Kulturveranstaltungen

Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Als Seniorenheim in München hat sich das Augustinum München-Neufriedenheim mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution im Stadtteil. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Ina Welling
Tel.: 089 / 7096 - 1873

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz München-Neufriedenheim

Cinema Augustinum
Unsere Erde 2

Donnerstag, 23. Mai 2019

Naturdokumentation, Großbritannien 2017

(c) Universum Film

Regie: Peter Webber, Richard Dale, Fan Lixin
Dauer: 90 Minuten
Sprecher: Günther Jauch

Die erfolgreiche BBC-Kinoproduktion nimmt uns mit auf eine Reise rund um unseren Planeten und enthüllt unglaubliche Wunder aus Natur und Tierwelt. Im Laufe eines einzigen Tages geht es von den höchsten Bergen bis hinunter zu den entlegensten Inseln, von exotischen Regenwäldern bis hinein in den Großstadtdschungel. In den Hauptrollen: ein Zebrafohlen, das mit seiner Mutter einen reißenden Fluss überquert, ein Pinguin, der jeden Tag einen lebensgefähr-lichen Weg zurücklegt, um an Nahrung zu kommen, eine Familie von Pottwalen, die es liebt, vertikal treibend zu dösen, und ein Faultier, das der Liebe hinterherjagt.
Ein Leinwandabenteuer mit bezaubernden Bildern!

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino

Tanztee im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 27. Mai 2019

Swingalong spielt zum Tanz auf

Auch im Mai laden wir Sie wieder zum fröhlichen Tanztee in unser Restaurant ein. Eine großzügige Tanzfläche, Kaffee, Kuchen, beste Musik und nette Gesellschaft versprechen ein vergnügliches Nachmittagserlebnis!

Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanznachmittag
Vortragender: Swingalong

Unterwegs auf dem Donau-Radweg

Montag, 27. Mai 2019

Erlebnisbericht von Reisefotograf Maximilian Semsch

Mal liegt sie ganz gemütlich da, fast wie ein See, und gibt den Blick frei auf tiefgrüne Wälder. Dann plötzlich zwängt sie sich wie wild durch enge Felsschluchten: die Donau. Maximilian Semsch folgte dem zweitlängsten Fluss Europas durch acht Länder, vom ersten bis zum letzten Tropfen, von der Quelle bis zur Mündung, von Deutsch-land bis ans Schwarze Meer. 3.500 km radelte er durch die herrlichsten Landschaften, vorbei an wunderbaren Städten wie Passau und Wien, Bratislava, Budapest oder Belgrad und lernte Land und Leute kennen. Immer mit dabei: seine Kamera, mit der er all seine Erlebnisse für uns festgehalten hat.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Reisereportage
Vortragender: Maximilian Semsch

Eskimo – Lebenskünstler im Hohen Norden

Montag, 3. Juni 2019

Vortrag der Ethnologin Dr. Hildegard Matthäi-Latocha

Ihre Welt sind unwirtliche Küsten und baumlose Tundren zwischen Sibirien und Ostgrönland. In perfekter Weise gelang es ihnen, sich als spezialisierte Jäger an die Lebensbedingungen anzupassen. „Eskimo" (Rohfleischesser) hatten sie ihre Nachbarn verächtlich genannt. Diese Fremdbezeichnung ist heute in Kanada verpönt und wird durch den Namen, den sich das Volk einst selbst gab, ersetzt: „Inuit" (Menschen). Trotz großer Einheitlichkeit von Kultur und Sprache ist die Bezeichnung Inuit n u r für kanadische Gruppen korrekt, verträgt sich jedoch nicht mit dem ethnischen Stolz der Eskimo-Gruppen in Alaska und auf den Aleuten-Inseln.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Hildegard Matthäi-Latocha

England – Highlights zwischen Kent & Cornwall

Donnerstag, 6. Juni 2019

Bilderreise mit dem England-Experten Karl-Wilhelm Specht

Karl-Wilhelm Specht nimmt Sie mit auf eine bildgewaltigenTour durch England. Los geht’s in den östlichen Grafschaften. Das Ziel: Cornwall, ganz im Westen. Bereisen Sie gedanklich prächtige Gartenanlagen und pittoreske Seebäder, tauchen Sie ein in die Metropole London und erkunden Sie Shakespeares Geburtsort Stratford-upon-Avon, besichtigen Sie Schlösser und die Universitätsstadt Oxford, genießen Sie malerische Dörfchen auf dem Weg nach Bath und bestaunen Sie die wildromantische Jurassic Coast, das einsame Dartmoor in Devon und die raue Atlantikküste. Kurzum: Erleben Sie Südengland von seiner schönsten Seite!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Karl-Wilhelm Specht

¡Viva España!

