Kulturveranstaltungen in der Seniorenresidenz Aumühle

Kultur erleben im Augustinum Aumühle

Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens in der Augustinum Seniorenresidenz Aumühle ist das Stiftstheater. Als eine der ersten Kulturadressen der Region ist das Augustinum auch begehrter Kooperationspartner, zum Beispiel für die Volkshochschule Aumühle / Wohltorf oder den Filmring Reinbek.

Kontakt zum Kulturreferat

Franziska Alberg

Tel.: 04104 / 691 – 809

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Aumühle

Festwoche: 30 Jahre Augustinum Aumühle
Künstlerkolonie Augustinum

Donnerstag, 26. Mai 2016

Vernissage

 

Das Foyer des Augustinum Aumühle lebt.

Seit 30 Jahren gibt es wechselnde Ausstellungen mit regionalen und überregionalen Künstlern. Anlässlich unseres Jubiläums rücken wir das Regionale erneut in den Vordergrund und zeigen Schätze, die sonst überwiegend hinter den Türen der Appartements der Bewohnerinnen und Bewohner verborgen bleiben. Wir holen sie hervor und lassen die Öffentlichkeit daran teilhaben.

Die Künstler und ihre Ausstellungsstücke könnten dabei kaum unterschiedlicher sein. Von Skulpturen über Acrylmalerei bis hin zur Fotografie ist alles dabei. Wir laden Sie herzlich zur Vernissage am 26. Mai, um 17:00 Uhr ein.

Die Ausstellung ist bis zum 17. Juli 2016 zu sehen und kann täglich von 9 Uhr bis 20 Uhr besichtigt werden.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Ausstellung
Vortragender:  

Festwoche: 30 Jahre Augustinum Aumühle
Platzkonzert mit Frühschoppen

Samstag, 28. Mai 2016

Mit dem Stadtorchester Reinbek

 
Wir laden Sie herzlich zum musikalischen Frühschoppen ein. Das Reinbeker Stadtorchester blickt in diesem Jahr auf sein 50-jähriges Bestehen zurück. Bei uns spielt es das Abschlusskonzert zur Festwoche anlässlich unseres 30-jährigen Jubiläums. Das Repertoire des 70 Mitglieder zählenden Vereins umfasst mehrere Stilrichtungen, die Sie erleben und genießen werden. Freuen Sie sich auf sinfonische Blasmusik, bekannte, Musicalmelodien, Stücke aus Pop und Rock sowie mitreißende Filmmusik. Auch die klassische Blasmusik, wie Marsch, Polka und Walzer, wird nicht zu kurz kommen.
Ort: Forsthof
Uhrzeit: 10:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Stadtorchester Reinbek

Cinema Augustinum
The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben

Sonntag, 5. Juni 2016

Filmbiografie, USA / UK, 2014, 113 min

Foto: Verleih 

Regie: Morten Tyldum

Darsteller: Benedict Cumberbatch, Keira Knightley

England, zu Beginn des Zweiten Weltkriegs: Der geniale Mathematiker Alan Turing wird vom Britischen Geheimdienst engagiert, um gemeinsam mit einer Gruppe von Code-Spezialisten den als unentschlüsselbar geltenden Enigma-Code der deutschen Wehrmacht zu knacken. Doch Turing selbst hat ein wohlgehütetes Geheimnis… Durch die Verschachtelung dreier Zeitebenen erhält der preisgekrönte Spielfilm seine erzählerische Finesse. Und wie beiläufig zeichnet er dabei das Portrait einer Gesellschaft, in der nicht nur die Arbeit des Geheimdienstes auf Schein und Spiel, Trug und Mimikry basiert.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Filmvorführung
Vortragender: In Kooperation mit dem Filmring Reinbek.

 
Flaschenpostgeschichten

Montag, 6. Juni 2016

Autorenlesung mit Oliver Lück

Foto: Lück 

In Zeiten von Twitter und WhatsApp-Gruppen wirkt eine Flaschenpost wie ein Relikt aus einer anderen Welt – dabei ist sie genau das Gegenteil: Sie ist zeitlos. Und grenzenlos. Sie ist wie ein Schatz. Wie eine Zeitkapsel hütet sie Wünsche und Hoffnungen – manchmal nur ein paar Tage, meist viele Jahre, oft für immer. Wer einen Brief schreibt, diesen in eine Flasche steckt und ins Meer wirft, schickt seine Gedanken auf eine ungewisse Zeitreise.

