Kulturveranstaltungen

Konzerte, Vorträge und Ausstellungen

Mit seinem hochkarätigen Kulturprogramm unterscheidet sich das Augustinum von jedem anderen Seniorenheim. Das Augustinum Stuttgart-Killesberg liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Akademie der Bildenden Künste und zur Weissenhofsiedlung und ist auch hinsichtlich seiner Architektur an den Stil des Bauhaus angelehnt. Die Veranstaltungen im Augustinum verstehen sich als Angebot nicht nur für die Bewohner des Hauses, sondern sind auch für alle Interessierten des Stadtteils und der Region offen. Gerne erhalten Interessenten das monatliche Veranstaltungsprogramm kostenlos und unverbindlich zugesandt.

Kontakt zum Kulturreferat

Charlotte Löffler
Telefon 07 11 / 585 31 - 940

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Stuttgart-Killesberg

Cinema Augustinum
Der Chor – Stimmen des Herzens

Dienstag, 9. Februar 2016

Berührendes Drama mit faszinierender Musik, GB 2015 (Dauer: 113 Minuten

 © Universum Film

Der 12-jährige Stet ist ein rebellischer Einzelgänger. Weder seine überforderte alleinerziehende Mutter, noch seine Lehrer und Mitschüler schaffen es, zu dem Jungen vorzudringen. Nur seine Schulleiterin glaubt an ihn, nachdem sie sein einzigartiges musikalisches Talent entdeckt hat. Sie schafft es, Stet auf der renommiertesten Chorschule der USA anzumelden: dem „National Boychoir“-Internat. Dort erwartet kaum jemand, dass der wilde Einzelgänger zwischen den elitären Jungen in Anzug und Krawatte bestehen wird – am allerwenigsten der anspruchsvolle Chorleiter der Schule, der sich mit Hingabe und extremer Disziplin darauf konzentriert, nur die Besten zu fördern. Doch Stet hat das absolute Gehör und eine engelsgleiche Stimme – und er ahnt, dass er nur noch diese eine Chance hat, seinem Leben eine Wende zu geben…

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender: Darsteller: Garrett Wareing, Dustin Hoffman, Kathy Bates, Debra Winger u.a.

Reisen um die Welt
Japan – eine moderne Abenteuerreise

Freitag, 12. Februar 2016

Multivisionsshow von Marcus Haid

© Marcus Haid

Der erfolgreiche Fotograf und Vortragsreferent Marcus Haid präsentiert eine faszinierende Reise über viele Wochen und tausende von Kilometern - von der Urwaldinsel Yakushima im Süden über die Hauptinseln Kyushu und Honshu bis in den äußersten Norden auf die Insel Hokkaido. Japan, für westliche Besucher nach wie vor ein Abenteuer – ein Land und eine Kultur, die letztlich ein Geheimnis für uns bleiben werden. Ein buntes Kaleidoskop aus Tradition und Moderne, gigantischen Metropolen und unberührter Natur, menschlichen Begegnungen, kulinarischen Erlebnissen, Mythos und Realität formt sich zu einem faszinierenden Portrait der unbekannten Schönheit Japans. In seinen  Foto-Filmdokumentationen beeindruckt der Innsbrucker Marcus Haid das Publikum immer wieder mit seiner ausdrucksstarken, zugleich aber auch sensiblen Fotografie. Frische und informative Live-Moderation, packendes Filmmaterial und feinfühlig ausgewählten Musik entführen die Besucher auf eine unvergessliche und oft emotionale Reise durch die Naturschönheiten unserer Erde.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Multivisionsvortrag
Vortragender: Marcus Haid

