Kulturveranstaltungen

Kunst und Kultur für jeden Geschmack

Ob ernst oder beschwingt, ob wissenschaftlich oder schöngeistig – im Augustinum wird für jeden Geschmack etwas geboten. Als das Seniorenheim in Schweinfurt mit hochwertigem Kulturprogramm ist das Augustinum eine Institution in der Stadt.

Kontakt zum Kulturreferat

Dr. Cathrin Schmitt
Tel.: 097 21 / 724 - 213

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Schweinfurt

Lesezeichen
Margriet de Moor: Kreutzersonate - Eine Liebesgeschichte

Dienstag, 13. Dezember 2016

Lesung mit Marianne Jauernig-Revier

 

Als der blinde Musikkritiker Marius van Vlooten bei einem Meisterkurs in Bordeaux die junge Geigerin Suzanna Flier trifft, ist er sofort von ihr fasziniert. Auch sie verliebt sich und sie heiraten. Als van Vlotten sie später den Part der ersten Geige Leos Janaceks Streichquartett "Kreutzersonate" spielen hört, wird seine Eifersucht geweckt. Da er glaubt, sie habe ein Verhältnis mit dem Bratschisten, fasst er einen mörderischen Plan.

Musik und Gefühl sind die beiden Pole der Geschichte, die einander bedingen und kommentieren. Die Autorin nimmt auf Janaceks Streichquartett Bezug, das sich auf die gleichnamige berühmte Novelle von Leo Tolstoi bezieht. Tolstoi wiederum wollte seine Novelle als "Antwort" auf Beethovens Sonate verstanden wissen.

Die "Kreutzersonate" ist ein kluges Buch, in dem mehrere, miteinander verwobene Bücher stecken. NAtürlich Tolstoi, aber auch ein Krimi und eine raffinierte Beschreibung von drei unsere fünf Sinne: Sehen, Hören und Fühlen.

Ort: Musikzimmer
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: Eintritt frei, Gäste herzlich willkommen
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Marianne Jauernig-Revier

Lesezeichen
Jane Gardam: Ein untadeliger Mann

Mittwoch, 11. Januar 2017

Lesung mit Marianne Jauernig-Revier

 

Alles an Edward Feather ist ohne Fehl und Tadel – seine Garderobe, seine Manieren und sein Ruf als glänzender Anwalt. Nun ist er alt und muss mit dem Tod seiner Frau Betty zurechtkommen, so wie er immer mit allem zurechtgekommen ist. Nie hat er darüber gesprochen, wie es war, als Vierjähriger aus einer glücklichen Kindheit in Malaysia gerissen und zu einer hartherzigen Pflegemutter nach Wales verschickt zu werden. Seine perfekte Haltung täuscht alle und manchmal sogar ihn selbst. Doch mit Bettys Tod bricht etwas in ihm auf. Und so setzt er sich an einem Wintermorgen ans Steuer seines Mercedes und fährt los, das eigene Leben zu erkunden. Meisterhaft gelingt es der Autorin, nicht nur das untergehende British Empire darzustellen, sondern man begreift, worum es im Leben eigentlich geht: um Freundlichkeit und Empathie, Gemeinschaft und Integrität. Mit einer wunderbaren Mischung aus Ironie und Warmherzigkeit erzählt Jane Gardam das bewegende Leben eines untadeligen Mannes. Very British.

Ort: Musikzimmer
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Marianne Jauernig-Revier

 
„Ich lade gern mir Gäste ein“

Donnerstag, 12. Januar 2017

Neujahrskonzert mit anschließendem Empfang

 

Der festliche Jahresauftakt steht ganz im Zeichen der Operette. Es erklingen Melodien wie „Ich lade gern mir Gäste ein“ aus der Feder von Johann Strauss oder das Loblied auf die Entspannung nach der Arbeit aus der „Lustigen Witwe“ von Franz Lehar. Natürlich dürfen bei diesem Reigen bekannter und beliebter Melodien die berühmten Arien „Schlösser, die im Monde liegen“ von Paul Lincke oder das Vilja-Lied, ebenfalls aus der „Lustigen Witwe“, nicht fehlen. Auch Emmerich Kàlmàns weltbekannte Operette „Gräfin Mariza“ wird vertreten sein.

Im zweiten Teil kommen beliebte und unvergessene Melodien aus UFA-Schlagern der 30er und 40er-Jahre zu Gehör. Lieder wie „Nur nicht aus Liebe weinen“ von Zarah Leander, „In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine“ von Marikka Rökk oder „Heut ist der schönste Tag in meinem Leben“ von Joseph Schmidt sind auch heute noch immer wieder gern gehört.

