Bearbeiten

"Freudenklänge, Festgesänge"

Sonntag, 25. November 2018

Singen gibt Freude

Unter der Leitung von Uta Adler ist der „coro piccolo“ zum dritten Mal in unserem Haus zu Gast. Volkslieder, Kunstlieder ebenso wie einige Stücke aus dem klassischen Repertoire stellt die Chorgemeinschaft heute vor. Unter anderem hören Sie „Ännchen von Tharau“, „Schmeichelnd, hold und lieblich“, „Des Sommers letzte Rose“ , „Ein Leben voll Musik“ und viele bekannte Stücke mehr. Das Motto des Chors lautet: „Mit Singen möchten wir Ihnen Freude und Kraft geben“. Sie sind herzlich eingeladen zu einem abwechslungsreichen Programm.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt auf Spendenbasis
Veranstaltungsart: Chorkonzert
Vortragender: coro piccolo aus Wendelstein

Keine Angst vor Indien

Donnerstag, 29. November 2018

Faszinierende Begegnungen

Von allen fremden Kulturen ist die indische Kultur wohl die, die uns Europäer zu allen Zeiten am meisten faszinierte. Aber Schlagzeilen aus Indien von Vergewaltigungen und Armut können Angst machen.

Wie erlebt der Reisende Indien, wie ist Indien wirklich? Indien steht für Spiritualität, für uralte Hochkulturen, die ganz Asien geprägt haben und glücklich scheinende Menschen. Warum sind so viele Inder so tiefenentspannt und scheinen eins zu sein mit ihrem Leben? Trotz des Kastensystems? Begleiten Sie den bekannten Fotografen und Filmemacher Peter Witt auf einer Rundreise durch Indien, 15.000 km vom Himalaya bis zum tropischen Süden, von der Wüste im Westen bis in den wenig bekannten Nordosten. Erleben Sie indisches Leben in faszinierenden Bildern und Filmsequenzen mit seinen Menschen, Tieren, Tempeln und historischen Plätzen. Hören Sie bewegende Geschichten über Menschen und Kultur.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Bildvortrag
Vortragender: Peter Witt

Des Menschen Antlitz

Samstag, 1. Dezember 2018

Porträts aus Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika

Mit Beginn der Adventszeit soll eine Fotoausstellung menschlicher Gesichter daran erinnern, dass Gott in Jesus Mensch geworden ist und sich so ein menschliches Antlitz gegeben hat. In 45 großformatigen Bildern zeigt DDr. Wilfried Ruff seine Begegnungen mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zwischen 1987 und 2000. Die ausdrucksstarken Darstellungen lassen unterschiedliche Stimmungen und Gefühle der Porträtierten erkennen. Dazu trug wesentlich bei, dass viele Fotos Schnappschüsse sind und keines nachträglich bearbeitet wurde.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 16:30
Eintritt: Freier Eintritt
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Dr. Wilfried Ruff

"Im Garten des Lebens ist Humor der beste Dünger"

Montag, 3. Dezember 2018

Szenen aus dem Leben

Lustige Sketche am laufenden Band bringen die Darsteller der Nürnberger Oldiekiste auf die Bühne. Alle haben langjährige Bühnenerfahrung und spielen bekannte Klassiker und Szenen, die das Leben trefflich beschreiben: „Hoher Besuch“, „Die Grippeepidemie“, „Der Schutzengel“ und der Sketch „Schiller und Schaller“ werden unter anderen zu sehen sein. Freuen Sie sich auf einen heiteren kurzweiligen Nachmittag mit lustigen Pointen.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Sketche
Vortragender: Die Nürnberger Oldiekiste

Angkor

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Riesiger Tempelschatz im Dschungel Kambodschas

Jahrhunderte lang waren die Tempelstädte der Khmer im Dschungel der Mekong-Niederung in Kambodscha beinahe vergessen, vom Urwald überwuchert oder zerfallen. Ihre „Wiederentdeckung“ Mitte des 19. Jahrhunderts durch französische Archäologen war eine Sensation. Mit ihrer großartigen Architektur und dem reichen Skulpturenschmuck sind diese "Dschungelkathedralen der Gottkönige" für uns heute geradezu überwältigend. In ihnen versinnbildlicht sich die Glaubensvorstellung der Khmer, entstanden aus der Verbindung von überkommenen Traditionen mit Auffassungen des Hinduismus und Buddhismus aus Indien. Manche Historiker vergleichen diese einmalige Schöpfung sogar mit der von Ägyptern, Griechen und Römern.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Eintritt auf Spendenbasis
Veranstaltungsart: Bild-Vortrag
Vortragender: Dr. Kurt Wick

Klavier virtuos

Sonntag, 9. Dezember 2018

Beethoven und Skrjabin

Der in Deutschland lebende und in Mumbai/Indien beheimatete Konzertpianist erfuhr als höchstbegabtes Kind bereits im Alter von vier Jahren seine erste pianistische Förderung und Ausbildung. Sein herausragendes musikalisches Talent erbrachte ihm schon in jungen Jahren Ehrungen und zahlreiche Preise in verschiedensten Musikwettbewerben und Konzertauftritten. Als Stipendiat nahm er am berühmten Tschaikovsky Konservatorium in Moskau bei Professor Margarita Fyodorova sein Studium auf, welches er in Karlsruhe bei Professor Fanny Solter und Professor Miguel Proenca mit dem Diplom „Master of fine Art“, dem „Konzertexamen“ als Solist, sowie für Kammermusik und Liedbegleitung mit höchsten Auszeichnungen hervorragend abschloss. Pervez Mody zeichnet neben seiner brillanten Virtuosität sein emotionales, fantasievolles und differenziertes Spiel, verbunden mit einem sehr individuellen Zugang zur Musik, und eine großartige Bühnenpräsenz aus. Hören Sie heute Abend Werke von Beethoven und Skrjabin.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:30
Eintritt: 8 Euro, Gäste 10 Euro
Veranstaltungsart: Klavierkonzert
Vortragender: Pervez Mody

