Kulturveranstaltungen

Konzerte, Vorträge und Ausstellungen

Mit seinem hochkarätigen Kulturprogramm unterscheidet sich das Augustinum von jedem anderen Seniorenheim. Das Augustinum Stuttgart-Killesberg liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Akademie der Bildenden Künste und zur Weissenhofsiedlung und ist auch hinsichtlich seiner Architektur an den Stil des Bauhaus angelehnt. Die Veranstaltungen im Augustinum verstehen sich als Angebot nicht nur für die Bewohner des Hauses, sondern sind auch für alle Interessierten des Stadtteils und der Region offen. Gerne erhalten Interessenten das monatliche Veranstaltungsprogramm kostenlos und unverbindlich zugesandt.

Kontakt zum Kulturreferat

Dorothea Böhme
Telefon 07 11 / 58 531 - 940

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Stuttgart-Killesberg

Podium junge Musiker
Jugend musiziert

Sonntag, 20. Januar 2019

Teilnehmer des Regionalwettbewerbs der Stuttgarter Musikschule stellen sich vor

 

Am letzten Wochenende im Januar findet traditionell der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ statt, der von der Stuttgarter Musikschule ausgerichtet wird. Die Gewinner qualifizieren sich damit weiter für den Landeswettbewerb. Der Höhepunkt ist dann das Erreichen des Bundeswettbewerbs.

 

Jedes Jahr wird der Wettbewerb in unterschiedlichen Instrumentenkategorien ausgeschrieben. Letztes Jahr stand die Kammermusik in seltenen Besetzungen im Vordergrund, im Jahr 2019 sind es die Solowettbewerbe. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit den Schülerinnen und Schülern, die kurz vor der ersten Wettbewerbsstufe stehen. Im Mai werden Sie dann die Preisträger des Landeswettbewerbs zu hören bekommen, und vielleicht ist der ein oder andere Musiker dieses Konzertabends dabei. Drücken wir den jungen Talenten die Daumen!

Ort: Theater
Uhrzeit: 09:43
Eintritt: Eintrit frei, um Spenden wird gebeten
Veranstaltungsart: Konzert

Wie Stuttgart ist Marcel Duchamp? Vortrag zur Ausstellung Marcel Duchamp. 100 Fragen. 100 Antworten. in der Staatsgalerie Stuttgart

Mittwoch, 23. Januar 2019

Bebilderter Vortrag von Christian Sander

Marcel Duchamp

 

Wie kaum ein anderer Künstler veränderte Marcel Duchamp (1887–1968) mit seinem außergewöhnlichen Werk unsere Sicht auf die Kunst. Die Staatsgalerie Stuttgart sammelt seit den frühen 1970er Jahren Bilder des französischen Künstlers und verfügt mittlerweile über eine der wichtigsten Duchamp-Sammlungen im deutschsprachigen Raum. 1980 erwirbt das Museum das Fensterobjekt „Die Schlägerei von Austerlitz“, das als Titelwerk der Ausstellung „Marcel Duchamp. 100 Fragen. 100 Antworten“ fungiert, in welcher der Duchamp-Bestand der Staatsgalerie erstmalig in seiner Gänze zu sehen ist. In dem Vortrag wird es um die Geschichte der Stuttgarter Sammlung sowie um das Konzept der Ausstellung gehen.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Christian Sander

Cinema Augustinum: Schauplatz Europa
Zimt und Koriander

Sonntag, 27. Januar 2019

Spielfilm, Griechenland 2003 (Dauer 102 Minuten)

© Alamode Film

Als er erfährt, dass sein Großvater Vassilis erkrankt ist, macht sich der griechische Astrophysiker Fanis auf eine letzte Reise in seine alte Heimat Istanbul, wo ihm der Großvater seinerzeit anhand von Gewürzen erste Lektionen in Astronomie erteilte und deren magische und heilende Fähigkeiten erklärte. Die Idylle zerbrach, als die Türken 1964 die Griechen zwangen, das Land zu verlassen. Aufgerüttelt von den Erinnerungen an seine Kindheit und die kleine Saime, mit der Fanis wunderbare Nachmittag auf dem großväterlichen Dachboden verbrachte, beginnt sich der Hobbykoch zu fragen, ob nicht auch in seinem Leben eine gewisse Würze fehlt.

