Kulturveranstaltungen

Anspruchsvoll und vielseitig – Unser Kulturprogramm

Das Augustinum hat sein eigenes Theater mit 245 Plätzen. Musiker, Schauspieler, Schriftsteller und Wissenschaftler kommen regelmäßig auf die Bühne des Augustinum Kleinmachnow und sorgen für ein hochwertiges und vielseitiges Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Iris Haugg
Tel.: 033203 / 56 - 879

no edit

Unser aktuelles Veranstaltungsprogramm der Seniorenresidenz Kleinmachnow

Kunst konträr
Vielfalt der Sicht auf die Landschaft

Donnerstag, 28. Mai 2015

Kunsthistorie(s)

 
Landschaftsgemälde gibt es seit Jahrhunderten, jeder kennt sie. Fast jeder von uns hat ein Landschaftsbild in der Wohnung hängen. Doch was alles fällt unter diesen Begriff? Vom berühmt-berüchtigten „Röhrenden Hirsch“ bis zu Monets Seerosenteich, von C.D. Friedrichs „Kreuz im Gebirge“ zu futuristisch-abstrakten Werken voller Dynamik. Die Kunsthistorikerin Friederike Warnatsch-Gleich schaut sich mit Ihnen in diesem enorm großen „Angebot“ um, zur Orientierung, was wir als gegensätzlich oder erfreulich vielfältig wahrnehmen möchten.
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 3 Euro , 5 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Friederike Warnatsch-Gleich

 
Ein stillvergnügtes Klaviertrio

Samstag, 30. Mai 2015

Kammermusikalisch

 

Kammermusik ist die konzentrierte Form des Musizierens und stellt die Würze im Musikerleben dar. Und dass sie einen lebenslänglich in den Bann ziehen kann, gilt auch für die drei Hobbymusiker Walter Wiese (Violine), Bernd Lange (Violoncello) und Gisbert Funke (Klavier). Getrennt schon hundertfach konzertiert und aufgetreten, stehen die drei Musikfreunde heute bereits zum zweiten Mal gemeinsam auf der Bühne unseres Theatersaals. Sie präsentieren ein hochkarätiges Programm, das von Ludwig van Beethoven über Theodor Kirchner bis hin zu Joseph Haydn reicht.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Walter Wiese, Bernd Lange, Gisbert Funke

 
Benne liest: Kannibalismus auf der Eisenbahn

Mittwoch, 3. Juni 2015

Hörgenuss

 

 

Was tun, wenn der Zug im Schneegestöber steckenbleibt und tagelang keine Rettung naht? Es folgt der demokratisch geordnete Kannibalismus. --- Dreißig Fässer Rindfleisch soll John Wilson Mackenzie aus Rotterdam, Kreis Chemung, New Jersey, laut Vertrag vom 10. Oktober 1861 an General Sherman liefern. Die Umwege, die die Ware auf ihrem Weg zum Ziel nimmt, sind nichts verglichen mit den Umwegen, die die Bürokratie nimmt bis zur Bezahlung. Samuel Langhorne Clemens, besser bekannt unter seinem Pseudonym Mark Twain, schrieb diese satirische Humoreske im Jahr 1886 – mit Direktor Bernhard Benne ein literarischer Genuss!
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Bernhard Benne, Direktor

Cinema Augustinum 
Jersey Boys

Samstag, 6. Juni 2015

cineastisch

 

Regie: Clint Eastwood ; Mit: Eric Bergen, Michael Lomenda, Vincent Piazza,Christopher Walken

 

Das Musical „Jersey Boys“ wurde mit dem Theaterpreis „Tony“ ausgezeichnet und filmisch erfolgreich von Schauspieler und Regisseur Clint Eastwood umgesetzt. Der Film erzählt die Geschichte von vier jungen Männern aus einem Armeleuteviertel in New Jersey, die sich zusammentun und bekannt werden als die Sixties-Kult-Popgruppe "The Four Seasons". Die Geschichte ihrer Erfahrungen und Erfolge wird begleitet von den Songs, die eine ganze Generation beeinflusst haben, wie „Sherry“, „Big Girls Don’t Cry“, „Walk Like a Man“, „Dawn“, „Rag Doll“, „Bye Bye Baby“, „Who Loves You“ und viele mehr. (USA 2014)

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 3 Euro, 4 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender:  

Über Land – Land unter
Australien – Kontinent der Gegensätze

Freitag, 12. Juni 2015

Fremdland

 

Der kleinste Kontinent der Erde fasziniert im Süden mit den Weltstädten Sydney und Melbourne, dem waldreichen Gebirge der Blue Mountains und

den blumenreichen Berglandschaften der Grampians. Im Westen und im Zentrum mit dem heißen, wüstenhaften Outback und dem Ayers Rock, im Osten mit den endlosen feinsandigen Stränden, traumhaften Inseln und dem Great Barriere Riff und im Norden mit den tierreichen tropischen Regenwäldern und großartigen Kulturstätten der Aborigines. Lassen Sie sich einfangen von den vielfältigen Schönheiten dieses einzigartigen kontrastreichen Landes.