Zwei Jahre ist der Journalist und Fotograf Oliver Lück immer wieder in die Länder der Ostsee gereist. Ausgangspunkt ist eine Frau in Lettland, die am Strand vor ihrer Haustür fast 40 Flaschenpostbriefe gefunden, allerdings nie eine Antwort geschrieben hat. Das hat Oliver Lück getan, oft viele Jahre nach dem Fund. Er will wissen, wer hinter diesen Nachrichten steckt. Und seine Recherche nimmt ungeahnte Ausmaße an: Er trifft Schriftsteller und Erfinder, Meeresforscher und Strandpolizisten. Er taucht ein in ein Meer voller Geschichten.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Autorenlesung
Vortragender: Oliver Lück

Klassik am Abend

Donnerstag, 9. Juni 2016

Konzert mit dem Trio Divertimento, Hamburg

 

Thomas Böttger, Klavier

Karl Henke, Violine

Gerda Angermann, Violoncello

Das Trio Divertimento besteht aus drei gestandenen Musikern: Thomas Böttger, erfahrener Konzertpianist, Liedbegleiter und international hochgeschätzter Komponist sowie Autor zahlreicher fundierter Musiksendungen. Gerda Angermann, international erfolgreich, wegen ihrer Tonschönheit oft gerühmt, und in ganz Mitteleuropa präsente Cellistin sowie Karl Henke, über drei Jahrzehnte erster Geiger im NDR-Sinfonieorchester und langjähriger Leiter des von ihm gegründeten, ohne Dirigent spielenden Radio-Kammerorchesters Hamburg.

Wir hören ein kurzweiliges und packendes Programm mit Solo-, Duo- und Trio-Werken von Franz Schubert, Niccolo Paganini, Franz Liszt, Johan Halvorsen und Ludwig van Beethoven.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 14 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Trio Divertimento

 
Begegnungen mit Peter Scholl-Latour

Montag, 13. Juni 2016

Lesung und Gespräch mit Ramon Schack, Journalist & Publizist

 

Man nannte ihn den „letzten Welterklärer“ und eine „Kassandra des 21. Jahrhunderts“. Peter Scholl-Latour, der 2014 im Alter von 90 Jahren starb, prägte das Bild der Deutschen von der Weltpolitik. Er war einer der großen Journalisten unserer Zeit, bekannt durch seine Fernsehreportagen aus aller Welt genauso wie als Sachbuchautor. „Der Tod im Reisfeld“ brachte es auf eine Millionenauflage.

Basierend auf freundschaftlichen Begegnungen und Gesprächen vermittelt Ramon Schacks sehr persönliches Porträt das Lebensgefühl und die Weltanschauung des prominenten Reporters vor dem Hintergrund der politischen Umbrüche und historischen Umwälzungen, von denen er über ein halbes Jahrhundert hinweg berichtete. Im Augustinum wird Schack die Lesung aus seinem Buch mit dem Erzählen persönlicher Erlebnisse verbinden und auch Freiraum für Nachfragen und Kommentare lassen.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Ramon Schack

Rituale. Spielregeln des Lebens
Rituale der Mahlzeit

Dienstag, 14. Juni 2016

Ein gemeinsames Diner mit Wolfgang Teichert & Uwe Schirmbrand

 

Bei einer Mahlzeit zählt nicht nur, was wir essen, sondern auch wie wir sie essen. Die Speisefolge, beginnend mit der kalten Vorspeise, endend mit dem Espresso, ist ein Ritual. Gemeinsam zu essen mit einer klassischen Menüfolge, die Zeit braucht, Gespräch und Würdigung, ist die Absicht dieses Abends.

Tischgespräch, Reden begleitet von Gedicht und Gesang zwischen den klein(st)en „Gängen“ sollen das Ritualisierte und damit kulturelle und gemeinschaftsfördernde Element des Essens verdeutlichen. Neben dem vermittelnden Gefühl für die ritualisierte Abfolge, verspricht jeder von Küchenchef Uwe Schirmbrand zubereitete Gang auch Appetit auf die nächste Überraschung. Lassen Sie sich auf das (Wieder)Entdecken von Essritualen ein, die wohl zu den schönsten „Spielregeln des Lebens“ gehören.

