Kulturveranstaltungen

Konzerte, Vorträge und Ausstellungen

Mit seinem hochkarätigen Kulturprogramm unterscheidet sich das Augustinum von jedem anderen Seniorenheim. Das Augustinum Stuttgart-Killesberg liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Akademie der Bildenden Künste und zur Weissenhofsiedlung und ist auch hinsichtlich seiner Architektur an den Stil des Bauhaus angelehnt. Die Veranstaltungen im Augustinum verstehen sich als Angebot nicht nur für die Bewohner des Hauses, sondern sind auch für alle Interessierten des Stadtteils und der Region offen. Gerne erhalten Interessenten das monatliche Veranstaltungsprogramm kostenlos und unverbindlich zugesandt.

Kontakt zum Kulturreferat

Charlotte Löffler
Telefon 07 11 / 585 31 - 940

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Stuttgart-Killesberg

Reisen um die Welt
Costa Rica: Naturparadies zwischen Karibik und Pazifik

Mittwoch, 25. Januar 2017

Multivision in 3D von Stephan Schulz

© Stephan Schulz
Costa Rica ist ein Traum für jeden Naturliebhaber. Endlose Bilderbuchstrände wechseln mit rauchenden Vulkanen, kühl-feuchte Nebelwälder mit hohen Bergen und Tälern. Vor allem aber glänzt das kleine Land mit einer überaus exotischen Tier- und Pflanzenwelt. Zu Pferd, per Boot und mit öffentlichen Verkehrsmitteln war Stephan Schulz viele Monate unterwegs. Er durchwanderte in einem mehrtägigen Urwaldabenteuer die Osa-Halbinsel und erlebte vom Gipfel des fast 4000m hohen Cerro Chirripo den Sonnenaufgang. Er bestaunte farbige Kraterseen und Lavaströme und erlebte, wie unzählige Bastardschildkröten in einer Massenansammlung gleichzeitig ihre Eier ablegen. Das absolute „Hai-Light“ der costaricanischen Natur entdeckte er aber in Gewässern vor der Isla del Coco. Schwärme von Hammerhaien, Rochen oder anderen Großfischen machen diesen Tauchplatz zum weltweiten nonplusultra für jeden Unterwasserfotografen und die nächtliche Jagd der Weißspitzenriffhaie findet dank der 3D-Technik scheinbar mitten im Vortragssaal statt!
Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Reisevortrag in 3D
Vortragender: Stephan Schulz

Die Oper damals und heute

Sonntag, 29. Januar 2017

Podiumsgespräch zwischen Prof. Helmut Lachenmann & Philipp Harnoncourt

 

Moderation: Peter Lauer, Vorsitzender der Mozart-Gesellschaft Stuttgart

Mozarts erster Opernversuch vor 250 Jahren, das geistliche Singspiel „Die Schuldigkeit des ersten Gebots“, aufgeführt in Salzburg am 12. März 1767, gibt uns Anlass, aus verschiedenen Perspektiven das Opernschaffen damals und heute näher zu betrachten. Dazu eingeladen ist der Wiener Regisseur Philipp Harnoncourt, der im Mozartjahr 2006 diese Oper gemeinsam mit seinem Vater inszeniert hat. Mit ihm in den Dialog tritt der Stuttgarter Komponist Helmut Lachenmann, dessen Oper „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ seit 20 Jahren international beachtet wird und der mitseiner "musique concrète instrumentale" unsere Hörgewohnheiten grundlegend verändert hat. Ein Gespräch zwischen Tradition und Innovation moderiert von Peter Lauer, Vorsitzender der Mozart-Gesellschaft Stuttgart.

