Bearbeiten

Schaufenster Augustinum
sappho in Deutschland

Donnerstag, 10. Januar 2019 - Sonntag, 3. Februar 2019

Ausstellung über Schriftstellerinnen in Deutschland

Rainer Caselmann: Hongkong

Jede dieser vier "Supercities" übt einen ganz besonderen Reiz aus. Südostasienspezialist Rainer Caselmann bereist die Region seit 1981 und zeigt nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten, sondern berichtet auch über das soziale Leben und Ereignisse, die man nicht innerhalb einer Urlaubsreise erleben kann.

Singapur kann als "Einstiegsdroge für Asienneulinge" bezeichnet werden, ein pulsierendes Völkergemisch aus Chinesen, Malaien und Indern. Hier lässt sich die ganze Vielfalt  der asiatischen Küche durchprobieren.

Ihre Schönheiten verrät die faszinierende Stadt Bangkok erst bei näherem Hinsehen. Überaus freundliche Menschen, großartige Tempelanlagen, schwimmende Märkte und beeindruckende Feste hat der Autor über Jahre hinweg festgehalten.

Beijing, das ist die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Chinas. So wie einst die Kaiser ihre Stadt als Abbild des Universums errichteten, haben sich Chinas heutige Machthaber Beijing als Abbild des neuen China erschaffen. Die verbotene Stadt, der Tian`anmenplatz, Himmelstempel und Sommerpalast begeistern ebenso wie die spektakulären Stadien der Olympiade von 2008 oder die futuristischen Gebäude des CCTV-Towers und des Nationaltheaters. Altstadtflair begegnet uns in den alten Hutongs und als Höhepunkt das Symbol Chinas, die große Mauer.

In Hongkong hat der Fotograf vor und nach der Rückgabe an China etliche Monate verbracht. Trotz der boomenden Konkurrentinnen Shanghai und Peking hat die Stadt nicht an Anziehungskraft verloren. Der Blick vom Peak, dem höchsten Berg Hongkongs, kann süchtig machen und die Skyline ist Tag und Nacht ein Erlebnis. Der Autor verschafft einen Einblick in Architektur, Feng Shui, chinesische Medizin, Märkte und Pferderennen.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Multivisionsvortrag
Vortragender: Rainer Caselmann

So klingt Europa
Let me entertain you

Samstag, 26. Januar 2019

Thalia Chor und die Schwebheimer Theaterkracken

Thalia Chor

Leitung: Monika Oser

Unter dem Motto „Let me entertain you“ kommt der Thalia Chor ins Augustinum Schweinfurt. Brit-Pop meets deutschen Rock – in überraschenden Chorarrangements versteht sich. Songs von Robbie Williams, Herbert Grönemeyer, Adèle und Udo Lindenberg gehen eine kongeniale Verbindung ein, da ist ein abwechslungsreicher Musik- und Theaterabend garantiert. Die 30 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Monika Oser mit Begeisterung für Pop und Rock singen überwiegend exklusiv für den Chor geschriebene Arrangements.

Seinem Namen macht der Chor mit dem neuen Programm alle Ehre. Wie schon in den Gründungsjahren Mitte des 19. Jahrhunderts wird nämlich nicht nur gesungen, sondern auch geschauspielert. Diesmal mit dabei sind die Schwebheimer Theaterkracken, deren Mitglieder die Lieder gekonnt in Szene setzen.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Thalia Chor und Theaterkracken

Mixed Classics

Donnerstag, 7. Februar 2019

Duo Annette Hölzl

Annette Hölzl, Klavier Marius Hamann, Schlagzeug

Die leidenschaftliche Pianistin Annette Hölzl präsentiert mit ihrem Schlagzeuger Marius Hamann ein außergewöhnliches Bühnenprogramm. Sie begleitet die Zuhörer durch die Musikgeschichte. Hier wird scheinbar schwere klassische Kost in ein einzigartiges und heiteres Konzerterlebnis verwandelt, hier entsteht Raum für etwas nie Gehörtes.

Annette Hölzl wagt die These: „Mozart wäre heute ein Popstar!“ Die Komponistin nimmt rasante Abkürzungen quer durch die Musikgeschichte und kreiert spannende und innovative Hybride mit eingängigen Pop- und Jazz-Melodien: Bach auf dem Highway to Hell, die Elise von Beethoven tanzt Ragtime und Mozart meets Boogie Woogie. Ihr Schlagzeuger Marius Hamann liefert den Groove von Swing bis Funk dazu. Die beiden Musiker lassen Mozart mit Dave Brubeck vierhändig spielen und mixen Beethoven mit den Rolling Stones, um alle am Ende in einer gemeinsamen Jam Session zu musikalischen Verbündeten zu vereinen. Der Konzertabend verspricht Überraschungen: was verbindet Ray Charles, Carl Orff, Deep Purple und den Gregorianischen Choral und warum hat Pythagoras den Blues entdeckt?

