Kulturveranstaltungen

Musik- und Theaterabende
für höchste Ansprüche

Das Kulturprogramm des Augustinum Seniorenheim Roth lässt keine Wünsche offen, und wenn doch, hat unsere Kulturreferentin ein offenes Ohr für Ihre Anregungen.

Kontakt zum Kulturreferat

Martina Niesel
Tel.: 091 71 / 805 – 18 15

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Roth

Rembrandt

Dienstag, 24. September 2019

Was war sein Erfolgsrezept?

2019 feiert die Kunstwelt das Rembrandt-Jahr. Vor 350 Jahren, 1669, verstarb der Künstler nach einem ausschweifenden Leben mit 63 Jahren vollkommen verarmt in Amsterdam. In den Jahrzehnten zuvor war es dem Müllersohn aus Leiden gelungen, in der Metropole Karriere zu machen und eine vielbeschäftigte Werkstatt zu führen. Er stieg zum gefragtesten, bestbezahlten Historienmaler seiner Zeit auf. Wer in den Niederlanden des Goldenen Zeitalters von Rang und Namen war, ließ sich von ihm porträtieren. Was war das Rezept seines Erfolgs? Wir finden Antworten auf die Frage beim Betrachten ausgewählter Monumentalgemälde wie z.B. der „Nachtwache“ oder der „Anatomie des Dr. Tulp“ und beim Studieren seiner Zeichnungen und Drucke auf Papier.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag mit Bildern
Vortragender: Dr. Annette Scherer, Kunsthistorikerin

Viva Sevilla

Donnerstag, 26. September 2019

Gitarrenmusik aus Spanien und Südamerika

Flamencomusik und die klassische Gitarre seien, so sagt man, wie zwei Seiten eines Berges, die zum selben Gipfel führen. Roger Tristao Adao, von Hause aus klassischer Gitarrist, hat sich mit den Spieltechniken des Flamenco beschäftigt. So präsentiert er ein Programm, in dem er die ursprünglichen Tänze wie Sevillanas, Alegrias oder Soleares den kombinierten Stücken gleichen Titels gegenüberstellt. Die spanischen Komponisten, deren Werke an diesem Abend zu hören sind, bezogen ihre Anregungen aus der Volksmusik. Die ursprünglich improvisierten Tänze fanden durch Bearbeitungen wie die von Isaac Albèniz, Francesco Tarrega oder Enrique Granados Eingang in die klassische spanische Musik. Sie sind durchkomponierte Meisterwerke, die nichts von der rhythmischen Kraft und dem ursprünglichen Zauber des Flamenco verloren haben. Der Spannungsbogen dieses kontrastreichen Programms reicht von zarter Melancholie bis zu feurigen Rhythmen.

Die Zuhörer werden mit kurzen Erläuterungen durch das Programm geführt.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Gitarrenkonzert
Vortragender: Roger Tristao Adao

„Konferenz der Tiere“

Dienstag, 1. Oktober 2019

Parabel von Erich Kästner

Telegramm an alle Welt: - ..- Konferenz in London beendet -..- Verhandlungen ergebnislos-..- so lautet der Beginn des 1949 erschienen Buches von Erich Kästner.

Weswegen der Elefant gegenüber seinen tierischen Freunden äußert: „Mit den Menschen geht das so nicht weiter.“ Und nun beruft Oskar, der Elefant, gemeinsam mit seinen Kollegen aller Gattungen und Arten die erste und letzte Konferenz der Tiere ein, um den Menschen gleichsam vor Augen und Ohren zu führen, wie eine Einigung zum Wohle aller Lebewesen auf Erden aussehen könnte bzw. kann.

Die unter dem Eindruck des Krieges und der Diktaturen entstandene, äußerst humorvolle Parabel ist ein flammender Appell gegen Krieg, Militarismus, Bürokratie (und sonstiger Missstände politischer und gesellschaftlicher Art zum einen und für den Frieden, Völkerverständigung und Versöhnung zum anderen.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Henning Westphal

Gottfried Keller und Theodor Fontane

Dienstag, 8. Oktober 2019

200. Geburtstag der beiden Schriftsteller

Anlässlich ihres 200. Geburtstags stellt Albert Rösch das Leben und Werk der beiden Schriftsteller Gottfried Keller (1819 - 1890) und Theodor Fontane (1819 - 1898) dar. Im Vordergrund steht dabei das erzählerische Werk der beiden Autoren des poetischen Realismus.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Stud.dir. a.D. Albert Rösch

„Klassik bis Pop“

Samstag, 19. Oktober 2019

Ein Cross-Over Projekt

Christoph Soldan ist Pianist und Dirigent höchster Qualität. Er studierte an der Hamburger Musikhochschule und erlebte seinen Durchbruch zu einer aktiven, internationalen Konzerttätigkeit im Sommer 1989, als er mit dem weltberühmten Dirigenten Leonard Bernstein gemeinsam auf Tournee ging. Schon mehrfach ist er mit den Schlesischen Kammersolisten aufgetreten, welche in ihrem Repertoire neben den großen Werken der klassischen Musikliteratur auch andere Musikgattungen führen.