In Kooperation mit der Mozart-Gesellschaft Stuttgart e.V.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 20 Euro
Veranstaltungsart: Podiumsgespräch
Vortragender: Prof. Helmut Lachenmann & Philipp Harnoncourt

 
Jazzgeschichte einmal anders

Dienstag, 31. Januar 2017

Konzert des Frieder Berlin Trio

 

Frieder Berlin – Flügel

Hansi Schuller – Kontrabass

Peter Schmidt – Schlagzeug

Wenn Sie wissen wollen, was Jazz eigentlich ist, dann sind Sie bei dem Konzert des Frieder Berlin Trios genau richtig. Der Stuttgarter Jazzpianist und Musikredakteur des SWR Frieder Berlin führt mit seinem Trio durch die Jahrzehnte des Jazz – angefangen beim Ragtime über Dixieland, Boogie und Swing bis zu BeBop, Cooljazz, Bossa Nova und Modern Jazz.

Der Bandleader erzählt kleine Geschichten und Anekdoten rund um die Songs, die Komponisten und die Zeit – Wissenswertes und Erstaunliches, aber auch Skurriles. Die Musikstücke sind Klassiker, die jeder kennt, aber auch eigene Stücke, virtuos dargeboten, oder in gefühlvollen Interpretationen werden zu hören sein. Freuen Sie sich auf einen sehr unterhaltsamen Musikabend, der zum Finger schnippen und schmunzeln einlädt!

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Moderiertes Konzert
Vortragender: Frieder Berlin Trio

Galerie Augustinum
Gold. Farbe. Ton.

Donnerstag, 2. Februar 2017

Eröffnung der Ausstellung von Renate Gebeßler und Gabriele Höhnle

 

Zwei benachbarte Gärten, zwei befreundete Frauen, zwei kreative Techniken: Die Ausstellung der Stuttgarter Künstlerinnen Renate Gebeßler und Gabriele Höhnle verbindet Malerei und freie Keramik. Zentrales Thema ist der Mensch, das abstrahierend in Objekte übersetzt wird. In den gezeigten Arbeiten geht es um das Menschsein – in Bewegung oder meditativ, äußerlich und innerlich. Zur Vernissage der Ausstellung mit einer Einführung von Renate Gebeßler und Sektempfang sind Sie herzlich eingeladen!

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Renate Gebeßler

Blickpunkt Gesundheit
Rekonstruktive Zahnmedizin: Wie können wir heute Zähne und Gebisse wiederaufbauen?

Montag, 6. Februar 2017

Vortrag von Marcel Zöllner, Praxis für Zahnheilkunde Stuttgart-Feuerbach

 

Die Zahnheilkunde hat in den letzten 20 Jahren einen starken Wandel erfahren – weg von der naiven Reparaturzahnheilkunde, hin zur verantwortungsvollen, präventiven und zahnerhaltenden Zahnmedizin unter Berücksichtigung allgemeinmedizinischer Aspekte. Die moderne Zahnmedizin gibt es uns heute eine Fülle an Möglichkeiten, Konzepten und Therapien, gepaart mit einer Vielzahl an Materialien, die Zähne nahe am Original wieder zu rekonstruieren. Die Entscheidung in der heutigen Zeit einen Zahn zu entfernen wird deutlich weniger getroffen. Anhand von Beispielen aus seinem Praxisalltag informiert Sie Zahnarzt Marcel Zöllner über neue Methoden und Möglichkeiten in der rekonstruktiven Zahnmedizin.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Marcel Zöllner

 
Faszination Marimba

Freitag, 10. Februar 2017

Konzert von Marianna Bednarska, Musikhochschule Stuttgart

 
Die Marimba gehört wie Xylophon und Vibraphon zu den melodischen Schlaginstrumenten. Eine Marimba bespielt man mit zwei, vier oder sechs Schlägeln gleichzeitig. Das Spiel auf diesem besonderen Instrument klingt mal dunkel und weich, mal kraftvoll und rhythmisch. Marianna Bednarska, die an der Musikhochschule Stuttgart klassisches Schlagzeug studiert, führt in einem Solokonzert die Vielfalt der Spieltechniken und des Marimbarepertoires vor. Klassische Marimbamusik, Transkriptionen und die Weltpremiere eines Marimbastücks, das speziell für sie komponiert wurde, werden an diesem Abend zu hören sein. Hören Sie eine junge Virtuosin, die für ihr Spiel schon mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde, an einem faszinierenden Instrument!
Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Marianna Bednarska