Durch das Programm führt auf seine bekannt charmante Art Sebastian Köchig, der Tenor am Staatstheater Nürnberg ist und selber einige Jahre in Wien gelebt hat.

Nach dem Konzert laden wir Sie herzlich zu einem Empfang mit Sekt und Canapés ein.


Von Montag, 02.01. bis Montag, 09.01.2017 ab 15:00 Uhr: Vorverkauf am Empfang oder telefonische Kartenreservierung: Tel.: 09721/724-0

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 15 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Miriam Möckl, Mezzosopran; Sebastian Köchig, Tenor; Michael Lörcher, Klavier

 
À la manière de Maurice Ravel

Donnerstag, 19. Januar 2017

Klavierabend mit Anne Riegler

 

Was haben der Name Joseph Haydns und eine Serenade von Borodin gemeinsam?
Beide dienten Maurice Ravel (1875-1937) als Vorlage für zwei kurze Klavierstücke: Komponisten-Porträts. Anne Riegler gelingt mit ihrer Debut-CD eine Sichtweise auf die Musik Ravels, die in ihrer Art einmalig ist. Alle Klavierwerke, in denen Ravel namentlich Bezug auf andere Komponisten nimmt, werden Originalkompositionen der porträtierten Komponisten gegenübergestellt. Eine außergewöhnliche Reise durch alle Epochen der Musikgeschichte von François Couperin bis Maurice Ravel. Die CD wird Anne Riegler beim heutigen Klavierabend vorstellen.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Anne Riegler

Ideen, die die Welt beweg(t)en
Die Mutter aller Innovationen. Eine verblüffend erhellende Kulturgeschichte

Donnerstag, 26. Januar 2017

Beamer-Show von und mit dem Fotografen Thomas Herbrich

 

Eine Frage: Welche Idee hat die Entwicklung unserer Kultur so beeinflusst wie keine andere? Ein paar Tipps geben wir Ihnen: Es handelt sich um einen Gegen-stand, der zu Recht die Mutter aller Innovationen genannt werden kann. Er kostet nur wenige Cents und jeder hat ihn – wahrscheinlich sogar mehrfach – zuhause. Unsere gesamte (Schrift-)Kultur beruht auf ihm, er hat allen Erfindungen den Weg geebnet und den Alltag über viele Jahrhunderte geprägt. Ohne ihn gäbe es keine Tapeten, Gardinen oder Teppiche. Er ist nicht nur wichtig für die NASA, auch zum Flirten lässt er sich effektiv einsetzen. Sind Sie jetzt neugierig geworden?

Thomas Herbrich ist ein weltweit angesehener Fotograf, bekannt für sensationelle Bildbearbeitungen und Special Effects, auch für Hollywood-Blockbuster. Seine Vorträge über kulturhistorische Themen und seine Fotografie faszinieren Jung und Alt. Lassen Sie sich überraschen!

 

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Beamer-Show
Vortragender: Thomas Herbrich

 
Burma (Myanmar) – Zauber eines Landes

Dienstag, 31. Januar 2017

Multivisionsvortrag mit Dirk Bleyer

 

Gold verleiht Objekten einen wundersamen Glanz. So leuchtet der geheimnisvolle Staat Burma (Myanmar) mit seinen unzähligen, goldüberzogenen Buddha-Statuen, Pagoden und Tempeldächern wie ein Märchenreich.

In berührenden Film- und Fotobegegnungen porträtiert Dirk Bleyer die Menschen Burmas: Dorfbewohner, Mönche, Händler oder die zurückgezogen lebenden Bergvölker.

Am Ende entsteht ein ungeheuer plastisches Bild des „Goldenes Landes“, zu dem nicht nur wundervolle Persönlichkeiten, sondern auch exotische Landschaften und beeindruckende buddhistische Tempel gehören
Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Multivisionsvortrag
Vortragender: Dirk Bleyer
Kultur-Betreutes-Wohnen-Bonn
TV-Touring-der-Medienpartner-des-Augustinum-Schweinfurt

Medienpartner des Augustinum Schweinfurt

Augustinum Schweinfurt

Google-Maps Profil
Ludwigstraße 16
97421 Schweinfurt

Wegbeschreibung abrufen

Ihr Ansprechpartner

 Interessentenberatung
Ramona Dorsch
Tel. 097 21 / 724 - 202

Kontakt

Empfang 097 21 / 724 - 0
Beratung 097 21 / 724 - 202
Kultur 097 21 / 724 - 213