Kulturveranstaltungen

Anspruchsvolles Kulturprogramm

Die Qualität und Vielfalt des Programms hat sich längst herumgesprochen. Die Augustinum Seniorenresidenz München-Nord ist eine der ersten Kulturadressen des Stadtteils. Gerne laden wir Sie zu unseren nächsten Veranstaltungen ein.

Kontakt zum Kulturreferat

Nina Bindl
Tel.: 089 / 38 58 – 67 00

Unsere aktuellen Veranstaltungen in der Seniorenresidenz München-Nord

Feldmochinger Volkstheater
Das begehrte Hochzeitsgeschenk

Samstag, 9. November 2019 - Sonntag, 24. November 2019

Komödie unter der Regie von Georg Hölzl

Regie: Georg Hölzl

Der attraktive Jonny betreibt eine sehr renovierungsbedürftige Frühstückspension mit seiner Haushälterin Burgl und seinem Onkel Gustav.

Für die Sanierung braucht er Geld. Wenn er endlich heiraten würde, wäre das ja auch kein Problem, denn die reiche Tante aus Amerika hat ein großzügiges Hochzeitsgeld versprochen.

Jonny will aber nur seine große Liebe heiraten und die will ausgerechnet nicht. Burgl und Gustav schmieden einen Plan und verkünden der Tante in Amerika die frohe Botschaft, dass Jonny geheiratet hätte – sie kann es ja nicht nachkontrollieren.

Falsch gedacht, sie will nicht nur ein Hochzeitsfoto – nein – sie steht plötzlich vor der Tür.

Wie es das Schicksal will, wird so der beste Freund von Jonny plötzlich zur Braut.



Alle Termine im Überblick:

09.11., 10.11., 16.11., 17.11., 23.11., 24.11.

Beginn samstags 19:00 Uhr, sonntags 18:00 Uhr.

Veranstalter: Feldmochinger Volkstheater  Homepage

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00 bis 18:00
Eintritt: 15 Euro; ermäßigt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Volkstheater
Vortragender: Feldmochinger Volkstheater

Cinema Augustinum
Leid und Herrlichkeit

Montag, 18. November 2019

Faszinierendes Vexierspiel zwischen Fiktion und autobiographischer Wahrheit

(c) Studio Canal

Spanien, 2019, 114 Minuten
Regie: Pedro Almodóvar


Regisseur Salvador Mallo entdeckte schon früh seine Leidenschaft für das große Kino und die Geschichten, die es erzählt. Aufgewachsen im Valencia der 60er Jahre, aufgezogen von seiner liebevollen Mutter, die sich ein besseres Leben für ihn wünscht, zieht es ihn in den 80er Jahren nach Madrid. Dort trifft er auf Federico, eine Begegnung, die sein Leben von Grund
auf verändern wird. Gezeichnet von seinem exzessiven Leben blickt Salvador jetzt auf die Jahre zurück, in denen er als Regisseur große Erfolge feierte, schmerzliche Verluste hinnehmen musste, aber auch zu einem der innovativsten und erfolgreichsten Filmschaffenden in Spanien wurde. Durch die Reise in seine Vergangenheit und die Notwendigkeit diese zu erzählen, findet Salvador den Weg in ein neues Leben…

Trailer

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 5 Euro
Veranstaltungsart: Montags-Kino

Live im Café Amadeus
Dresden

Donnerstag, 21. November 2019

Jazz mit dem Florian Brandl Quartett

(c) Florian Brandl

Florian Brandl - Trompete
Sam Hylton - Klavier
Rene Haderer - Bass
Matthias Gmelin - Schlagzeug

Die Musik des Münchner Trompeters Florian Brandl ist intensiv, frisch und energiegeladen. Vorbilder aus dem Hardbop, Mainstream und Modern Jazz fließen in einen individuellen Bandsound ein, der vor allem der Interaktion zwischen den spielfreudigen Musikern einen grossen Platz einräumt. Nach dem CD-Debüt „Rejuvenation“ (2015, Label: Timezone) erscheint nun im Juni 19 sein zweiter Tonträger „Dresden“ (ebenfalls Timezone), eine Hommage an einen zweijährigen Aufenthalt in der schönen Elbstadt.

Florian Brandl ist ein vielseitiger Bläser, der sich mit seinem kultivierten Sound in zahlreichen Stilen heimisch fühlt. Er teilte die Bühne mit Sam Rivers, Don Byron, Franco d’Andrea, Johannes Enders, Gàbor Bolla, Dusko Gojkovic und vielen anderen.

homepage

Ort: Café Amadeus
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 15 Euro; ermäßigt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Jazz-Konzert
Vortragender: Florian Brandl Quartett

Cinema Augustinum
Über Grenzen – Der Film einer langen Reise

Montag, 25. November 2019

Eine Rentnerin auf großer Reise

(c) Camino Film

Deutschland, 2019, 110 Minuten
Regie: Johannes Meier, Paul Hartmann


Mit 64 Jahren setzt sich Margot zum ersten Mal auf ein Motorrad – und fährt einfach los: Vom ihrem kleinen Dorf in Nordhessen aus 117 Tage und 18.046 km lang mit der 125er Reiseenduro durch Zentralasien. Margot überquert nicht nur die Grenzen von 18 Ländern,
sondern auch die zwischen Menschen von fremder Sprache und Kultur – und vor allem ihre eigenen:
Ganz allein als ältere Frau unterwegs auf einem kleinen Motorrad, über die Wolga und das Pamir-Gebirge, durch Tadschikistan und den Iran…

