Kulturveranstaltungen in der Seniorenresidenz Aumühle

Kultur erleben im Augustinum Aumühle

Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens in der Augustinum Seniorenresidenz Aumühle ist das Stiftstheater. Als eine der ersten Kulturadressen der Region ist das Augustinum auch begehrter Kooperationspartner, zum Beispiel für die Volkshochschule Aumühle / Wohltorf oder den Filmring Reinbek.

Kontakt zum Kulturreferat

Wiebke Rohwer

Tel.: 04104 / 691 – 809

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Aumühle

Galerie im Augustinum
Natur, Leben, Tiere – Erinnerungen an den Süden Afrikas

Donnerstag, 17. April 2014

Fotoausstellung von Eva Birkner

 

Eva Birkner hat viele Reisen in das südliche Afrika unternommen und ihre Eindrücke mit kritischem und liebevollem Blick durch die Kamera festgehalten. Dadurch ergeben sich sehr persönliche Akzente.

Die Fotografin zeigt Impressionen aus der Pflanzen- und Tierwelt, großartige Landschaften und Porträts der Menschen, die vor allem das Gesicht und die unendliche Größe dieses Landes prägen.

 

Die Ausstellung dauert bis zum 15. Mai und kann täglich von 09:00 – 20:00 Uhr besucht werden.

 

Ort: Foyer
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Ausstellungseröffnung
Vortragender:  

welt ǀ erbe
Literarisches „Welt-Erbe“ und aktuelle Literatur (k)ein Widerspruch?

Dienstag, 22. April 2014

Buchempfehlungen von Dr. Inge Bernheiden

 

Passend zum „Welttag des Buches“ eine kleine Reise durch das literarische „Welt-Erbe“.

In lockerer Reihenfolge werden ausgewählte aktuelle literarische Werke vor dem Hintergrund der „Welt-Literatur“ dargestellt und erläutert.

Ort: Seminarraum
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Inge Bernheiden

Ein Sommernachtstraum – frei nach Shakespeare

Donnerstag, 24. April 2014

ein Schauspiel um Liebe, Lust und Leidenschaft mit Bernd Lafrenz

 

Der Sommernachtstraum beginnt mit einer leichtfüßigen Gaukler- und Jahrmarktsatmosphäre, die wunderbar zu der turbulenten Komödie passt. Denn ganz Athen steht Kopf: Der Herzog freut sich auf seine Hochzeit, als mitten in die Festvorbereitungen ein erzürnter Vater platzt. Seine widerspenstige Tochter liebt Lysander, ist aber Demetrius versprochen, den wiederum die schöne Helena begehrt. In schicksalsträchtiger Sommernacht treibt dazu ein Elf namens Puck seinen Schabernack, indem er die Paare mit Hilfe einer Liebestinktur mächtig durcheinander wirbelt. Eine turbulente Soap des 16. Jahrhunderts also.

Mit seinem verwegenen Mix aus Commedia dell-arte-Elementen und Comic-Gesten, seiner phänomenalen Bühnenpräsenz und seinem schier endlosen Fundus an sprachlichen und pantomimischen Mitteln begeistert Bern Lafrenz sein Publikum seit 22 Jahren. Seine eigensinnigen Shakespeare-Parodien sind leichtfertig-heitere Märchenstunden fürs Volk bei gleichzeitiger Verbeugung vor William Shakespeare.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro, 6 Euro (Schüler)
Veranstaltungsart: Schauspiel
Vortragender: Bernd Lafrenz

Traditionelle Chinesische Medizin

Dienstag, 29. April 2014

Gesundheitsvortrag von Martina Graf

 

Vielseitig anwendbar: Akupunktur (alternativ: Laser bei hoher Schmerzempfindlichkeit) und chinesische Kräuter.