 Mit dieser warmherzigen Komödie, die in Griechenland zum erfolgreichsten Film aller Zeiten avancierte, beginnt unsere Europa-Reihe im Cinema Augustinum.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro

Frieder Berlin Trio und Fürst Karl Friedrich von Hohenzollern

Dienstag, 29. Januar 2019

Swingender Jazz – virtuos und handgemacht

© Hans Kumpf

Landesweit bekannt ist Frieder Berlin, Musikredakteur des SWR, der auch als Pianist aus der süddeutschen Jazzszene nicht wegzudenken ist. Bereits als Dreijähriger erhielt er den ersten Klavierunterricht von seinem Vater. Mit sechs Jahren machte er erste Jazzerfahrungen beim Boogie-Woogie-Spielen, und diese Liebe hält bis heute an: Sein swingendes Klaviertrio liegt ihm besonders am Herzen. Mit Peter Schmidt am Schlagzeug, der ein ebenso exzellenter Solist ist wie Hansi Schuller am Bass, hat er Musiker gefunden, die mit ihm glänzend harmonieren.

Vor fast genau zwei Jahren trat Frieder Berlin mit seinem Trio bei uns im Haus auf und präsentierte einen begeisternden Streifzug durch die Jazzgeschichte. Dieses Mal bringt er einen hochkarätigen Adligen mit auf die Bühne: keinen Geringeren als den Fürsten Karl Friedrich von Hohenzollern. Nicht nur als einer der wichtigsten Unternehmer in Baden-Württemberg hat er sich einen Namen gemacht, auch mit seiner Liebe zur Musik, als Sänger und als Saxophonist.

Frieder Berlin: piano

Hansi Schuller: bass

Peter Schmidt: drums

Karl Friedrich von Hohenzollern: vocals, sax

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro, 15 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert

Die Leiden des jungen Professors – Tiefgründiges in h-Moll

Mittwoch, 6. Februar 2019

Kabarettabend mit dem Mathematiker Timm Sigg

© Timm Sigg

 

Kabarett und Mathematik – geht das überhaupt zusammen? Das eine wurde erfunden, um die Menschen zu beglücken, um Freude über die Menschheit zu bringen. Auf der anderen Seite Kabarett. Es soll zum Nachdenken anregen; das mag natürlich nicht jeder gerne. Vielleicht liegt genau darin der Reiz für Timm Sigg, als Mathematiker Kabarett zu machen: Das tiefgründige Kabarett gepaart mit der Leichtigkeit der Mathematik!

 

Hauptberuflich ist er Professor für Mathematik an der Hochschule Stuttgart. Mit ein paar Kabarettnummern am Klavier trat er erstmals anlässlich des Gala-Abends zur Feier „100 Jahre Hochschule Esslingen“ im Oktober 2014 auf. Und es stellte sich heraus: Timm Sigg singt so leidenschaftlich von Zahlen wie andere über ihre Liebesbeziehungen. Mittlerweile entwickelte sich das Ganze zu einem abendfüllenden Soloprogramm, das er an diesem Mittwoch bei uns zum Besten geben wird.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Kabarett
Vortragender: Timm Sigg

Europa-Exkursion
Mark Twain: Bummel durch Europa

Montag, 11. Februar 2019

Lesung mit Stephan Schäfer

 

Im Jahr 1878 verwirklichte Mark Twain seinen ehrgeizigen Plan, die „Alte Welt“ zu Fuß zu erkunden. Gemeinsam mit seinem Reisebegleiter Harris (seinem langjährigen Freund Joseph Twichell nachgebildet) ging es von Hamburg über Frankfurt, Heidelberg und den Schwarzwald in die Schweizer Alpen und nach Italien. Aus dem geplanten Fußmarsch wurde ein gemütlicher, von zahlreichen Pausen durchsetzter „Bummel durch Europa“.

In seinem grandiosen Reisebericht reflektiert Twain in 50 Kapiteln immer wieder augenzwinkernd über die Kulturen dies- und jenseits des Atlantiks; bisweilen nachdenklich, meist hochkomisch, dabei immer ungeheuer unterhaltsam.


 

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Stephan Schäfer

„Die Himmel erzählen“

Sonntag, 17. Februar 2019

Konzert des Knabenchors Collegium iuvenum Stuttgart

 

Leitung: Michael Čulo

 

Klavier: Antal Váradi

Noch ist es Winter, doch der Frühling setzt schon seine ersten Zeichen: Das Erwachen der Natur. Und der Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart wirft einen Blick in das wohl bekannteste Werk Joseph Haydns: „Die Schöpfung“. Neben Klassikern wie „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“ und „Vollendet ist das große Werk“, die uns Zuhörer heute an die Bewahrung der Schöpfung erinnern, erklingt in Felix Mendelssohn-Bartholdys „Verleih uns Frieden“ die immer aktuelle Bitte um das Ende von Krieg und Streit.

