Kulturveranstaltungen

Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Als Seniorenheim in München hat sich das Augustinum München-Neufriedenheim mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution im Stadtteil. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Ina Welling
Tel.: 089 / 7096 - 1873

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz München-Neufriedenheim

Ortswechsel
Von West nach Ost

Donnerstag, 20. September 2018

Konzert mit Melodien aus aller Welt

(c) Maxim Shagaev

Andrej Ur – Violine
Maxim Shagaev – Bajan (Knopfakkordeon)

Die beiden Ausnahmemusiker Andrej Ur und Maxim Shagaev laden Sie ein auf eine musikalische Reise durch die verschiedensten Länder, Zeiten und Epochen. Halt wird unter anderem gemacht in Italien, Argentinien, Dänemark und den USA. Dann geht es weiter über das Karpatische Gebirge, aus dem Andrej Ur stammt, in Maxim Shagaevs Heimatstadt Moskau. Ihre prominenten Reisebegleiter: Rossini, Piazzolla, Berlin, Dinicu & Co. Liebhaber von Klassik oder Tango kommen bei dieser temporeichen Tour also ebenso auf ihre Kosten wie Country-Fans oder Freunde von traditionellen russischen und osteuropäischen Klängen.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro, 14 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Andrej Ur & Maxim Shagaev

ACHTUNG: DIESE VERANSTALTUNG FÄLLT LEIDER AUS
Barock in München

Mittwoch, 26. September 2018

Vortrag des Kirchenmalermeisters Hubert Kirmaier

Leider muss der Vortrag aus organisatorischen Gründen ersatzlos ausfallen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ort:
Uhrzeit: 17:00
Eintritt:

Cinema Augustinum
Beuys

Donnerstag, 27. September 2018

Filmbiografie, Deutschland 2017

Regie: Andres Veiel
Dauer: 110 Minuten

Der Mann mit dem Hut, dem Filz und der Fettecke: Joseph Beuys ist auch heute, über 30 Jahre nach seinem Tod, einer der bedeutendsten deutschen Aktionskünstler. Zu Lebzeiten kamen seine grenzüberschreitenden Ideen gemischt an. Während er im New Yorker Guggenheim Museum als erster deutscher Künstler eine Einzel-ausstellung erhielt, entfachten sich in München hitzige Diskussionen um „den teuersten Sperrmüll der Welt“. In seinem Dokumentarfilm lässt Andres Veiel die Künstlerlegende Beuys wieder lebendig werden. Zusammen mit seinem Team filterte der Regisseur 400 Stunden Bildmaterial, 300 Stunden Audiomaterial und über 20.000 Fotos. Herausgekommen ist laut Deutschlandfunk ein „meisterhaftes Künstlerporträt“.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino

„Wie es uns gefällt“

Montag, 1. Oktober 2018

Vernissage zur neuen Ausstellung vom Künstlerkreis Hadern

Schon der Titel der Ausstellung „Wie es uns gefällt“ lässt erahnen, mit welcher Freude die Mitglieder vom Künstlerkreis Hadern ans Werk gehen und dass sie ganz unterschiedliche Techniken haben. Denn egal ob Öl, Acryl, Aquarell, Tusche oder Fotografie – so vielfältig wie die Eindrücke der Künstler aus unserer Nachbarschaft sind auch die kreativen Umsetzungen. Das Ergebnis können Sie nun in der neuen Ausstellung bestaunen: zahlreiche lebendige und farbenfrohe Bilder, mal gegenständlich, mal abstrakt – und ganz bestimmt auch „wie es Ihnen gefällt“.
Für flotte musikalische Unterhaltung während der Vernissage sorgen die „Swingdividualisten“.
Die Ausstellung ist bis Mittwoch, 16.01.2019, im Theaterfoyer zu sehen.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theaterfoyer
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Künstlerkreis Hadern

