Kulturveranstaltungen

Von der Vernissage bis zum Theaterabend

Konzerte und Theaterabende machen das Augustinum zu einem Treffpunkt für das ganze Stadtviertel und zu dem Seniorenheim in Dortmund mit dem hochwertigsten Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Christiane Havemann
Tel.: 0231 / 7381-827

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Dortmund

 
Der Vatikan - Herrlichkeit, Feierlichkeit, Glanz, Größe, Macht

Dienstag, 1. September 2015

Diavortrag mit Hanna Hilker

 

Sowohl die Basilika  Alt-Sankt-Peter, gebaut von Konstantin dem Großen, geweiht vom Heiligen Silvester 326 n. Chr., wie die Basilika Neu-Sankt Peter, der Petersdom, mit der Fülle seiner Kunstwerke, stehen im Mittelpunkt des Vortrages. Die Baugeschichte des Petersdoms erstreckt sich über einen Zeitraum von 120 Jahren. Die Kirche hat sowohl Kunst- wie auch Religionsgeschichte geschrieben. Die größten Genies dieser Zeit haben Meisterwerke von unglaublicher Schönheit hinterlassen. Erleben Sie eine Zeitreise zurück bis in das Jahr 64 n. Chr. Anschließend sehen Sie den Vatikan mit Sankt Peter bei Nacht.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Diavortrag
Vortragender: Hanna Hilker

Tag der Vielfalt
Das Augustinum kennen lernen

Mittwoch, 2. September 2015

Informationen rund um das Konzept

 

Entdecken Sie die Vielfalt, Lebensqualität und Kultur im Augustinum. Nach einem Einführungsvortrag von Direktor Markus Gierschmann stehen Ihnen alle Abteilungen, Küche und Service, Pflege, Betreuung, Seelsorge und Kultur an Infoständen Rede und Antwort. Bei einer Hausführung haben Sie die Gelegenheit, mit Bewohnern und Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen und die Atmosphäre im Augustinum kennen zu lernen.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 14:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Informationsveranstaltung
Vortragender: Direktor Markus Gierschmann

 
Felix Krull. Hochstapler

Dienstag, 8. September 2015

Literarisches Kammerspiel mit Volker Ranisch

 

Felix Krull, Sohn eines bankrotten rheinischen Schaumweinfabrikanten, ist ein Träumer, Phantast und bürgerlicher Nichtsnutz, der das Illusionäre von Welt und leben tief empfindet und von Anfang an darauf aus ist, sich selbst zu einer Art Lebensillusion zu stilisieren. Er fühlt sich von Natur aus begünstigt ist es aber seinem Range nach nicht. Diesen ungerechten Zufall korrigiert er durch eine, seiner Anmut leicht fallende Täuschung.
Volker Ranisch spürt an diesem Soloabend der hohen Sprachkunst Thomas Manns nach, indem er in die Rolle des Ich-Erzählers Felix Krull schlüpft. Er lässt vor seinem Publikum in freier Rede die illustre Gesellschaft des Romans mit ihrer zahlreichen Personage entstehen und erweckt gleichzeitig einen lebendigen Eindruck vom vortrefflichen Wortwitz des Autors.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Literarisches Kammerspiel
Vortragender: Volker Ranisch

 
Derm Licht entgegegen - Lichtobjekte aus Glas und Acryl

Donnerstag, 10. September 2015

Vernissage mit Heide Danne-Pfeiffer

 

Heide Danne-Pfeiffer hat sich mit ihren Lichtobjekten aus Glas und Acryl nicht nur in Deutschland, sondern bis nach Südafrika einen Namen gemacht. Seit 1970 ist Heide Danne-Pfeiffer freischaffende Künstlerin. Auf der Suche nach neuen Formen entwickelte sie ihre eigene Technik und ihren eigenen Stil. Die Farben ihrer Glas- und Acrylobjekte sind beeindruckend in ihrer Leuchtkraft und Intensität im Zusammenwirken mit dem Licht. Die Werke entwickeln je nach Tageszeit und Lichteinfall ihre eigene Ausstrahlung.

 

Die Ausstellung ist bis zum 29. Oktober im Augustinum zu sehen.

 

Ort: Foyer
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Heide Danne-Pfiffer

 
Balladen und Musik - auf Goldflügeln in die Lüfte steigend

Samstag, 12. September 2015

Lesung mit Musik

 

Katja Lämmerhirt, Lesung
Frank Westerdorff, Klavier

Schon Goethe hat in seinen Betrachtungen zum Speziellen der Ballade auf die hohe Musikalität der Texte hingewiesen, so dass die Ballade geradezu zur Musik-Begleitung aufruft. Drei ausgewählte Balladen aus Frankreich, England und Deutschland vermitteln das exemplarisch. Ihre Poesie wird mit der jeweiligen Musik des Landes unterstrichen und vertieft. Erleben Sie einen lyrisch, episch, dramatischen Abend. „O schaurig ist’s übers Moor zu gehen…“

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Lesung mit Musik
Vortragender: Katja Lämmerhirt (Lesung) Frank Westerdorff (Klavier)

 
Flötenklang zur Abendstunde

Dienstag, 15. September 2015

Semesterabschlusskonzert der Musikstudenten der TU Dortmund

 

Moderation: Anne Horstmann

Unter der Leitung von Anne Horstmann präsentieren die Musikstudenten der TU Dortmund ein facettenreiches Programm. Mit Flöte, Gitarre und Klavier erklingen Werke von Barock bis Romantik. Ob Flötenkonzert, Opernparaphrase oder Chopinwalzer, das Publikum darf sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Semesterabschlusskonzert
Vortragender: Musikstudenten der TU Dortmund

