Kulturveranstaltungen

Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Als Seniorenheim in München hat sich das Augustinum München-Neufriedenheim mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution im Stadtteil. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Ina Welling
Tel.: 089 / 7096 - 1873

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz München-Neufriedenheim

 
Die Isar – ein Wildfluss in der Stadt

Dienstag, 1. September 2015

Vortrag der Kunsthistorikerin Martina Sepp

 
München wurde mit respektvollem Abstand zur Isar gegründet – zu Recht, denn der wilde Gebirgsfluss mit seinen vielen Hochwassern war für die Bürger immer eine Bedrohung. Trotzdem bedeutete die Isar auch Wohlstand und Reichtum für München: Über die Flöße kamen Holz, Wein und viele andere Waren aus dem Süden in die Stadt. Heute ist die Isar vor allem ein enormer Freizeitgewinn: Wanderpfade, Radlwege
und Badespaß für alle!
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Martina Sepp

 
Patagonien und Feuerland – der Süden Südamerikas

Dienstag, 8. September 2015

Vortrag der Ethnologin Dr. H. Matthäi-Latocha

 
Zauberwälder an den Hängen der Anden, dröhnende Gletscher, die in grünblaue Seen oder Meeresfjorde münden, Guanacos, Nandus und Schafe in menschenleeren Steppen, Kolonien von Seeelefanten und Tausende von Pinguinen an einsamen Küsten … Das ist Patagonien, der Süden Argentiniens und Chiles! Im Besitz dieser beiden Länder ist auch Feuerland, die kühle Insel am Ende der Welt. Diesseits und jenseits der Magellan-Straße jagten und fischten einst indianische Ureinwohner. Verdrängt von weißen Siedlern und deren Schafen sind sie heute ausgestorben.
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. H. Matthäi-Latocha

Cinema Augustinum
Verstehen Sie die Béliers?

Donnerstag, 10. September 2015

Komödie, Frankreich 2014

 

Regie: Eric Lartigau
mit: Louane Emera, Karin Viard, François Damiens, Eric Elmosnino u.a.
Laufzeit: 100 Minuten

Die 16-jährige Paula lebt in der französischen Provinz und führt ein ganz normales Teenager-Leben – zumindest fast. Das Besondere: Ihre Eltern und ihr kleiner Bruder sind gehörlos. Das hat die Familie zusammengeschweißt, Paula ist als Übersetzerin unentbehrlich. Als ein Musiklehrer ihr Gesangstalent entdeckt und sie ermuntert, die Aufnahmeprüfung für die Musikakademie zu machen, ist Paula hin- und hergerissen: Soll sie einen Traum leben, der ihren Eltern und ihrem Bruder vollkommen fremd ist, und die Familie (gefühlt) im Stich lassen?

Die Geschichte rund um eine zauberhafte junge Frau und eine außergewöhnliche Familie hat 2014 Millionen Herzen in Frankreich und Deutschland erobert. Treffen auch Sie die Béliers – und Sie werden merken, dass die scheinbar stille Welt tauber Menschen alles andere als lautlos ist!

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Film
Vortragender:  

 
„Warholmania“

Dienstag, 15. September 2015

Vortrag von Dr. Johanna Gräfin zu Eltz

 

Als Mitbegründer der „Pop Art“ holte Andy Warhol die Kunst in den 60er Jahren aus ihrem Elfenbeinturm in die breite Öffentlichkeit. Plötzlich wurde jeder Lebensbereich als kunstwürdig betrachtet und verarbeitet: die Dosensuppen ebenso wie die Starportraits der Kunst- und Modewelt. In seiner Zeitung „Interview“ und in einer eigenen TV-Show erfasste Warhol die ersten Anzeichen von „Punk“ und „New Wave“ und setzte sich in seinen „Shadow Paintings“ fein und ironisch mit der Abstraktion und dem Genie-Kult des Künstlers auseinander. So gelang es ihm, zum Liebling der Hochkultur und des Massengeschmacks, des Auktionsmarkts und der Subkultur gleichermaßen zu werden.

Bis Mitte Oktober ist im Museum Brandhorst eine umfassende Retrospektive über Andy Warhol zu sehen. Diese zeigt Warhol nicht nur als Maler, sondern auch als Werbegraphiker, Buchillustrator und Musikproduzent. Lassen Sie sich auch im Augustinum von Dr. Johanna Gräfin zu Eltz in die bunte und verrückte „Pop Art“-Welt des faszinierenden Künstlers entführen!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 10:30
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Johanna Gräfin zu Eltz

 
Der Wiener Kongress

Donnerstag, 24. September 2015

Musikalisch umgesetzt vom Duo Mattick - Huth

 

Die Zeit zwischen 1780 und 1830 in Wien gilt als eine der intensivsten Epochen der Musikgeschichte. Der Wechsel von der Klassik zur Romantik war mit einem grund-legenden Wandel im Verständnis der Musik und des Musikerberufs verbunden. Drei Generationen von Komponisten, deren Wege sich in Wien gekreuzt haben, versammelt das Duo Mattick-Huth heute zu einem „Wiener Kongress“ der ganz anderen Art. Dazu lesen die Musiker kurze Zitate aus Briefen von Mozart, Beethoven und Schubert.

