Kulturveranstaltungen in der Augustinum Seniorenresidenz Braunschweig

Kulturveranstaltungen für jeden Geschmack - vom Kammerkonzert bis zur Ausstellung

Als Seniorenheim in Braunschweig mit herausragendem Kulturprogramm hat sich das Augustinum in der Stadt einen Namen gemacht.

Kontakt zum Kulturreferat

Antje Bohnhorst
Tel. 05 31 / 808 - 599

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Braunschweig

ES WAR EINMAL…
Märchenhafte Scherenschnitte

Mittwoch, 10. Dezember 2014 - 31. Januar 2015

Ausstellung von Monika K. Jain

 

Mit ihren filigranen, ausdrucksstarken Scherenschnitten lädt die Goslarer Künstlerin Monika Jain in die Welt der Märchen und Sagen ein. Monika Jain studierte Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig sowie Anglistik an der Universität Heidelberg und in Chandigarh, Indien. Ihr Schwerpunkt ist die Aquarellmalerei, sie beschäftigt sich aber auch mit Skulpturen. Im Auftrag der Stadt Alfeld entwarf sie eine Brunnenskulptur und ein Brückentor. Außerdem erschienen Buchillustrationen von ihr. Ihre Aquarelle und Scherenschnitte waren in verschiedenen Ausstellungen in Deutschland zu sehen.

Im Augustinum stellt sie Scherenschnitte mit Märchenmotiven der Gebrüder Grimm und Hans Christian Andersens aus. Die Ausstellung ist bis zum 31. Januar zu sehen.

Ort: Augustinum Braunschweig
Uhrzeit: 17:00 - 18:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Ausstellung
Vortragender: Monika K. Jain

 
Bonjour Kathrin

Freitag, 16. Januar 2015

Musikalischer Jahresauftakt mit einer Hommage an Caterina Valente

Claudia Schill (Gesang)
Klaus Renzel (Gesang, Gitarre)
Ekky Meister (Klavier)

 

Es war die Zeit des Wirtschaftswunders und der Isetta, der Nierentische und der Träume vom Urlaub im Süden. Und es war die Zeit der unbeschwerten Schlager und Filme, die das Lebensgefühl der 50er Jahre und die großen kleinen Träume in Nachkriegsdeutschland in Musik und Tanz ausdrückten.

Kaum jemand konnte dies so gekonnt, perfekt und gleichzeitig so natürlich zu Herzen gehend wie das italienische Geschwisterpaar Caterina Valente und Silvio Francesco. Die beiden sangen, tanzten und beherrschten eine Vielzahl von Musikinstrumenten. Sie strahlten eine unbeschwerte Heiterkeit und Leichtigkeit aus, als hätten sie Licht und Farbe einfach aus dem Requisitenkoffer ausgepackt.

Nun lassen Claudia Schill, Klaus Renzel und Ekky Meister die unvergesslichen Melodien von Caterina Valente und Silvio Francesco wieder aufleben. Sie servieren einen bunten Cocktail aus 50er-Jahre-Musik, guter Laune und Geschichten von Caterina und Silvio, ohne die beiden kopieren zu wollen. Eine ehrliche, unbeschwerte Hommage mit viel Herz, Energie und Live-Musik.

Im Eintrittspreis sind Fingerfood und ein Glas Sekt inbegriffen

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Neujahrskonzert
Vortragender: Claudia Schill, Klaus Renzel, Ekky Meister

Es war einmal...
Märchen – altbekannt und immer wieder neu

Montag, 19. Januar 2015

Lesung mit Roland Kremer, Braunschweig

 

Im Rahmen der Ausstellung mit märchenhaften Scherenschnitten der Goslarer Künstlerin Monika Jain liest der Braunschweiger Rezitator Roland Kremer Märchen. Er orientiert sich dabei an den Motiven, die Monika Jain für ihre Scherenschnitte gewählt hat: Märchen der Gebrüder Grimm und Hans Christian Andersens.

