Kulturveranstaltungen

Bekannt für außergewöhnliche Kulturveranstaltungen

Als Seniorenheim in München hat sich das Augustinum München-Neufriedenheim mit seinem herausragenden Kulturprogramm einen Namen gemacht und ist eine kulturelle Institution im Stadtteil. Kooperationen mit externen Veranstaltern bereichern das Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Ina Welling
Tel.: 089 / 7096 - 1873

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz München-Neufriedenheim

Ortswechsel
Mallorcas Traumpfade

Dienstag, 24. April 2018

Reisevortrag der Fotografin Beate Steger

(c) Beate Steger

Fernab von allen Touristenrouten, Ballermann & Co. wanderte die Fotografin Beate Steger über die Insel Mallorca – eine Hand stets am Auslöser. Wenn man ihre Fotos anschaut, kann man die frische Meeresbrise in den einsamen Buchten oder die mediterranen Kräuter und das saftige Obst auf den Märkten Palmas förmlich riechen. Mallorcas Strände, andere idyllische Flecken in der Natur und das Hauptstadtleben hat sie ebenso festgehalten wie typische Mallorquiner. Hier Trubel, da Siesta.
Saugen Sie die Schönheit der beliebten und doch oft verkannten Insel in sich auf!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Beate Steger

Cinema Augustinum
Paula – mein Leben soll ein Fest sein

Donnerstag, 26. April 2018

Biografisches Filmdrama, D / F 2016

(c) Pandora Film

Regie: Christian Schwochow
mit: Carla Juri, Albrecht Abraham Schuch u.a.
Dauer: 120 Minuten

Ca. 1900: Die junge Paula Becker ist fest entschlossen, ihren großen Traum von der Karriere als Malerin zu verwirklichen. Obwohl ihr Vater für sie die damals übliche Frauenrolle als Hausfrau und Mutter vorsieht, zieht sie unbeirrt in die berühmte Künstlerkolonie Worpswede. Trotz heftiger Kritik entwickelt sie zielstrebig ihren eigenen Stil und freundet sich bald mit der Bildhauerin Clara Westhoff, dem Dichter Rainer Maria Rilke und dem verwitweten Maler Otto Modersohn an. Letzterem kommt sie auch schnell näher – eine stürmische Zeit beginnt, leider ohne Happy End.
Tauchen Sie ein in das faszinierende und bewegte Leben der großen Künstlerin Paula Modersohn-Becker. Beim Deutschen Filmpreis 2017 wurde Christian Schwochows Porträt dieser aufregenden und für ihre Zeit unglaublich modernen Frau mit der „Lola“ für das beste Szenenbild und für das beste Kostümbild ausgezeichnet.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino

Tanztee im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 30. April 2018

Swingalong spielt zum Tanz auf

Passend zum Tanz in den Mai laden wir Sie heute wieder zum fröhlichen Tanztee in unser Restaurant ein. Eine großzügige Tanzfläche, Kaffee, Kuchen,beste Musik und nette Gesellschaft versprechen ein vergnügliches Nachmittagserlebnis!

 

Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanztee
Vortragender: Swingalong

Gabriele Münter

Mittwoch, 2. Mai 2018

Vortrag der Kunsthistorikerin Dr. Johanna Gräfin zu Eltz

„Ohne Umschweife, ohne Drum und Dran“ entwickelte Gabriele Münter (1877–1962) ihr malerisches Œuvre. Schon als 19-Jährige hatte sie mit dem Fotoapparat Amerika erobert. Und genauso neugierig blickte sie auch in den Jahren danach – oft an der Seite von Kandinsky und den anderen Malern des Blauen Reiters – auf die Welt und ließ sich von den Farben und Formen der Natur sowie von der Kultur in Bayern, Skandinavien, Paris und Berlin inspirieren. Vor allem ihre Experimentierfreude sticht einem sofort ins Auge, wenn man die eindrucksvollen Landschaften, Porträts und Interieurs anschaut, die sie bis ins hohe Alter malte.
Gabriele Münter war keineswegs „nur“ die Freundin Kandinskys, ganz im Gegenteil: In ihrer Klarheit und Entschlossenheit war sie eine Inspiration für ihn – und eine großartige Künstlerin der Moderne sowieso.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 10:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kunstvortrag
Vortragender: Dr. Johanna Gräfin zu Eltz