Archäologie in Nordamerika

Freitag, 5. Oktober 2018

Vortrag der Ethnologin Dr. Hildegard Matthäi-Latocha

Im ersten Vortrag der Trilogie über die Ureinwohner Nordamerikas lag der Schwerpunkt auf nicht- oder nur teilsesshaften nordamerikanischen Indianervölkern, die ihren Lebensunterhalt vorwiegend durch Jagd- und Sammeltätigkeit bestritten. In diesem Vortrag soll auf der Grundlage archäologischer Belege und heute im Südwesten Nordamerikas noch fassbarer komplexer Baustrukturen dargelegt werden, dass die Vorfahren der Pueblo-Indianer in voreuropäischer Zeit durchaus schon Kulturverfassungen erreicht hatten, die sie in die Nähe der mesoamerikanischen Hochkulturen von Azteken und Maya rücken. Ähnliches trifft auch zu auf einige andere archäologische Komplexe, wie die Mississippi-Kultur oder die Moundbuilder (Tempelhügelbauer) im Osten.

Der Vortrag zum Thema „Eskimo – Lebenskünstler in der Kälte“ folgt demnächst.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Hildegard Matthäi-Latocha

GROSSE BENEFIZAKTION
„Tapetenwechsel. Die bewegten 60er“

Freitag, 12. Oktober 2018

BR-Sprecher lesen für die Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie die Gesichter hinter den vertrauten Stimmen aussehen, die Sie täglich im Radio hören? Jetzt haben Sie die perfekte Gelegenheit, es herauszufinden: Lauschen Sie live im Augustinum einigen der eindrucksvollsten Stimmen Deutschlands. Unter dem Titel „Tapetenwechsel“ lesen erfahrene Sprachkünstler des Bayerischen Rundfunks Prosatexte, Lyrik und Spielszenen rund um das Thema „60er Jahre“. Passend dazu sorgt eine BR-Combo unter der Leitung von Winfried Messmer mit Schlagern von Roy Black bis Trude Herr für jede Menge Ohrwürmer. Eine Reise zurück in die Zeit großer gesellschaftlicher Umbrüche – für einen richtig guten Zweck!

Der Eintritt ist frei; Spenden für die renommierte Aktion Sternstunden des Bayerischen Rundfunks werden erbeten. Unterstützen Sie mit Ihrer Spende kranke, behinderte und in Not geratene Kinder in Bayern, Deutschland und der ganzen Welt. Gerne kümmern wir uns darum, dass Sie eine steuerlich absetzbare Zuwendungsbescheinigung erhalten.

2016 waren die BR-Sprecher schon einmal mit anderen Texten und Liedern zu Gast im Augustinum – mit riesigem Erfolg.

In Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk und Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei - Spenden für die Aktion Sternstunden erbeten
Veranstaltungsart: Lesung & Konzert
Vortragender: Sprecher: Andreas Dirscherl, Constanze Fennel, Martin Fogt, Jerzy May, Katja Schild, Gudrun Skupin & Patrick Zeilhofer

Vorsorgevollmacht & Patientenverfügung

Montag, 15. Oktober 2018

Vortrag des Rechtsanwalts Ralf Peschmann

Jeder Mensch hat das Recht, zu entscheiden, ob und welche medizinischen Maßnahmen für ihn ergriffen werden. Daher benötigen Ärzte für jede Behandlung die Zustimmung des Betroffenen. Wie aber stellt man den Willen eines Menschen fest, wenn er nicht mehr in der Lage ist, seinen Willen zu äußern?
Wer sicherstellen will, dass kein anderer über das Ob und das Wie der ärztlichen Behandlung entscheidet, kann in einer Patientenverfügung festlegen, ob er bestimmte medizinische Maßnahmen wünscht oder ob sie unterlassen werden sollen. Die meisten Patientenverfügungen, die kursieren, sind jedoch zu pauschal und damit unzureichend.
Der Justiziar der Augustinum-Gruppe klärt in seinem Vortrag über die geltenden Bestimmungen auf und gibt Hinweise zum Verfassen einer Patientenverfügung. Außerdem informiert er über die seit 2015 bestehende Neuregelung zur Sterbehilfe.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Ralf Peschmann

