Kulturveranstaltungen

Von der Vernissage bis zum Theaterabend

Konzerte und Theaterabende machen das Augustinum zu einem Treffpunkt für das ganze Stadtviertel und zu dem Seniorenheim in Dortmund mit dem hochwertigsten Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Christiane Havemann
Tel.: 0231 / 7381-827

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Dortmund

Frühlingserwachen

Donnerstag, 30. März 2017

Konzert der Studienvorbereitenden Ausbildung der Musikschule Dortmund

Moderation: Benedikt Koester-Wachs, Leiter der SVS (Studienvorbereitenden Ausbildung an der Musikschule Dortmund)

Kurz nach dem kalendarischen Frühlingserwachen kommen die Jugendlichen Künstler der Studienvorbereitenden Abteilung mit einem musikalischen Frühjahrsgruß. Junge und erst anfänglich podiumserfahrene Spielerinnen und Spieler gestalten zusammen mit routinierten Wettbewerbsgewinnern von „Jugend musiziert" ein heiteres und abwechslungsreiches Programm mit Werken aus der Renaissance, Barock, Klassik und Romantik.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Teilnehmer der Studienvorbereitenden Ausbildung an der Musikschule Dortmund

Akademischer Kreis
Geschichten aus der Geschichte

Mittwoch, 5. April 2017

Leitung: Christa Pehmöller

Um vier fragwürdige große Männer der Weltgeschichte geht es in diesem Monat im Akademischen Kreis. Am 5. April wird der „Marschall vorwärts“ genannte Fürst von Blücher den Akademischen Kreis beschäftigen. Von ihm stammt der Ausspruch „Genießet den Krieg! Der Frieden wird fürchterlich!“. Am 12. April geht es um Manfred von Richthofen, den berühmtesten Jagdflieger des 1. Weltkrieges. Der kubanische Regierungschef Fidel Castro wird am 19. April Thema sein. Und am 26. April wendet sich der Kreis Benito Mussolini zu, dem ersten Faschisten, der die totalitäre Massendiktatur erfand.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortragsreihe
Vortragender: Christa Pehmöller

Seltenes Instrument -
Außergewöhnliche Stimme

Donnerstag, 6. April 2017

Akustik Konzert mit Autoharp und Gesang mit Alexandre Zindel

Alexandre Zindel ist der einzige professionell tourende Autoharpspieler und Sänger in Deutschland. Er kombiniert dieses faszinierende, von der Zither abstammende Folkinstrument mit einer feinen charaktervollen Stimme in einem abwechslungsreichen Soloprogramm bekannter Folksongs, Chansons, Blues und Lieder. Die Autoharp ist ein 36-saitiges Folkinstrument, das in Deutschland erfunden wurde und einmal Volkszither hieß. Sie klingt wunderbar voll wie zwei Gitarren und dann wieder zart wie eine Zither. In den USA hat sie Verbreitung gefunden. In Deutschland ist sie weitgehend unbekannt. Alexandre Zindel ist von der Presse für seinen melodiösen Stil und seinen innigen Vortrag hochgelobt worden. Seine charmante und informative Moderation macht es dem Publikum leicht, das Konzert zu genießen.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, Gäste: 8 Euro
Veranstaltungsart: Akustik-Konzert
Vortragender: Alexandre Zindel

Die Farbe Rot

Samstag, 8. April 2017

Improvisationstheater der Schauspielgruppe des Augustinum

 Leitung: Wolfgang Klein, Matthias Bartetzko

Seit September letzten Jahres kommt die Schauspielgruppe um die Schauspieler und Theaterpädagogen Wolfgang Klein und Matthias Bartetzko regelmäßig freitags zusammen. Jetzt haben sie ihr Stück rund um die Farbe Rot soweit, dass sie es zur Aufführung bringen können. Die sechs Laienschauspieler im Alter zwischen 79 und 90 Jahren stellen eine Collage, entstanden aus dem Nichts vor: Tanz, Witz, eine spannende Reise, ein Theaterstück, ein Thekengespräch. – Lassen Sie sich überraschen.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Improvisationstheater
Vortragender: Schauspielgruppe des Augustinum

Hand in Hand -
ob Groß, ob Klein - ob Alt, ob Jung - ob Nah, ob Fern

Dienstag, 11. April 2017

Vernissage mit Samer Alchoufi

 Musikalische Gestaltung:   Tobias Bülow, Indische Bansuri (Flöte)

                                      Tarik Thabit, Kanoun (arabische Zither)

 

Samer Alchoufi, geboren in Damaskus, malt Bilder, die an seine Heimat erinnern – Bilder aus einer Welt, die uns eher durch Krieg und Flucht bekannt geworden sind. In zahlreichen Bildern spiegeln sich die Gefühle dieses sehr emphatischen Künstlers. Insbesondere die Sorge um die Zukunft der Menschen in Syrien findet immer wieder Ausdruck in seinen Werken. Der Titel der Ausstellung ist auch gleichzeitig ein Aufruf für die Zukunft des Landes. Denn nur durch ein „Hand in Hand“ kann dieses Land, das geprägt ist durch Krieg und Zerstörung, eine Zukunft haben.