Romantik pur

Freitag, 4. Mai 2018

Konzert mit Studierenden der Musikhochschule München

Eva Kristl – Oboe
Constantin Baedeker – Klavier

Die „Drei Romanzen für Oboe und Klavier op. 94“ von Robert Schumann gelten als ganz besonderes Juwel der Romantik. Genauso exklusiv – und ganz in romantischer Tradition – sind die „Sechs Metamorphosen nach Ovid op. 49“ von Benjamin Britten für Solo-Oboe aus dem Jahr 1951.
Eva Kristl und Constantin Baedeker, zwei große Talente der Musikhochschule München, bringen Ihnen heute diese beiden Meisterwerke der Oboenliteratur auf unsere Bühne – eingebettet in Stücke für Klavier solo von Bach, Beethoven und Chopin. Genießen Sie Romantik pur!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 10 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Eva Kristl, Constantin Baedeker

Ortswechsel
Abenteuer Deutschland – mit dem Rad
durch die unbekannte Heimat

Dienstag, 15. Mai 2018

Erlebnisbericht des Reisefotografen Maximilian Semsch

(c) Maximilian Semsch

Er war bereits über 50.000 Kilometer durch mehr als 30 Länder der Welt geradelt, nur von seiner Heimat hatte der Münchner Maximilian Semsch bisher recht wenig gesehen. Das änderte sich 2016: In viereinhalb Monaten besuchte er alle 16 Bundesländer von Bayern bis Schleswig-Holstein, von Sachsen bis Nordrhein-Westfalen, rauschte mit seinem Rad durch die unter-schiedlichsten Landschaften und zog am Ende ein herrlich einfaches Fazit: Das größte Abenteuer beginnt oft direkt vor der eigenen Haustür!
Begleiten Sie Maximilian Semsch auf 7.500 Kilometer Radwegen quer durch unser wunderschönes Deutschland.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Reisereportage
Vortragender: Maximilian Semsch

Hat die Mondlandung wirklich stattgefunden?

Freitag, 18. Mai 2018

Vortrag von Martin Elsässer, Volkssternwarte München

Juli 1969: Zum ersten Mal betritt ein Mensch einen fremden Himmelskörper — das größte Medienereignis in den 60er Jahren. Lange danach, in einer von Medieninszenierungen geprägten Zeit, werden heute immer mehr Zweifel laut, ob sich die Mondlandung wirklich wie behauptet abgespielt hat. Begeben Sie sich zusammen mit dem Informatiker und Hobby-Astronomen Martin Elsässer, der mit vielen anderen Ehrenamtlichen das Programm der Bayerischen Volkssternwarte München stemmt, auf Spurensuche und überprüfen Sie die Argumente der Zweifler auf Stichhaltigkeit.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Martin Elsässer

Cinema Augustinum
Ü 100 – acht über Hundertjährige und ihre Leben

Donnerstag, 24. Mai 2018

Dokumentarfilm, Deutschland 2016

(c) picshotfilm

Regie: Dagmar Wagner
Dauer: 80 Minuten

Udo Jürgens soll einmal gesagt haben „Die große Chance des Älterwerdens ist die, dass es einem Wurscht sein kann, was die Leute sagen.“ Der sympathische Entertainer wurde mit dieser gelassenen Einstellung immerhin stolze 80 Jahre alt – doch das ist nichts im Vergleich zu den Damen und Herren, die wir heute im Dokumentarfilm „Ü 100“ kennenlernen.
Regisseurin Dagmar Wagner hat acht über Hundertjährige besucht und interviewt, die uns Einblick in ihren Alltag, ihre Gefühlswelt und ihre Einstellung zum eigenen Alter geben. Dabei offenbart sich auch, was wir unter Hundertjährigen manchmal noch lernen müssen: wie wichtig es ist, mit sich selbst ins Reine zu kommen, Geschehenes zu akzeptieren, seinen Humor zu behalten und auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens zu achten.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino

Tanztee im Augustinum
Darf ich bitten?

Montag, 28. Mai 2018

Swingalong spielt zum Tanz auf

Auch im Mai laden wir Sie wieder zum fröhlichen Tanztee in unser Restaurant ein. Eine großzügige Tanzfläche, Kaffee, Kuchen, beste Musik und nette Gesellschaft versprechen ein vergnügliches Nachmittagserlebnis!

