Kulturveranstaltungen

Ambitioniertes Kulturprogramm strahlt bis in die Region aus

Das Augustinum Bad Neuenahr versteht sich als ein Kulturträger der Region. Die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen im Theatersaal sind schon lange mehr als ein "Geheimtipp". Mit seinem anspruchsvollen Programm aus Vorträgen, Kino-, Konzert- und Theaterabenden unterscheidet sich das Augustinum Bad Neuenahr von einem herkömmlichen Seniorenheim.

Kontakt zum Kulturreferat

Corinna Rossmy
Tel.: 02641 / 81 - 899

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Bad Neuenahr

cinema augustinum
Brooklyn - Eine Liebe zwischen den Welten

Donnerstag, 28. Juli 2016

Spielfilm, Vereinigtes Königreich, 2015, 108 Minuten

 

Regie: John Crowley

mit Saoirse Ronan, Emory Cohen und Domhnall Gleeson

Die junge Irin Eilis lässt in den frühen 1950er Jahren Heimat und Familie hinter sich, um in New York die Chance auf ein besseres Leben zu ergreifen. In Brooklyn findet sie eine neue Heimat, gewinnt Selbstvertrauen und verliebt sich. Als ein Schicksalsschlag in ihrer Familie sie zurück nach Irland führt, steht sie bald vor der großen Entscheidung, wohin sie gehört… Der mehrfach ausgezeichnete Spielfilm nach der Romanvorlage von Colm Tóibín ist ebenso herzerwärmendes wie intelligentes Gefühlskino, mit einer Prise Melancholie und einer herausragenden Hauptdarstellerin.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, 4 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender: DVD auf Großleinwand

sommernachtsmusik
Piano pur: Thomas Scheytt

Mittwoch, 3. August 2016

Blues und Boogie Woogie

 

„Thomas Scheytt verbindet in seinem Spiel hohes pianistisches Können mit einer unglaublichen, tiefempfundenen Ausdrucksvielfalt. Im Gegensatz zu vielen Boogie-Pianisten, die mit besonders schnellen Stücken überzeugen wollen, zeigt Thomas Scheytt gerade in langsameren Bluesstücken seine ausgereifte Spielkultur und sein ungewöhnliches Feeling. Außerdem erweist er sich als hervorragender Blues- und Boogie-Komponist. Die Hälfte der Stücke stammt aus seiner Feder; sie erreichen das Niveau der amerikanischen Vorbilder.“ Jazzpodium Deutschland

Mit seiner 3. Solo-CD war Thomas Scheytt 2014 für den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ nominiert, 2015 war er zweifacher Gewinner des German Blues Award in den Kategorien „Bestes Piano“ und „Bestes Duo“.
Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro, 8 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Jazzabend
Vortragender: Thomas Scheytt

gemaltes leben
Im Licht der Stille: Jan Vermeer van Delft

Dienstag, 9. August 2016

Bebilderter Vortrag von Dr. Silke Bettermann

 

Obwohl er weniger als 40 Gemälde hinterlassen hat, gehört Jan Vermeer heute zu den meist bewunderten niederländischen Künstlern des 17. Jahrhunderts. Der Grund dafür dürfte in der besonderen Stimmung seiner Arbeiten liegen, die in ihrer Eleganz und Schönheit nicht nur das Auge, sondern auch den Intellekt ansprechen. Denn Vermeers Darstellungen reich gekleideter Bürger in kostbar  ausgestatteten Räumen bieten zugleich geistreich versteckte Anspielungen auf Moral und Sitte. Berühmt wurde der Maler aber vor allem durch seine ruhigen Bilder junger Frauen mit ihrem feinsinnigen Spiel von Licht und Farbe, die einen ganz eigenen Höhepunkt in der holländischen Barock-Malerei darstellen.

Der Vortrag zeigt auf, wie der Delfter Künstler zu dieser außerordentlichen Meisterschaft in der Genremalerei gelangte, und geht zugleich der Frage nach, worin sich Vermeers Kunst von der seiner Zeitgenossen unterscheidet.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, 4 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Kunsthistorischer Vortrag
Vortragender: Dr. Silke Bettermannn

cinema augustinum
Das Mädchen mit dem Perlohrring

Donnerstag, 11. August 2016

Drama, USA 2003, 96 Minuten

 

mit Scarlett Johannson, Colin Firth

Regie: Peter Webber

Delft 1665: Die 17jährige Griet kommt als Dienstmagd in das Haus des introvertierten Künstlers Jan Vermeer. Mehr und mehr begeistert sie sich für die Malerei, die es ihr ermöglicht, vorübergehend die Welt zu vergessen, in der sie fortwährend gedemütigt wird. Vermeer fühlt sich von Griet inspiriert und zeigt ihr, wie sie die kostbaren Farben mischen soll. Die unschickliche Vertrautheit der beiden führt bei Vermeers Frau zu Zorn und Eifersucht…

Der dreimal für den Oscar nominierte Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Tracy Chevalier und ist ein Sittengemälde der niederländischen Ständegesellschaft im Barockzeitalter. Die Filmemacher achteten auf die bis ins Detail historisch korrekte Ausstattung und eine kunstvolle Gestaltung der Bilder.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro, 4 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender: DVD auf Großleinwand

sommernachtsmusik
Piano pur: Andreas Mühlen

Mittwoch, 17. August 2016

Werke von Haydn, Mendelssohn und Schumann

 

Andreas Mühlen ist bekannt für seine sorgfältig und kreativ zusammengestellten Programme. Für seinen „Sommernachtstraum“ hat er u.a. die Sonate Es-Dur von Haydn, Venezianische Gondellieder von Mendelssohn-Bartholdy und Schumanns „Mondnacht“ ausgewählt.

Er studierte bei Bernhard Roderburg an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Wertvolle Impulse erhielt er während eines Zusatzstudiums in der Meisterklasse von Rudolf Buchbinder an der Musik-Akademie Basel.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro, 8 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Klavierabend
Vortragender: Andreas Mühlen

 
Am Zauberfluss - Szenen aus der rheinischen Romantik

Mittwoch, 24. August 2016

Ulrich Meyer-Doerpinghaus liest aus seinem gleichnamigen Buch

 

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zieht es Dichter, Musiker und Gelehrte an den Rhein. Hat der Aufklärer und Revolutionär Georg Forster einige Jahrzehnte zuvor die Gegend noch als einförmig, ihre Städte als »melancholisch und schauderhaft« gescholten, so entsteht unter dem Einfluss von Friedrich Schlegel und Dorothea Veit, Franz Liszt und Marie d’Agoult, Robert und Clara Schumann ein Sehnsuchtsort, der die Imagination der Deutschen noch lange in seinen Bann schlagen wird.

Ulrich Meyer-Doerpinghaus lässt die besondere Beziehung zwischen Landschaft und Kunstschaffen lebendig werden, die im Zeitalter der Romantik das Geistes- und Gefühlsleben geprägt hat.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, 4 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Ulrich Meyer-Doerpinghaus
Kultur-Seniorenresidenz-Augustinum-Bad-Neuenahr

Augustinum Bad Neuenahr

Google-Maps Profil
Am Schwanenteich 1
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Ursula Broicher
Tel. 02 641 / 81-200

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 02 641 / 81-1
Beratung 02 641 / 81-200
Kultur 02 641 / 81-899