 
Japan – eine musikalische und literarische Reise

Samstag, 20. Februar 2016

Traditionelles japanisches Konzert mit Teru Yoshihara

© Teru Yoshihara

Dem Sänger Teru Yoshihara ist es ein großes Anliegen,  japanische Lieder in Europa zu präsentieren. Dem Hörer wird, durch den kombinierten Vortrag von Gesang und Koto (japanische Zither), Gesang und Klavier sowie Gesang und Kalligrafie (Bühnenbild und live), die seltene Möglichkeit geboten ein traditionelles Instrument und die neue Welt der Poesie Japans kennenzulernen. Durch diese Besetzung gelingt es Teru Yoshihara bei seinen Konzerten festlich und meditativ neue japanische Kunst zu erzeugen. Auf der Grundlage seiner europäisch-klassischen Gesangsausbildung gelingt es ihm, die Brücke zwischen Osten und Westen zu schlagen indem er beim Konzertbesucher eine stimmliche Vertrautheit weckt, den Hörer abholt und ihn dann in die japanische Welt verzaubert. Die Mitwirkende bei seinem Liederabend sind die international gefragte Koto Meisterin Naoko Kikuchi, die Kalligrafie Meisterin Kanoko Hashimoto sowie der Pianist und Komponist Felix Romankiewicz. Teru Yoshihara selbst studierte Gesang in Tokio, Mailand und Stuttgart und ist Dozent für Gesang an der Staatlichen Hochschule für Musik in Stuttgart. Freuen Sie sich auf eine musikalische Reise in den fernen Osten, bei der man manchmal nicht mehr genau zuordnen kann, ob man sich noch auf deutschem oder vielleicht doch schon auf japanischem Boden befindet.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 15 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Teru Yoshihara, Naoko Kikuchi, Kanoko Hashimoto, Felix Romankiewicz

Rituale. Spielregeln des Lebens
Der Weg des Tees

Donnerstag, 25. Februar 2016

Japanische Teezeremonie mit Yaeko Heinisch

 

Yaeko Heinisch präsentiert den Besuchern ein typisches Stück japanische Kultur mit einer Tee-Zeremonie. Vor über 400 Jahren wurde diese spezielle Form der Zeremonie entwickelt. Das Ritual, das auf den vier Säulen Harmonie, Respekt, innere Ruhe und Feinheit basiert, verläuft nach strengen Regeln und ist in Japan eine besondere Form des gesellschaftlichen Beisammenseins. Bei der Zubereitung einer Schale Tee aus einem speziellen, pulverisierten Grüntee lernt man auch die traditionelle japanische Gastfreundlichkeit kennen. Yaeko Heinisch lehrt an der Omotesenke Teeschule in Stuttgart die Kultur der Teezeremonie „Chanoyu“, das für „Weg des Tees“ steht.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 10 Euro, inkl. eine Schale Tee
Veranstaltungsart: Teezeremonie
Vortragender: Yaeko Heinisch

 
Mond, Nacht, Traum...

Sonntag, 6. März 2016

Romantische Vokalmusik mit Klavier gesungen von concerto vocale stuttgart

 

Leitung: Mirjam Scheider

 „Mond, Nacht, Traum…“ lautet das Motto des Konzerts von concerto vocale stuttgart, das einen Bogen schlägt von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis hin zu dem 1948 entstandenen „Im Abendrot“ aus den „Vier letzten Liedern“ von Richard Strauss. Im Reger-Jahr 2016 fehlt auch Max Reger nicht, der u.a. mit den „Drei Chören (op.6)“ und dem „Einsiedler“ für Bariton, Flügel und Chor vertreten ist. Die Texte, mal vom Chor und mal solistisch vorgetragen, stammen häufig von Joseph von Eichendorff, der es verstand, romantische Stimmungen in ganz besonderer Weise einzufangen, so dass zahlreiche Komponisten sich von seiner Dichtung inspirieren ließen. Die Nacht wird in allen Facetten beleuchtet – lassen Sie sich anregen zu einer Entdeckungstour durch Traum und Nacht!

