Kulturveranstaltungen

Kultur und Geselligkeit

Unser abwechslungsreiches Kulturprogramm genießt bei unseren Bewohnern einen hohen Stellenwert. Gerne laden wir Sie zu unseren nächsten Veranstaltungen ein.

Kontakt zum Kulturreferat

Sandra Zechiel
Tel.: 061 96 / 201 - 803

no edit

Das aktuelle Kulturprogramm der Seniorenresidenz Bad Soden

 
Südostasien – Thailand, Laos und Kambodscha

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Multivision von Pascal Violo

 

Nach einer halbjährigen Reise berichtet der Fotograf Pascal Violo von der kulturellen Vielfalt Südostasiens. Vor allem das Reisen mit seiner 3jährigen Tochter öffnet ihm viele Türen und ermöglicht die tiefen Freundschaften mit den Menschen, denen er unterwegs begegnet.

Neben den „Giraffenfrauen“ im Norden von Thailand, dem Volk der Akha und vielen anderen Bergvölkern in Laos erlebt die junge Familie auch berührende Begegnungen mit jungen Mönchen, die ihnen einen tiefen Einblick in die Philosophie des Buddhismus ermöglichen.

Nachdem sie sich in Kambodscha von den weltberühmten Tempeln um Angkor Wat faszinieren ließen, klingt ihre Reise auf einer kleinen Insel im Golf von Thailand aus.

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Erwachsenenbildung Bad Soden am Taunus e.V.

Sie interessieren sich für das Kulturprogramm des Augustinum Bad Soden? Gerne schicken wir Ihnen unseren Kulturflyer monatlich per Post zu. Kontaktieren Sie uns! 

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Multivisionsvortrag
Vortragender: Pascal Violo

 
Traditionelle Oasen-Städte im Oman

Freitag, 7. November 2014

Vernissage und Lesung von Prof. Dr. Eckhart Ribbeck

 

Mehrere Jahre lang erforschten Stadtplaner der Universität Stuttgart die traditionellen Oasen-Siedlungen im Oman, wobei eine umfangreiche Material- und Fotosammlung entstand. Viele der Jahrhunderte alten Lehmstädte drohen zu zerfallen, weil vor allem die jüngeren Bewohner in die Städte ziehen, wo es eine bessere Ausbildung und moderne Arbeitsplätze gibt – ein typischer Vorgang, den man in vielen von der UNESCO geschützten Weltkulturerbe-Städten findet. Die Ausstellung zeigt Fotografien von Prof. Dr. Eckhart Ribbeck, der im Rahmen einer Lesung über die ausgestellten Bilder berichten wird.

Interessieren Sie sich für das Kulturprogramm des Augustinum Bad Soden? Gerne schicken wir Ihnen unseren Kulturflyer monatlich konstenlos per Post zu. Kontaktieren Sie uns!

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage und Lesung
Vortragender: Prof. Dr. Eckhard Ribbeck

Kammerkonzert für Violine und Klavier

Sonntag, 9. November 2014

Mit Ui-Youn Hong und Oleg Poliansky

 

Die 26jährige in Südkorea geborene Ui-Youn Hong spielt Violine seit sie vier Jahre alt ist. Sie studierte an der Hochschule für Musik in Köln bei Professor Zakhar Bron. 2013 war sie Grommek-Preisträgerin der Kronberg Academy. Aktuell absolviert sie einen zweijährigen Further-Master-Kurs im Mozarteum in Salzburg. Sie spielt Werke von Schubert, Bach, Waxmann, Saint-Saens und Lutoslawski und wird am Klavier begleitet von Oleg Poliansky.

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Musikfreunde Bad Soden am Taunus e.V. und der Musikstiftung Jürgen Frei.

 

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 18 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Ui-Youn Hong und Oleg Poliansky

Theater Augustinum
Bei Anruf Mord

Dienstag, 11. November 2014

Thriller nach Alfred Hitchcock

Ingo Heise, Isabella Schmid, Matthias Kiel, Claus Wilcke

Gastspiel der Landesbühne Rheinland-Pfalz

Regie: Stefan Krause

Mit Claus Wilcke, Isabella Schmid, Ingo Heise, Matthias Kiel, Stefan Krause

Was macht man, wenn die wohlhabende Ehefrau sich von einem scheiden lassen möchte und dadurch die finanziellen Mittel für den eigenen aufwändigen Lebensstil fehlen?

Der ehemalige Tennisprofi Tony Wendice entscheidet sich für Mord… den perfekten Mord, den keiner aufklären kann… und bringt seinen früheren Schulkameraden Swann Lesgate dazu, seine Frau Sheila für ihn zu ermorden.

