Kulturveranstaltungen

Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Als Seniorenheim in München hat sich das Augustinum München-Neufriedenheim mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution im Stadtteil. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Ina Welling
Tel.: 089 / 7096 - 1873

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz München-Neufriedenheim

Tanztee im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 17. Dezember 2018

Swingalong spielt zum Tanz auf

Auch im Advent laden wir Sie wieder zum fröhlichen Tanztee in unser Restaurant ein. Eine großzügige Tanzfläche, Kaffee, Kuchen, beste Musik und nette Gesellschaft versprechen ein vergnügliches Nachmittagserlebnis!

Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanztee
Vortragender: Swingalong

Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium

Montag, 17. Dezember 2018

Konzertfilm des Bayerischen Rundfunks, 2010

(c) BR-Klassik

Dauer: ca. 120 Minuten (inkl. Einführung durch Jürgen Seeger, Koordinator der „Bachedition“ des BR)

Das Weihnachtsoratorium ist Bachs populärste geistliche Komposition und kein Chor lässt es sich nehmen, zur Weihnachtszeit wenigstens Teile daraus aufzuführen. In dieser Konzert-aufzeichnung präsentieren im Herkulessaal der Münchner Residenz der Chor des Bayerischen Rundfunks, die Akademie für Alte Musik Berlin und erstklassige Solisten die ergreifende Schönheit des Werkes. Eigens für die Filmaufnahmen wurde der Herkules-saal mit einem besonderen Lichtkonzept festlich ausgeleuchtet. Außerdem werden zu jeder Kantate passende Meisterwerke aus den Bayerischen Staats-gemäldesammlungen und dem Bayerischen Nationalmuseum eingeblendet, die von den Ereignissen der Weihnachtszeit erzählen. Gänsehaut-Stimmung pur!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:45
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Filmvorführung

Mit Saitensprüngen ins Neue Jahr!

Sonntag, 13. Januar 2019

Großes Neujahrskonzert

Simon Angerpointner – Kontrabass
Thomas Breitsameter – Violine
Monika Gaggia – Violoncello
Margarethe Hlawa-Grundner – Violine
Sven-Jorge Schnoor – Klavier

Unser Kulturjahr 2019 beginnt schwungvoll: beim Konzert mit der Salonmusik Saitensprünge. Auf dem Programm stehen Kompositionen des Walzerkönigs Johann Strauß, aber auch Tangos, Märsche und Polkas sowie bekannte Operettenmelodien und Wiener Lieder des unver-gessenen Robert Stolz. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hieß es: „Wo Salonmusik erklingt, da wird geplaudert, gelacht, bekomplimentiert und sich obendrein seines Daseins gefreut.” Lassen Sie gemeinsam mit uns dieses Lebensgefühl auf-blühen!

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 12 Euro, 14 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Salonmusik Saitensprünge

Von Königen, Kaisern und Kalifen – vier europäische Städte des Weltkulturerbes

Dienstag, 15. Januar 2019

Vortrag des Schriftstellers Dr. Frank Stefan Becker

Zu den Stätten, die gemäß Einschätzung der UNESCO „aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind“, gehören auch so gegensätzliche Städte wie Rom, Istanbul, Edinburgh und Quedlinburg mit ihrem historischen Stadtkern. Aber was zeichnet diese auf den ersten Blick so verschiedenen Orte aus? Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen einer Kleinstadt in der deutschen Provinz und einer Metropole zwischen den Kontinenten? Was macht diese Orte so einzigartig? Ist es die geschichtliche Bedeutung, die Vielzahl an Monumenten oder der gut erhaltene Altstadtbereich?
All das sind Fragen, denen Frank Stefan Becker in seinem Vortrag nachspürt. So gewinnen Sie anhand ausgewählter Sehenswürdigkeiten einen Eindruck von den vier UNESCO-Stätten und erfahren Neues, aber vor allem auch Wichtiges aus der jeweiligen Geschichte.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Frank Stefan Becker

Von der „Pharaonin“ zum „Heimchen am Herd“

Dienstag, 22. Januar 2019

Vortrag der Autorin Helma Sick

(c) Quirin Leppert

Historische Frauenbilder zeugen von der Macht und Ohnmacht der Frauen – und von ihrem Zugang zum Geld. Helma Sick, Finanzexpertin, Buchautorin, Kolum-nistin für „Brigitte“ & „Brigitte Woman“ und seit März 2018 Bewohnerin bei uns im Augustinum, unternimmt mit uns einen ebenso rasanten wie humorvollen Ritt durch die Geschichte und gibt überraschende und unglaubliche Anekdoten über Frauen aus verschiedenen Jahr-hunderten zum Besten. In der Gegenwart angekommen fragt sie nach: Welchen Einfluss haben manche Frauenbilder noch heute in der Gesellschaft und in unseren Köpfen?