 

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, 10 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Duo Annette Hölzl

WortSchätze
"Es kribbelt und wibbelt weiter"

Dienstag, 12. Februar 2019

Literarisches Portrait über Theodor Fontane von und mit Volker Ranisch

In diesem Künstlerportrait geht es sowohl um Fontanes Werke als auch um den Menschen, der sich hinter diesem großartigen Dichter verbirgt. Dass Fontane mit einer kräftigen Portion Humor ausgestattet war, ist hinlänglich bekannt. Daher verspricht es eine recht amüsante und vergnügliche Angelegenheit zu werden, Fontane als Mensch näher unter die Lupe zu nehmen. Natürlich kommen dabei auch seine Frau Emilie, Schriftstellerkollegen und andere Zeitgenossen zu Wort. Und selbstverständlich treffen wir en passant auf einige Perlen seines dichterischen Schaffens.

Der Schauspieler Volker Ranisch wird seinem Publikum die Gelegenheit bieten, ganz andere Seiten des „Sonntagsdichters“ zu entdecken. In vier Kapiteln wird das Leben eines Mannes skizziert, der von sich behauptet, lieber „Lausedichter“ als für „Bibber und Klimbim“ zu sein.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Dichterportrait
Vortragender: Volker Ranisch

So klingt Europa
"Mit Dampf"

Donnerstag, 14. Februar 2019

Konzert des Duos Udvarnoki-Spengler aus Ungarn

Zoltán Udvarnoki, Violine Krisztina Spengler, Klavier

Der Vollblutmusiker Zoltán Udvarnoki entführt mit Krisztina Spengler die Zuhörer in die Zeiten der kaiserlich-königlichen Doppelmonarchie, als sich österreichische und ungarische Musik sehr nahe waren.

Nach 20 Jahren als Orchestermitglied der renommierten Göttinger Symphoniker und Konzertmeister beim Budapester Operetten-Theater ist Zoltán Udvarnoki seit 1999 im Duo unterwegs. Er blickt auf unzählige, begeisternde Auftritte zurück. Mit seinem ungarischen Temperament und seinen witzigen Moderationen nimmt er sein Publikum mit in die Donaumonarchie. Sein hinreißendes Spiel gemeinsam mit seiner jungen, hochtalentierten Begleitung Krisztina Spengler am Flügel garantiert einen Konzertabend auf höchstem Niveau. Operettenmelodien, Walzer und beschwingte Polka „mit Dampf“ (Eduard Strauss) stehen im Augustinum Schweinfurt auf dem Programm.

 

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Zoltán Udvarnoki, Violine

Preludio
Kammerkonzert mit dem Duo Orloff

Dienstag, 19. Februar 2019

Yulia und Tatiana Orlova

Eine langjährige Tradition verbindet das Augustinum Schweinfurt mit der Hochschule für Musik Würzburg. Immer wieder kommen ausgezeichnete Musikerinnen und Musiker zu uns.

Bild: Duo Orloff

Die Zwillingsschwestern Yulia und Tatiana Orlova bilden Das Duo Orloff und stehen schon seit Kindesbeinen auf der Bühne. Ihre Leidenschaft für Musik wurde mit dem Internationalen T. Gaidamovitsch Kammermusikwettbewerb – Preis belohnt. Yulia und Tatiana haben die traditionsreiche Gnesin-Musikakademie in Moskau abgeschlossen und setzen nun ihre Ausbildung in der Klasse von Prof. Denise Benda an der Hochschule für Musik in Würzburg fort. Zusätzlich besuchen sie Meisterkurse mit dem Voces Quartett, Dmitri Berlinsky und Aleksandr Bonduriansky, um ihre musikalischen Vorlieben zu vertiefen. Neben ihrem Studium spielt das Duo auch in vielen musikalischen Projekten und auf Festivals, wie z.B. dem "Music in the Mountains" (USA), dem International Kammermusikfestival (Russland) oder Anacapri Masterclasses (Italien.

Auf dem Programm stehen die Sonaten für Violine und Klavier Nr. 9 A-Dur „Kreutzer-Sonate“ von Ludwig van Beethoven und A-Dur von César Franck.