Unter der Leitung von Michael Čulo, Preisträger verschiedener Orgel-, Chor- und Kompositionswettbewerbe, werden Ihnen an diesem Nachmittag über 50 Mitglieder des insgesamt 190 Sänger umfassenden Chores (nicht nur) frühlingshafte Werke von Haydn und Mendelssohn-Bartholdy präsentieren. Begleitet wird der Chor am Flügel vom Korrepetitor Antal Váradi, der ebenfalls mehrfach Preise in Orgelwettbewerben gewann.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Veranstaltungsart: Konzert

Augustinum ist mehr – das Landschulheim Elkhofen stellt sich vor

Donnerstag, 21. Februar 2019

Vortrag von Gudrun Tischner-Remington, Direktorin Landschulheim Elkhofen und Samuel Bayer, Möglichmacher-Kampagne

 

Das Landschulheim Elkhofen ist eine staatlich genehmigte Realschule zur sonderpädagogischen Förderung für Kinder und Jugendliche mit einem erhöhten Förderbedarf in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung – mit einem in Bayern einzigartigen Konzept. Als Ausgleich zum Schulalltag ist der Sportunterricht von großer Bedeutung: Er trägt zur körperlichen und seelischen Gesundheit der Schüler bei, erhöht Selbstwertgefühl, Teamfähigkeit und Frustrationstoleranz – Fähigkeiten, die weit über den Rahmen des Sportunterrichts hinaus benötigt werden. Das Landschulheim Elkhofen besitzt (noch) keine eigene Sporthalle. Das soll sich ändern: Die Kampagne „Möglichmacher“ unterstützt Projekte der Pädagogischen Einrichtungen. Eines davon ist die Sporthalle für Elkhofen. Gudrun Tischner-Remington stellt Ihnen das Landschulheim Elkhofen vor, Samuel Bayer informiert über die Pädagogischen Einrichtungen des Augustinum und die Möglichmacher-Kampagne. Augustinum ist mehr!


Ort: Theater
Uhrzeit: 10:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Gudrun Tischner-Remington, Samuel Bayer

Wintermärchen

Donnerstag, 21. Februar 2019

Konzert der Stuttgarter Saloniker

Salonorchester

 

Patrick Siben und seine Stuttgarter Saloniker bringen winterliche Weisen aus aller Herren Länder: Hohe Tannen im Schnee, die sonst so liebliche Naturlandschaft, gemütliche Fachwerk-Häuser mit ihren rauchenden Kaminen inspirieren zu einem klassischen Crossover durch die Salonmusik Europas. Kapellmeister und Salonorchester vereinen eine überwältigende Bandbreite an Kompositionen von Romantik, Oper und Operette, Walzer, Chanson und Filmmusik bis hin zu Early Jazz. Eingerahmt wird diese Vielfalt von Julius Fučiks wildem „Winterstürme“-Walzer und dem zarten Musette-Walzer „Fleur de Neige“ von Alfred Margis. Mit unverwechselbarem Charme und Witz führt Kapellmeister Patrick Siben durch das Konzert, bis das Publikum schwebt und begeistert mitsingt.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 20 Euro
Veranstaltungsart: Konzert

Die Wirbelsäule im Alter – Rückenschmerzen vorbeugen und behandeln

Montag, 25. Februar 2019

Vortrag von Dr. Farzam Vazifehdan

 

Rückenschmerzen gehören zu den Volkskrankheiten. Die Ursachen dafür sind vielfältig, häufig sind die Beschwerden eine Folge von Veränderungen der Wirbelsäule im Alter. Dr. Vazifehdan ist Chefarzt im Wirbelsäulenzentrum des Diakonie-Klinikums Stuttgart und gibt in seinem Vortrag einen Überblick darüber, welche konservativen und operativen Methoden bei der Behandlung von Rückenleiden helfen und welche Möglichkeiten die moderne Wirbelsäulenchirurgie bietet.

Der Vortrag wird von der Physiotherapie-Praxis Unicum begleitet und durch praktische Übungen für die Wirbelsäule ergänzt.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Farzam Vazifehdan