Samer Alchoufi lebt seit 2012 mit seiner Familie in Deutschland. Er arbeitet neben seiner künstlerischen Tätigkeit als Sozialbetreuer in einer Erstaufnahmeeinrichtung für geflüchtete Männer, Frauen und Kinder. In Damaskus studierte er Theologie.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Samer Alchoufi

Arbeitersiedlung - Wasserschloss - Schloss der Arbeit

Dienstag, 18. April 2017

Stadtrundfahrt mit Arnhild Burkhardt

Dortmund ist eine Stadt die vieles zu bieten hat, auch wenn sie auf den ersten Blick nicht gerade durch Schönheit besticht. Arnhild Burkhardt überzeugte Dortmunderin, bringt uns heute ihre Stadt nahe. Neben einem Ausflug in die alte Kolonie Eving und dem Wasserschloss Haus Dellwig steht vor allen Dingen die Zeche Zollern II/IV in Bövinghausen auf dem Programm. Das „Schloss der Arbeit“ besticht durch seine ungewöhnliche Architektur im Stil des Historismus, besonders die Maschinenhalle mit ihren Details in Jugendstilformen und ihrem spektakulären Eingangsportal ist einen Besuch wert. Seit 2009 wurde die Maschinenhalle saniert und ist seit September letzten Jahres wieder für die Öffentlichkeit freigegeben. Im Pferdestall der Zeche werden wir zum Kaffeetrinken erwartet.

Bitte melden Sie sich bis zum 11. April telefonisch unter 73 81-0 an oder tragen Sie sich in die am Empfang ausliegende Liste ein.

 

Ort: Treffpunkt Foyer
Uhrzeit: 14:00
Eintritt: Kosten: 36 Euro (Führung, Eintritt, Transfer, Kaffeetrinken)
Veranstaltungsart: Ausflug
Vortragender: Arnhild Burkhardt

Die Welt der Schuhe

Donnerstag, 20. April 2017

Lesung mit Bildern mit Dr. Barbara Maurmann und Dr. Reinildis Hartmann

Schuhe spiegeln vieles wieder, sie demonstrieren den sozialen Rang, das persönliche Verständnis oder politische Macht. Sie reflektieren Epochen, Kulturen und Umweltbedingungen, sie spiegeln gesellschaftliche Veränderungen, Glauben und Aberglauben, sie demonstrieren Biederkeit und Erotik. Nicht umsonst haben Schuhe Eingang gefunden in eine Fülle von Redensarten und auch in die Literatur. Die beiden Autorinnen Reinildis Hartmann und Barbara Maurmann haben ein Buch über die Geschichte der Schuhe geschrieben und laden ein, sich mit der Bedeutung dieses ganz alltäglichen Gegenstandes zu beschäftigen.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, Gäste: 5 Euro
Veranstaltungsart: Lesung mit Bildern
Vortragender: Dr. Barbara Maurmann, Dr. Reinildis Hartmann

Junge Talente
Orchesterzentrum im Augustinum

Dienstag, 25. April 2017

Kammerkonzert mit Studierenden des Orchesterzentrum NRW

Nach der Semesterpause kommen die Studierenden des Orchesterzentrums NRW wieder mit einem abwechslungsreichen Konzertprogramm zu uns. Herausragend an den Konzerten des Orchesterzentrums sind immer wieder die Bandbreite der gespielten Stücke und die verschiedenen Formationen, in denen die Instrumente zu Gehör gebracht werden.

Das Programm stand bei Drucklegung noch nicht fest.

 

 

 

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Studierende des Orchesterzentrum NRW

Mallorca und Menorca -
Traumpfade statt Schinkenstraße

Donnerstag, 27. April 2017

Multivisionsshow mit Beate Steger

Beate Steger, passionierte Fotografin und Weltreisende, hat sich auf den Weg gemacht, Mallorca und Menorca neu zu entdecken. Getrieben von ihrer Mission durchkreuzte die Naturliebhaberin überwucherte Wege, klettert waghalsige steile Pfade hinab. Immer eine Hand am Auslöser. Beate Steger spürt Unbekanntes auf und entdeckt längst Bekanntes neu. Die erfrischende Meeresbrise steigt einem von den Bildern regelrecht in die Nase und auch die Gerüche auf den Märkten meint man unmittelbar zu erleben. Beate Steger zeigt Inseln voller Leben, voller Stille, voller wunderbarer Natureindrücke.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, Gäste: 5 Euro
Veranstaltungsart: Multivisionsshow
Vortragender: Beate Steger

Augustinum Dortmund

Google-Maps Profil
Kirchhörder Straße 101
44229 Dortmund

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Annette Sievers
Tel. 02 31 / 73 81-802

Kontakt

Empfang 02 31 / 73 81-0
Beratung 02 31 / 73 81-802
Kultur 02 31 / 73 81-827