Roland Kremer zeigt uns mit dieser Auswahl bekannter und weniger bekannter Märchen, daß eine der ältesten Erzählformen der Welt immer wieder neu sein kann: Seit hunderten, teilweise seit tausenden von Jahren werden bestimmte Motive überliefert und haben dennoch nichts von ihrer Aktualität verloren, weil sie Grunderfahrungen des Menschen thematisieren.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Roland Kremer

Es war einmal...
Der Herzog, der Räuber und die Tochter des Goldschmieds

Donnerstag, 22. Januar 2015

Autorenlesung mit Hardy Crueger, Braunschweig

 

Das Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel im 18. Jahrhundert: Der illegitime Welfenspross Karl Otto Crusius kämpft sein Leben lang um Anerkennung. Dabei schreckt er weder vor Betrug noch Gewalt zurück. Nach einem vom Herzog befohlenen Mordanschlag gegen ihn gründet er eine Räuberbande, überfällt Kaufleute und raubt einen Goldschmied aus.

Unter dem Namen “Karl Otto, der Blutige von den Okerauen” verbreitet er Angst und Schrecken im Lande, bis er verhaftet wird. Aber anstatt ihn hinrichten zu lassen, steckt man ihn in das furchtbarste Gefängnis, das Karl sich vorstellen kann: Eine riesige Bibliothek.

Als ihm endlich der Ausbruch gelingt, rettet er während seiner Flucht eine junge Frau. Es ist Elisabeth Schwarz, die Tochter des Goldschmieds. Sie verliebt sich in ihren Ehrenretter – aber wird es ihr gelingen, den starrköpfigen Haudrauf zu zähmen?

Spannend und heiter, aber ohne in die Groteske abzugleiten, erzählt Crueger aus einer Epoche, die uns heute wunderlich und komisch erscheint.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Hardy Crueger

Jung - Alt
Junge Talente musizieren

Montag, 26. Januar 2015

Konzert mit Schülerinnen und Schülern der Städtischen Musikschule Braunschweig

 

Die beliebte Reihe mit Konzerten der Städtischen Musikschule Braunschweig gehört längst zum festen Bestandteil unseres Kulturprogramms und wird auch in 2015 fortgesetzt. Wie gewohnt, hören Sie alle zwei Monate im Augustinum Braunschweig junge Talente – vom Steppke, der kaum ans Klavier heranreicht, bis zu Preisträgern von „Jugend musiziert“. Am heutigen Abend hören Sie Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule, die sich auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vorbereiten.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Städtischen Musikschule Braunschweig.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Um eine Spende wird gebeten
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Braunschweig

Es war einmal...
Die Ölper Mühle – ein technisches Wunderwerk der Vergangenheit

Mittwoch, 28. Januar 2015

Vortrag mit Lichtbildern mit Alfred Oehl, Ortsheimatpfleger und Stefan Holland, Ingenieur

 

Der Heimatpfleger Ölpers, Alfred Oehl, und der Ingenieur Stefan Holland präsentieren heute ein regionales Highlight: die Ölper Mühlenanlage – ein technisches Wunderwerk der Vergangenheit. Gezeigt wird das nach historischen Originalplänen und Bildern erbaute Modell der Mühlenanlage und auf unterhaltsame Weise werden die Geschichte der Mühlenanlage, die Neuerstehung als Modell, Anekdoten über den schwarzen Herzog und das „schönste Dorf“ Braunschweigs erzählt.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag mit Lichtbildern
Vortragender: Alfred Oehl, Stefan Holland
Kulturprogramm-Seniorenresidenz

Augustinum Braunschweig

Google-Maps Profil
Am Hohen Tore 4A
38118 Braunschweig

Wegbeschreibung abrufen

Ihr Ansprechpartner

Interessentenberatung
Oliver Berlinghoff
Tel. 05 31 / 808 - 514

Kontakt

Empfang 05 31 / 808-0
Beratung 05 31 / 808-514
Kultur 05 31 / 808-599