 

Bei uns im Westen wird Traditionelle Chinesische Medizin meistens mit Akupunktur gegen Schmerzen verbunden. Doch die fernöstliche Heilkunst bietet ein viel breiteres Behandlungsspektrum. Die Heilpraktikerin Martina Graf, mit Praxis im Augustinum, wird durch Beispiele aus ihrer Praxis veranschaulichen, wie vielseitig Akupunktur helfen kann: z.B. bei Magen-Darm-Krankheiten (auch Reizdarm und Verstopfung), Herz-Kreislauf-Beschwerden, Hautkrankheiten, Schlafstörungen und vielem mehr. Sie wird auf die wichtigsten Unterschiede zwischen Schulmedizin und Chinesischer Medizin eingehen. Das Thema Vorbeugung ist in diesem Zusammenhang besonders wichtig.

Ort: Seminarraum
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Martina Graf, Heilpraktikerin

Kino im Augustinum
Sein letztes Rennen

Sonntag, 4. Mai 2014

Drama – Deutschland 2013

 

Regie: Kilian Riedhof
Darsteller: Dieter Hallervorden, Tatja Seibt, Heike Makatsch

Paul Averhoff war einst als Marathonläufer eine Legende. Doch die glorreichen Tage sind längst vorbei. Jetzt, über 70 Jahre alt, muss er mit Gattin Margot ins Altersheim - die Tochter, eine Stewardess, hat zu wenig Zeit, sich um die Eltern zu kümmern. Singkreis und Bastelstunde sind nun angesagt. Zu wenig für Paul. Er holt seine Rennschuhe hervor und beginnt wieder zu laufen. Sein Ziel: der Berlin-Marathon. Als aber seine Frau stirbt, verfällt er in tiefe Trauer. Kann er das Versprechen noch einlösen, das Margot ihm abgerungen hat, kann er das Rennen auch ohne sie beenden?

Dieter Hallervorden überzeugt als Charakterdarsteller in dieser nachdenklichen Tragikomödie über das Älterwerden.

In Kooperation mit dem Filmring Reinbek

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Filmvorführung
Vortragender:  

Doppelt gemoppelt
Naturraum Hamburg: Wissens- und Schützenswertes - Vögel in der Stadt

Donnerstag, 8. Mai 2014

Diavortrag von Günther Helm

 

Hamburg ist mit 160 Brutvogelarten die vogelreichste Stadt dieser Region. Unterschiedliche Lebensräume und 28 Naturschutzgebiete haben einen erheblichen Anteil an dem Vogelreichtum, aber viele der seltenen Vogelarten leben nicht in den grünen Randzonen, sondern in Bereichen, wo man sie kaum vermuten würde. Diese unbekannten Gebiete in der Stadt, im Hafen, in Industriegebieten und auf Baustellen stehen im Mittelpunkt der Ausführungen von G. Helm. Die Anpassungsfähigkeit der Tiere erlaubt es manchen Arten, immer tiefer in die Stadt vorzudringen und neue Lebensräume zu erschließen. Bei jeder Veränderung unseres Stadtbildes gibt es Verlierer und Gewinner!

 

Am Freitag, 30. Mai wird G. Helm eine Vogelstimmenführung rund um das Wohnstift anbieten. Lesen Sie hierzu die Info unter dem 30. Mai!

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Diavortrag
Vortragender: Günther Helm

Der Blick über den Horizont
Unter Kühen

Montag, 12. Mai 2014

Eine Live-Foto-Reportage von Tobias Kostial

 

Kühe sind etwas ganz Besonderes - vor allem, wenn sie zufrieden schmatzend auf einer Weide liegen, die sich in über 1600 m Höhe befindet.

Mittendrin ein Heer an emsig schaffenden Hirten, Melkern und Käsern, Menschen, die alljährlich mit dem lieben Vieh in die Schweizer Berge ziehen. Sie sind stets wohl bedacht, all die Huldas und Lisas von früh bis spät zu verwöhnen, sind bereit, den eigenen Biorhythmus dem der Tiere unterzuordnen, bis an die Grenzen ihrer physischen Kräfte zu gehen. Doch was bewegt sie, diese Symbiose mit der Natur einzugehen? Im Frühling den Berg hinaufzusteigen, sich mit allen Sinnen der Faszination Alp hinzugeben – Jahr für Jahr . . .