 
Justiz auf Rädern - Gerichte zum Mitnehmen

Mittwoch, 15. Februar 2017

Kaberettabend mit der Richterin Annette Heiter

© Annette Heiter

Sie wollen einen lustigen Abend erleben? Dann denken Sie nicht in erster Linie daran, ihn mit einem Juristen zu verbringen. Juristen gelten im Allgemeinen als trocken, verknöchert und nicht wirklich witzig. Nicht so Anette Heiter. Die praktizierende Richterin aus Stuttgart pustet mit Leichtigkeit jeglichen Aktenstaub fort. Sie beweist, dass man der spröden Materie „Recht“ enorm viele lustige Seiten abgewinnen kann. Und sie weiß: früher oder später landen alle vor Gericht. Und weil der Normalbürger die Urteile kaum verstehen kann, hat Heiter die Mobile Urteils Erklärungs-Stelle, kurz MURKS, ins Leben gerufen und erklärt alles, was die Richter so zusammen schreiben. Nicht, dass Sie es hinterher vollständig verstehen würden - aber während des Versuchs werden Sie herzhaft lachen.

Anette Heiter hat als Mitglied des Stuttgarter Juristenkabaretts zwischen Hamburg, Berlin und München in über zehn Programmen zahlreiche Bühnen bespielt. Jetzt legt sie ihr erstes Solo-Programm vor und das Prinzip Lachtränen statt Paragrafen wird Schule machen: Dieses Gericht werden Sie auch mit nach Hause nehmen wollen.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Kabarett
Vortragender: Anette Heiter

Cinema Augustinum
Vor der Morgenröte – Stefan Zweig in Amerika

Dienstag, 21. Februar 2017

Historienfilm, Deutschland/Frankreich/Österreich 2016 (Dauer ca. 100 Minuten)

 

Der international gefeierte jüdische Schriftsteller Stefan Zweig verlässt seine Heimat Österreich, als die Nationalsozialisten die Publikation seiner Werke in Deutschland verbieten. Auf seinen Reisen durch Brasilien, Argentinien und nach New York begegnet man ihm mit Verehrung. Er lässt sich schließlich im brasilianischen Petrópolis nieder und schreibt dort seine berühmte „Schachnovelle“. Doch auch Lebendigkeit, Natur und Gastfreundschaft können für Stefan Zweig nicht die Heimat ersetzen.

„Vor der Morgenröte“ erzählt episodisch aus dem Leben von Stefan Zweig im Exil. Der bildgewaltige historische Film wurde unter anderem mit dem Filmkunstpreis 2016 ausgezeichnet und gilt als Sternstunde des deutschen Kinos, nicht zuletzt durch die brilliante Besetzung: Josef Hader glänzt in der Hauptrolle des berühmten österreichischen Schriftstellers und Pazifisten Stefan Zweig.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino (DVD auf Großleindwand)
Vortragender: Josef Hader u.a.

Cuba libre!
Cuba: Rhythmus, Rum & Revolution

Donnerstag, 9. März 2017

Live-Fotoeportage von Pascal Violo

© Pascal Violo

Nach intensivem Eintauchen in das kontrastreiche Leben Cubas berichtet Pascal Violo von schneeweißen Palmenstränden und üppigen Regenwäldern, von knarrenden Oldtimern und handgedrehten Zigarren, von wilden Voodoo Rhythmen und verführerischen Salsa Klängen. Im Vordergrund seiner Erzählungen steht jedoch immer die Begegnung mit den Menschen. In den Straßen Havannas mit ihrem langsam zerfallenden Charme, begegnet er Santeria Priestern und Schachmeistern, in der traumhaft anmutenden Naturlandschaft um Viñales sind es Begegnungen mit Tabakbauern und  Künstlern, die ihm das Land näher bringen. Und doch gibt es in Cuba auch eine andere Seite: Dort, wo das touristische Bild der ewig fröhlichen Cubaner zu bröckeln beginnt. Wo politische Ohnmacht und starre gesellschaftliche Normen den Menschen jegliche Zukunftsperspektiven zu rauben drohen. Doch gerade aus diesem Seiltanz zwischen karibischer Lebensfreude und dem täglichen Existenzkampf ist eine Gesellschaft entstanden, wie sie frecher, lebhafter und widersprüchlicher kaum sein könnte.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Reisevortrag
Vortragender: Pascal Violo