Akademischer Kreis
Geschichten aus der Geschichte

Mittwoch, 16. September 2015

Leitung: Christa Pehmöller

 

In diesem Monat beginnt der Akademische Kreis nach seiner Sommerpause am 16. September mit der Schlacht bei Waterloo. Am 23. September dann geht es um Charles –Maurice Talleyrand, den großen Strategen der Macht in einer Epoche der sozialen und politischen Umbrüche und der Akademische Kreis am 30. September trägt den Titel „Die Kinder Ostpreußens“. Als Zeugen einer vergessenen Generation prägt ihr Schicksal während des Kriegsgeschehens ihr Leben bis in unsere Gegenwart.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Akademischer Kreis
Vortragender: Christa Pehmöller

Die Sammlung der Moderne

Donnerstag, 17. September 2015

Vormittagsausflug ins LWL-Museum, Münster

 

Das LWL- Museum für Kunst und Kultur ist eines der großen kunst- und kulturgeschichtlichen Museen Nordrhein Westfalens. Von Anfang an bildete die Moderne einen Kernpunkt der Sammlung des Museums. Bereits 1908, im Jahr der Museumseröffnung wurde mit dem Ankauf des Gemäldes „Burchards Garten“ von Emil Nolde ein expressionistisches Bild in die Sammlung aufgenommen. Bis in die 20er Jahre hinein kamen Werke von Rohlfs, Morgner, Böckstiegel, Modersohn-Becker und Modersohn dazu. 1953 gründete Museumsdirektor Walther Greischel die „Galerie der Moderne“ und schloss Lücken im Sammlungsbereich. So sind auch Werke von Slevogt, Corinth, und Liebermann zu sehen. Die Künstlervereinigung Die Brücke ist genauso vertreten wieder Blaue Reiter.

Eine Führung bringt die Sammlung der Moderne näher. Danach haben Sie selbst noch die Möglichkeit, sich einen Eindruck zu verschaffen, bevor wir im Museumscafé „Lux“ zu Mittag essen.

Bitte melden Sie sich bis zum 10. September verbindlich unter 0231/ 73 81 0 an oder tragen Sie sich in die am Empfang ausliegende Liste ein.

Ort: Treffpunkt Foyer
Uhrzeit: 08:45
Eintritt: Kosten: 43 Euro (Eintritt, Führung, Transfer)
Veranstaltungsart: Vormittagsausflug
Vortragender:  

Cinema Augustinum
Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand

Dienstag, 22. September 2015

DVD auf Leinwand, Schweden 2014, 111 Minuten

 

Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Doch anstatt sich auf die geplante Geburtstagsfeier zu freuen, verschwindet er lieber kurzerhand aus dem Altersheim und macht sich in seinen Pantoffeln auf den Weg zum örtlichen Busbahnhof. Raus aus der Langeweile und rein in ein neues Abenteuer, das ist Allans Ziel. Während seiner Reise kommt er erst zu einem riesigen Vermögen, findet neue Freunde und trifft auf Gauner, Ganoven und Kriminelle, bevor er sich mit Elefantendame Sonja auf den Weg nach Indonesien macht. All das ist für Allan aber schon lange nichts Besonderes mehr, hat er doch die letzten 100 Jahre maßgeblich dazu beigetragen, das politische Geschehen in der Welt unbewusst auf den Kopf zu stellen…
Ein skurril-charmantes Roadmovie voller schwarzem Humor und einer irrwitzigen Lebensgeschichte.

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: DVD auf Leinwand
Vortragender:  

 
Die mecklenburgische Ostseeküste

Donnerstag, 24. September 2015

Multivisionsvortrag mit Dieter Ackermann

 

Die Hanse brachte den Aufschwung und führte zu einem unvergleichlichen Aufstieg der Hafenstädte an der Ostseeküste. In Wismar, Rostock, Stralsund, Greifswald entstanden die repräsentativen Gebäude, von denen wir viele heute wieder bewundern können. Von Lübeck ging im 14. Jahrhundert die Initiative aus und dort beginnt die Entdeckungsreise. Auch viele der alten Badeorte an der Ostsee sind nach Jahrzehnten des Verfalls schöner als je zuvor wieder erstanden.

Eine Veranstaltung der VHS Dortmund

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Multivisionsvortrag
Vortragender: Dieter Ackermann

 
Gegenspieler

Dienstag, 29. September 2015

Klavierkonzert mit Andreas Mühlen

 

Der Düsseldorfer Konzertpianist Andreas Mühlen stellt seine Konzertprogramme gerne unter ein künstlerisches Motto. In seinem heutigen Konzert spürt er den musikalischen Gegensätzen nach. Werke von Beethoven, Debussy, Schubert und Ginastera versprechen ein abwechslungsreiches Programm. Erleben sie einen spannenden Konzertabend ausgehend von der Wiener Klassik zum französischen Impressionismus über die Frühromantik bis zur südamerikanischen Folklore.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Klavierkonzert
Vortragender: Andreas Mühlen

Augustinum Dortmund

Google-Maps Profil
Kirchhörder Straße 101
44229 Dortmund

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Annette Sievers
Tel. 02 31 / 73 81-802

Kontakt

Empfang 02 31 / 73 81-0
Beratung 02 31 / 73 81-802
Kultur 02 31 / 73 81-827