Auf dem Programm stehen im ersten klassischen Teil Mendelssohn – Bartholdys Ouvertüre zum Sommernachtstraum und Mozarts Klavierkonzert C-Dur KV 415.

Im zweiten Teil hören Sie Arrangements von Pop-Hits (Cross-Over Projekt) von Konzertmeisters Dariusz Zboch: Unter anderem das Hauptthema aus Schindlers Liste von John Williams, „Eleanor Rigby“ von den Beatles, „If I were a Richman“ von Jeremy Bock … . Ein Konzert zum Entspannen und Genießen!

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro, 15 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Dariusz Zboch und Jakub Łysik – Violinen Jarosław Marzec – Bratsche Katarzyna Biedrowska – Violoncello Krzysztof Korzeń – Kontrabass

Masuren

Dienstag, 22. Oktober 2019

Land, das die Seele berührt

Dort, wo Gott seine letzten Perlen ausstreute, liegt Masuren, so erzählt die Sage. Seit nahezu zwei Jahrzehnten besucht der National Geographic Fotograf, Dirk Bleyer, diese einzigartige Region Europas und deren Menschen. Seine zauberhafte Film- und Foto-Reportage ist eine Liebeserklärung an die alten Städte, die idyllische Landschaft und die Bewohner dieser einzigartigen Region Europas. Bleyers Bilder sind ein Ausflug in eine bewegte Geschichte und ein Porträt der masurischen Landschaft, in der Wald und Wasser eine Liebesbeziehung eingingen. Eine Landschaft zum Träumen: stille Seen, goldene Felder und friedliche Störche... Gleichzeitig ist dies aber auch eine Region Europas, mit der der Mensch nicht immer liebevoll umging. Von Menschen wird erzählt, die Masuren treu geblieben sind oder denen die Region ans Herz gewachsen ist. Auf den Spuren von Marion Gräfin Dönhoff zeichnet Dirk Bleyer ein durchaus positives Bild dieser Region. Für ihn ist Masuren noch immer das Land, das die Seele berührt.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Bildvortrag
Vortragender: Dirk Bleyer

„Über allen Gipfeln ist Ruh“

Freitag, 25. Oktober 2019

Ein Romantikkonzert

Mit Liedern, Texten und Anekdoten von Bäumen und Wäldern gestaltet das Duo con emozione das heutige Programm. Hören Sie Vertonungen von Beethoven, Schubert, Zelter, Vagedes, Bartholdy und Dalberg und romantische Empfindungen von Dichtern wie Groth, Schiller, Goethe, Heine und Fontane. Das Duo ›con emozione‹ arbeitet seit vielen Jahren professionell musikalisch zusammen. Sie erhielten beide ihre Ausbildung an der Musikhochschule Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig. Weitere Studien folgten in Köln und Weimar. Ihr Arbeits- und Lebensmittelpunkt ist das Havelland. Von dort starten sie, um vielerorts in Deutschland und in der Schweiz künstlerisch aufzutreten. Das Duo ›con emozione‹ feiert 2019 sein 25-jähriges Bestehen.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro, 9 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Text und Musik
Vortragender: duo con emozione

Ein Leben für die Politik

Montag, 28. Oktober 2019

50 Jahre Bundeskanzler Willy Brandt

Vor 50 Jahren wurde Willy Brandt zum Bundeskanzler gewählt. Den Weg zu dieser Kanzlerschaft beleuchtet der Historiker Dr. Elmar Geus und zeigt die verschiedenen Einflüsse und Wendung auf.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Elmar Geus
Kultur-Augustinum-Seniorenresidenz-Roth

Augustinum Roth

Google-Maps Profil
Am Stadtpark 1
91154 Roth

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Marion Bachinger
Tel. 091 71 / 805 - 1810

Kontakt

Empfang 091 71 / 805 - 0
Beratung 091 71 / 805 - 1810
Kultur 091 71 / 805 - 1815