Cuba libre!
Tres Lindas Cubanas

Dienstag, 21. März 2017

Konzert des Ensemble Tre Colori

© Ensemble Tre Colori

Arlette Probst, Fagott

Carelys Carreras Camporredondo, Klarinette

Elisabeth Wieland, Oboe

Überschäumende Wellen karibischer Ausgelassenheit, flirrende Hitze, die zur Gelassenheit drängt, mitreißende Rhythmen und wärmende Melodien, all das klingt aus der Musik Kubas, die Sie an diesem Abend hören, erleben und spüren werden. Auf Einladung des Lyceum Mozartiano de La Habana gab das Stuttgarter Ensemble Tre Colori im März 2016 während des Festivals "Fiesta de los Clarinetes" in Havanna verschiedene Konzerte und unterrichtete kubanische Schüler und Studenten bei Meisterkursen. In musikalischer Weise erzählen die drei jungen Musikerinnen von den Erlebnissen und Eindrücken dieser Reise. Das Programm, das neben kubanischer Musik auch Bearbeitungen bekannter Opernarien und legendärer Popsongs beinhaltet, repräsentiert die unterschiedlichen kulturellen Einflüsse und die wechselvolle Geschichte Kubas. Der titelgebende Danzon "Tres Lindas Cubanas" wurde von der jungen kubanischen Komponistin und Violonistin Jeny Pena für das Ensemble arrangiert.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Ensemble Tre Colori

 
Swing und Jazz vom Feinsten

Sonntag, 26. März 2017

Konzert der BigBand der Uni Hohenheim

Foto: Dominik Reinelt

Wenn die Bigband der Universität Hohenheim auf der Bühne steht, dann wird für die Musik gelebt und die Leidenschaft überträgt sich spielend auf die Zuhörer. Die knapp 20 jungen Künstler aus Stuttgart und Umgebung brennen leidenschaftlich für Swing-, Soul- und Funkmusik, angetrieben von ihrem Dirigenten Christian Ruetz. Das ausverkaufte Premierenkonzert der Bigband zusammen mit dem Landepolizeiorchester Baden-Württemberg fand im vergangenen November zu Gunsten der DKMS statt und alle Beteiligten waren überwältigt. Die Musiker wollen nun an dem Erfolg anknüpfen und mit einem abwechslungsreichen Programm und vielen bekannten Titeln die Besucher im Augustinum begeistern. Mit dabei sind die herausragende Sängerin der Bigband, Sandra Köhli, und der Moderator Timo Schempp, der humorvoll durch das Programm führen wird. Freuen Sie sich auf diesen kurzweiligen Abend mit Bigband Musik vom Feinsten!

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.bigband-uh.de/

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: BigBand der Uni Hohenheim

Zündstoff: große Ideen
Die Mutter aller Innovationen

Freitag, 31. März 2017

Eine verblüffend erhellende Kulturgeschichte

 

Beamer-Show von und mit dem Fotografen Thomas Herbrich

Eine Frage: Welche Idee hat die Entwicklung unserer Kultur so beeinflusst wie keine andere? Ein paar Tipps geben wir Ihnen: Es handelt sich um einen Gegenstand, der zu Recht die Mutter aller Innovationen genannt werden kann. Er kostet nur wenige Cents und jeder hat ihn – wahrscheinlich sogar mehrfach – zuhause. Unsere gesamte (Schrift-)Kultur beruht auf ihm, er hat allen Erfindungen den Weg geebnet und den Alltag über viele Jahrhunderte geprägt. Ohne ihn gäbe es keine Tapeten, Gardinen oder Teppiche. Er ist nicht nur wichtig für die NASA, auch zum Flirten lässt er sich effektiv einsetzen. Sind Sie jetzt neugierig geworden?