In Kooperation mit der Hochschule für Musik, Würzburg

 

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Eintritt frei, Spenden willkommen
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Duo Orloff

Lesezeichen
"Die Hochzeit der Chani Kaufmann"

Donnerstag, 21. Februar 2019

Marianne Jauernig-Revier liest Eva Harris

Im quirligen und bunten London des Jahres 2008 leben in Golders Green auch orthodoxe Juden nach ihren streng traditionellen Vorschriften und Bräuchen. Chani, eine der acht Töchter des Rabbis, ist bereits 19 Jahre alt und soll endlich in eine Heirat einwilligen. Ihren Zukünftigen hat sie erst drei Mal gesehen, seine Mutter wünscht sich ein frommes, wohlhabendes Mädchen, das den religiösen Geboten gemäß den Haushalt führt und ansonsten unauffällig ihrem Mann, dem zukünftigen Rabbi dient.

Diesem Buch es gelingt mit warmherzigen Verständnis die Widersprüche zwischen der religiösen Lebensart der jüdischen Gemeinde und der liberalen, modernen Weltstadt aufzuzeigen. So entwickeln sich teils komische und teils tragikomische Szenen. Dank des britischen Humors der Autorin entfaltet sich ein buntes Panorama orthodoxen jüdischen Lebens im hochmodernen London.

Ort: Musikzimmer, Flur 6
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Marianne Jauernig-Revier

So klingt Europa
"Let me entertain you"

Samstag, 23. Februar 2019

Thalia Chor und die Schwebheimer Theaterkracken

Wegen großer Nachfrage gastiert der Thalia Chor noch einmal unter dem Motto "Let me entertain you" im Augustinum Schweinfurt.

Brit-Pop meets deutschen Rock – in überraschenden Chorarrangements versteht sich. Songs von Robbie Williams, Herbert Grönemeyer, Adèle und Udo Lindenberg gehen eine kongeniale Verbindung ein, da ist ein abwechslungsreicher Musik- und Theaterabend garantiert. Die 30 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Monika Oser mit Begeisterung für Pop und Rock singen überwiegend exklusiv für den Chor geschriebene Arrangements.

Seinem Namen macht der Chor mit dem neuen Programm alle Ehre. Wie schon in den Gründungsjahren Mitte des 19. Jahrhunderts wird nämlich nicht nur gesungen, sondern auch geschauspielert. Diesmal mit dabei sind die Schwebheimer Theaterkracken, deren Mitglieder die Lieder gekonnt in Szene setzen.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Chorkonzert mit Theater
Vortragender: Thalia Chor und die Schwebheimer Theaterkracken

"'S kann nur besser wern"

Donnerstag, 28. Februar 2019

Faschingssitzung der Schwarzen Elf

 

Gut Fränkisch ist auch diesmal wieder das Motto der Schwarzen Elf der Kolpingsfamilie mit Sitzungspräsident Ludwig Paul für die aktuelle Faschingssaison.

 „‘S kann nur besser wern“ – so sagt der Franke, wenn man ob der skurrilen Ereignisse nur noch den Kopf schütteln kann. Das ist gerade bei den politischen Ereignissen, sei es in Bayern oder der Welt, der Fall. Insgemein freuen sich natürlich die Kolpingnarren der Schwarzen Elf darüber, das bedeutet nämlich viel Stoff und viele gute Vorlagen für Satire und Klamauk, frechen Liedern und zauberhafter Comedy.

 An der heutigen Weiberfasnacht zeigt die Schwarze Elf ein gut zweistündiges Programm mit Büttenreden, Tanz und atemberaubender Akrobatik.

 Vorverkauf von Samstag, 23.02. bis Mittwoch, 27.02. ab 15:00 Uhr am Empfang oder telefonische Kartenreservierung T 09721/724-0

 

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: inklusive Bewirtung 20 Euro, 25 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Faschingssitzung
Vortragender: Schwarze Elf, Schweinfurt

Augustinum Schweinfurt

Google-Maps Profil
Ludwigstraße 16
97421 Schweinfurt

Wegbeschreibung abrufen

Ihr Ansprechpartner

Interessentenberatung
Ramona Dorsch
Tel. 097 21 / 724 - 202

Kontakt

Empfang 097 21 / 724 - 0
Beratung 097 21 / 724 - 202
Kultur 097 21 / 724 - 213

Betreutes-Wohnen-Schweinfurt

Schweinfurt

Betreutes Wohnen mitten in der Stadt

In der Augustinum Seniorenresidenz Schweinfurt leben Sie selbstständig und gleichzeitig gut betreut in Ihrer eigenen Wohnung. Jetzt anrufen:
Beratungs-Telefon 09721 / 724-202