Kulturveranstaltungen

Ambitioniertes Kulturprogramm strahlt bis in die Region aus

Das Augustinum Bad Neuenahr versteht sich als ein Kulturträger der Region. Die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen im Theatersaal sind schon lange mehr als ein "Geheimtipp". Mit seinem anspruchsvollen Programm aus Vorträgen, Kino-, Konzert- und Theaterabenden unterscheidet sich das Augustinum Bad Neuenahr von einem herkömmlichen Seniorenheim.

Kontakt zum Kulturreferat

Corinna Rossmy
Tel.: 02641 / 81 - 899

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Bad Neuenahr

 
Placebo und Nocebo

Mittwoch, 1. Juni 2016

Vortrag von Dr. med Magnus Heier

 

Warum schmecken teure Weine so gut? Warum wirken große Tabletten besser als mittlere,  aber noch lange nicht so gut wie Spritzen? Warum vertragen immer weniger Menschen Laktose, Gluten und Handystrahlung? Und schließlich: Was haben Rückenschmerzen mit dem Kopf zu tun und wie kann man sie heilen?

Es geht um den bekannten Placeboeffekt: wenn ein Medikament wirkt, obwohl es keinen Wirkstoff hat. Placebo ist, wenn eine Operation Beschwerden heilt, obwohl nur ein Hautschnitt gemacht wurde. Der Placeboeffekt beschreibt die Erfüllung einer positiven Erwartung. Aber es geht eben auch umgekehrt: Medizinische Erwartungen erfüllen sich auch, wenn sie negativ sind! Und der Effekt hat längst auch einen Namen: Nocebo – „ich werde schaden“. Und das hat Konsequenzen – für den Arzt in der Praxis. Aber auch für den Patienten mit dem Beipackzettel. Sie haben es selbst in der Hand …

Der Neurologe, Buchautor und Radiokolumnist Dr. med. Magnus Heier führt durch das Gehirn.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt:  6 Euro, 4 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. med. Magnus Heier

sommernachtsmusik
Flamenco meets Jazz

Donnerstag, 9. Juni 2016

Andreas Arnold & Freunde

 

Andreas Arnold I Gitarre, Carlos Ronda I Perkussion, David Enhco I Trompete, Paloma Pradal I Gesang

Der gebürtige deutsche Gitarrist und Komponist Andreas Arnold lebt in New York City und Barcelona. Er konzertierte auf fünf Kontinenten und stellt diesen Sommer in Europa sein viertes Soloalbum „Ojos Cerrados“. Die Kompositionen sind Affären zwischen dem Flamenco und dem Jazz, der alten und der neuen Welt und zeugen nicht nur von virtuosem Gitarrenspiel sondern vor allem von Einfallsreichtum und Spielfreude.

Begleitet wird er an diesem Abend von dem Perkussionisten Carlos Ronda aus Valencia, der auch maßgeblich an der Produktion von „Ojos Cerrados“ beteiligt war. An der Trompete wird David Enhco zu hören sein, ohne Zweifel einer der wichtigsten Protagonisten der aktuellen französischen Jazzszene. Last not least ist die charismatische Sängerin Paloma Pradal dabei, deren Stimme und Persönlichkeit alle Kenner des Flamencogenres sprachlos macht.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro, 8 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Jazzkonzert
Vortragender:  Andreas Arnold & Freunde

gemaltes leben
Farbenrausch und Leidenschaft: Frida Kahlo

Montag, 20. Juni 2016

Bebilderter Vortrag von Dr. Silke Bettermannn

 

Sie gehört zu den schillerndsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts und zu den wenigen Künstlern Mittelamerikas, deren Werke überall auf der Welt Besucher in Museen und Ausstellungen locken: die mexikanische Malerin Frida Kahlo (1907-1954). Vor allem ihre eindringlichen Selbstbildnisse, aber auch die exotisch leuchtenden Bilder, in denen sie sich mit ihrem Leben und ihrer Heimat auseinandersetzte, faszinieren auch noch heute, mehr als 50 Jahre nach ihrem Tod.

Denn Frida Kahlos Arbeiten bieten eine sehr individuelle Sicht auf die Dinge - voller Emotionen und Sinnlichkeit - und scheinen ganz im Einklang mit der Persönlichkeit der Künstlerin zu stehen, die sich trotz ihres persönlichen Leids dem Leben ohne Rückhalt hingab. Der Vortrag stellt Biographie und Werk dieser außergewöhnlichen Malerin vor und ordnet ihre Kunst in die Gesamtentwicklung der internationalen Moderne ein.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, 4 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Kunsthistorischer Vortrag
Vortragender: Dr. Silke Bettermannn

cinema augustinum
Frida

Donnerstag, 23. Juni 2016

Drama, USA 2002, 118 Minuten

 

mit Salma Hayek und Alfred Molina

Mexiko-Stadt, zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Durch einen schweren Verkehrsunfall wird der lebenslustige Teenager Frida Kahlo dauerhaft ans Bett gefesselt. Doch Fridas unbändiger Lebensmut ist nicht zu stoppen. Mit Hilfe der Malerei schafft Frida es, sich von ihrem monotonen Alltag abzulenken und ihr körperliches und seelisches Leid auf Leinwand zu verarbeiten. Durch ihre ausdrucksstarken Bilder zieht Frida auch die Aufmerksamkeit des berühmten Malers Diego Rivera auf sich – der Beginn einer lebenslangen, leidenschaftlichen Liebesbeziehung, in der Loyalität vor Treue steht.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, 4 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender:  
Kultur-Seniorenresidenz-Augustinum-Bad-Neuenahr

Augustinum Bad Neuenahr

Google-Maps Profil
Am Schwanenteich 1
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Ursula Broicher
Tel. 02 641 / 81-200

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 02 641 / 81-1
Beratung 02 641 / 81-200
Kultur 02 641 / 81-899