Kulturveranstaltungen

Kultur von Vernissage bis Kammerkonzert

Gleichgesinnte treffen und sich über Theaterstücke, Kunst und klassische Musik unterhalten – im Theaterfoyer des Augustinum Essen finden Bewohner wie Gäste eine Plattform für interessanten intellektuellen Austausch.

Kontakt zum Kulturreferat

Angelika Berenbrink
Tel.: 0201 / 431 – 88 06

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Essen

 
Die Veranstaltung muss leider ausfallen!!

Let Gospels rock your Soul

Sonntag, 8. März 2015

Benefizkonzert mit den In His Presence Gospel Singers Mülheim An Der Ruhr

Bildquelle: Gospel Singers Mülheim an der Ruhr

„Wir werden Sie tief in der Seele berühren und Ihnen den Atem verschlagen“, verspricht der von dem aus Kamerun stammenden Pastor Leke gegründete Gospelchor aus Mülheim an der Ruhr.

Die Musik mit ihrer besonderen Dynamik und Schwung vermittelt Freude und Hoffnung, gibt Trost in schweren Zeiten. Der Chor, der regelmäßig die Gottesdienste der kamerunischen Gemeinde gestaltet, singt heute Abend zugunsten von Projekten in der Heimatdiözese Mamfe von Pastor Leke.

Lassen Sie sich anstecken von der überschäumenden Lebensfreude und der tiefen Religiosität der Sängerinnen und Sänger!

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: Eintritt frei, Spende willkommen!
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Gospel Singers Mülheim An Der Ruhr

Jung und Alt
Alles Familie!
Familiendarstellungen in aktuellen Bilderbüchern

Sonntag, 8. März 2015

Wanderausstellung der Internationalen Jugendbibliothek München

Bildquelle/Illustration: Wolf Erlbruch

In Märchen und Sagen, Kinder- und Jugendbücher geht es seit jeher auch um die Familie. Zu Hause bei Struwwelpeter, Trotzkopf, Zappelphilipp und Paulinchen ging es zwar keineswegs immer gesittet und harmonisch zu, aber das Familienbild entsprach doch weitgehend der klassischen Kernfamilie. Nun hat sich in den letzten 30 Jahren die Gesellschaft in unserem Kulturkreis dramatisch verändert: Familie ist heute längst kein starres Lebensmodell mehr, sondern ein Lebensraum im Umbau.

Die Wanderausstellung "Alles Familie!" gibt Einblick in die thematische und bildnerische Vielfalt, die heutiges Familienleben bietet. Die Geschichten u. a. von Patchworkfamilien, alleinerziehenden Vätern und Müttern oder Pflegeeltern, werden mal komisch, heiter und witzig, mal ernst, nachdenklich oder überraschend erzählt. Eine Ausstellung für neugierige Menschen, ob jung oder alt...

Dauer der Ausstellung: 05.02. - 08.03.2015

Die Ausstellung ist täglich in der Zeit zwischen 10:00-22:00 Uhr zu besichtigen.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 10:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Wanderausstellung
Vortragender: Internationale Jugendbibliothek München

 
Vernissage
Malerei aus Dank und Liebe
Bilder von Karl Juch

Freitag, 13. März 2015

Ausstellungseröffnung mit Eva Juch-Witzer und Schülern der S-Klasse der Folkwang Musikschule

Bildquelle: Karl Juch

Der Maler und Grafiker Karl Juch (1911-1994) bevorzugte die Technik des Schichtpastells. Nach Erfahrungen, die über das Sichtbare hinausgreifen, zeigen seine Arbeiten sein Gottes- und Weltverständnis: Natur kann auch als Sinnbild erscheinen.

Das Licht und die Transparenz des Gesehenen heben oft die Grenzen auf zwischen innen und außen, zwischen Raum und Unendlichkeit.

Zu seinen Gestaltungen wurde er bewegt durch die Freude am noch Heilen sowie durch die Besorgnis um dessen Bedrohung.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Eva Juch-Witzer

 
...das kommt uns spanisch vor...

Donnerstag, 19. März 2015

Vom Mythos der iberischen Musik mit dem Gitarrenduo Niehusmann

Bildquelle: Niehusmann

Immer wieder sagt man einigen Komponisten nach, sie hätten ihre großartigen Ideen aus der Volksmusik Spaniens nur abgeschrieben. Mythos oder Wahrheit oder vielleicht Beides?