Soweit der Plan...

Bekannt geworden ist der Stoff durch Alfred Hitchcock, dem „Master of Suspense“, der dazu 1954 einen erfolgreichen Film mit Grace Kelly drehte. Sie spielte danach auch noch in zwei weiteren seiner Filmen die Hauptrolle („Das Fenster zum Hof“ und „Über den Dächern von Nizza“). Weniger bekannt ist, dass der Stoff nicht von Hitchcock selbst stammt, sondern auf dem gleichnamigen Theaterstück von  Frederick Knott basiert, das bei uns nun wieder als Bühnenstück aufgeführt wird.

Bestellen Sie Karten auch online unter: www.adticket.de

Interessieren Sie sich für das Kulturprogramm des Augustinum Bad Soden? Gerne schicken wir Ihnen unseren Kulturflyer monatlich kostenlos per Mail zu. Kontaktieren Sie uns!

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 22-18 Euro
Veranstaltungsart: Theater
Vortragender: Landesbühne Rheinland-Pfalz

3000 Jahre Jerusalem – Geschichte einer heilig-unheiligen Stadt

Donnerstag, 13. November 2014

Bildvortrag von Dr. Georg Röwekamp

 

Jerusalem liegt nicht nur im Schnittpunkt der Kontinente Europa, Asien und Afrika und auf der Grenze zwischen Orient und Okzident, sondern bildet auch einen Brennpunkt der Weltgeschichte. Von Juden, Christen und Muslimen als „Heilige Stadt“ angesehen, ist ihr Alltag über Jahrhunderte oft ausgesprochen „unheilig“. Mit Bildern und Plänen entfaltet der Vortrag ein lebendiges Panorama der bewegten, sich über mehrere Jahrtausende erstreckenden Geschichte dieser Stadt. In einem Rundgang führt er zudem durch die jeweiligen Viertel der Stadt, die ihre ganz eigenen Geschichten erzählen. Dabei wird auch das „neue Jerusalem“ des 20. Jahrhunderts nicht ausgespart, das der Stadt noch einmal ein ganz anderes Gepräge gegeben hat.

Dr. Georg Röwekamp hat ein Jahr in Jerusalem gelebt, Reiseführer verfasst und viele Studienreisen in der Region geführt. Heute ist er Geschäftsführer von „Biblische Reisen“ in Stuttgart.

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Erwachsenenbildung Bad Soden am Taunus e.V.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Bildvortrag
Vortragender: Dr. Georg Röwekamp

Cinema Augustinum
Mandela - Der lange Weg zur Freiheit

Dienstag, 25. November 2014

Biographisches Drama

 

USA/Südafrika 2014; Regie: Justin Chadwick, mit Idris Elba, Naomie Harris, Tony Kgorge u.a.

Nelson Mandela hat schon während seines Jurastudiums großes Interesse am politischen Geschehen, setzt sich bald aktiv gegen die Apartheidspolitik in seiner Heimat ein und schließt sich der schwarzen Protestbewegung ANC an. Nachdem weiße Ordnungskräfte bei einer Kundgebung zahlreiche unbewaffnete schwarze Demonstranten töten, setzt sich Mandela an die Spitze des bewaffneten ANC- Flügels, was ihn auf der Fahndungsliste ganz nach oben katapultiert. Er wird verhaftet und zu lebenslanger Haft verurteilt. Aber seinen Widerstand gibt er auch unter den schweren Bedingungen im Gefängnis auf Robben Island nicht auf. Erst nach mehr als einem Vierteljahrhundert wird Mandela schließlich entlassen und kann seinen Kampf gegen die Apartheid aktiv fortsetzen. Schließlich wird er der erste schwarze Präsident Südafrikas und mit dem Friedensnobelpreis geehrt.

Sehen Sie einen persönlichen Film über eine der Lichtgestalten des vergangenen Jahrhunderts, ohne die die Regenbogennation nicht das Musterland Afrikas wäre und stolzer Ausrichter einer FussballWM.

Den Golden Globe prämierten Titelsong „Ordinary Love“ singt die Band U2.

Interessieren Sie sich für das Kulturprogramm des Augustinum Bad Soden? Gerne schicken wir Ihnen unseren monatlichen Kulturflyer kostenlos per Post zu. Kontaktieren Sie uns!

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender:  

Augustinum Bad Soden

Google-Maps Profil
Georg-Rückert-Straße 2
65812 Bad Soden

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Christina Wirges
Tel. 061 96 / 201-802

Kontakt

Empfang 061 96 / 201-0
Beratung 061 96 / 201-802
Kultur 061 96 / 201-803