Kulturveranstaltungen in der Seniorenresidenz Aumühle

Kultur erleben im Augustinum Aumühle

Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens in der Augustinum Seniorenresidenz Aumühle ist das Stiftstheater. Als eine der ersten Kulturadressen der Region ist das Augustinum auch begehrter Kooperationspartner, zum Beispiel für die Volkshochschule Aumühle / Wohltorf oder den Filmring Reinbek.

Kontakt zum Kulturreferat

Franziska Alberg

Tel.: 04104 / 691 – 809

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Aumühle

 
Ritter Rost geht zur Schule

Freitag, 2. September 2016

Kindermusical

Foto: Musicals on Stage / Möllers & Bellinghausen Verlag GmbH, München 

Schon einige Male haben Susanne Bornholdt und Annika Schiffner, gemeinsam mit Gundel Zschau und Carmen Giesen sowie vielen weiteren helfenden Händen, ein Ferien-Musical-Projekt erfolgreich auf die Augustinum-Bühne gebracht. In diesem Jahr ist dies gleich zweimal der Fall.

Ritter Rost lebt, gemeinsam mit Burgfräulein und dem Drachen Koks, auf seiner Eisernen Burg. Er ist nicht sonderlich weltgewandt, ihm passieren so allerlei Dinge und er will König Bleifuß, dem Verbogenen, ein guter Ritter sein. Alles in allem ist er ein liebenswerter Kinderbuchheld.                                                  Burgfräulein Bö ist allerdings peinlich berührt von der „Mathetik“ ihres Ritter Rost (1+1=elfzig) und schickt ihn erst einmal in die Schule. Dort deckt er so allerhand Ungereimtheiten auf. Am Ende wird Ritter Rost dafür selbstverständlich in die königliche Tafelrunde aufgenommen.

20 Kinder singen und spielen nicht nur auf der Bühne, sie greifen auch bei einigen Liedern selbst zu den Instrumenten.

Die Karten sind bereits im Vorverkauf am Empfang des Augustinum erhältlich.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:30
Eintritt: 8 Euro (Erwachsene)
Veranstaltungsart: Musical
Vortragender:  

 
Ritter Rost geht zur Schule

Samstag, 3. September 2016

Kindermusical

Foto: Musicals on Stage / Möllers & Bellinghausen Verlag GmbH, München 

Schon einige Male haben Susanne Bornholdt und Annika Schiffner, gemeinsam mit Gundel Zschau und Carmen Giesen sowie vielen weiteren helfenden Händen, ein Ferien-Musical-Projekt erfolgreich auf die Augustinum-Bühne gebracht. In diesem Jahr ist dies gleich zweimal der Fall.

Ritter Rost lebt, gemeinsam mit Burgfräulein und dem Drachen Koks, auf seiner Eisernen Burg. Er ist nicht sonderlich weltgewandt, ihm passieren so allerlei Dinge und er will König Bleifuß, dem Verbogenen, ein guter Ritter sein. Alles in allem ist er ein liebenswerter Kinderbuchheld.                                                 Burgfräulein Bö ist allerdings peinlich berührt von der „Mathetik“ ihres Ritter Rost (1+1=elfzig) und schickt ihn erst einmal in die Schule. Dort deckt er so allerhand Ungereimtheiten auf. Am Ende wird Ritter Rost dafür selbstverständlich in die königliche Tafelrunde aufgenommen.

20 Kinder singen und spielen nicht nur auf der Bühne, sie greifen auch bei einigen Liedern selbst zu den Instrumenten.

Die Karten sind bereits im Vorverkauf am Empfang des Augustinum erhältlich.

Ort: Theater
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 8 Euro (Erwachsene)
Veranstaltungsart: Musical
Vortragender:  

 
Bäume und Menschen

Montag, 5. September 2016

Vernissage mit Texten und Musik von und mit Charlotte Heun, Marianne Schobert Aue und Wiebke Freydag

Foto: Charlotte Heun

Bäume und Menschen leben in vielfältigen Beziehungen zueinander. Die Bäume geben uns viel, z.B.: Holz für den Häuserbau, für Möbel, Werkzeuge, Schiffe, Kunstwerke und noch viel mehr, ja, sogar für wunderbare Musikinstrumente. Sie laden uns auch ein, in ihrem Schatten auszuruhen, geben uns Luft zum Atmen, sie erfreuen unsere Sinne mit ihrem Duft, ihrem Rauschen, ihrer Schönheit und ihrer Stärke. Sie sind unsere Freunde! Wir sollten ihnen wie Freunden begegnen, mit Ehrfurcht, Achtsamkeit und Fürsorge. Oder auch in den Worten von Fred Endrikat gesprochen: „Wir kleinen Menschenkinder sollten lernen, des Lebens Bürde stolz auf uns zu laden – wie diese starken, stillen Lebens-Kameraden.“

Die Ausstellung, die bis zum 9. Oktober zu besichtigen ist, versucht, sich einigen Aspekten der vielfältigen Beziehungen zwischen Bäumen und Menschen anzunähern.