Dienstag, 18. Juni 2019

Feurige Flamenco-Show unter freiem Himmel

mit der Flamencotänzerin Irina Castillo & dem Essener Gitarrenduo

Haben Sie Lust auf das Lebensgefühl und den Geschmack von Spanien? Dann sind Sie an diesem Abend im Augustinum genau richtig: Unter freiem Himmel spielen Bernd Steinmann und Stefan Loos mit lockerleichten Gitarrenklängen zum sommerlichen Open-Air-Konzert auf. Für uns im Gepäck haben sie unter anderem Melodien aus der berühmten Oper „Carmen“ – und die virtuose Flamencotänzerin Irina Castillo. Träumen Sie sich mit uns nach Andalusien und genießen Sie eine Flamenco-Show mitten in unserem Park. Ein Feuerwerk der guten Laune wartet auf Sie!

Im Eintrittspreis ist ein Glas Sangria bzw. ein alkoholfreier Cocktail enthalten.
Bitte melden Sie sich bis zum 12. Juni unter Tel. 089 / 70 96 – 18 73 für die Veranstaltung an.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Theatersaal statt.

Ort: Park des Augustinum
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 15 Euro, 17 Euro (Gäste) (inkl. Glas Sangria)
Veranstaltungsart: Flamenco Show
Vortragender: Essener Gitarrenduo & Irina Castillo

Tanztee im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 24. Juni 2019

Swingalong spielt zum Tanz auf

Auch im Juni laden wir Sie wieder zum fröhlichen Tanztee in unser Restaurant ein. Eine großzügige Tanzfläche, Kaffee, Kuchen, beste Musik und nette Gesellschaft versprechen ein vergnügliches Nachmittagserlebnis!

Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanznachmittag
Vortragender: Swingalong

Cinema Augustinum
IUVENTA: Seenotrettung – Ein Akt der Menschlichkeit

Donnerstag, 27. Juni 2019

Dokumentarfilm, Deutschland / Italien 2018

(c) Cesar Dezfuli

Regie: Michele Cinque
Dauer: 85 Minuten plus Nachgespräch

Diesen Monat widmen wir uns im Rahmen unseres Jahresmottos „Europa!" dem brisanten Thema „EU-Migrationspolitik": Wir zeigen den von ZDF und 3sat mitproduzierten Dokumentarfilm „Iuventa", der an einem ganz konkreten Beispiel die Seenotrettung im Mittelmeer in den Blick nimmt. Im Anschluss an die Filmvorführung steht Benedikt Funke, der Kapitän auf dem Schiff „Iuventa" war, gerne für Ihre Fragen und ein Gespräch zur Verfügung.

Zum Inhalt des Films: Noch nie ertranken so viele Menschen bei ihrer Flucht über die zentrale Mittelmeerroute wie in den vergangenen Jahren. Mit diesem Wissen gründen junge engagierte Menschen 2015 die Initiative JUGEND RETTET. Finanziert über Spenden kaufen sie einen umgebauten Fischkutter und taufen ihn auf den Namen „Iuventa". Ein Jahr später brechen sie damit zu ihrer ersten Mission auf. Mit einer Crew von Freiwilligen rettet die Organisation ca. 14.000 Menschen in Seenot – bis das Schiff nach fast zwei Jahren im Einsatz im August 2017 plötzlich beschlagnahmt und von den italienischen Behörden in Lampedusa festgesetzt wird. Der Vorwurf: Kooperation mit Schlepperbanden…

Der Filmregisseur Michele Cinque begleitete die jungen Protagonisten über ein Jahr lang und hielt ihre Erlebnisse mit der Kamera fest – vom Moment, in dem sie in See stachen, bis hin zur Konfrontation mit der politischen Realität.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Filmvorführung plus Nachgespräch

Prunk & Pracht – Kirchenbauten aus Barock und Rokoko in München und Bayern

Dienstag, 9. Juli 2019

Vortrag der Kunsthistorikerin Martina Sepp

Bayern und Barock – das passt! Keine andere Epoche hat in Bayern mehr berühmte Kirchen hervorgebracht. Mit den reich geschmückten Sakralbauten demonstrierten die kirchlichen und weltlichen Fürsten damals ihre Macht und ihre Einstellung zum katholischen Glauben. Die Zwiebeltürme, die prächtigen Altäre und die prunkvollen Fresken dieser Zeit begeistern uns bis heute – genauso wie die Leistung der großartigen Künstler! Zu ihnen zählen die kongenialen Brüderpaare Asam und Zimmermann, aber auch Johann Baptist Straub und sein berühmter Schüler Ignaz Günther. Die schönsten Beispiele bayerischer Kirchen aus der Barock- und Rokokozeit bringt uns Martina Sepp heute mit.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Martina Sepp
Kultur-Betreutes-Wohnen-Muenchen

Kooperations-Partner

Augustinum München-Neufriedenheim

Google-Maps Profil
Stiftsbogen 74
81375 München

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Julia Hartmann
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang: 089 / 7096 - 0
Kultur: 089 / 7096 - 1873