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Helma Sick

Tanztee im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 28. Januar 2019

Swingalong spielt zum Tanz auf

Auch 2019 laden wir Sie wieder zum fröhlichen Tanztee in unser Restaurant ein. Eine großzügige Tanzfläche, Kaffee, Kuchen, beste Musik und nette Gesellschaft versprechen ein vergnügliches Nachmittagserlebnis!

Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanztee
Vortragender: Swingalong

Driftet die Insel ab? Europa und der Brexit

Montag, 28. Januar 2019

Vortrag der Politikwissenschaftlerin Birgit Schmitz-Lenders

Im Juni 2016 haben sich die Briten für das Ausscheiden ihres Landes aus der Europäischen Union und somit für ein neues Verhältnis zur EU ausgesprochen. Doch die Verhandlungen über den Austritt und die künftige Gestaltung der Beziehungen liefen äußerst schleppend. Ob „weicher“ oder „harter“ Brexit – klar ist, dass sich das Verhältnis zwischen Großbritannien, Deutschland und der EU verändert. Wie gestaltet sich die Personenfreizügigkeit in Zukunft? Wie sieht der EU-Haushalt aus? Und wie verschiebt sich das Mächtegleichgewicht im Rat der Europäischen Union? In ihrem Vortrag beleuchtet Birgit Schmitz-Lenders, Leiterin der Europäischen Akademie Bayern, die Hintergründe des Brexit und ordnet die möglichen Auswirkungen auf die europäische Politik ein.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Birgit Schmitz-Lenders

Cinema Augustinum
Loving Vincent

Donnerstag, 31. Januar 2019

Biografie/Animationsfilm, Großbritannien/Polen 2017

(c) Weltkino

Regie: Dorota Kobiela & Hugh Welchman
Dauer: 95 Minuten

„Loving Vincent“ lässt die berühmten Bilderwelten van Goghs auf unserer Leinwand lebendig werden!
Zum Inhalt: Ein junger Mann soll ein Jahr nach dem Tod des Malers dessen letzten Brief an seinen Bruder Theo zustellen – mit der Zeit sucht er aber nicht mehr nur nach Theo, sondern auch nach Antworten auf die Frage, wieso sich Vincent van Gogh das Leben nahm. Eine spannende Spurensuche beginnt …
Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Biografie, auf ein „kluges Kriminal-stück“ (FAZ) und einen „Film wie gemalt“ (Deutschlandfunk Kultur). Besonders eindrucksvoll: Als erster Film überhaupt wurde „Loving Vincent“ vollständig aus Ölgemälden erschaffen. Mit realen Schauspielern gedrehte Szenen wurden nämlich mühevoll von 125 Künstlern aus aller Welt Bild für Bild in Öl nachgemalt. So machen insgesamt 65.000 Einzelbilder die Produktion zum visuell berauschenden Meisterwerk.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino

Das Europa der Sprichwörter

Donnerstag, 21. Februar 2019

Sprichwortsprechstunde mit dem Historiker Dr. Rolf-Bernhard Essig

(c) Gudrun Schury

Europäische Sprichwörter geben uns Rätsel auf. Was meinen die Italiener, wenn sie „die Katze und der Fuchs“ sagen? Und was bedeutet das schwedische Sprichwort „Guten Tag, Axtstiel“ bloß? Dr. Rolf-Bernhard Essig, deutschlandweit bekannt durch seine Redensarten-Kolumnen für den Rundfunk, verrät es Ihnen. Außerdem erzählt er Wissenswertes über die Hintergründe, die zu identischen Redewendungen in vielen verschiedenen Sprachen Europas führten. Ein Beispiel dafür: „Alter Schwede!“
Und auch Sie sind gefragt: Welches Sprichwort brennt Ihnen schon lange auf den Nägeln? Löchern Sie Dr. Essig nach Herzenslust! Sie werden Bauklötze staunen, was er alles weiß.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Vortragender: Dr. Rolf-Bernhard Essig
Kultur-Betreutes-Wohnen-Muenchen

Kooperations-Partner

Augustinum München-Neufriedenheim

Google-Maps Profil
Stiftsbogen 74
81375 München

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Julia Hartmann
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang: 089 / 7096 - 0
Kultur: 089 / 7096 - 1873