Ort: Theater und Foyer
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender:  

 
Tango Tales – Una Vida de Tango

Freitag, 9. September 2016

75 Jahre Raul Jaurena, Jubiläumstour

Foto: Raul Jaurena 

Geburtstagskonzert mit:

Raul Jaurena - Bandoneon                                                            Bernd Ruf - Klarinette                                                              Marga Mitchell - Gesang

Wenn Ende August 2016 einer der größten Bandoneonmeister der Gegenwart seinen 75. Geburtstag begeht, dann wird im Norden Deutschlands kräftig gefeiert. Raul Jaurena aus Montevideo, mit dem Tango und dem Bandoneon aufgewachsen, geht mit seinem langjährigen Duopartner, dem Lübecker Klarinettisten und Dirigenten Prof. Bernd Ruf, auf Jubiläumstour.

Sie spielen die großen Klassiker der Tangogeschichte, aber auch Ausschnitte aus ihren inzwischen weit verbreiteten Tango Tales. Leise, eindringliche und fröhliche, jauchzende Töne erzählen Geschichten rund ums Leben, poetisch und sinnlich, musikalische Gespräche und Monologe, die in ihrer Intimität, Eindrücklichkeit und Offenheit berühren. Tango, Klassik, Klezmer und Improvisation verschmelzen zur Kammermusik für Seele und Herz. Jaurena und Ruf spielen seit 18 Jahren zusammen, konzertierten auf den großen Tango-Festivals und wurden für ihre Tango-CD-Produktionen ausgezeichnet.

Kooperation des Augustinum Aumühle mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg.

Die Karten sind bereits im Vorverkauf am Empfang des Augustinum erhältlich.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 15 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: JAURENA RUF PROJECT

 
Minutenbunt. Fluch und Gnade des Großen Vergessens

Montag, 12. September 2016

Lesung und Diskussion mit Anke Mühlig

Foto: Anke Mühlig

Die Künstlerin Anke Mühlig hat sich mit einer schwierigen Krankheit befasst. Nachdem ihre Mutter erkrankt ist, hat sie sich künstlerisch mit der zerstörerischen Krankheit Demenz auseinandergesetzt. Entstanden ist ein Buch, das anregt zum Nachdenken und Innehalten. Ihr Werk „Minutenbunt“ ist ein Bilderbuch, ein Gedichtband und die authentische Erzählung von Helene, die mit dem Großen Vergessen ringt und von ihrer Tochter durch Wut, Trauer und Hilflosigkeit in diesen Jahren begleitet wird.

„Minutenbunt“ stellt Fragen, die uns alle beschäftigen, ob wir nun vergessen oder nicht: Wer bin ich jenseits meiner Worte, jenseits meiner Erinnerungen? Was bedeutet für mich Zuhause? Wie lebt man im Jetzt, ohne Groll über Vergangenes oder Furcht vor der Zukunft?

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Anke Mühlig

Aumühle klingt
PIAZZOLLAerLEBT

Samstag, 17. September 2016

Das Wandelkonzert ist ein Programmpunkt von „Aumühle klingt, singt & swingt“

Foto: Hartmut Sauer
Seit Ende des 19. Jh. gehört er zu den wenigen Genres, in denen sich die Spielarten von Jazzmusikern und klassischen Musikern gleichermaßen begegnen können: Der Tango!                         Eleganz trifft Kraft, Spannung trifft Ekstase, Leiden trifft Liebe – Klassik trifft Jazz. Künste und Künstler verbinden wollte die Musikerin Thu Trang Sauer, als sie 2011 dieses Projekt initiierte. Ausgehend von der Musik des Tango Nuevo-Komponisten Ástor Piazzolla kreieren Musiker aus Jazz und Klassik eine ganz besondere Klangwelt.   Erleben Sie eine faszinierende Mischung aus fesselnden Rhythmen des Tangos, lässiger Improvisationskunst der Jazzmusiker und technischer Perfektion mit poetischem Tiefgang der klassischen Musik.
Ort: Theater
Uhrzeit: 11:00
Eintritt: frei, Spenden sind willkommen
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Verein für Kultur und Bildung in Aumühle, Kuba e.V., und der evangelischen Kirche Aumühle.

