne dabei ihr jeweiliges eigenes Timbre zu verlieren. Das Programm beinhaltet Romanzen und Liebesduette deutscher, spanischer, und russischer Komponisten, sowie Gospel und Jazz-Arrangements von George Gershwin und anderen Komponisten. Die beiden Sängerinnen werden am Flügel begleitet von Georgs Kadolchiks. 

Ort: Augustinssaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Frei, um Spenden wird gebeten
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Duo Incanto

 
Die Magie der Rituale

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Konzert mit dem Duo Mattick & Huth

 

Seit Menschengedenken werden Rituale von Musik begleitet. Vom rituellen Tanzen und Singen des frühen Menschen bis hin zu Messe und Kantate des Christentums sorgt die Magie der Musik für die nötige Versenkung und Extase. Seit der Aufklärung bildete die musikalische Form das Ritual, deren Erfüllung und Überschreitung auf neue Art Magie erzeugt.

Im 20. und 21. Jahrhundert wiederum befreien sich die Komponisten vom strengen Diktat der Form und kehren zu antiken, vorchristlichen und archaischen Grundmustern zurück. Dieses moderierte Konzert stellt unterschiedliche musikalische Herangehensweisen bedeutender europäischer Komponisten vom Barock bis zur Gegenwart vor, deren Ziel durch die Erfüllung von Form und Ritual doch immer das gleiche ist. Denn ureigentlicher Zweck der Musik ist: die reine Magie!

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro; ermäßigt 3 Euro
Veranstaltungsart: Moderiertes Konzert
Vortragender: Christian Mattick, Flöte & Mathias Huth, Flügel

 
Die Magie der russischen Seele

Dienstag, 25. Oktober 2016

Konzert mit dem Moskauer Bajan-Duo

 

In seiner Tonfarbenpracht ist das Bajan mit einem ganzen Orchester vergleichbar. In den Händen des Meisters Professor Wladimir Bonakow und seines Partners Iwan Sokolow ertönt das typisch russische Instrument in allen möglichen Facetten. Das Duo haucht klassischer und traditioneller russischer Musik die russische Seele ein. Balladen, majestätisch wie volltönender Orgelklang, entführen in die unendlichen Weiten Russlands, unterbrochen von virtuoser Tanzrhythmik, um sich danach in eine fast schwermütige Melodie zu verlieren. Freuen Sie sich auf einen besonderen Konzertnachmittag.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro; ermäßigt 3 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Wladimir Bonakow & Iwan Sokolow

 
Die lustigen Weiber von Windsor

Donnerstag, 3. November 2016

Solo-Theaterstück mit Bernd Lafrenz, Schauspieler

 
Sir John Falstaff und seine drei Kumpane schlagen sich in Windsor mehr schlecht als recht durchs Leben. Um einfacher an Geld zu kommen, beschließt Falstaff parallel mit zwei reichen Bürgersfrauen, Frau Page und Frau Ford, anzubandeln und schreibt ihnen zwei gleich lautende Liebesbriefe. Als das Doppelspiel von den beiden Damen entdeckt wird, planen beide eine süße Rache. Dabei hilft ihnen Frau Quickly, die dritte im Bunde der Frauenverschwörung. Falstaff wird von der Abwesenheit des Herrn Ford informiert, so dass er in dieser scheinbar günstigen Situation ein Techtelmechtel mit Frau Ford beginnen will. Mit seinem komödiantischen
Temperament sondergleichen und mit einem Feuerwerk an vielfältiger Gestik und Mimik spielt Bernd Lafrenz seine Shakespeare Solo Komödie, deren
Regie Abel Aboualiten aus Paris führte.
Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 7 Euro; ermäßigt 5 Euro
Veranstaltungsart: Solo-Theaterstück
Vortragender: Bernd Lafrenz, Schauspieler

Die Ära des roten Drachen
Zurück zur Seidenstraße. Wie China das asiatische Jahrhundert gestalten will

Dienstag, 8. November 2016

Vortragsreihe von Dr. Uwe Christiansen, Journalist

 

Mythos, Geschichte und Kunst verbinden sich mit dem Namen der Seidenstraße. Glanzvolles Golddekor, türkisblaue Ornamente und prachtvolle Plätze in ehemaligen Oasen- und Wüstenstädten wie Khiwa, Samarkand, Buchara oder Kashgar ziehen alljährlich tausende von Besuchern in ihren Bann. Sie führen diese historische Handelsroute und ihre Menschen aus der Vergessenheit in unsere Gegenwart zurück.    

Ihre Rückeroberung erfährt die Seidenstraße nicht allein durch die Tourismusindustrie. Noch weitgehend unbeachtet greift China derzeit ihre sagenumwobene Geschichte auf, um diese für sein Konzept der „Neuen Seidenstraße“ einzusetzen. Im Mittelpunkt des chinesischen Bestrebens steht die Wiederbelebung des eurasischen Wirtschaftsraumes, für dessen Entwicklung und Vernetzung China und seine Nachbarn in den kommenden Jahren Milliardeninvestitionen aufwenden wollen.  

Zum Abschluß der Gesprächsreihe „Die Ära des roten Drachen. China im 21. Jahrhundert“ beleuchtet Dr. Christiansen Chinas politisch-wirtschaftliche Interessen an den Staaten Zentraleurasiens entlang der historischen Seidenstraße, stellt Chinas Strategiekonzept der „Neuen Seidenstraße“ in den Gesamtzusammenhang der Verfolgung des chinesischen Traums und benennt wesentliche Hemmnisse, die diesem Konzept entgegenstehen. Und er fragt: kann sich der chinesische Traum erfüllen?

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro; ermäßigt 3 Euro
Veranstaltungsart: Vortragsreihe, Teil 4
Vortragender: Dr. Uwe Christiansen, Journalist

 
Mongolei - Eine Reise durch das Land von Dschingis Khan

Donnerstag, 10. November 2016

Multivisionsvortrag von Peter Fabel, Reisejournalist

 
Eingerahmt von schneebedeckten Bergen im Norden und der Wüste Gobi im Süden zieht sich die unendliche Steppe durch die Mongolei. Hier leben die Menschen bis heute im Rhythmus der Jahreszeiten mit ihren Viehherden – weit entfernt von Städten und Siedlungen. In diese für uns Mitteleuropäer so ungewöhnliche Welt möchte Peter Fabel Sie mitnehmen. Mehrere weite Fahrrad-Touren durch die Mongolei führten ihn durch grandiose Naturlandschaften mit Wäldern, Salzseen, Wasserfällen, Sanddünen, Vulkanen und heißen Quellen. Dabei traf er buddhistische Mönche, Schamanen, Murmeltierjäger, Rentiernomaden, Kamelzüchter und das Takhi. Im Mittelpunkt dieser neuen Foto- und Filmreportage jedoch stehen wieder die Menschen und ihre Kultur.
Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro; ermäßigt 3 Euro
Veranstaltungsart: Multivisionsvortrag
Vortragender: Peter Fabel - Reisejournalist & Publizist
Betreutes-Wohnen-Hamburg

Augustinum Hamburg

Google-Maps Profil
Neumühlen 37
22763 Hamburg

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Annett Hauptmann
Telefon: 040 / 39 194 - 400

 

 

Kontakt

Empfang 040 / 391 94 - 0
Kultur 040 / 391 94 - 300