Kulturveranstaltungen

Konzerte, Vorträge und Ausstellungen

Mit seinem hochkarätigen Kulturprogramm unterscheidet sich das Augustinum von jedem anderen Seniorenheim. Das Augustinum Stuttgart-Killesberg liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Akademie der Bildenden Künste und zur Weissenhofsiedlung und ist auch hinsichtlich seiner Architektur an den Stil des Bauhaus angelehnt. Die Veranstaltungen im Augustinum verstehen sich als Angebot nicht nur für die Bewohner des Hauses, sondern sind auch für alle Interessierten des Stadtteils und der Region offen. Gerne erhalten Interessenten das monatliche Veranstaltungsprogramm kostenlos und unverbindlich zugesandt.

Kontakt zum Kulturreferat

Dorothea Böhme
Telefon 07 11 / 58 531 - 940

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Stuttgart-Killesberg

Klassikfestival Zukunftsklang: Mode & Oper-Liedkunst

Freitag, 18. Oktober 2019

Konzert mit der Gesangsklasse der HMDK Stuttgart und Textildesigner der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Das Augustinum Stuttgart-Killesberg ist erneut Kooperationspartner des jungen Stuttgarter Klassikfestivals „Zukunftsklang“. Das Gastland Italien, das Land der Mode und der Oper wird mit Lifestyle und Esprit präsentiert: Internationale Preisträger der Opern- und Gesangsklasse Prof. Sonntag gestalten gemeinsam mit Jungdesignern eine kreative Zeitreise, die Mode mit Musik verknüpft. Zu hören sind unter anderem Werke von Verdi, Bellini, Mozart, Puccini und Auszüge aus Hugo Wolfs selten aufgeführtem „Italienischen Liederbuch“.

Außerdem präsentieren Ihnen an diesem Abend junge Textildesigner, was heutzutage in der Produktion alles möglich ist –eine neue „Spinning Jenny“ mit 3-D-Fertigungstechnik weist den Weg in die Textilherstellung der Zukunft. Mode und Musik – zwei Kunstzweige, die bisher viel zu wenig miteinander verbunden wurden, zeigen, wie gut sie doch zueinander passen!

Im Anschluss an die Veranstaltung können die Künstler zu den Präsentationen befragt und die Ausstellungsstücke aus der Nähe betrachtet werden.

 

Weitere Informationen und Tickets unter www.zukunftsklang.de

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro, 15 Euro (Gäste), 5 Euro (Schüler/Studenten)
Veranstaltungsart: Konzert

Klassikfestival Zukunftsklang: Alinde Quartett erstmals in Stuttgart

Samstag, 19. Oktober 2019

Konzert mit dem Alinde Quartett

© Kuber-Shah

Bella Italia – das Land der Sehnsucht und der Genießer! Werfen wir einen Blick auf die diesjährige Kulturhauptstadt Matera und unser Italien-Highlight: Das aufstrebende Alinde Quartett spielt erstmals in Stuttgart und präsentiert seine kürzlich bei Hänssler Classic erschienene CD „Lichtwechsel“ mit Werken von Henry Purcell und Felix Mendelssohn Bartholdy. Eine tolle Neuentdeckung für alle Klassikfreunde und solche, die es werden wollen! Unsere Empfehlung: Die CD „Lichtwechsel“, die im Anschluss an das Konzert erhältlich ist, wurde von der Musikkritik als „einer der ersten Höhepunkte im Kammermusikjahr 2019“ bezeichnet.

 

Weitere Informationen und Tickets unter www.zukunftsklang.de

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro, 15 Euro (Gäste), 5 Euro (Schüler/Studenten)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Alinde Quartett

Podium junge Musiker
Klassik im Augustinum

Mittwoch, 23. Oktober 2019

Konzert der Musikschule Stuttgart

 

Viermal im Jahr stattet die Musikschule mit ihrem Programm „Klassik im Augustinum“ unserem Haus einen Besuch ab – und jedes Mal präsentieren die jungen Künstlerinnen und Künstler aufs Neue ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm. Auch das diesjährige Herbstkonzert wird wieder mit den unterschiedlichsten Formationen und Instrumenten aufwarten –was aber allen gemeinsam ist: der Spaß am Musizieren!