Ort: Restaurant
Uhrzeit: 15:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Tanztee
Vortragender: Swingalong

„Einen Zipfel der Macht in meiner Hand“ – Politik und Frauenbewegung im 20. Jahrhundert

Mittwoch, 30. Mai 2018

Vortrag der Historikerin Nadja Bennewitz

Bundesarchiv_Bild_183-1989-0831-040, Leipzig, Frauendemonstration

Schlag auf Schlag hatten sich in der Weimarer Republik brisante Forderungen nach Frauenrechten verwirklichen lassen, doch die NS-Diktatur brachte das Ende sämtlicher emanzipatorischer und fortschrittlicher Ideen. Erst nach 1945 versuchte man wieder, Frauen zu einer mit Männern gleichberechtigten Position in Politik, Gesellschaft und im Arbeitsleben zu verhelfen. Elisabeth Selbert, der wir den Artikel 3 im Grundgesetz, „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“, verdanken, kam es vor, als habe sie in diesem Moment „einen Zipfel der Macht“ in ihrer Hand gehabt. Doch auch danach ging es mit der Gleichberechtigung in der Nachkriegszeit zäh voran – bis „Die 68er“ kamen und mit ihnen eine neue Frauenbewegung, die starke Auswirkungen auf Erziehungswesen, Umgangs- und Verhaltensformen, Sprache und Gesetzgebung hatte. Kommen Sie mit auf eine feministische Zeitreise, die auch in alten Schlagern, Werbespots und Filmsequenzen lebendig wird!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Nadja Bennewitz

Ortswechsel
Ein Hauch von Exotik

Sonntag, 10. Juni 2018

Freiluft-Konzert mit der Big Band Meggadadunga

(c) Judith Ankhy

Leitung: Martin Seeliger
Solistin: Angelika Vizedum

Lust auf den Geschmack von Afrika, Brasilien, Indien & Co.? Dann sind Sie heute im Augustinum genau richtig: Unter freiem Himmel spielt die originelle 15-köpfige Big Band Meggadadunga zum sommerlichen Open-Air-Konzert auf. Unter der Leitung von Jazzmusiker Martin Seeliger und Percussionistin Angelika Vizedum kombiniert die energiegeladene Band heiße Trommel-Rhythmen und jazzige Bläsersätze zu einem ganz neuen Sound.
Freuen Sie sich auf ein Feuerwerk der guten Laune, das einige vielleicht sogar zum Tanzen einlädt.

Im Eintrittspreis ist ein Cocktail (mit oder ohne Alkohol) inbegriffen. Bitte melden Sie sich bis zum 1. Juni unter Tel. 089 / 70 96 – 18 73 im Kulturreferat des Augustinum für die Veranstaltung an. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Theatersaal statt.

Ort: Park vor dem Haupteingang
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 15 Euro, 17 Euro (Gäste) (inkl. Cocktail) Voranmeldung erbeten
Veranstaltungsart: Open-Air-Konzert
Vortragender: Meggadadunga

Ortswechsel
Vietnam – Land im Aufbruch

Donnerstag, 5. Juli 2018

Reisereportage des Asien-Spezialisten Rainer Caselmann

(c) Rainer Caselmann

Acht Mal hat Rainer Caselmann Vietnam mittlerweile besucht. Und immer wieder faszinieren ihn die Sehenswürdigkeiten, die Menschen und der ungeheure Reichtum an Naturschönheiten aufs Neue. Heute zeigt er uns die Höhepunkte des Landes, das trotz des Tourismus-Booms viel Ursprüngliches bietet: die quirlige Metropole Ho-Chi-Minh-Stadt, die oft noch Saigon genannt wird, das Mekong-Delta – die „Reiskammer Vietnams“, die berüchtigte „Teufelsinsel“, das malerische Hoi An, den Hauch von Côte d’Azur in Nha Trang, die Kaiserstadt Hue, die Hauptstadt Hanoi, die Bergwelt im Grenzgebiet zu China und Laos, die Märkte der Völker im Norden und die Felsen der Halong-Bucht.
Eine farbenfrohe Reisereportage mit zahlreichen Fotos und Fernwehgarantie!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Reisereportage
Vortragender: Rainer Caselmann

Ortswechsel
Maleika

Donnerstag, 2. August 2018

Dokumentarischer Spielfilm, Deutschland 2017

(c) Camino Filmverleih

Regie: Matto Barfuss
Sprecher: Max Moor
Dauer: 90 Minuten

Die Gepardin Maleika hat sechs Junge zur Welt gebracht: Martha, Malte, Mirelèe, Marlo, der so gern klettert, Mia und Tollpatsch Majet. Mit ihren struppigen Nacken-mähnen sehen die Kleinen aus wie Punks; mit jedem Tag werden sie frecher und mutiger und gehen auf Entdeckungsreise. Wochenlang war der renommierte Tierfilmer Matto Barfuss, auch bekannt als „der Gepardenmann“, mit seiner Kamera ganz nah dran an Maleikas Rasselbande in Tansania. Entstanden ist ein faszinierender Film über eine „Mutter Courage“, aber vor allem auch über die freie Wildnis Afrikas.

