Kulturveranstaltungen

Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Als Seniorenheim in München hat sich das Augustinum München-Neufriedenheim mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution im Stadtteil. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Barbara Thörner
Tel.: 089 / 7096 - 1873

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz München-Neufriedenheim

Winterkonzerte im Augustinum
Sistergold*

Sonntag, 25. Januar 2015

4 Frauen, 4 Saxophone – ein Sound

 

Das Quartett präsentiert seine Glanzstücke und versprüht Lebensfreude pur. Hier trifft Swing auf Klezmer, Klassik auf erdigen Blues und Tango auf kurzweilige Popmusik. In raffinierten eigenen Bearbeitungen werden bekannte Musikstücke aufgefrischt und in ein neues Gewand gekleidet. Mit Kreativität und Ensemblegeist spielen sie bekannte swingende Jazztitel, groovigen Funk und wunderschöne Balladen, mit Witz und Können führen sie charmant durch ihr Programm. Brillanter Sound, kreative Eigenkompositionen und raffinierte Improvisationen verleihen diesem Konzert seinen besonderen Glanz. Sistergold* – das ist weitaus mehr als die Summe von vier Saxophonen.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 10 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Ensemble Sistergold

Tanz im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 26. Januar 2015

Swingalong spielt zum Tanz auf

 
Wir laden Sie einmal im Monat zum Tanztee mit unserer Live-Combo „Swingalong“ zu einem geselligen Nachmittag in unserem Restaurant ein
Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanztee
Vortragender: Tanzkapelle Swingalong

Cinema Augustinum
Rendezvous unterm Nierentisch

Donnerstag, 29. Januar 2015

Werbefilme der Wirtschaftswunderjahre

 

Der Film präsentiert die Höhepunkte aus Werbefilmen und Wochenschauen der 50er Jahre in einer turbulenten Collage. Treffen Sie die Stars der Marken-werbung: Lindes-Kaffee-Bienen, der tanzende Erdal-Frosch, die weiße Persil-Frau, der Starmix-Zauberer oder das traumwandelnde Darmol-Männchen. Mit fröhlicher Naivität und in brillanter Tricktechnik preisen Werbefilme die schöne neue Welt der Adenauer-Ära. (Laufzeit: 95 Min.).
In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 4 Euro (ermäßigt), 6 Euro
Veranstaltungsart: DVD auf Großbildleinwand
Vortragender:  

Kontra.Punkt
Aus Böhmen und Mähren

Dienstag, 3. Februar 2015

Konzert mit Solisten des BR-Symphonieorchesters

 

Daniel Nodel, Violine | Daniela Jung, Violine
Benedict Hames, Viola | Frederike Jehkul, Violoncello
Caspar Frantz, Klavier | Guido Marggrander, Schlagzeug

Den Tolstoi-Feiern im mährischen Brünn verdanken wir die Komposition des ersten und bereits meisterhaften Streichquartetts des fast siebzig-jährigen Janácek – inspiriert durch das Ehedrama „Die Kreutzersonate“ des russischen Romanciers. Kontrastierend heiter dazu wirkt die 1925 entstandene musikalische Reisebeschreibung von Pavel Haas. "Aus dem Affengebirge" spiegelt die unbeschwerte Brünner Zeit des später in Auschwitz ermordeten Komponisten. Anlass für die Suite war seine Reise in die mährischen Berge, auch "Affengebirge" genannt.

Leoš Janácek:
Streichquartett Nr. 1 "Die Kreutzersonate"

Pavel Haas:
Streichquartett Nr. 2, op. 7
"Aus dem Affengebirge"

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro, 14 Euro (Gäste
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Solisten des BR-Symphonieorchesters

Winterkonzert im Augustinum
nonSordino – Musikgemälde

Sonntag, 8. Februar 2015

Neuarrangierte Klassik von nonSordino

 

Maria Reiter, Akkordeon | Esther Schöpf, Violine
Peter Bachmann, Cello | Philipp Stubenrauch, Kontrabass

Eine ausgefallene Instrumental-Besetzung und ein breit gefächertes klassisches Repertoire machen neugierig aufs Hören. Im Fachjargon der Streicher heißt non sordino soviel wie ‘kein Dämpfer’ und wird etymologisch auch als ungebremst und uneinge-schränkt erklärt. Für die vier Berufsmusiker aus München ist keine Klavierminiatur zu klein und kein symphonisches Orchesterwerk zu groß. Das Akkordeon kristallisiert sich dabei als schöne Klangfarbe heraus und zeigt einmal mehr, dass es nicht nur ein Volks-musikinstrument ist. Freuen Sie sich auf Experimentierfreude und Unbekümmertheit in der Klassik, mit der die hochkarätigen Musiker Neuland betreten!

