Kulturveranstaltungen

Kunst und Konzerte für höchste Ansprüche

Ein Ort der kulturellen Begegnung und der gesellschaftlichen Höhepunkte ist unser beeindruckendes Stiftstheater. Die Konzerte und Schauspiele dort werden von den Möllner Kulturinteressierten regelmäßig besucht und haben sich zum Mittelpunkt des hiesigen Kulturlebens entwickelt.

Kontakt zum Kulturreferat

Margit Bansbach
Tel.: 04542 / 81 - 802

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Mölln

„De Lovely – A Tribute to Cole Porter“

Freitag, 26. April 2019

mit dem hanseSWINGproject

 

Ob Cole Porter, Irving Berlin, George Gershwin, Richard Rodgers oder Duke Ellington - seit der Gründung von hanseSWINGproject im Jahr 2004 präsentiert das Quintett vom Jazz adaptierte Klassiker des American Songbook. In einer Melange aus mitreißendem Swing, gefühlvoll präsentierten Balladen und Latin-Fassungen, gibt es den Songs eine eigene Note und verleiht den Titeln eine neue Lebendigkeit.

 

Die unsterblichen Stücke von Cole Porter wie „Night And Day“, „I´ve Got You Under My Skin“ oder „The Man I Love“ werden für Sie gespielt. Titel, die mit ihrem Witz und Rhythmus nicht nur durch Frank Sinatra zu Welthits wurden und die heutzutage als Evergreens im wahrsten Sinne des Wortes gelten. Dazu gibt es – inzwischen längst ein „Markenzeichen“ des Quintetts – von den einzelnen Musikern präsentierte unterhaltsame Anmerkungen zu den Texten, dem historischen Umfeld der Stücke und zum Leben von Cole Porter.

 

Mit ihrem Cole Porter – Programm knüpfen die vier perfekt aufeinander abgestimmten Musiker Olaf Barkow, Andreas Hinrichs, Moritz Zopf und Wolf Grezesch mit ihrer charismatischen Sängerin Nina Majer, an das im November 2017 im Augustinum, mit großem Erfolg, präsentierte Gershwin-Projekt an.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro
Veranstaltungsart: Konzert

Europas Gartenpracht
Frühlingserwachen

Montag, 6. Mai 2019 - Montag, 6. Mai 2019

Ausflug mit Gartenführung in den Botanischen Garten, in Klein Flottbek

Copyright: Margit Bansbach

Der Botanischen Garten in Klein Flottbek, in Hamburg oder Loki-Schmidt-Garten, wie er seit 2012 auch heißt, ist ein Juwel unter den Botanischen Gärten. Anfang Mai müssten die Rhododendren in voller Blüte stehen. Die Biologin Angela Niebel-Lohmann führt uns durch die verschiedenen Themengärten und zeigt uns, was schon blüht. Nach der Führung ist Zeit, den Park alleine weiter zu erkunden oder ins Gartencafé einzukehren. Um ca. 16.00 Uhr sind wir wieder im Augustinum. Im Preis inbegriffen ist die Busfahrt, die fachkundige und exklusive Gartenführung mit der Biologin Angela Niebel-Lohmann sowie die Begleitung durch Dr. Margit Bansbach. Wir durchqueren den Park zu Fuß. Die Wege im Park sind nicht asphaltiert, bei trockenem Wetter jedoch gut mit dem Rollator begehbar. Mindestteilnehmerzahl 18 Personen. Verbindliche Anmeldung unter 04542/81-1.

Ort: Eingangshalle
Uhrzeit: 10:15 bis 16:00
Eintritt: 40 Euro, Gäste: 45 Euro
Veranstaltungsart: Ausflug

Die Schoff

Donnerstag, 9. Mai 2019

Die Jubiläumstour von Baumann und Clausen

 

 

Die RSH Radioserie Baumann & Clausen persifliert verwaltungsdeutsche Ruhe und Gelassenheit – und das seit mittlerweile 25 Jahren! Über 6.500 Folgen sind bereits ausgestrahlt worden und das nicht nur in Schleswig-Holstein. Baumann & Clausen begeistern bundesweit täglich rund 20 Millionen Hörer vonn 21 Radiostationen. Und über 80.000 Besucher klatschen jährlich in deutschen Theatern begeistert Beifall, denn aus der Radio-Comedy ist längst auch ein Bühnenerfolge geworden.