Der Förderverein der Musikschule Stuttgart e.V. freut sich über Spenden.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Veranstaltungsart: Konzert

Romantische Kammermusik

Sonntag, 27. Oktober 2019

Konzert mit dem Trio Aviva

© privat

 

Violine: Mechthild Dieterich

Violoncello: Gertrud Dieterich

Klavier: Miki Futamura

 

Die drei Musikerinnen des Trios Aviva lernten sich schon während ihres Studiums kennen und geben mittlerweile seit über 20 Jahren gemeinsam Konzerte. Heute sind sie mit einem bezaubernden Programm auf dem Killesberg zu Gast: Gespielt wird unter anderem Schubert, Grieg, Café Music von Paul Schoenfield und das berühmte Klaviertrio in c-moll von Felix-Mendelssohn-Bartholdy. Freuen Sie sich auf einen romantischen Herbstnachmittag mit dem Trio Aviva!

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Trio Aviva

Galerie Augustinum
Hitotsu no Sho – Die Kunst der Kalligraphie

Dienstag, 5. November 2019

Ausstellungseröffnung der Kalligraphiegruppe „Hitotsu no Sho“

©Ichizu Hashimoto

 

Die Kalligraphie ist eine Schriftkunst, die Japan sowie ganz Ostasien geprägt hat. Sie entstammt dem Glauben, dass Schriftzeichen sakrale Bedeutung und Kraft haben. Das Kalligraphieren vermittelt tausendjährige Weisheit. Es bereitet nicht nur ästhetisches Vergnügen, sondern die Energie des Wortes zeigt sich in der Körperlichkeit und konzentrierten Stille des Schreibenden. „Hitotsu no Sho“ ist eine offene Gruppe von ca. 25 Mitgliedern - Kinder und Erwachsene aus verschiedenen Nationen. Jeder hat sein/e Wort(e) zum Schreiben selbst ausgewählt und präsentiert somit „eine einzigartige Kalligraphie auf der Welt“, was sich auch im Namen des Kurses ausdrückt: Hitotsu no Sho.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vernissage

Cinema Augustinum
Unsere Erde 2

Donnerstag, 7. November 2019

Naturdokumentation, Großbritannien 2017, Dauer: 94 Minuten

©Disney

Sprecher: Günther Jauch

Ein Naturerlebnis der Superlative: Zehn Jahre nach dem sensationellen Erfolg von „Unsere Erde“, der in Deutschland beinahe 4 Millionen Zuschauer im Kino begeisterte, wartet auch die Fortsetzung „Unsere Erde 2“ mit spektakulären Bildern auf, wie man sie noch nicht gesehen hat. Der Film nimmt uns mit auf eine unvergessliche Reise um die Welt. Im Laufe eines einzigen magischen Tages folgen wir der Sonne von den höchsten Bergen bis hinunter zu den entlegensten Inseln, von exotischen Regenwäldern bis hinein in den Großstadtdschungel. „Unsere Erde 2“ lässt uns tief in die unterschiedlichsten Lebensformen auf unserem Planeten eintauchen und ihren Alltag hautnah miterleben. In den Hauptrollen: Ein Zebrafohlen, das gemeinsam mit seiner Mutter einen reißenden Fluss überquert, ein Pinguin, der jeden Tag heldenhaft einen lebensgefährlichen Weg zurücklegt, um seine Familie mit Nahrung zu versorgen, eine Familie von Pottwalen, die es liebt, vertikal treibend zu dösen, und ein Faultier, das der Liebe hinterherjagt.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino

Europa-Exkursion
Späte Liebe 1823: Goethe und Ulrike von Levetzow

Samstag, 16. November 2019

Eine literarisch-musikalische Betrachtung

Maria Roters und Dieter Gilde

 