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 18:30
Eintritt: 3 Euro, 5 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Diavisionsshow
Vortragender: Dieter Gandras

Benefiz
Musik verbindet – Benefizkonzert für Flüchtlinge aus unserer Region

Montag, 15. Juni 2015

Wohltat

 
Unter dem Motto “Musik verbindet” lädt die Stiftung “Kirche und Kultur im Alten Dorf” herzlich zum Benefiz-Konzert für Flüchtlinge in unserer Region ein. Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend mit dem Damenchor „Lied-Schatten“ und Schlager und Chansons aus den 1920er und -30er-Jahren. Während des Programms entführt Sie der Chor – verlässlich begleitet am Klavier von der Chorleiterin Bettina Erchinger – auf eine bunte Reise von Hawaii bis zur Wüste Gobi. Frech, spritzig und originell. Als Ehrengast freuen wir uns an dem Abend auf den ehemaligen Minister für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Dr. Hinrich Enderlein, der ein Grußwort sprechen wird.
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: frei; um Spenden wird gebeten
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Liedschatten

Über Land – Land unter
Löwen, Elefanten & Co

Dienstag, 16. Juni 2015

Wild Life

 

Jeder Nationalpark in Südafrika kann sich glücklich schätzen, wenn er die "Big Five" im Angebot hat: Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Sie sind groß, wild und versprechen Nervenkitzel! Edith Böhme hat sie alle vor die Linse bekommen. Gehen Sie mit ihr auf Safari in privaten an den Krüger Nationalparks angrenzende Gameparks.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Diavortrag
Vortragender: Edith Böhme

Cinema Augustinum
Der Butler

Montag, 29. Juni 2015

cineastisch

 

Regie: Lee Daniels

Mit: Forest Whitaker, Oprah Winfrey, John Cusack, Jane Fonda, Cuba Gooding JR., Terrence Howard, Lenny Kravitz, James Marsden, David Oyelowo, Vanessa Redgrave, Alan Rickman, Live Schreiber, Robin Williams, Clarence Williams III


Ein Mann. Ein Leben. Sieben Präsidenten. Ein Zuhause im Weißen Haus. -  „Der Butler“ ist die wahre Geschichte von Cecil Gaines, der 30 Jahre im Dienst der mächtigsten Männer der Welt stand. Ob Eisenhower, Kennedy, Nixon oder Reagan − stets ist Butler Cecil Gaines dabei, wenn Amerikas Präsidenten Weltgeschichte schreiben. Ein bescheidener Mann, der Unglaubliches erlebt: Er fachsimpelt mit Ford über Golf, ist zu Kennedys Beerdigung eingeladen und diniert mit Nancy und Ronald Reagan. Über drei Jahrzehnte durchlebt er nicht nur eine Zeit radikaler Veränderungen, sondern inspiriert die mächtigsten Männer der Welt auch bei manch weitreichender Entscheidung...

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 3 Euro, 4 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender:  

 
Frédéric Chopin

Dienstag, 30. Juni 2015

klaviertuos

 

Er wird als Weltklassepianist, als wahrer Liszt-Nachfolger oder auch als Teufel am Klavier gehandelt. Der Russe Vladimir Mogilevsky ist Preisträger zahlreicher internationaler Festivals und Wettbewerbe. Seine internationalen Auszeichnungen stehen für seinen beständigen Erfolg auf den größten Bühnen der Welt. Heute präsentiert er Werke von Frédéric Chopin.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 18:30
Eintritt: 5 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Klavierkonzert
Vortragender: Vladimir Mogilevsky

 
Gelassenheit – Was wir gewinnen, wenn wir älter werden

Montag, 6. Juli 2015

rastlos ruhig

(C)Thomas Koy_SV

Im März 2014 veröffentlicht der 1953 in Berlin geborene Philosoph, Dozent und Autor Wilhelm Schmid sein Bestsellerwerk "Gelassenheit - Was wir gewinnen, wenn wir älter werden". 15 Wochen hält es sich auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste. - Die Sehnsucht nach Gelassenheit wächst. Sie war ein großer Begriff seit der Antike. In der Moderne aber geriet sie in Vergessenheit. Sie wurde zum Opfer des modernen Aktivismus, der wissenschaftlich-technischen rasanten Fortschritte. Eine bestimmte Lebenszeit schien lange wie geschaffen für die Gelassenheit: Das Älterwerden. Aber auch daraus ist eine stürmische Zeit geworden, die Gelassenheit will nicht mehr so ohne weiteres gelingen. Wie ist sie wiederzugewinnen? Kann die älter werdende Gesellschaft eine gelassenere sein? Wilhelm Schmid präsentiert ein Buch, in dem es ihm darum geht, Gelassenheit nicht einfach nur zu proklamieren, sondern lebenspraktisch zu zeigen, wie sie erreicht werden kann.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 7 Euro, 9 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag & Diskussion
Vortragender: Prof. Dr. Wilhelm Schmid
Augustinum-Seniorenresidenz-Berlin-Kleinmachnow

Augustinum Kleinmachnow

Google-Maps Profil
Erlenweg 72
14532 Kleinmachnow

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Yvonne Kirchhoff
Telefon: 033 203 56 - 806

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 033 203 / 56 - 0
Beratung 033 203 / 56 - 806
Kultur 033 203 / 56 - 879