Cinema Augustinum
Honig im Kopf

Sonntag, 18. September 2016

Tragikomödie, Deutschland 2014, 139 Minuten

 

Regie: Til Schweiger

Darsteller: Dieter Hallervorden, Emma Schweiger, Til Schweiger, Katharina Thalbach und andere

„Honig im Kopf“, einer der erfolgreichsten deutschen Filme, erzählt die Geschichte der ganz besonderen Liebe zwischen der elfjährigen Tilda und ihrem Großvater Amandus

Das humorvolle, geschätzte Familienoberhaupt wird zunehmend vergesslich und kommt mit dem alltäglichen Leben im Hause seines Sohnes Niko nicht mehr alleine klar. Obwohl es Niko das Herz bricht, muss er bald einsehen, dass für Amandus der Weg ins Heim unausweichlich ist. Doch Tilda will sich auf keinen Fall damit abfinden.                                                                     Kurzerhand entführt sie ihren Großvater auf eine chaotische und spannende Reise, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen: Noch einmal Venedig sehen.

„Honig im Kopf“ ist der erfolgreichste deutsche Kinofilm seit langem. Die Deutsche Film- und Medienbewertung verlieh ihm das Prädikat „Wertvoll“ und beurteilte den Film als „charmantes Familienkino mit viel Gefühl, einer bezaubernden Hauptdarstellerin und vielen berührenden Momenten“.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Filmvorführung
Vortragender: In Kooperation mit dem Filmring Reinbek.

 
Die Kunst am Oberrhein mit dem Isenheimer Altar

Dienstag, 20. September 2016

Vortrag mit Farblichtbildern von Dr. Renate Kiesow

 

Die alte Kulturlandschaft hat diesseits und jenseits des Oberrheins Baudenkmäler und Bildwerke hervorgebracht, die ihresgleichen suchen. Der Vortrag zeigt das Freiburger Münster und die Sehenswürdigkeiten der Stadt, führt zum Kaiserstuhl und präsentiert dort Meisterwerke großer Kunst an der Wende zur Neuzeit.

Es geht vorüber an Burgen und Stätten hin zur „Königin des Oberrheins“, nach Straßburg mit dem Münster und seinen hervorragenden Kunstwerken. Die Sehenswürdigkeiten von Colmar, insbesondere der weltberühmte Isenheimer Altar, runden das Bild dieser reichen Kulturlandschaft ab.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Lichtbildervortrag
Vortragender: Dr. Renate Kiesow

 
Die Blumen des Jahres

Donnerstag, 22. September 2016

Lesung und Gespräch mit Axel Jahn und
John Langley

Foto: Loki Schmidt Stiftung

Im Jahr 1980 rief Loki Schmidt, die Ehefrau des ehemaligen Bundeskanzlers, die Aktion „Blume des Jahres“ ins Leben. Die engagierte Pflanzenliebhaberin wollte den Blick auf schützenswerte und bedrohte Lebensräume richten. In dem liebevoll ausgestatteten Buch „Die Blumen des Jahres“ werden die jährlich gewählten Pflanzen kenntnisreich vorgestellt. Der Co-Autor Axel Jahn, zugleich Geschäftsführer der Stiftung, liest aus diesem gemeinsam mit Loki Schmidt geschriebenen Werk.

Moderiert wird die Veranstaltung von John Langley, Fernsehgärtner, Botschafter der Stiftung und ehemaliger Schüler von Loki Schmidt.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Loki Schmidt Stiftung.

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: frei, Spenden sind willkommen
Veranstaltungsart: Lesung und Gespräch
Vortragender: Axel Jahn und John Langley

 
Tucholsky liebt Treibhausmusik

Montag, 26. September 2016

Semestereröffnungskonzert der VHS

Foto: Treibhausmusiker 

Die Zuhörer erwartet ein sehr abwechslungsreiches Programm: Die Treibhausmusiker spielen Teile eines Klavierquintetts von F. Danzi, von Sonaten von J. J. Quantz und G. B. Bononcini, Stücke von D. Schostakowitsch, Klezmermusik und zeitgenössische Walzer von C. Pelgen.

Zwischen den Musikstücken werden humorvolle Gedichte von Kurt Tucholsky rezitiert. Die Treibhausmusiker spielen Klavier (Gunnar Dittloff), Klarinette, Bassklarinette (Peter Friedrich), Oboe, Englischhorn (Anke Klinker), Cello (Regula Rothschuh) und Querflöte (Bettina Knappe).

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Eine Veranstaltung der Volkshochschule Aumühle-Wohltorf
Kultur-Betreutes-Wohnen-Aumuehlen

Augustinum Aumühle

Google-Maps Profil
Mühlenweg 1
21521 Aumühle

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Claudia Reiß
Tel. 041 04 691 - 804



Kontakt

Empfang 041 04 691 - 0
Kultur 041 04 691 - 809