Trailer

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 5 Euro
Veranstaltungsart: Montags-Kino

Großer Adventsmarkt

Donnerstag, 28. November 2019 - Donnerstag, 28. November 2019

Mit Kunsthandwerk, Glühwein und tollen Geschenk-Ideen

(c) wikicommons

Es beginnt die besinnlichste Zeit des Jahres, geprägt von Kerzenlicht und Plätzchenduft, Eisblumen am Fenster, geheimnisvollen Weihnachtsgeschichten und
klirrender Kälte…
Zum Auftakt in die gemütliche Adventszeit laden wir Sie herzlich ein, beim großen Rundgang drinnen und draußen an unseren weihnachtlich geschmückten Ständen nach dem ein oder anderen liebevollen Geschenk zu stöbern. Vom Handgestrickten über selbst gemachte
Marmelade, von liebevollen Weihnachtskarten bis zu auffälligem Schmuck, von lokalem Honig bis zu selbstgedrechselten Holzprodukten – es gibt allerlei Schönes zu bestaunen. Auch für das leibliche Wohl wird mit Ungarischer Gulaschsuppe, karamellisiertem Kaiserschmarrn mit gestovten Äpfeln und einem vegetarischen Gericht gesorgt.
In Kooperation mit unseren heilpädagogischen Einrichtungen wie der Gärtnerei Hollern,  dem Kunstatelier HPCA und der Otto-Steiner-Schule freuen wir uns, Sie zu unserem großen Adventsmarkt begrüßen zu dürfen.
Bei Interesse können Sie um 13:00 Uhr oder um 16:00 Uhr an einer Hausführung teilnehmen.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 12:00 bis 18:00
Eintritt:
Veranstaltungsart: Adventsmarkt

Ballettnachmittag mit Kindern & Jugendlichen

Samstag, 30. November 2019

Mit Schülerinnen und Schülern der Ballettschule Korinna Söhn München

(c) K. Söhn

Die Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen der Ballettschule Korinna Söhn zeigen ihr Können in den Stilrichtungen klassisches Ballett, Volkstanz, Steptanz und Jazz.

Die Erfolge der Ballettschule beim Deutschen Ballettwettbewerb 2018:
8 x Gold, 3 x Silber, 2 x Bronze in den Stilrichtungen klassisches Ballett, Steptanz, Gesang und Tanz. In der Rangliste der erfolgreichsten Ballettschulen Deutschlands beleget sie derzeit Platz Drei.

Nähere Informationen sowie Vorverkauf über den Veranstalter: www.korinna.de

Veranstalter: Ballettschule Korinna Söhn

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Ballett-Vorführung

Live im Café Amadeus
look at me

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Jazz mit Lammel Lauer Bornstein

(c)Lammel Lauer Bornstein

Andreas Lammel - Piano
René Bornstein - Doublebass
Florian Lauer - Drums

Lammel | Lauer | Bornstein ist ein modernes, stilistisch vielseitiges Berliner/Dresdner Trio und feiert 2019 bereits sein zehnjähriges Bestehen. Mit ihrem aktuellen Album look at me sind Lammel | Lauer | Bornstein für den ECHO Jazz 2017 nominiert worden. Mit Traumton Records als Label, der Initiative für Musik GmbH als Förderer und Uwe Kerkau als Promoter konnte die Band vielversprechende Partner gewinnen und freut sich über zahlreiche ausverkaufte Konzerte. 

"Dieser Jazz hat eine ganz eigene Sprache entwickelt, zeigt sich intelligent, aber nie verkrampft oder kopflastig und zudem ausgesprochen charmant, experimentierfreudig und luftig leicht schwebend."
Fränkische Landeszeitung, 11/2017

"Hoch talentierte Formation - unglaublich schöner Sound!"
Deutschlandradio Kultur, Matthias Wegner 12/2016 

Große Spielfreude, durchdachte Kompositionen, inspirierte Improvisationen [...] Weiter so!
Jazz-Podium 12/2016

Webseite
 

Ort: Café Amadeus
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 15 Euro; ermäßigt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Jazz-Konzert
Vortragender: Lammel Lauer Bornstein

Der Literaturnobelpreis -
Seine Skandale und seine Sternstunden

Donnerstag, 30. Januar 2020

Vortrag mit Michael Serrer, Literaturbüro NRW

(c) Michael Serrer

Umstritten war der Nobelpreis für Literatur in den 117 Jahren seines Bestehens immer wieder, zugleich aber war er auch der angesehenste Literaturpreis der Welt. Nun wird er von mehreren Skandalen rund um die Schwedische Akademie erschüttert. Eine Konsequenz daraus: Der Preis wurde 2018 nicht mehr verliehen.

Wie kann es jetzt weitergehen? Der Vortrag bietet eine Übersicht über eine nicht geringe Zahl von Fehlentscheidungen, erinnert aber natürlich auch an die Sternstunden des renommierten europäischen Preises.

Michael Serrer hat an mehreren Universitäten gelehrt und in Medien wie „FAZ.net“, „ZEIT“ und „Neue Zürcher Zeitung“ veröffentlicht. In den letzten 25 Jahren hat er 50 Bücher herausgegeben. Seit 1998 leitet er das Literaturbüro NRW in Düsseldorf.

Ort: Simeonskapelle
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 5 Euro; ermäßigt: 4 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Michael Serrer

Augustinum München-Nord

Google-Maps Profil
Weitlstraße 66
80935 München

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Julia Hartmann
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 089 / 38 58 - 0
Kultur 089 / 38 58 - 67 00