Kulturveranstaltungen

Von der Vernissage bis zum Theaterabend

Konzerte und Theaterabende machen das Augustinum zu einem Treffpunkt für das ganze Stadtviertel und zu dem Seniorenheim in Dortmund mit dem hochwertigsten Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Christiane Havemann
Tel.: 0231 / 7381-827

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Dortmund

 
Akkordeonklänge zum neuen Jahr

Mittwoch, 7. Januar 2015

Schülerkonzert der Akkordeonklasse von Miroslaw Tybora

 

Miroslaw Tybora, mehrfach ausgezeichneter Akkordeonist, fördert junge Menschen musikalisch. Seine Schüler waren schon mehrfach zu Gast im Augustinum und haben ihr Können präsentiert. Die Akteure des Konzertes sind zwischen 7 und 16 Jahren alt. Heute erleben Sie unter anderem ein Ensemble der Musikschule Werl, bestehend aus vier Akkordeons und zwei Keybords, das im letzten Jahr den Förderpreis der Stadt Werl gewonnen hat und schon auf großer Bühne stand.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Schülerkonzert
Vortragender: Konzert der Akkordeonklasse von Miroslaw Tybora

 
Die Insel Tulipan - Operette von Jaques Offenbach

Dienstag, 13. Januar 2015

Vorstellung der Gesangsklasse Katherine Seiss

 

Theorine erwartet Fürst Kakadu, den Herrscher der Insel Tulipan, zum Abendessen. Doch sie hat ein Geheimnis: Ihre fast volljährige Tochter Hermosa ist in Wirklichkeit ein siebzehnjähriger Sohn – und das weiß noch nicht einmal sein Vater Romboidal, der ein Minister in Dienste des Fürsten ist. Der Fürst erscheint mit seinem Sohn, dem Prinzen Alexis, der gerade sehr depressiv ist. Und auch der Fürst hat ein Geheimnis…

Die Laiensänger zwischen 15 und 60 Jahren hatten nach einem halben Jahr Proben im vergangenen November Premiere im großen Saal der Musikschule Dortmund. Die Sängerinnen und Sänger, allesamt Schüler von Katherine Seiss, landeten einen vollen Erfolg. Sie sehen heute die zweite Aufführung des Ensembles.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Operette
Vortragender: Gesangsklasse Katherine Seiss

Akademischer Kreis
Menschen die das Denken in Ländern veränderten

Mittwoch, 14. Januar 2015

Leitung: Christa Pehmöller

 

Die Themen des Akademischen Kreises in diesem Monat sind drei Menschen gewidmet, die auf sehr unterschiedliche Weise das Leben in unterschiedlichen Ländern und zu unterschiedlichen Zeiten veränderten. Am 14. Januar wird es um Haile Selassie den letzten Kaiser von Afrika gehen. Sein politisches Leben ist durch den Gegensatz von Modernisierung und absolutistischer Herrschaft stark geprägt. Am 21. Januar wird Malala Yousafzai im akademischen Kreis thematisiert. Die Kinderrechtsaktivistin aus Pakistan, der im letzten Jahr der Friedensnobelpreis verliehen wurde, setzt sich für das Recht der Mädchen auf Bildung und Freiheit ein und hat auch die westliche Welt mit ihrer Geschichte aufgerüttelt. Am 28. Januar geht es um Max Weber, einem der einflussreichsten Denker der Moderne.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: Frei
Veranstaltungsart: Akademischer Kreis
Vortragender: Christa Pehmöller

Drei Päpste sind zuviel - Das Konzil von Konstanz

Donnerstag, 15. Januar 2015

Vortrag mit Hans Josef Keßler

 

Vor 600 Jahren wurde ein Konzil einberufen, das Konstanz am Bodensee zum Schauplatz eines historischen Ereignisses mit weitreichenden Folgen machte: Drei Päpste konkurrierten miteinander; jeder behauptete von sich, der Wahre zu sein. Das abendländische Schisma drohte zum Chaos auszuarten… Damals war der Chronist Ulrich von Richenthal (1365-1433) vor Ort und notierte, was sich in Konstanz während des Konzils abspielte. Hans Josef Keßler zeichnet mit der bebilderten Chronik des Ulrich von Richenthals das Geschehen nach.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag mit Bildern
Vortragender: Hans Josef Keßler

 
Stipendiatenkonzert des Richard Wagner Verbandes Dortmund

Montag, 19. Januar 2015

Kammerkonzert mit Vortrag

 

Lea Maria Haas, Violoncello
Wooram Kim, Gesang
Johannes Schwarz, Gesang
Philipp Quirim, Musikjournalismus

Seit vier Jahren ermittelt der Richard Wagner Verband seine vier Stipendiaten durch einen Wettbewerb. Die Jury dieses Wettbewerbs setzt sich zusammen aus seinem Vorstand, sowie Mitgliedern von maßgeblichen Kulturinstitutionen Dortmunds wie Konzerthaus, Presse und Universität. In diesem Jahr wurde erstmals auch ein Student der Fachrichtung Musikjournalismus ausgewählt, da dieses Fach unter der Leitung von Prof. Holger Noltze bundesweit dem Studienstandort Dortmund einen starken Akzent verleiht. Philipp Quirim wird sich dem Publikum mit einem Kurzvortrag vorstellen. Darüber hinaus darf sich das Publikum auf erstklassige musikalische Beiträge der drei anderen Stipendiaten Lea Maria Haas, Wooram Kim und Johannes Schwarz freuen.