Rezitation: Dieter Gilde

 

Klavier: Maria Roters

 

Viele kennen die Geschichte des über 70jährigen Johann Wolfgang von Goethe, der sich während eines Aufenthaltes in Marienbad im Jahre 1823 in die erst 19jährige Ulrike von Levetzow verliebt, die seinen Heiratsantrag jedoch zurückweist. Der Essay von Gerd Ellenbeck basiert auf historischen Belegen, zitiert den Dichter und Stimmen seiner Zeit. Kompositionen der damals bekannten Pianistin Maria Agatha Szymanowska, die mit Goethe ebenfalls den Sommer 1823 in Marienbad verbringt, runden das Programm ab.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 7 Euro, 9 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Rezitation und Klaviermusik
Vortragender: Dieter Gilde, Maria Roters

Heimatbilder. Stuttgart

Dienstag, 19. November 2019

Dokumentarfilm 2018 (Dauer ca. 45 Minuten)

©Franz Lazi / Haus des Dokumentarfilms

 Autorin: Anita Bindner

Dieses neue Stuttgart-Porträt präsentiert einzigartige und unveröffentlichte Filmaufnahmen aus der Stadtgeschichte. Eine Reise von den ersten Stuttgarter Filmdokumenten bis ins digitale Heute: Stuttgarterinnen und Stuttgarter filmen ihre Heimat, ambitionierte Amateure und Profis dokumentieren prägende Ereignisse, liebenswerte Erinnerungen, Zeitloses und Zeitgeistiges, Amüsantes und Kurioses. Eine Stadt in steter Bewegung.

Im Anschluss an die Filmvorführung wird es noch die Gelegenheit zum Gesprächsaustausch sowie zum Erwerb der DVD geben.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Film
Vortragender: Anita Bindner

Literaturnobelpreis 2019

Montag, 25. November 2019

Vortrag von Michael Serrer, Literaturbüro Düsseldorf

Nachdem der Literaturnobelpreis 2018 nicht vergeben wurde, wird die Entscheidung der Schwedischen Akademie für 2019 besonders aufmerksam erwartet. Gelingt es der Akademie, ihren durch Skandale ramponierten Ruf wiederherzustellen? Der Literaturwissenschaftler Michael Serrer wird uns die beiden Preisträger, die im Oktober 2019 für dieses und letztes Jahr gekürt werden, vorstellen. Michael Serrer hat an mehreren Universitäten gelehrt und in Medien wie „FAZ.net“, „Die Zeit“ und „Neue Zürcher Zeitung“ veröffentlicht. Er hat mehr als 50 Bücher herausgegeben und ist Leiter des Literaturbüros NRW in Düsseldorf.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Michael Serrer

Europa-Exkursion
Virtuose Klangkunst aus Russland

Mittwoch, 27. November 2019

Konzert mit dem Ensemble Exprompt

©Leonid Nikolaev

 

Olga Kleshchenko: Domra

Aleksei Kleshchenko: Balalaika

Nikolai Istomin: Bajan (Knopf-Akkordeon)

Evgenii Tarasenko: Kontrabass-Balalaika

Mit ihren traditionellen russischen Instrumenten bringt das Ensemble „Exprompt“ Virtuosität und begeisterndes Spiel auf die Bühne. Die faszinierende Mischung aus Musik unterschiedlichster Provenienz, gepaart mit der wunderbaren Fähigkeit der vier Akteure, Gefühle wie Lebensfreude, Trauer, Liebe und Melancholie musikalisch auszudrücken und auf den Zuhörer zu übertragen, versprechen ein unvergessliches Konzerterlebnis.

Die vier Musiker sind Absolventen der karelischen Ausbildungsstätte des St. Petersburger Konservatoriums. 1995 gründeten Sie das Ensemble „Exprompt“ und bieten eine erstaunliche Repertoirebandbreite, die weit über die große Tradition russischer Volksmusik hinausgeht.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 8 Euro, 10 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Ensemble Exprompt