„Festlich Tafeln in Nürnberg.“

Montag, 10. Dezember 2018

Tischkultur und Kochkunst

Setzen Sie sich auch gerne an eine liebevoll gedeckte Tafel und werden mit einem geschmackvollen Menü verwöhnt? Freuen Sie sich über persönlich gestaltete Einladungsschreiben und Tischkarten am Essenstisch mit Freunden? In froher Runde bei Tisch zusammen zu sein, verbinden wir mit Festen und Familienfeiern. Kochbücher und Ratgeberliteratur helfen uns bei den Vorbereitungen und der Durchführung von Feiern. Das war auch in zurückliegenden Epochen so. Im Ausstellungskabinett der Stadtbibliothek sehen wir uns Bücher und Menükarten mit Anleitungen für Tischkultur und Kochkunst aus vergangenen Zeiten an.

Interessierte melden sich bitte unter Tel. 09171-805-0 bis 08.12.2018 an.

Ort: Treffpunkt Foyer
Uhrzeit: 13:15
Eintritt: 18 Euro, Gäste 22 Euro
Veranstaltungsart: Exkursion
Vortragender: Dr. Annette Scherer

Koreander Podium
Klassik gewürzt

Freitag, 14. Dezember 2018

Koreander Podium
Klassik gewürzt

Es ist gute Tradition, dass in der Adventszeit das Koreander Podium unter der bewährten Leitung von Heejung Kim im Augustinum zu Gast ist. Es musizieren sowohl Studenten der Musikhochschule Nürnberg als auch ausgezeichnete junge Nachwuchskünstler. Sie werden in unterschiedlichen Besetzungen mit Flöte, Klarinette, Trompete, Saxophon, Cello, Klavier und Gesang zu hören sein. Freuen Sie sich unter anderem auf Werke von Mozart, Liszt, Elgar, Schubert und Mendelssohn-Bartholdy. Es erwartet Sie ein stimmungsvoller Abend vor dem dritten Advent mit großen und kleinen Künstlern.

Moderation: Jörg Bolz

Musikalische Leitung: Heejung Kim

 

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt auf Spendenbasis
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Ausgezeichneter Nachwuchs und Studenten der Hochschule für Musik in Nürnberg

Gloria in excelsis Deo

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Weihnachtliche Weisen

Mit vielen bekannten weihnachtlichen Weisen und Soloharfenstücken stimmen Sie Angela Rudolf und Elena Faynberg auf Weihnachten ein.

Ihre Gesangsausbildung erhielt Angela Rudolf an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf in der Klasse von KS Peter C. Runge. Sie übernahm bald diverse Partien und schloss ihr Studium mit Auszeichnung ab. Meisterkurse folgten unter anderem bei Kurt Widmer und Ingrid Figur (Bachakademie Stuttgart). Elena Faynberg wurde in Russland geboren und erlernte zunächst Klavier. Mit elf Jahren begann sie Harfe zu spielen. Ihr Studium absolvierte sie an der St. Petersburger Musikhochschule bei Prof. A. Warosjan. Hören Sie am heutigen Abend zwei bezaubernde Künstlerinnen, die im Landkreis Roth ihr Zuhause gefunden haben.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Gäste 9 Euro
Veranstaltungsart: Weihnachtliches Konzert
Vortragender: Angela Rudolf (Sopran) und Elena Faynberg (Harfe)

„Die Heilige Nacht“ – Fränkisch nach Hans Mehl

Freitag, 21. Dezember 2018

„Die Heilige Nacht“ – Fränkisch nach Hans Mehl

Der fränkische Mundartdichter Hans Mehl beschreibt mit der sehr einfühlsamen, Herz und Sinne ansprechenden Schilderung der Weihnachtsgeschichte die fesselnden Ereignisse der Heiligen Nacht. Am Beispiel der Hirten mit „a poar Gaggerli fürs Waggerli“ machte er bewusst, dass es nicht darauf ankommt, was man schenkt, sondern auf die Gesinnung, in der man schenkt. Auch die nach 2000 Jahren vielleicht noch wichtiger gewordene Botschaft für Frieden und Wohlgefallen auf Erden, lag dem Nürnberger Hans Mehl am Herzen.

In einer besinnlichen Stunde in der meist hektischen Vorweihnachtszeit liest Fritz Winter aus der „Fränkischen Weihnacht“. Musikalisch umrahmt wird der Nachmittag von der Spalter Stubenmusik.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 15:30
Eintritt: Eintritt auf Spendenbasis
Veranstaltungsart: Lesung mit Musik
Vortragender: Fritz Winter und die Spalter Stubenmusik

Augustinum Roth

Google-Maps Profil
Am Stadtpark 1
91154 Roth

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Marion Bachinger
Tel. 091 71 / 805 - 1810

Kontakt

Empfang 091 71 / 805 - 0
Beratung 091 71 / 805 - 1810
Kultur 091 71 / 805 - 1815