 

Wie Tier und Mensch im 21. Jahrhundert zusammen leben und einander das Gefühl eines respektvollen Umgangs geben, das vermittelt Tobias Kostial mit seiner einfühlsam und humorvoll präsentierten Live-Reportage. Er entführt die Zuschauer in eine Welt voller Lebenskraft, mit all ihren Höhen und Tiefen, nimmt das Publikum an die Hand und gewährt ihm mit seinen eindrucksvollen Bildern einen intimen Einblick in das harte, abenteuerliche und faszinierende Leben seiner Familie auf einer Alp. Als leidenschaftliche Älpler und Käser verspürte die Familie acht Jahre lang den unwiderstehlichen Drang, dem Ruf der Kühe zu folgen.

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Diavortrag
Vortragender: Tobias Kostial

welt I erbe
Gewaltdarstellungen in den Medien

Donnerstag, 15. Mai 2014

Podiumsdiskussion mit Moderation von Stiftsdirektor Dr. Christian Bendrath

 

 

Diskussionspartner:

Burkhard Czarnitzki, Dipl. Sozialpädagoge und
Abteilungsleiter Jugendsozialarbeit
basis & woge e. V.  Hamburg

Anja Storch, Mediatorin und Elternteil

Stefan Platte, Schulleiter der Grundschule Aumühle

Ursula Schmidt, Bewohnerin Augustinum, ehem. Lehrerin

Dr. Christian Bendrath, Stiftsdirektor Augustinum

Wir haben uns an Kriegsbilder gewöhnt! Auch wenn die Bilder im Fernsehen, in Zeitungen und Zeitschriften immer expliziter werden: Wir beanspruchen für uns eine gewisse Distanz - aus der Wohnstube heraus. Was macht das mit einem Menschen, der so aufwächst? Was macht heute die Faszination unserer Jugend aus, die sich virtuell verschiedenen Ballerspielen hingibt? Wir werden debattieren über die Auswirkungen von Gewalt in den Medien, über die Macht von Fernseh- und Computerbildern und über das, was diese Bilder mit uns machen, wenn wir angesichts von Kriegstoten in Syrien uns einen Cognac einschenken und unsere Füße unter dem Couchtisch ausstrecken. Denken Sie mit uns gemeinsam nach, ob unsere „Brave New World“ immer noch gemütlich ist.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Schulverein der Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule, Aumühle

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei, Spenden für den Schulverein sind willkommen
Veranstaltungsart: Diskussionsabend
Vortragender:  Dr. Christian Bendrath

Galerie im Augustinum
Himmel und Wasser

Dienstag, 20. Mai 2014

Ausstellungseröffnung der Bilder von Margrit Bülow

 

Viele der Bilder von Margrit Bülow erzählen von Himmel und Wasser, Nähe und Ferne. Menschen die sich in Raum und Sphäre bewegen, warten, entfernen, nähern, tanzen oder nur staunen. Sie kommen wie von selber in die Farbflächen. Die Meer- und Himmelbilder sind Ausdruck und Erinnerung an eine vergangene Zeit, als die Künstlerin M. Bülow die Meere bereiste. Immer wieder kommen verschiedene Papiere auf ihre Leinwand. Einfache Tüten, Nepalpapier aus Seidelbast, Tapeten oder zarte Japan/ Seidenpapiere. Abrisse von  Werbeflächen, die sie mit anderen Papieren und Farben zu einer  Komposition verarbeitet kommen ebenso zum Einsatz. Ihr Farbmedium ist  Öl, mal Graphit  oder Pastellkreide

Die Ausstellung dauert bis zum 16. Juni und kann täglich von 09:00 – 20:00 Uhr besucht werden.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Ausstellung
Vortragender:  

Schwungvoll - Taktvoll

Samstag, 24. Mai 2014

Ein Chorkonzert der Bergedorfer Liedertafel

 

Musikalische Leitung: Peter Kröger

Mezzosopran: Angelika Balster

Klavier: Carsten Balster

Akkordeon: Hannes Steinhagen

 

Die rund 40 aktiven, sangesfreudigen Männer der Bergedorfer Liedertafel präsentieren gemeinsam mit dem für diesen Konzertanlass eingeladenen Gastchor MGV Germania Ochsenwerder eine bunte Palette beliebter Melodien.