Anmeldungen nimmt der Empfang bis zum 5. Juni entgegen.

Ort: Restaurant
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 75 Euro inkl. 9-Gang Menü mit Tischweinen
Veranstaltungsart:  
Vortragender: Wolfgang Teichert & Uwe Schirmbrand

Sommerkino im Augustinum
Casablanca

Sonntag, 19. Juni 2016

USA 1942, 104 min

Foto: Verleih

Regie: Michael Curtiz

Darsteller: Ingrid Bergman, Humprey Bogart, u.a.

Das Augustinum zeigt in seinem ersten Sommerkino zeitlose Klassiker mit großem Starpotential. Den Auftakt macht „Casablanca“, einer der größten Liebesfilme aller Zeiten. Als der Film 1942 in die Kinos kam, beeindruckte das Melodram die Welt und noch heute berührt es die Herzen. Zitate wie „Spiels noch einmal, Sam!“ oder „Schau mir in die Augen, Kleines“ führen noch immer zu kollektiven Seufzern in den Kinosälen.

Casablanca 1941: Der zynische Amerikaner Rick betreibt eine Bar, in der eines Tages Ilsa Lund und ihr Ehemann, der vor den Nationalsozialisten geflohene Widerstandskämpfer Victor Laszlo, auftauchen. Doch die beiden haben kein Visum. In ihrer Verzweiflung wendet sich Ilsa an ihren ehemaligen Geliebten Rick … Und so entsteht das Liebespaar der Filmgeschichte: Humphrey Bogart als gebrochener Held, der nur durch Zynismus überlebt, Ingrid Bergman als Frau, die zwei Männer liebt und sich nicht entscheiden kann.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Filmvorführung
Vortragender: In Kooperation mit dem Filmring Reinbek.

 
„Geh aus mein Herz und suche Freud“

Freitag, 24. Juni 2016

Sommerliche Vokalmusik mit den „Kantoristen“

Foto: Kantoristen

„Wir tauschen einfach mal die Rollen“, dachten sich die 6 Kirchenmusiker und Kirchenmusikerinnen des Kirchspiels Bergedorf, „und singen selbst für unsere Chöre“. Daraus wurde ein ganz besonderes Konzert, das sowohl den Zuhörern als auch den singenden Chorleitern großes Vergnügen bereitete.

Eine Idee war geboren und aus Henrike Schäfer, Michaela Ahlers, Eva Kleßmann, Maja Winteler, Christopher Ledlein und Klaus Singer wurde das Vokalensemble „Die Kantoristen“.

Im Augustinum werden sie mit einem Highlight –Programm zu Gast sein. Freuen Sie sich auf einen Ohrenschmaus mit heiterer und besinnlicher Vokalmusik von Johann Hermann Schein bis George Gershwin.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: frei, Spenden sind willkommen
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Kantoristen

Sommerkino im Augustinum
Die Tänzer vom Broadway

Dienstag, 28. Juni 2016

Filmmusical, USA 1949, 109 min

Foto: Verleih

Regie: Charles Walters

Darsteller: Fred Astaire, Ginger Rogers, u.a.

Insgesamt spielten und tanzten sie zehnmal gemeinsam auf der Leinwand: Das Traumpaar des amerikanischen Musicalfilms der 30iger und 40iger Jahre Ginger Rogers und Fred Astaire.

In ihrem letzten gemeinsamen Film spielen sie das Ehepaar Josh und Dinah Barkley, die als Musicaldarsteller große Erfolge feiern. Als Dinah einen Wechsel in das tragische Fach wagt, droht nicht nur ihre gemeinsame Karriere zu enden, sondern auch ihre Ehe steht vor einer schweren Prüfung…

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Filmvorführung
Vortragender: In Kooperation mit dem Filmring Reinbek.
Kultur-Betreutes-Wohnen-Aumuehlen

Augustinum Aumühle

Google-Maps Profil
Mühlenweg 1
21521 Aumühle

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Claudia Reiß
Tel. 041 04 691 - 804



Kontakt

Empfang 041 04 691 - 0
Kultur 041 04 691 - 809