Kulturveranstaltungen

Unser Theater - kultureller Treffpunkt für Bewohner und Gäste

Als Bewohner des Augustinum Freiburg haben Sie ein eigenes Theater mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm im Haus, welches zugleich kultureller Anziehungspunkt für viele Gäste aus der Umgebung ist.

Kontakt zum Kulturreferat

Ulrike Strube
Tel.: 07 61 / 47 85 - 809

no edit

Unser aktueller Veranstaltungskalender in der Seniorenresidenz Freiburg

 
Ahlam Babiliyya - moderne irakische Maqammusik

Dienstag, 30. August 2016

Moderiertes Konzert mit Saif Al-Khayyat (Aoud) und Nora Thiele (Perkussion)
Eine Veranstaltung von Orient Okzident e. V. Badenweiler

 

Wie ein ins Unendliche fließender Wasserstrom trägt der Rhythmus der Trommel die Seufzer, Klagen und wild tänzerischen Freudenjauchzer der Oud. Der Moment, die musikalische Meditation, das Ausschmücken von Affekten stehen im Mittelpunkt dieses Projektes.
Das Duo, bestehend aus Saif Al-Khayyat und Nora Thiele, verbindet auf atemberaubende Weise Tradition und Neues, besticht durch virtuoses Zusammenspiel und erzeugt mit ihrer Kunst eine intime und faszinierende Konzertatmosphäre. Saif Al-Khayyat studierte in Bagdad arabische Laute und steht mit seinem kunstvollen und empfindsamen Spiel in der Tradition großer Oudmeister. Nora Thiele hat ethnische Perkussion, Schlagzeug und Klavier studiert. Sie ist eine Spezialistin für orientalische und historische Perkussion.

Ort: Theater
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: 10 Euro (Bew.), 12 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender:  

Unterwegs im Ländle
Wo Barthel den Most holt

Montag, 5. September 2016

Halbtagsfahrt zum Öko Weingut Hug

 
Die Redensart "Wissen, wo Barthel den Most holt" verweist auf die letzte Reifezeit nach St. Bartholomäus am 24. August. Dann, sagen die Winzer, verleiht jeder Sonnenstrahl den Trauben die entscheidende Süße. Kurz vor der Lese besuchen wir das Öko Weingut Hug in Pfaffenweiler. Hier im Schneckental ist der Rebenanbau schon seit dem Jahre 716 nachgewiesen. Mario und Manuela Hug bewirtschaften den traditionsreichen Familienbetrieb seit über 15 Jahren ökologisch, ganz im Einklang mit der Natur. Aber worin liegt der Unterschied zur konventionellen Weinherstellung? Mario Hug führt dazu in seine Rebberge und erklärt vor Ort die Vorzüge des umweltschonenden Anbaus. In der gemütlichen Straußwirtschaft "Zur alten Küferei" darf dann probiert und gevespert werden.
Ort: Schranke
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: 40 Euro, 43 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Halbtagsfahrt mit Vesper, Führung
Vortragender:  

Cinema Augustinum
Ein perfekter Platz

Donnerstag, 8. September 2016

Spielfilm F 2005, FSK 0, 105 Minuten

 
Regie: Danièle Thompson Schauspieler: Cécile de France, Suzanne Flon, Albert Dupontel, Christopher Thompson , Claude Brasseur, Dani Jessica ist eine junge Frau aus der Provinz. Sie zieht spontan nach Paris - quasi auf den Spuren ihrer geliebten Großmutter, die ihr Leben lang als Toilettenfrau in Pariser Luxushotels gearbeitet hat. Sie ist voller Optimismus, Begeisterung und platzt vor Tatendrang. Doch in der Hauptstadt Arbeit und Unterkunft zu finden, gestaltet sich schwieriger als erwartet. Sie ergattert schließlich einen Job als Aushilfskellnerin in einem kleinen Bistro in der luxuriösen Avenue Montaigne, das in unmittelbarer Nachbarschaft eines Theaters, eines Konzertsaals und eines Auktionshauses liegt. Dort lernt Jessica in den folgenden Tagen eine Hand voll faszinierender Menschen kennen: eine hysterische Schauspielerin, die von anspruchsvollen Rollen träumt; einen Konzertpianisten, der des Klassik-Zirkus überdrüssig ist, einen reichen Kunstsammler, der sich von seinen Schätzen trennen will, und dessen Sohn, der mit dem Vater einige Rechnungen offen hat. Und nicht zuletzt eine patente Theater-Concierge, die kurz vor der Rente steht und die naive, unbekümmerte Provinzlerin unter ihre Fittiche nimmt. Zufallsbegegnungen, die nicht nur Jessicas Leben prägen und verändern werden, sondern auch das Leben der anderen.
Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Film
Vortragender:  