Bei ihrem letzten Konzert waren „Bravo“-Rufe zu hören – jetzt sind Christian Mattick und Mathias Huth endlich wieder da. Freuen Sie sich erneut auf ein ganz besonderes Musikerlebnis!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 10 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Christian Mattick (Klavier) Mathias Huth (Flöte)

 
Die Mosel – von der Quelle bis zur Mündung

Freitag, 25. September 2015

Diavortrag von Dr. Renate Kiesow

 
Rund 545 Kilometer legt die Mosel zurück, bevor sie bei Koblenz in den Rhein fließt. Von der Quelle bis zur Mündung passiert sie drei Länder (Frankreich, Luxemburg und Deutschland), zieht vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten und bettet sich ein in wunderschöne Landschaften. In den hohen Vogesen entsprungen fließt sie durch das weite Land Lothringen mit seinem kulturellen und industriellen Erbe. In Luxemburg begegnen ihr historische Festungen und das hoch moderne Zentrum europäischer Zusammenarbeit. Und in Deutschland angekommen findet die Mosel sich inmitten der malerischsten Regionen unseres Landes wieder: Tausende Trauben an den Ufern – ein Bild, das nicht nur Weinfreunde verzaubert!
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Renate Kiesow

 
Perlen der Romantik

Sonntag, 27. September 2015

Kammermusik für Cello, Fagott und Klavier

 

Heute wird es romantisch: Rebecca Rust, die uns schon einige Male mit ihrem meisterhaften Cello-Spiel begeistert hat, Friedrich Edelmann, der langjährige Solofagottist der Münchner Philharmoniker, und die Pianistin Yumi Sekiya präsentieren Ihnen unter anderem das „Trio Pathétique“ von Michael Glinka, dem „Vater der russischen Romantik“, und die Sonate A-Dur für Cello und Klavier von César Franck, eine der wohl schönsten romantischen Sonaten auf der Welt. Erleben Sie Klassik hautnah!

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 10 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Rebecca Rust (Cello) Friedrich Edelmann (Fagott) und Yumi Sekiya (Klavier)

Tanztee im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 28. September 2015

Swingalong spielt zum Tanz auf

 

Einmal im Monat laden wir Sie zum beschwingten Tanztee mit unserer Live-Combo „Swingalong“ in unser Restaurant ein. Eine großzügige Tanzfläche, Kaffee, Tee und Kuchen sowie beste Tanzmusik und natürlich nette Gesellschaft versprechen ein vergnügliches Nachmittagserlebnis!

Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanztee
Vortragender: Swingalong

 
Hokuspokus Fidibus

Mittwoch, 30. September 2015

Vergnüglicher Streifzug durch die Zauberei

 

Können Sie sich noch erinnern, wann Sie zum ersten Mal einen Zauberer gesehen haben? Vielleicht schon in Kindheitstagen? Und war der Magier in einen Sternenmantel gekleidet, mit spitzem Hut? Oder trat er auf mit Frack und Zylinder, aus dem das berühmte Kaninchen gezaubert wurde?

Unser Magier, Prof. Dr. Reinhard Hohlfeld, erforscht im Hauptberuf die Multiple Sklerose am Klinikum Großhadern. Schon seit seiner Kindheit begeistert er sich für die Zauberei. Heute möchte er Sie nicht nur mit Zauberkunststücken unterhalten, sondern mit Ihnen auch einen Streifzug durch die Geschichte der Zauberei unternehmen – von den Gauklern auf mittelalterlichen Marktplätzen bis zu den heutigen Superstars der Magie vom Schlage eines David Copperfield. Wir wünschen gute Unterhaltung und hoffen, dass Sie nicht in ein weißes Kaninchen verwandelt werden!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag und Zauberei
Vortragender: Prof. Dr. Reinhard Hohlfeld

 
Swing, swing, swing

Dienstag, 6. Oktober 2015

Ein Abend mit Glenn Miller und Benny Goodman

 

Es ist eine Hommage an Benny Goodman, Glenn Miller und an Gershwin, die Marina und Michael Kaljushny im Augustinum bieten. Wer nun zu „Moonlight Serenade“oder „Sing, sing, sing“ ein großes Orchester erwartet, liegt falsch. Das aus Sankt Petersburg stammende und in Berlin lebende Duo brilliert stattdessen solo mit Klavier und Klarinette – gekonnt und routiniert. Benny Goodman gilt gemeinsam mit Glenn Miller als einer der populärsten Protagonisten des Swing. Der 1944 verstorbene Amerikaner feierte mit seiner Big Band in den 1930er Jahren große Erfolge. Freuen Sie sich auf einen beswingten Abend!

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro, 14 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Marina und Michael Kaljushny

 
Gegensätze

Sonntag, 15. November 2015

Ein Konzert mit Starsolist Peter Clemente

 
Der international gefragte, mehrfach ausgezeichnete Musiker Peter Clemente (Violine) überrascht in diesem Konzert mit einer ungewöhnlichen Instrumentierung. Gespielt werden unter anderem Sonaten von Giovanni Battista Gervasio (c. 1725 – c. 1785), Marcello Benedetto (1686–1739) und Antonio Vivaldi (1655–1736) – jedoch nicht als klassisches Barockkonzert, sondern in einer sehr gegensätzlichen Instrumentierung mit Kontrabass, Mandoline und Violine. Peter Clemente spielt auf einer Geige von Giovanni Paolo Maggini aus dem Jahr 1600, der berühmten „de Beriot“. Lassen Sie sich von diesem Kunstgenuss überraschen!
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 12 Euro, 14 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Peter Clemente
Kultur-Betreutes-Wohnen-Muenchen

Kooperations-Partner

Augustinum München-Neufriedenheim

Google-Maps Profil
Stiftsbogen 74
81375 München

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Julia Hartmann
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)
Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang: 089 / 7096 - 0
Kultur: 089 / 7096 - 1873