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei, um Spenden für den Chor wird gebeten.
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: concerto vocale stuttgart

Galerie Augustinum
Kathrin Feser: Passionszeit – Zeit der Hoffnung

Mittwoch, 9. März 2016

Vernissage mit einer Einführung von Dieter Feser

 

Kathrin Feser arbeitet als freischaffende Künstlerin. In ihrem  Atelier im Schockareal in Schorndorf versucht sie vor allem Themen, die sich  mit den Freuden und Leiden des Lebens beschäftigen, in Bilder umzusetzen. Dabei geht es ihr auch darum,  Menschen in schweren Lebenssituationen Mut zu machen. Die Bibel dient ihr dabei häufig als Inspirationsquelle. In ihrer Ausstellung im Augustinum wird sie Bilder zur Passionszeit zeigen: Sieben letzte Worte sind in den Evangelien von Jesus am Kreuz überliefert. Worte, die wie ein Vermächtnis an uns sind. Kathrin Feser hat eine Auslegung und ein Vertonung dieser Worte angeregt, jedes der sieben letzten Worte Jesu in einem Bild darzustellen. Es sind Bilder, die vom Geheimnis des Glaubens erzählen. Durch folgendes Gedicht Bernhard von Clairvaux  entstanden zahlreiche „Schalen der Hoffnung“, von denen eine Auswahl zu sehen sein wird. „Du musst nicht überschäumender sein als die Quelle.  Lebe doch wie eine Schale. Gib immer nur von dem Wasser ab, das überfließt. Wenn du kannst, hilf aus deiner Fülle. Wenn nicht, schone dich.“

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender:  Dieter Feser

Cinema Augustinum
Baden-Württemberg von oben

Donnerstag, 17. März 2016

Dokumentation, Deutschland 2015 (Dauer: ca. 90 Minuten)

Tübinger Stocherkähne
© VIDICOM

Regie: Peter Bardehle, Julia Zantl

Sprecherin: Nina Hoss

Wer in den Landschaften Baden-Württembergs wie in einem Buch lesen will, muss aufsteigen. Baden-Württemberg von oben bietet einen einzigartigen Blick auf das Land der Badener und Schwaben, auf mehr oder weniger bekannte, aber immer spektakuläre Orte. Die Spuren der Menschen und der Natur verweben sich zu einer bildgewaltigen Heimatcollage.

Gänzlich aus der Vogelperspektive gefilmt, vermittelt der Film einen Eindruck von der abwechslungsreichen Schönheit der Region, in der großflächige Wälder, saftige Grünflächen, tiefe Moore und schneebedeckte Hänge das Bild ebenso prägen wie eindrucksvolle Schlösser und Burgen oder berühmte Großstädte wie die Landeshauptstadt Stuttgart, die zweitgrößte Stadt Karlsruhe und die Universitätsstadt Heidelberg.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender:  

 
Harfe trifft Posaune

Mittwoch, 23. März 2016

Konzert zur Passionszeit des Duo Glissando Stuttgart

 

Die Harfenistin Emilie Jaulmes und der Posaunist Matthias Nassauer musizieren seit 2007 als Duo Glissando Stuttgart zusammen. Für die österliche Zeit sind diese beiden biblischen Instrumente geradezu prädestiniert, die besondere Stimmung klanglich auszudrücken und zu verstärken. Die beiden vergoldeten Instrumente haben bis heute nichts von ihrem Charme eingebüßt. Matthias Nassauer führt in die Werke ein und liest österliche Texte – es erwartet Sie ein stimmungsvoller und abwechslungsreicher Abend!

Die Deutsch-Französin Emilie Jaulmes ist seit 2006 Soloharfenistin der Stuttgarter Philharmoniker. Matthias Nassauer moderierte neben seiner Tätigkeit als Soloposaunist der Stuttgarter Philharmoniker sehr viele Konzerte.

Ort:  Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt:  10 Euro
Veranstaltungsart:  Konzert
Vortragender:  Duo Glissando Stuttgart

Rituale. Spielregeln des Lebens
Hinduismus: Ritual und Alltag

Donnerstag, 31. März 2016

Vortrag von Dr. Anand Mishra, Universität Heidelberg

 

Rituale sind wie Sprache und Musik ein wesentlicher Bestandteil unseres menschlichen Daseins und in jeder Kultur verankert. Die Ritual-Tradition Indiens hat die Entwicklung der indischen Wissenschaft, Philosophie, Religion sowie die der Kultur zutiefst geprägt. Für viele Menschen in Indien regeln die Rituale heute, so wie vor Jahrtausenden die Verbindung zwischen weltlicher und geistiger Ebene. So ermöglichen hinduistische Rituale die tiefsten Ängste, Trauer, Leid und Unsicherheit auf einer inneren, persönlichen Ebene zu überwinden. Wie dies geschieht wird Ihnen von Anand Mishra, der aus Indien stammt und seit 2005 an der Universität Heidelberg Ritualforschung betreibt, gezeigt und erzählt. Dabei wird er zum besseren Verständnis auch kurz in den Hinduismus allgemein einführen.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Anand Mishra