Eine Veranstaltung des Richard Wagner Verbandes Dortmund.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Bewohner: frei, Mitglieder: 8 Euro, Schüler/ Studenten: 7 Euro, Gäste: 15 Euro
Veranstaltungsart: Stipendiatenkonzert
Vortragender: Lea Maria Haas, Wooram Kim, Johannes Schwarz, Philipp Quirim

 
Gänseexkursion an den Niederrhein

Dienstag, 20. Januar 2015

Tagesexkusion mit Christiane Havemann

 

Kaum eine anderer Vogelfamilie fasziniert den Menschen so, wie die Wildgänse. Gedichte, Mythen und Erzählungen zeugen davon. Wer träumte als Kind nicht davon, einmal mit Nils Holgerson zu fliegen. Am Niederrhein sind die Wildgänse ab dem Spätherbst jedes Jahr wieder zu finden. Ende August haben sie ihre sibirischen Brutgebiete verlassen und sind 6000 Kilometer geflogen, um sich an den saftigen Rheinauen satt zu fressen. 180.000 Gänse überwintern im Bereich zwischen Duisburg und Nimwegen. Blässgänse, Saatgänse, Weißwangengänse, Graugänse, Kanadagänse, Nilgänse - sie alle kann man hier bei einer Busexkursion beobachten. Ein faszinierendes Schauspiel.

Nach einem Mittagessen im „Caféhaus Niederrhein“ werden wir von einem Naturführer der Naturschutzstation Kranenburg zweieinhalb Stunden mit dem Bus geführt.

Bitte tragen Sie sich bis zum 13. Januar 2015 in die am Empfang ausliegende Liste ein oder melden Sie sich telefonisch unter 0231/ 73 81 0 an.

Ort: Treffpunkt: Foyer
Uhrzeit: 09:45
Eintritt: Kosten: 45 Euro (Transfer, Führung)
Veranstaltungsart: Tagesausflug
Vortragender:  

 
Tonio Kröger

Donnerstag, 22. Januar 2015

Lesung mit Henning Westphal

 

Tonio Kröger ist eine von sechs Novellen von Thomas Mann, die 1903 im Novellenband Tristan erschienen ist. Der junge Tonio Kröger ist das Paradebeispiel eines hochtalentierten und hochsensiblen Künstlers, der im Spannungsfeld zwischen „wohlanständiger“ Bürgerlichkeit und freiem Künstlertum steht, zerrissen zwischen nordischer Kühle und südlicher Wärme. Tonio Kröger ist nach Thomas Manns Bekenntnis seine persönlichste Novelle mit starker autobiographischer Prägung. Henning Westphal aus Berlin liest Auszüge aus dem Werk.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Henning Westphal

 
Orchesterzentrum im Augustinum

Dienstag, 27. Januar 2015

Konzert mit dem Vagabond-Quartett

 

Christian Styma, Violine
Gerna Petrova, Violine
Frauke Wiebleski, Viola
Felix Zimmermann, Violoncello

Das Orchesterzentrum|NRW in Dortmund ist eine gemeinsame Einrichtung der vier staatlichen Musikhochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (Detmold, Düsseldorf, Essen und Köln) und europaweit die erste hochschulübergreifende Ausbildungsstätte für künftige Orchestermusiker. Im Masterstudiengang "Orchesterspiel" werden Studierende in vier Semestern praxisnah und zielgerichtet auf eine Karriere in renommierten Orchestern vorbereitet. Für Absolventen einer Musikhochschule, die ihre Zukunft in einem Orchester sehen, bietet dieses Masterstudium eine umfassende Spezialisierung. In diesem Semester vermeldet das Haus die höchste Zahl an Studierenden in allen Instrumentengruppen seit seiner Gründung vor 10 Jahren. Heute wird das Vagabond-Quartett für uns aufspielen.

Die Studierenden bringen das Streichquartett von Maurice Ravel und das Rasumowsky-Quartett von Ludwig van Beethoven zu Gehör.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Vagabond-Quartett

 
Göttliche Lage - Eine Stadt erfindet sich neu

Donnerstag, 29. Januar 2015

Ein Dokumentarfilm von Ulrike Franke und Michael Loeken

 

DVD auf Leinwand, Deutschland 2014, 99 Min.

Bis 2001 war Dormund einer der wichtigsten Stahlstandorte der Welt. Das riesiege Gelände des Stahlwerkes Phoenix-Ost lag mitten in einem der ärmsten Dortmunder Wohnviertel in Dortmund-Hörde. Nun gibt es hier, nach einigen Jahren Bauzeit, den Phoenixsee, eine Seelandschaft mit Premium-Immobilien, einer Marina und einer Piazza, hochwertigem Lebensraum zum Wohnen und Arbeiten. Die Filmemacher Ulrike Franke und Michael Loeken begleiten in ihrem Dokumentarfilm über fünf Jahre den Prozess der Umwandlung eines kompletten Stadtteils, von der ersten Sitzung der Projektentwickler bis zur feierlichen Eröffnung und dem Einzug der ersten neuen Bewohner am Phönixsee. Wir, die wir in unmittelbarer Nachbarschaft diesen Prozess erlebt haben, bekommen das Projekt im Zeitraffer vorgeführt.

Im Anschluss an die Filmvorführung haben Sie Gelegenheit, mit einem der Regisseure zu diskutieren

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: Gäste: 5 Euro
Veranstaltungsart: DVD auf Leinwand
Vortragender: mit Michael Loeken

Augustinum Dortmund

Google-Maps Profil
Kirchhörder Straße 101
44229 Dortmund

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Annette-Sievers-Augustinum-Dortmund Interessentenberatung
Annette Sievers
Tel. 02 31 / 73 81-802

Kontakt

Empfang 02 31 / 73 81-0
Beratung 02 31 / 73 81-802
Kultur 02 31 / 73 81-827