Kulturveranstaltungen in der Seniorenresidenz Aumühle

Kultur erleben im Augustinum Aumühle

Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens in der Augustinum Seniorenresidenz Aumühle ist das Stiftstheater. Als eine der ersten Kulturadressen der Region ist das Augustinum auch begehrter Kooperationspartner, zum Beispiel für die Volkshochschule Aumühle / Wohltorf oder den Filmring Reinbek.

Kontakt zum Kulturreferat

Malte Frackmann

Tel.: 04104 / 691 – 809

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Aumühle

Italiens Süden - Amalfiküste und Sizilien

Donnerstag, 2. März 2017

Fotovortrag von Michael Stuka

Allein die Namen der berühmten Orte Positano und Amalfi entlang der Küstenstraße erwecken Sehnsüchte bei vielen Reisenden. Zahlreiche Künstler und Intellektuelle fühlten sich bereits vom Zauber dieser Landschaft inspiriert. „Wenn bei Capri…“ - dieser berühmte Schlager prägt schon seit der Zeit des Wirtschaftswunders die Vorstellungen einer ganzen Generation vom sonnigen Bella Italia. Das geradezu
unwirklich blaue Meer, die grandiose Blaue Grotte oder die erholsame Ruhe machen den Charme der Insel aus.
Neapel ist die drittgrößten Stadt Italiens. Das historische Zentrum dieser quirligen Großstadt zählt längst zum Welterbe der UNESCO.
Eine andere Schönheit vor den Toren Neapels ist Ischia – die Insel ist schon seit Jahrtausenden für ihre heilsamen Kräfte bekannt. Die historischen Thermalquellen,
die herrliche Natur und die schönen Orte sind einige Gründe dafür, dass diese Insel mit zu den beliebtesten Reisezielen Italiens gehört.
Sizilien ist ein gesegnetes Land, geprägt vom mächtigen 3350 Meter hohen Ätna. Auf der Insel im Zentrum des Mittelmeeres haben, neben den Römern, die Griechen, Araber, Normannen und Spanier ihre Spuren hinterlassen. Heute ist die Hauptstadt Palermo lebendig, verrufen, laut und zugleich faszinierend. Ebenso sehenswert ist Taormina, schicker Badeort mit antiker Geschichte.
Michael Stuka kommentiert seine fotografischen Eindrücke live und mit Originalgeräuschen sowie einfühlsamer Musik unterlegt.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart:

Fotovortrag

Vortragender: Michael Stuka

Von Klassik bis Jazz

Montag, 6. März 2017

Konzert des Klarinettentrios Schmuck



Das Klarinettentrio mit Sayaka Schmuck (Es-Klarinette), Til Renner (Klarinette) und Rumi Sota-Klemm (Bassetthorn und Bass-Klarinette) findet in dieser außergewöhnlichen Kombination von Instrumenten besondere Beliebtheit. Die drei preisgekrönten Musiker beherrschen ihre Instrumente virtuos und verzaubern mit ihrer innigen Liebe zur Kammermusik immer wieder ihr Publikum. Bei ihrem abwechslungsreichen Programm „Von Jazz bis Klassik“ trifft die Spielfreude und das homogene Zusammenspiel der Musiker aufeinander – Stücke von Mozart und Debussy sind ebenso zu hören wie Kompositionen von Piazzolla oder Benny Goodman.


Sayaka Schmuck, geb. 1980 in Bad Waldsee, ist Klarinettistin in der NDR Radiophilharmonie Hannover. Til Renner, geb. 1968 in Berlin, ist fester Solo-Klarinettist der NDR-Radiophilharmonie in Hannover und spielt in mehreren weiteren Rundfunkorchestern. Rumi Sota-Klemm studierte in Tokyo und absolvierte ihr Konzertexamen an der Musikhochschule Hannover. Sie ist Mitglied des Stockhausen Ensembles und unterrichtet an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart:

Konzert

Vortragender: Schmuck-Trio

Ideenreich
Die Gärten des Hohelieds

Dienstag, 7. März 2017

Theologisches Seminar „Die Idee des Gartens“ mit Pastor Wolfgang Teichert; 2. Teil

Das alttestamentliche Buch, in dem Liebe und Sexualität im Zentrum stehen, hat sowohl in der jüdischen wie in der deutschen Tradition einen Namen bekommen, der kaum erkennen lässt, worum es hier eigentlich geht: „Lied der Lieder / größtes Lied“ ist ein den Inhalt völlig ausblendender Titel; und der von Luther geprägte Titel „das Hohelied“ soll aller Wahrscheinlichkeit nach die Assoziation wecken, hier liege das alttestamentliche Pendant zu Korintherbrief Kapitel 13 vor und dementsprechend gehe es um die agapē und nicht um den erōs. In diesem Titel ist das mittelalterliche rein geistliche Verständnis des Textes aufgenommen – der Anspruch Luthers, die Bibel von der dogmatischen Verfälschung zu befreien ist dagegen schlicht vergessen. Dabei ist bereits durch den ersten Satz nach der Überschrift: „Er küsse mich mit Küssen seines Mundes!“, die erotisch-sexuelle Ausrichtung der folgenden Texte unmissverständlich
vorgegeben – es geht um eine Art Liturgie von Liebe und Wein.