 
Christian Morgenstern: Der Unverbeß

Dienstag, 19. April 2016

Literarisch-musikalischer Abend mit dem Kieck-Theater

© Kieck-Theater Weimar

Christian Morgenstern ist der Dichter vieler humorvoller unsinniger und gleichzeitig tiefsinnig-hintergründiger Gedichte. Cornelia Thiele und Thomas Kieck präsentieren mit ihrem Programm Morgenstern vom Feinsten. Cornelia Thiele wechselt flink wie ein Wiesel die Rollen, Thomas Kieck begleitet die Verwandlungen mit Gitarre, Klingel, Pfeife und Xylophon. Kurzweil ist garantiert.

Cornelia Thiele und Thomas Kieck präsentieren unter dem Namen Kieck-Theater schon seit 1991 literarisch-musikalische Programme, in denen sich Schauspiel, Pantomime und Musik verbinden. Mit ihrer Mischung aus witzigen, dramatischen und nachdenklichen Klein-Kunststücken lassen sie die Zuschauer lachen, träumen und schmunzeln.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Theater
Vortragender: Cornelia Thiele, Thomas Kieck

Cinema Augustinum
Lachen mit Stan & Ollie!

Dienstag, 24. Mai 2016

Filmvorführungen und Vortrag von Christian Blees

 © Archiv Christan Blees
Kaum zu glauben, aber wahr: Noch 50 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Film landeten Stan Laurel & Oliver Hardy als „Dick und Doof“ bei einer ARD-Umfrage Ende 2011 zu den „beliebtesten Komiker-Duos der Deutschen“ hinter Loriot und Evelyn Hamann auf dem zweiten Platz. Obwohl deren Popularität also nach wie vor ungebrochen ist, sind Stan und Ollie heutzutage leider nur allzu selten auf großer Leinwand zu sehen. Das will der Berliner Journalist und Autor Christian Blees endlich ändern. In seinem ebenso informativen wie unterhaltsamen Programm zeigt er drei herausragende Kurzfilme und ergänzt sie durch Hintergrundinformationen und Anekdoten. Das Ergebnis: ein Abend, an dem garantiert kein Auge trocken bleibt!
Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Filmvorführungen mit Vortrag
Vortragender: Christian Blees

Reisen um die Welt
Capri - Inselschönheit im Golf von Neapel

Dienstag, 14. Juni 2016

Diavortrag von Hanna Hilker

 

Schon vor 2000 Jahren im Zentrum des römischen Weltreichs gelegen, hat diese kleine Insel ihr zauberhaftes Flair behalten. Das unvergleichliche Licht, das azurblaue Meer, die unglaubliche Vegetation wie auch herrliche Villen und Plätze haben diese kleine Insel zu einer Perle des Welttourismus werden lassen. Von Sorrent, bei Neapel gelegen, nähern Sie sich mit der Fähre der traumhaften Insel Capri. Wanderungen auf der Insel führen unter anderem zur weltberühmten "Villa San Michele" und zur "Villa Jovis" des Kaisers Tiberius. Abschließend erleben Sie auf einer Inselrundfahrt  neben der weltberühmten "Blauen Grotte" die Naturschönheiten vom Wasser aus.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Diavortrag
Vortragender: Hanna Hilker
Kultur-Seniorenresidenz-Stuttgart-Killesberg

Augustinum
Stuttgart-Killesberg

Google-Maps Profil
Oskar-Schlemmer-Straße 5
70191 Stuttgart

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartner

Interessentenberatung
Claudia Süttmann
Tel. 07 11 / 585 31 - 922

weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 07 11 / 585 31 - 0
Beratung 07 11 / 585 31 - 920
Kultur 07 11 / 585 31 - 940