Matto Barfuss ist UNESCO-Fotopreisträger, UN-Botschafter für biologische Vielfalt und Tierschützer.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino

Ortswechsel
Unterwegs im Westen der USA

Mittwoch, 5. September 2018

Reisevortrag des Fotografen Michael Stuka

(c) Michael Stuka

Grand Canyon, Bryce Canyon, Canyonlands, Arches, Monument Valley, Death Valley … Wer die Nationalparks im Südwesten der USA einmal gesehen hat, bekommt sie nur noch schwer aus dem Kopf – genauso wie die Golden Gate Bridge vor der Skyline von San Francisco oder die Glitzerwelt von Las Vegas. Der „Wilde Westen“ lockt sowohl mit aufregenden Metropolen als auch mit unendlichen Weiten, tiefen Schluchten und bizarren Felsformationen, die vor allem im Farbenspiel der Sonne atemberaubend aussehen.
Der Reisefotograf Michael Stuka kennt den Reiz dieser Naturwunder ganz genau – heute öffnet er für Sie sein digitales Fotoalbum auf der Großbildleinwand.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Reisereportage
Vortragender: Michael Stuka

Ortswechsel
Von West nach Ost

Donnerstag, 20. September 2018

Konzert mit Melodien aus aller Welt

(c) Maxim Shagaev

Andrej Ur – Violine
Maxim Shagaev – Bajan (Knopfakkordeon)

Die beiden Ausnahmemusiker Andrej Ur und Maxim Shagaev laden Sie ein auf eine musikalische Reise durch die verschiedensten Länder, Zeiten und Epochen. Halt wird unter anderem gemacht in Italien, Argentinien, Dänemark und den USA. Dann geht es weiter über das Karpatische Gebirge, aus dem Andrej Ur stammt, in Maxim Shagaevs Heimatstadt Moskau. Ihre prominenten Reisebegleiter: Rossini, Piazzolla, Berlin, Dinicu & Co. Liebhaber von Klassik oder Tango kommen bei dieser temporeichen Tour also ebenso auf ihre Kosten wie Country-Fans oder Freunde von traditionellen russischen und osteuropäischen Klängen.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 12 Euro, 14 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Andrej Ur & Maxim Shagaev

Ortswechsel
Mountain

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Dokumentation, Australien 2017

(c) Joey Schusler

Regie: Jennifer Peedom
Sprecher: Reiner Schöne
Musik: Australian Chamber Orchestra
Dauer: 75 Minuten

„Das ist schierer Wahnsinn!“ – Noch vor drei Jahrhunderten assoziierte man Bergspitzen mit höchster Gefahr, nicht mit unglaublicher Schönheit. Warum zieht es heute Millionen Menschen in die Berge?
„Mountain“ ist das Ergebnis einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen renommierten Filmemachern und dem Australischen Kammerorchester. Die spekta-kulären Bergwelt-Bilder wurden von Kameramännern eingefangen, die sich auf große Höhen spezialisiert haben. Zu hören sind Werke von Chopin, Grieg, Vivaldi, Beethoven und neue Kompositionen von Richard Tognetti. Genießen Sie eine bildgewaltige und zugleich musikalische Odyssee.

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino

Ortswechsel
Island – Insel der Naturgewalten

Montag, 3. Dezember 2018

3D-Show mit dem Fotografen Stephan Schulz

(c) Stephan Schulz

Lehnen Sie sich gemütlich zurück und setzen Sie Ihre 3D-Brille auf, denn nur so erleben Sie Island, wie Sie es noch nie gesehen haben: Fauchende Geysire, brodelnde Schlammtöpfe und gewaltige Gletscher in endloser Weite wechseln sich ab mit kargen Schotterwüsten, die – so erzählt man – auch heute noch von Trollen und Elfen bevölkert werden.
Der 3D-Fotograf Stephan Schulz hat die Insel in allen vier Jahreszeiten bereist. Humorvoll erzählt er unter anderem von langen Winternächten im Polarlicht, von Sandstürmen an der Südküste, vom Tauchen im klarsten Wasser der Welt oder von interessanten Einwohnern Islands. Eine packende Reportage mit beeindruckenden 3D-Aufnahmen einer Insel, die Feuerball und Eisland zugleich ist!

In Kooperation mit Kultur in Hadern e.V.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 10 Euro, 12 Euro (Gäste) (inkl. 3D-Brille)
Veranstaltungsart: 3D-Reisereportage
Vortragender: Stephan Schulz
Kultur-Betreutes-Wohnen-Muenchen

Kooperations-Partner

Augustinum München-Neufriedenheim

Google-Maps Profil
Stiftsbogen 74
81375 München

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Julia Hartmann
Telefon: 0800 22 12345 (kostenfrei)

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang: 089 / 7096 - 0
Kultur: 089 / 7096 - 1873