Kulturveranstaltungen

Ambitioniertes Kulturprogramm strahlt bis in die Region aus

Das Augustinum Bad Neuenahr versteht sich als ein Kulturträger der Region. Die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen im Theatersaal sind schon lange mehr als ein "Geheimtipp". Mit seinem anspruchsvollen Programm aus Vorträgen, Kino-, Konzert- und Theaterabenden unterscheidet sich das Augustinum Bad Neuenahr von einem herkömmlichen Seniorenheim.

Kontakt zum Kulturreferat

Corinna Rossmy
Tel.: 02641 / 81 - 899

no edit

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Bad Neuenahr

 
Lappland - Streifzug durch das Land der Samen

Dienstag, 4. Oktober 2016

Multivisionsvortrag von Peter Fabel

 

Durch märchenhaft verschneite Wälder und Moore führt die Reise mit dem Rentierschlitten. Es ist eine Reise durch die Zeit, denn über Jahrhunderte legten die Samen auf diese Weise weite Entfernungen zurück, um ihren Rentierherden zu folgen.

In Jokkmokk, dem Zentrum der schwedischen Samen, besucht Peter Fabel den historischen Markt. Seit über 400 Jahren werden hier Waren getauscht und es wird Handel getrieben. Neben dem Markt erlebt der Besucher eine lebendige Mischung aus Festival, Familientreffen und zahlreichen kulturellen Veranstaltungen.

Im Sommer folgt Fabel per Kajak unberührten Flüssen und Seen und beobachtet die Fauna und arktische Vegetation in einer der letzten Wildnisse Europas. Wanderungen und Bergtouren führen durch die Nationalparks und zu den Gipfeln der Berge.

Die neue Bild- und Filmreportage ist wieder mit faszinierenden Bildern, Originalton, authentischen Interviews, Filmszenen und sorgfältig abgestimmter Musik unterlegt.

Ort:  Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt:  8 Euro, 5 Euro (erm.)
Veranstaltungsart:  Multivision
Vortragender:  Peter Fabel

 
Hommage an das Bier

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Herbstfest im Augustinum

 

Bei einem Stammbaum von über 5000 Jahren ist dieses Getränk längst ein Teil unserer Kulturgeschichte und in diesem Jahr zudem auch noch Kult, denn wir feiern den 500. Geburtstag des Reinheitsgebots.

So mögen bitte alle Weinfreunde Nachsicht mit uns haben, dass wir uns in diesem Jahr bei unserem Herbstfest für das Bier entschieden haben. An diesem Abend erwarten Sie deutsche Bierspezialitäten, mit den entsprechenden festen Nahrungsmitteln, ein Bierquiz und die Seifenblasenshow von Rinaldo.

Anmeldung bitte unter 02641-811.

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:30
Eintritt: 21 Euro
Veranstaltungsart: Fest
Vortragender: Rinaldo

cinema augustinum
Ich bin dann mal weg

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Komödie, Deutschland 2015, 90 Minuten

 

Regie: Julia von Heinz

mit Devid Striesow, Martina Gedeck, Katharina Thalbach

Die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Hape Kerkeling erzählt vom Suchen und Ankommen – manchmal schreiend komisch, aber auch bewegend und emotional. Nach einem Hörsturz, einer Gallenblasen-Operation und einem eingebildeten Herzinfarkt wird dem Entertainer unmissverständlich klar, dass es so nicht weiter geht.

Er nimmt sich ein halbes Jahr Auszeit und macht sich auf den Jakobsweg nach Santiago de Compostela und auf die Suche nach … ja, nach was eigentlich? Nach Gott? Der Wahrheit? Sich selbst? „Ich bin dann mal weg“ ist eine unterhaltsame Komödie mit Tiefgang, die ebenso Stoff zum Lachen wie zum Nachdenken bietet.

Ort:  Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt:  6 Euro, 4 Euro (erm.)
Veranstaltungsart:  Kino
Vortragender:  DVD auf Großleinwand

 
Weiterleben im Tode?

Montag, 24. Oktober 2016

Fragen und Antworten diesseits der Religionen

 
Bebilderter Vortrag von Prof. Dr. Hans-Joachim Pieper

Ist mit dem Tode alles zu Ende? Oder gibt es Hoffnung auf ein Danach? Und was heißt „Weiterleben“ für die Hinterbliebenen? Bei aller Wissensgläubigkeit, bei allem Fortschritt von Medizin und Technik bleiben wir mit diesen Fragen konfrontiert.

Von Sokrates und Platon über Immanuel Kant bis hin zu Sigmund Freud fasst der Bonner Philosoph Hans-Joachim Pieper die wichtigsten Antworten zusammen, die in der Geschichte des Denkens entwickelt worden sind.

Unter dem Eindruck persönlicher Erfahrungen stellt er heraus, dass das Weiterleben über den Tod hinaus ganz unmittelbar die engen Hinterbliebenen betrifft. In ihrem Erleben existieren die Verstorbenen fort, ihre Verbundenheit mit den Verstorbenen macht ihr eigenes Weiterleben zu einem Weiterleben im Tode.

In Kooperation mit der KVHS Ahrweiler

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Philosophischer Vortrag
Vortragender: Prof. Hans-Joachim Pieper

 
Balladen und Abendlieder

Donnerstag, 27. Oktober 2016

von Löwe, Wolf, Zelter, Mozart, Schubert, Brahms und Schumann

 

Jörg Hannes Kuhn, Tenor

Maria Heister, Klavier

Balladen sind im weitesten Sinne Erzählungen und Geschichten, die reale oder fiktive Inhalte in lyrischer Gedichtform präsentieren. Das können historische Begebenheiten sein (Carl Loewe: „Archibald Douglas“), heitere oder ernste Beziehungsgeschichten (Loewe: „Hochzeitslied“ - Brahms: „Verrat“), Lebensweisheiten  (Schumann: „Frühlingsfahrt“) oder und ganz besonders mystische oder geheimnisvolle Geschichten. Da spielen Hexen, Elfen, Geister, Nixen oder Erlkönige  häufig die Hauptrolle. ( Schubert: „Erlkönig“, Wolf: „Geister am Mummelsee“, Schumann: „Waldesgespräch“). Vor allem im 19. Jahrhundert hatte man für diese Inhalte ein großes Faible. Von daher finden sich auch bei den Komponisten dieser Zeit die meisten Vertonungen. Insgesamt spannend und abwechslungsreich sind entsprechend die Kompositionen.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro, 5 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Liederabend
Vortragender: Jörg Hannes Kuhn, Maria Heister
Kultur-Seniorenresidenz-Augustinum-Bad-Neuenahr

Augustinum Bad Neuenahr

Google-Maps Profil
Am Schwanenteich 1
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Ursula Broicher
Tel. 02 641 / 81-200

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 02 641 / 81-1
Beratung 02 641 / 81-200
Kultur 02 641 / 81-899