Impuls: Wolfgang Teichert

Ort: Seminarraum
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart:

Seminar

Vortragender: Pastor Wolfgang Teichert

Ideenreich
Die Mutter aller Innovationen

Mittwoch, 15. März 2017

Eine verblüffend erhellende Kulturgeschichte
Beamer-Show von und mit dem Fotografen Thomas Herbrich

Foto:T.Herbrich

Eine Frage: Welche Idee hat die Entwicklung unserer Kultur so beeinflusst wie keine andere? Ein paar Tipps geben wir Ihnen: Es handelt sich um einen Gegenstand, der zu Recht die Mutter aller Innovationen genannt werden kann. Er kostet nur wenige Cents und jeder hat ihn – wahrscheinlich sogar mehrfach – zuhause. Unsere gesamte (Schrift-)Kultur beruht auf ihm, er hat allen Erfindungen den Weg geebnet und den Alltag über viele Jahrhunderte geprägt. Ohne ihn gäbe es keine Tapeten, Gardinen oder Teppiche. Er ist nicht nur wichtig für die NASA, auch zum Flirten lässt er sich effektiv einsetzen. Sind Sie jetzt neugierig geworden? Thomas Herbrich hat für seine unterhaltsame und spektakuläre Show nahezu vier Jahre lang recherchiert. Er ist ein weltweit angesehener Fotograf, bekannt für sensationelle Bildbearbeitungen und Special Effects, auch für Hollywood-Blockbuster. Seit Jahren steht er mit Vorträgen über seine Fotografie und über kulturhistorische Themen auf der Bühne, die Jung und Alt faszinieren. Lassen Sie sich überraschen!

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart:

Beamer-Show

Vortragender: Thomas Herbrich

Zukünftige Ballettstars tanzen im Augustinum

Donnerstag, 27. April 2017

Gastspiel des Bundesjugendballetts von John Neumeier

Foto: Silvano Ballone

 


Das Bundesjugendballett wurde im September 2011 von John Neumeier gegründet. Es ist beheimatet am Ballettzentrum Hamburg und fördert ein Ensemble aus acht internationalen Tanztalenten zwischen 18 und 23 Jahren mit abgeschlossener Berufsausbildung für jeweils maximal zwei Jahre. Ziel ist es, das Ballett an neue, ungewöhnliche Orte zu bringen und Zuschauer zu begeistern. Hierfür erfindet die Compagnie als kleines Ensemble ohne feste Spielstätte den Tanz stetig neu – an Orten, die fernab von jeder herkömmlichen  Ballettgeographie liegen. Das Augustinum Aumühle hat das Glück, die acht jungen Tänzerinnen und Tänzer auch mit ihrem aktuellen Repertoire wieder bei sich begrüßen zu dürfen.


Die Karten sind im Vorverkauf ab 15. März am Empfang des Augustinum erhältlich.


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


erhältlich.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 25 Euro
Veranstaltungsart:

Ballett/ Tanz

Vortragender:

Zukünftige Ballettstars tanzen im Augustinum

Freitag, 28. April 2017

Gastspiel des Bundesjugendballetts von John Neumeier

Das Bundesjugendballett wurde im September 2011 von John Neumeier gegründet. Es ist beheimatet am Ballettzentrum Hamburg und fördert ein Ensemble aus acht internationalen Tanztalenten zwischen 18 und 23 Jahren mit abgeschlossener Berufsausbildung für jeweils maximal zwei Jahre. Ziel ist es, das Ballett an neue, ungewöhnliche Orte zu bringen und Zuschauer zu begeistern. Hierfür erfindet die Compagnie als kleines Ensemble ohne feste Spielstätte den Tanz stetig neu – an Orten, die fernab von jeder herkömmlichen  Ballettgeographie liegen. Das Augustinum Aumühle hat das Glück, die acht jungen Tänzerinnen und Tänzer auch mit ihrem aktuellen Repertoire wieder bei sich begrüßen zu dürfen.


Die Karten sind im Vorverkauf ab 15. März am Empfang des Augustinum erhältlich.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 25 Euro
Veranstaltungsart:

Ballett/ Tanz

Vortragender:
Kultur-Betreutes-Wohnen-Aumuehlen

Augustinum Aumühle

Google-Maps Profil
Mühlenweg 1
21521 Aumühle

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Christel Wildenburg
Tel. 041 04  691 - 804

Kontakt

Empfang 041 04 691 - 0
Kultur 041 04 691 - 809