 
Der Vatikan | Herrlichkeit – Feierlichkeit – Glanz – Größe – Macht

Dienstag, 13. September 2016

Bildervortrag von Hanna Hilker

 

Die Romexpertin Hanna Hilker nimmt Sie mit auf eine Reise durch 2.000 Jahre vatikanische Geschichte. Dabei berichtet sie vom Bau der ersten und zweiten Peterskirche mit den weltberühmten Sehenswürdigkeiten wie die Sixtinische Kapelle, besucht die zauberhaften Vatikanischen Gärten und entdeckt den von Bernini geplanten und gebauten Petersplatz. Überall trifft man auf die genialen Meisterwerke der größten Künstler ihrer Zeit. Lassen Sie sich von den Impressionen des Vatikan bei Tag und bei Nacht verzaubern. Eine spannende Zeitreise von 64 n. Chr. bis in die Gegenwart.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Bildvortrag
Vortragender: Hanna Hilker

Weltklassik am Klavier
Ungarische Rhapsodie

Samstag, 17. September 2016

Klavier: Sofia Gülbadamova

 
Die "Rhapsodies hongroises" von Franz Liszt stellen einen erfolgreichen Versuch dar, die Spielweise der ungarischen Zigeuner-kapellen nachzuempfinden. Die Besonderheiten der Zigeunermusik, wie Dynamik, Metrum, Agogik, Rhythmus, Klangfarben typischer Instrumente, harmonische Struktur usw., hatte Liszt während seines Ungarnaufenthalts in den 1840er Jahren mit der Gründlichkeit eines Folkloristen studiert und schrieb, dass er "die Ergebnisse dieser nationalen Studien in einem hübsch umfangreichen Band ungarischer Rhapsodien veröffentlichen" wolle. Brahms lebenslange Begeisterung für die ungarische Musik hat ihren Ursprung in der Bekanntschaft mit dem ungarischen Geiger Eduard Reményi. 1853 traten sie eine gemeinsame Konzertreise an, die den jungen Brahms zum Komponieren der Variationen über ein ungarisches Lied op. 21 Nr. 2 inspirierte. Sofja Gülbadamova wird "für die poetische Schönheit" ihres Spiels und ihre "frappierende Musikalität, Klangfantasie, tiefenentspannte Pianistik und eine erstaunlich vielfältige Gestaltungspalette" von der Presse gefeiert.  Sie ist Preisträgerin und Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe wie in den USA, Frankreich und Deutschland. Als echter "pianistischer Tsunami" bezeichnet, konzertiert Sofja Gülbadamova erfolgreich in ganz Europa sowie in Russland, Chile, Argentinien.
Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 15 Euro, 20 Euro (Gäste), Jugend (bis 18): Eintritt frei
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender:  

Von weißen Frauen und unterirdischen Gängen. Sagen aus Freiburg und Umgebung

Dienstag, 20. September 2016

Vortrag von Christiane Brannath, Volkskundlerin

 
Wussten Sie, dass der Teufel beim Bau der Eisenbahn in Freiburg seine Hand im Spiel gehabt haben soll? Oder dass im Inneren vieler Schwarzwaldberge angeblich unterirdische Seen verborgen sind, die jederzeit ausbrechen können? Und haben Sie schon einmal gehört, welche unheimlichen Ereignisse sich an einem Wegkreuz am Ortsrand von Freiburg-St.Georgen abgespielt haben? Um viele Orte unserer Gegend ranken sich sagenhafte Geschichten, denen die Volkskundlerin und Sagenspezialistin Christiane Brannath an diesem Abend auf anschauliche Art nachgeht.
Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Christiane Brannath