The Man for the 60‘s –
John F. Kennedys tausend Tage

Dienstag, 16. Oktober 2018

Vortrag des Historikers Dr. Andreas Etges

(c) Abbie Rowe. White House Photographs. John F. Kennedy Presidential Library and Museum, Boston

Im Präsidentschaftswahlkampf präsentierte sich John F. Kennedy als „Man for the 60‘s“. Sein Amtsantritt 1961 weckte große Hoffnungen und löste eine Aufbruchstimmung aus, die weit über die USA hinausreichte. Doch die Präsidentschaft war von schweren außenpolitischen Krisen gekennzeichnet, zugleich musste Kennedy eine Antwort auf die immer drängendere Frage nach den Bürgerrechten für schwarze Amerikaner geben. Seine Ermordung im November 1963 verstärkte den Kennedy-Mythos, der bis heute noch Menschen in aller Welt fasziniert.
Dr. Andreas Etges, einer der führenden Kennedy-Experten und Historiker am Amerika Institut der LMU München, zieht für Sie eine kritische Bilanz: Inwieweit prägte der 35. Präsident der USA die 60er wirklich?

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Andreas Etges

Mit Schwung in den Herbst!

Freitag, 19. Oktober 2018

Festkonzert mit dem Frauenchor der Münchner Polizei

Der Seniorenbeirat der Landeshauptstadt München darf sich dieses Jahr über sein 40-jähriges Jubiläum freuen. Ein Grund zu feiern! Und wie könnte man das besser als mit Musik?! Die Seniorenvertretung Hadern lädt deswegen zum Festkonzert. Auf der Bühne: der Frauenchor der Münchner Polizei. Und der stimmt alle Gäste mit beliebten Hits wie „Mamma Mia“, „Somewhere over the Rainbow“ und „Die Gedanken sind frei“ schwungvoll auf den Herbst ein.

Damit Ihnen ein Platz sicher ist, holen Sie sich gerne im Vorfeld eine kostenlose Karte bei der Buchhandlung Huth am Haderner Stern.

Gefördert vom Bezirksausschuss des 20. Stadtbezirkes Hadern der Landeshauptstadt München

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Frauenchor der Münchner Polizei

Von Rostock bis Rügen

Montag, 22. Oktober 2018

Bildervortrag von Dr. Frank Stefan Becker

(c) Frank Stefan Becker

Fast drei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung ist die deutsche Ostseeküste ein attraktives, aber von vielen noch unentdecktes Ferienziel. Das wollen wir heute ändern! Erkunden Sie auf unserer Leinwand unter anderem die Hansestädte Rostock und Stralsund, die unberührte Strandlandschaft traditionsreicher Seebäder wie Graal-Müritz oder die Ostseeinsel Rügen mit ihren beeindruckenden Kreideklippen, dem Kurort Binz und der weißen Residenzstadt Putbus.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Bildervortrag
Vortragender: Dr. Frank Stefan Becker

Ortswechsel
Mountain

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Dokumentation, Australien 2017

(c) Joey Schusler

Regie: Jennifer Peedom
Sprecher: Reiner Schöne
Musik: Australian Chamber Orchestra
Dauer: 75 Minuten

„Das ist schierer Wahnsinn!“ – Noch vor drei Jahrhunderten assoziierte man Bergspitzen mit höchster Gefahr, nicht mit unglaublicher Schönheit. Warum zieht es heute Millionen Menschen in die Berge?
„Mountain“ ist das Ergebnis einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen renommierten Filmemachern und dem Australischen Kammerorchester. Die spekta-kulären Bergwelt-Bilder wurden von Kameramännern eingefangen, die sich auf große Höhen spezialisiert haben. Zu hören sind Werke von Chopin, Grieg, Vivaldi, Beethoven und neue Kompositionen von Richard Tognetti. Genießen Sie eine bildgewaltige und zugleich musikalische Odyssee.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino

Tanztee im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 29. Oktober 2018

Swingalong spielt zum Tanz auf

Auch im Oktober laden wir Sie wieder zum fröhlichen Tanztee in unser Restaurant ein. Eine großzügige Tanzfläche, Kaffee, Kuchen, beste Musik und nette Gesellschaft versprechen ein vergnügliches Nachmittagserlebnis!

Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanztee
Vortragender: Swingalong

„Revolution in Baiern“

Dienstag, 30. Oktober 2018

Kabarett mit Michael Lerchenberg zum 100-jährigen Jubiläum der bayerischen Revolution 1918/1919

© picture-alliance/dpa/Mary Evans Picture Library

Kaum einer kennt „die Bayern“ besser als der bekannte Schauspieler und Kabarettist Michael Lerchenberg. Heute bringt er den Zuschauern ein bisher eher verdrängtes Kapitel der bayerischen Geschichte näher: die Revolution vom 8. November 1918 und die dara anschließenden turbulenten politischen Entwicklungen. Zu Wort kommen bei ihm vor allem Zeitzeugen, die mittendrin waren im Geschehen – als Täter, Opfer oder Beobachter. Darunter zum Beispiel Ernst Toller, Thomas Mann, Oscar Maria Graf oder Kurt Eisner.
Musikalisch umrahmt wird sein Programm von der „Revolutionskapelle“ um die „Musikanten-stammtisch“-Klarinettistin Simone Lautenschlager. Schmissige Märsche und freche Lieder für und gegen die Revolution (unter anderem mit Texten von Erich Mühsam oder Weiß Ferdl) vervollständigen die außergewöhnliche und amüsante „Geschichtsstunde“.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro, 14 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kabarett
Vortragender: Michael Lerchenberg

Die dynastischen Verbindungen der Wittelsbacher

Montag, 5. November 2018

Vortrag der Kunsthistorikerin Martina Sepp

Jahrhundertelang prägten die Wittelsbacher als Herzöge, Kurfürsten und Könige die bayerische Geschichte. Heute gehört das Haus Wittelsbach zu den ältesten und berühmtesten Herrscherhäusern Europas. Die dynastischen Verbindungen damals waren weit verzweigt und der Heiratsmarkt entsprechend international. Schon im Mittelalter heirateten bayerische Herrscher weit über die Grenzen des Landes hinaus. Die Braut der prunkvollen Landshuter Hochzeit zum Beispiel stammte aus Polen, Wittelsbacher Prinzessinnen wurden Königinnen von Frankreich und Schweden und die berühmte Sisi sogar Kaiserin von Österreich.
Die Kunsthistorikerin Martina Sepp stellt uns die Wittelsbacher in ihrem Vortrag einmal genauer vor.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Martina Sepp

Ortswechsel
Island – Insel der Naturgewalten

Montag, 3. Dezember 2018

3D-Show mit dem Fotografen Stephan Schulz

(c) Stephan Schulz

Lehnen Sie sich gemütlich zurück und setzen Sie Ihre 3D-Brille auf, denn nur so erleben Sie Island, wie Sie es noch nie gesehen haben: Fauchende Geysire, brodelnde Schlammtöpfe und gewaltige Gletscher in endloser Weite wechseln sich ab mit kargen Schotterwüsten, die – so erzählt man – auch heute noch von Trollen und Elfen bevölkert werden.
Der 3D-Fotograf Stephan Schulz hat die Insel in allen vier Jahreszeiten bereist. Humorvoll erzählt er unter anderem von langen Winternächten im Polarlicht, von Sandstürmen an der Südküste, vom Tauchen im klarsten Wasser der Welt oder von interessanten Einwohnern Islands. Eine packende Reportage mit beeindruckenden 3D-Aufnahmen einer Insel, die Feuerball und Eisland zugleich ist!

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 10 Euro, 12 Euro (Gäste) (inkl. 3D-Brille)
Veranstaltungsart: 3D-Reisereportage
Vortragender: Stephan Schulz
Kultur-Betreutes-Wohnen-Muenchen

Kooperations-Partner

Augustinum München-Neufriedenheim

Google-Maps Profil
Stiftsbogen 74
81375 München

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Julia Hartmann
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang: 089 / 7096 - 0
Kultur: 089 / 7096 - 1873