Thomas Herbrich hat für seine unterhaltsame und spektakuläre Show nahezu vier Jahre lang recherchiert. Er ist ein weltweit angesehener Fotograf, bekannt für sensationelle Bildbearbeitungen und Special Effects, auch für Hollywood-Blockbuster. Seit Jahren steht er mit Vorträgen über seine Fotografie und über kulturhistorische Themen auf der Bühne, die Jung und Alt faszinieren. Lassen Sie sich überraschen!

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Beamer-Show
Vortragender: Thomas Herbrich

 
Klingende Bilder aus Ost und West

Donnerstag, 4. Mai 2017

Konzert mit dem Stuttgarter Kammerorchester

© Jona Laffin
Bodgan Božović, Leitung 

Nikolaus von Bülow, Violoncello

Mit Werken von G.P. Telemann, J. Haydn und M. Ravel unternimmt das Stuttgarter Kammerorchester einen Streifzug durch verschiedene Kulturen und Länder. Telemanns Suite in B-Dur „Les Nations“ führt die Zuhörer durch die Schweiz und Portugal bis nach Moskau. Romantische Klänge schlägt dagegen Maurice Ravel mit seinem Streichquartett F-Dur op. 35 an, das durch baskische Rhythmen einen ganz besonderen Charme versprüht. Im Zentrum des Abends steht Haydns Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur Hob. VIIb:1, bei dem Nikolaus von Bülow den Solopart übernehmen wird.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 25 Euro, 10 Euro ermäßigt (Schüler / Studenten)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Stuttgarter Kammerorchester

Lesezeichen
„Ein Bauch spaziert durch Paris“

Sonntag, 17. September 2017

Musikalische Lesung mit Vincent Klink

 

Vincent Klink, Lesung und Bassflügelhorn

Eberhard Budziat, Posaune

Boris Kischkat, Gitarre

 Vincent Klink liest aus seinem Buch "Ein Bauch spaziert durch Paris". Darin geht er auf kulinarische Entdeckungsreise und durchstreift die Welthauptstadt des guten Essens und der Kunst. In charmantem Plauderton, den seine Leser so lieben, flaniert Klink durch Gegenwart und Vergangenheit, sucht nach Spuren von Malern, Dichtern, dem Savoir-Vivre und der Grande Cuisine. Ergänzend wird zum Bassflügelhorn gegriffen und mit den Musikern Eberhard Budziat an der Posaune und Boris Kischkat an der Gitarre, Jazz vom Feinsten präsentiert. Insbesondere widmen sich die Musiker der Faszination der französischen Chansons.

Der Sternekoch Vincent Klink , aufgewachsen in Schwäbisch Gmünd, betreibt in Stuttgart das Restaurant „Wilandshöhe“ Einem größeren Publikum wurde er bekannt durch die Fernsehsendungen "ARD Buffet" und "Kochkunst". Außerdem ist er Herausgeber, Verleger und Autor kulinarischer Literatur sowie Jazzmusiker. Ein echtes Käpsele eben!

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Konzertlesung
Vortragender: Vincent Klink Eberhard Budziat, Boris Kischkat
Kultur-Seniorenresidenz-Stuttgart-Killesberg

Augustinum
Stuttgart-Killesberg

Google-Maps Profil
Oskar-Schlemmer-Straße 5
70191 Stuttgart

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartner

Interessentenberatung
Claudia Süttmann
Tel. 07 11 / 585 31 - 922

weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 07 11 / 585 31 - 0
Beratung 07 11 / 585 31 - 920
Kultur 07 11 / 585 31 - 940