Cinema Augustinum
Still Alice – Mein Leben ohne gestern

Mittwoch, 21. September 2016

Spielfilm USA 2014, FSK 0, 99 Minuten

 

Regie: Wash Westmoreland und Richard Glatzer Schauspieler: Julianne Moore, Alec Baldwin, Kristen Stewart, Kate Bosworth, Hunter Parrish

Die Weltgesundheitsorganisation hat den 21. September zum Welt-Alzheimertag erklärt, der seit 1994 begangen wird. Aus diesem Anlass zeigt das Cinema Augustinum den Spielfilm Still Alice - mein Leben ohne Gestern. Zunächst sind es nur Kleinigkeiten, die kaum jemandem auffallen. Bei einem Vortrag fällt Professorin Alice Howland plötzlich ein Wort nicht ein. Wenig später dann verliert sie beim Joggen die Orientierung, obwohl sie die Strecke fast jeden Tag läuft. Die 50-jährige, die an der Columbia University Linguistik lehrt, ahnt bald, dass mit ihr etwas nicht stimmt. Aber die Diagnose ist trotzdem ebenso unerwartet wie erschütternd: Alice leidet an einem seltenen Fall von frühem Alzheimer. Ihre jüngste Tochter Lydia ist die erste, die bemerkt, dass mit ihrer Mutter etwas nicht stimmt. Beim Familienbesuch an Thanksgiving scheint zwar alles wie immer, nur dass sich Alice der Freundin von Sohn Tom gleich zweimal vorstellt. Doch auch aus anderen Gründen können Alice und ihr Ehemann John es nicht länger vermeiden, den drei älteren Kindern die Wahrheit zu sagen. Denn weil diese Form der Krankheit vererbbar ist, könnten sie auch ganz direkt betroffen sein. Anders als ihre schwangere ältere Schwester Anna lässt Lydia sich selbst nicht testen. Statt sich um die eigene Zukunft zu sorgen, will sie lieber für ihre Mutter da sein, selbst wenn ihr Verhältnis nicht immer das einfachste war. Ein gemeinsamer Sommer im Strandhaus der Familie schweißt sie enger zusammen denn je. Und als Alices Zustand sich zusehends verschlechtert, ist es ausgerechnet ihre Jüngste, die für sie die größten Opfer

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Film
Vortragender:  

Afterwork Bigband Jazz
Es ist alles nur ein Film

Mittwoch, 28. September 2016

Kilian Heitzler Bigband spielt Filmmusik

 
Für die Musiker der Kilian Heitzler Big Band geht an diesem Abend ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung. Ein Konzert mit Klassikern aus dem Bereich Film und Fernsehen zu spielen. Seit jeher ist der Film untrennbar mit seiner Musik verbunden und viele Kompositionen entwickelten sich zu echten Klassikern. Freuen sie sich auf einen Abend mit spannender Krimi und Action Musik wie z.B. "Die Straßen von San Francisco" oder "Rocky". Tendenziell wird der Abend wohl etwas Krimilastig und "blutrünstig" werden - jedoch denken Sie daran: "Es ist alles nur ein Film."
Ort: Theater
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: freiwilliger Beitrag erbeten
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender:  
Theater-Seniorenresidenz-Freiburg

Link zu einer Tour durchs Stiftstheater vom Panorama-Fotografen Martin Handte


Augustinum Freiburg

Google-Maps Profil
Weierweg 10
79111 Freiburg

Wegbeschreibung abrufen

Ihr Ansprechpartner

Interessentenberatung
Christoph Pfändler
Tel.: 07 61 / 4785-802

Kontakt

Empfang 07 61 / 4785-0
Beratung 07 61 / 4785-802
Kultur 07 61 / 4785-809