Die Bergedorfer Liedertafel ist der älteste Männerchor im Hamburg-Bergedorfer Stadtgebiet, gegründet im Jahre 1838.

Ein stimmungsvolles Erlebnis, das sich die Musik-Freunde nicht entgehen lassen sollten.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Bergedorfer Liedertafel

Wirbelsäulenprobleme

Montag, 26. Mai 2014

Medizinischer Vortrag von Dr. Christian Goetz

 

Dr. Goetz informiert über Ursachen, Vorbeugung und Therapien bei Wirbelsäulenschmerzen.

Für Rückenschmerzen findet sich immer eine Ursache; in den allermeisten Fällen kann eine Behandlung mit guten Erfolgschancen auch ohne Operation angeboten werden.

Bei anderen Fällen wird nur ein mikrochirurgischer Eingriff dauerhaft ein schmerzfreies Leben ermöglichen. Bei einigen Patienten kann auch die Verödung von Schmerzfasern zu dauerhafter Schmerzfreiheit führen. Es gibt jedoch auch Angebote für Behandlungen, die mehr Gefahren als Nutzen bedeuten oder die teuer für die Patienten sind, ohne dass ein Erfolg zu erwarten ist. Nach dem Vortrag besteht Gelegenheit für Fragen an den Referenten.

Ort: Theater
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Christian Goetz

Die neue Frühjahrsmode auf dem Laufsteg

Mittwoch, 28. Mai 2014

Eine Modenschau von der Boutique Hilda Möhler

 

Nicht nur die Jahreszeiten wechseln ihre Kleider, auch in der Mode gibt es regelmäßige Farbwechsel. So freut sich die Modeboutique Hilda Möhler - mit einer Filiale im Augustinum Aumühle vertreten, - Ihnen die neue Frühjahrs- und Sommerkollektion zu präsentieren.

Lassen Sie sich inspirieren von exklusiver Damenmode namhafter Fabrikanten und von hochwertigen Materialien.

Ab 15:00 Uhr begrüßt Sie die Mitarbeiter rund um Hilda Möhler mit einem Glas Sekt und im

Anschluss an die Modenschau steht Ihnen das Team gerne für Verkaufs- und Beratungsgespräche zur Verfügung.

Ort: Theater
Uhrzeit: 15:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Modenschau
Vortragender:  

Doppelt gemoppelt
Solisten auf der Spur

Freitag, 30. Mai 2014

Vogelstimmenführung mit Günther Helm

 

Zur Einstimmung konnten Sie bereits am 8. Mai einen Diavortrag erleben, wo u.a. Interessantes über Vögel in der Stadt zu erfahren war.

Nun geht es um das alljährliche Frühjahrskonzert vor unserer Tür. Gemeinsam mit Günther Helm als Fachmann, werden Sie den Konzertsaal rund um das Wohnstift aufsuchen und somit die Namen der verschiedenen Gesangskünstler erfahren, aber auch den Zusammenklang des Chores erleben.

 

Anmeldungen für die Führung nimmt der Empfang bis zum 22. Mai entgegen.

Ort: ab Wohnstift
Uhrzeit: 10:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Spaziergang
Vortragender: Günther Helm
Kultur-Betreutes-Wohnen-Aumuehlen

Augustinum Aumühle

Google-Maps Profil
Mühlenweg 1
21521 Aumühle

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Birgit Oellrich
Tel. 041 04 691 - 804

Weitere Ansprechpartner



Kontakt

Empfang 041 04 691 - 0
Kultur 041 04 691 - 809