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V. und der Simeonsgemeinde München.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 10 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Winterkonzert
Vortragender: Ensemble nonSordino

 
Fastnacht und Faschingstaumel

Donnerstag, 12. Februar 2015

Vortrag von Volkskundlerin Martina Sepp M.A.

 
Seit dem Mittelalter dient der Fasching als Ausnahmezustand vor der strengen Fastenzeit. Narren und Harlequins bevölkerten die Straßen während der Fasnacht, die Barockzeit feierte den Karneval mit prunkvollen Kostümfesten, im 19. Jahrhundert waren es die großartigen Künstlerfaschingsfeste, die diese Zeit so besonders machten. Und wer erinnert sich nicht gerne an die rauschenden Faschingsbälle der Nachkriegszeit?
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Martina Sepp M.A.

Winterkonzerte im Augustinum
Im Mittelpunkt die Klarinette

Sonntag, 22. Februar 2015

Sonntagskonzert mit Musikern aus der Nachbarschaft

 

Arnulf Krimm, Klarinette; Helmut Meyer-Giesow & Friederike Krimm, Violine; Ulrich Zeitler, Viola; Hiltrud Spatz, Violoncello; Markus Oberniedermayr, Klavier

Das Ensemble überzeugt durch einen wundervollen Klang und eine ungewöhnliche Instrumentalbesetzung. Aus der musikalisch interessanten und bedeutsamen Literatur werden neben dem Klarinetten-Quintett Opus 8 B-Dur von Sigismund Ritter von Neukomm das Klarinettenquintett A-Dur KV 581 von Wolfgang Amadeus Mozart sowie dessen  Kegelstatt-Trio Es-Dur KV 498 aufgeführt. Genießen Sie einen Abend musikalischer Kostbarkeiten! 

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V. und der Simeonsgemeinde München.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 10 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Winterkonzert
Vortragender: Konzertensemble aus der Nachbarschaft

Tanztee im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 23. Februar 2015

Swingalong spielt zum Tanz auf

 

Wir laden Sie einmal im Monat zum Tanztee mit unserer Live-Combo „Swingalong“ zu einem geselligen Nachmittag in unserem Restaurant ein.

Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanztee
Vortragender: Swingalong

 
Macke und Marc – eine Künstlerfreundschaft

Mittwoch, 25. Februar 2015

Vortrag von Dr. Johanna Gräfin zu Eltz

 

Am 6. Januar 1910 besuchte Macke zum ersten Mal Marc in seinem Münchener Atelier. Damit begann eine Freundschaft, die in menschlicher und künstlerischer Hinsicht eines der besonderen Ereignisse der Kunst des 20. Jahrhunderts ist. Ihr intensiver Austausch dauerte nur wenige Jahre, 1914 starb August Macke zu Beginn des Ersten Weltkriegs. 1916 wurde auch Franz Marc ein Opfer des Krieges.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 10:30
Eintritt: 3 Euro, 5 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Johanna Gräfin zu Eltz

 
Reise in den Süden

Mittwoch, 25. Februar 2015

Vernissage mit Impressionen von Richard Stelzer

 

Viele Reisen führten unseren Bewohner Richard Stelzer in den sonnigen Süden, wo er seine persönlichen Reiseimpressionen und Malerlebnisse spontan und wirkungsvoll auf Papier festgehalten hat. So ist neben der Aquarellmalerei für den gelernten Architekten das Zeichnen mit Tusche und Bleistift ein weiteres künstlerisches Darstellungsmittel, dass er sehr gern und gekonnt bei Stadt- und Gebäudeansichten verwendet.

Ort: Galerie
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Richard Stelzer

Black & White – kulturelle Gegensätze im Film
Dido Elizabeth Belle

Donnerstag, 26. Februar 2015

Liebesdrama, Großbritannien 2013

 

Regie: Amma Asante
mit : Gugu Mbatha-Raw, Matthew Goode, om Wilkinson; Emily Watson
Laufzeit: 100 Minuten

Dido Elizabeth Belle, uneheliche Tochter einer Sklavin und eines Admirals der britischen Marine, wächst bei ihrem aristokratischen Großonkel Lord Mansfield auf. Dank ihrer Abstammung genießt Dido zwar Adelsprivilegien, ist jedoch wegen ihrer Hautfarbe vom gesellschaftlichen Leben der Upper Class ausgeschlossen. Als sich die junge Frau in den idealistischen jungen Anwalt John Davinier verliebt, ändert sich Didos Leben dramatisch…

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 4 Euro (ermäßigt), 6 Euro
Veranstaltungsart: Cinema Augustinum
Vortragender:  
Kultur-Betreutes-Wohnen-Muenchen

Kooperations-Partner

Augustinum München-Neufriedenheim

Google-Maps Profil
Stiftsbogen 74
81375 München

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Birgit Strunk
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Kontakt

Empfang: 089 / 7096 - 0
Kultur: 089 / 7096 - 1873