Das Gitarrenduo Judith und Volker Niehusmann verdeutlicht anhand ausgewählter Kompositionen aus drei Jahrhunderten, dass sich das „Spanische“ in der Musik mit erfinderischer Eigenleistung verbindet.

Erleben Sie beispielsweise Werke von Padre Antonio Soler (1729-1783), der mit seiner Verwendung von folkloristischen Elementen früh aneckte, oder von Fernando Sor (1778-1839), der noch heute als „Beethoven der Gitarre“ bezeichnet wird.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Gitarrenkonzert
Vortragender: Judith & Volker Niehusmann

 
Der Wanderer

Dienstag, 24. März 2015

Klavierabend mit Jamina Gerl

Bildquelle: Tobias Vollmer

Die junge Bonner Pianistin Jamina Gerl, mehrfach international ausgezeichnet, beginnt ihr heutiges Programm mit 32 energiegeladenen Variationen von Ludwig van Beethoven. Einen Meilenstein der Klavierliteratur erwartet die Zuhörer mit der Wanderer Fantasie von Franz Schubert.

Franz Liszt verzaubert uns mit seinem Waldesrauschen und dem Gnomenreigen, die Drei phantastischen Tänze von Dimitri Schostakowitsch sorgen für Schwung bevor wir mit Claude Debussy das Reich der Liebe und Freude auf der L’Isle joyeuse erleben.

Zum Abschluss erklingt orientalisch anmutend die farbenfrohe, schwungvolle Bourrée fantasque von Emmanuel Charbrier.

Freuen Sie sich auf Jamina Gerl, die „Löwin am Klavier“, wie ein begeisterter Kritiker sie bezeichnete.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Klavierkonzert
Vortragender: Janina Gerl

Jund und Alt
Die Klatschmohnfrau

Donnerstag, 26. März 2015

Solo-Theaterstück von Noëlle Châtelet
mit Angela W. Röders

Bildquelle: Angela W. Röders

Liebe kennt keine (Alters)Grenzen. Aber Verlieben?
Prickelnde Lebenslust und Sinnenfreude, spontanes Singen und Summen, Freude am sinnlosen Tun – ein Vorrecht der Jugend?

Marthe, 70 Jahre alt und seit 20 Jahren verwitwet, verliebt sich in den 10 Jahre älteren Felix, blüht auf, schwelgt in Farben und Gefühlen. Aber auch die Erfahrungen von Verlustangst, Verzweiflung und Eifersucht kommen hinzu. Gefühle, die ob jung oder alt alle Liebenden durchleiden müssen.

Erleben Sie eine außergewöhnliche Hommage an die Liebe – brillant und beeindruckend umgesetzt von der Schauspielerin Angela W. Röders, die sich dem Thema Liebe im Alter einfühlsam und behutsam nähert.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Theateraufführung
Vortragender: Angela W. Röders

 
Impulse zur Karwoche
Gott existiert

Freitag, 3. April 2015

Kerngedanken von Hans Küng, vorgelesen von Stiftspfarrer Ullrich Müller

Bildquelle: Ullrich Müller

Ab Montag, 30. März bis 03. April 2015 jeweils 10 Uhr in der Simeonskapelle.

In diesem Jahr begleiten uns durch die Karwoche Passagen aus einer Textsammlung von Hans Küng, dem langjährigen Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie. Er war und ist wohl immer
noch ein Vorreiter bezüglich der Verständigung der beiden großen christlichen Kirchen. Zu hören sind Abschnitte über Gott, über die Kirche, über Ökumene bis hin zur Ökumene der Weltreligionen.

Wenn auch stets kirchenkritische Töne von ihm zu hören waren, so möchte Hans Küng der Kirche sehr bewusst eben nicht den Rücken kehren, da sie „Sachwalterin Jesu Christi geblieben ist und es auch bleiben soll.“ Es ist ein großer Ökumeniker, dem wir in der Karwoche unser Ohr leihen.

Ort: Simeonskapelle
Uhrzeit: 10:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Impulse zur Karwoche/Lesung
Vortragender: Stiftspfarrer Ullrich Müller

Augustinum Essen

Google-Maps Profil
Renteilichtung 8 - 10
45134 Essen

Wegbeschreibung abrufen

Ihr Ansprechpartner

Interessentenberatung
Angelika Lißeck
Tel.: 02 01 / 431 - 88 04

Kontakt

Empfang 02 01 / 431 - 1
Beratung 02 01 / 431 - 88 02
Kultur 02 01 / 431 - 88 06