Informationen zum Ticketerwerb finden Sie unter: www.baumannundclausen.de

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 35 Euro
Veranstaltungsart: Comedy

Ein bisschen Frieden – Europäische Geschichte im Spiegel des ESC

Freitag, 17. Mai 2019

Bebilderter Vortrag mit Musikeinspielungen von Dr. Lothar Jahn

Copyright: Lothar Jahn

Morgen ist es wieder soweit. Millionen Zuschauer, weit über Europas Grenzen hinaus, fiebern beim Eurovision Song Contest mit. Der Musikwissenschaftler Dr. Lothar Jahn, hat im letzten Jahr im Augustinum die Geschichte der Band Pink Floyd vorgestellt. Jetzt wird er als bekennender Fan des größten europäischen Pop-Musikfestivals, dem alljährlich ausgetragenen Eurovision Song Contest (früher „Grand Prix Eurovision“), aufzeigen, wie sich die politische Lage in Europa in den Eurovisions-Hits wiederfindet. Sei es, dass die Portugiesen ihren Eurovisionsbeitrag 1974 zum Startsignal für ihre „Nelkenrevolution“ wählten oder Nicole den Spirit der deutschen Friedensbewegung vom Bonner Hofgarten1982 siegreich ins britische Harrogate trug. Dass nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, durch den Zuwachs osteuropäischer Staaten, die Karten für den Wettbewerb völlig neu gemischt wurden und mit dem Sieg von 2014 in Kopenhagen auch ein deutliches Zeichen gegen Homophobie gesetzt wurde. Lothar Jahn präsentiert mit viel Liebe zum Detail großartige Lieder und unglaublichen Kitsch aus mehr als 60 Jahren ESC-Geschichte.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro, Gäste: 7 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag


„Junge Talente am Beginn einer Karriere“

Mittwoch, 22. Mai 2019

Konzert mit Studierenden der ISMA

 

Marcus Kuhlmann, Klavier

 

Jaskeerat Singh Gill, Klavier

 

Jakob Plag, Klarinette

 

Chiara Martina Rubino, Klavier

Die jungen Musiker/innen, studieren alle an dem Institut für schulbegleitende Musikausbildung, an der Musikhochschule Lübeck. Sie sind zwischen 14 und 20 Jahre alt und teilweise bereits mehrfache Preisträger/innen des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“. Für Sie spielen sie ein abwechslungsreiches Programm zwischen Klassik und Romantik:

 

Ludwig van Beethoven: Sonate C-Dur op. 2 Nr. 3

 

Franz Schubert: Impromptus op. 90

 

Johannes Brahms: Sonate für Klarinette und Klavier f-moll op. 120/1

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 7 Euro, Gäste 9 Euro
Veranstaltungsart: Konzert

Die Sechziger-Jahre-Revue

Sonntag, 26. Mai 2019

mit dem Trio Viviparie

Copyright:Jan Baruschke

Valerie Koning, Gesang

Marian Henze, Gesang

Nikolai Juretzka, Klavier

Es waren die Jahre, in denen Liebeskummer sich nicht lohnte, rote Lippen geküsst werden sollten, Frauen einen Cowboy als Mann und keine Schokolade wollten, die Mimi ohne Krimi nie ins Bett ging – und an allem Schuld nur der Bossa Nova war. Die Erinnerung an diese längst in den Kult-Status erhobenen Schlager lässt das Trio Viviparie mit seiner Sechziger-Jahre-Revue wieder lebendig werden. Mit ihren Shows gehen die drei jungen Künstler neue Wege und zeigen auf der Bühne ihr ganzes musikalisches Können. Seit vielen Jahren sind sie auf dem berühmten ZDF-Traumschiff „MS Deutschland“ unterwegs. Beste Unterhaltung ist garantiert!

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 12 Euro, 10 Euro (erm.)
Veranstaltungsart: Musikrevue

Europas Gartenpracht
Zeit für Blumen

Samstag, 1. Juni 2019 - Freitag, 28. Juni 2019

Blumengedichte von Frederike Frei

Die Schriftstellerin Frederike Frei und die Typographin Betina Müller verbindet seit Jahren eine Leidenschaft, die ohne Loki Schmidt nicht zustande gekommen wäre. Loki Schmidt hatte bereits 1976 das Kuratorium zum Schutz gefährdeter Pflanzen gegründet; 1980 startete sie die Aktion „Blume des Jahres“, um auf besonders gefährdete Pflanzen aufmerksam zu machen. Bis heute kürt die Loki-Schmidt-Stiftung pro Jahr eine Blume. Sobald die Wahl bekannt gegeben ist, kommt die Stunde von Frederike Frei, denn sie fasst die Schönheit der jeweiligen Blume in ein Gedicht. Denn, so sagt sie: „Das einzige Mittel, der Welt angemessen zu begegnen, ist für mich die Sprache“. Betina Müller, bis vor kurzem Professorin an der Potsdamer Hochschule für Design, bringt das Gedicht anschließend zurück in die Form der Blume. Klingt kompliziert, erschließt sich aber umgehend beim Betrachten der schwarz-weißen Blumenporträts.

Die Ausstellung ist vom 1. bis 28. Juni täglich von 9.00 bis 19:30 Uhr in der Eingangshalle zu sehen.

 

Ort: Eingangshalle
Uhrzeit: 09:00 bis 19:30
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Ausstellung

Das besondere Konzert

Montag, 3. Juni 2019

Klaviermusik vierhändig gespielt von Marianne Schobert-Aue & Giesela Arp

Copyright: Augustinum Aumühle

 

Die Bewohnerinnen des Augustinum Aumühle spielen für Sie vierhändig:

 

 

 

  • Reger- Bearbeitung des 3. Brandenburgischen Konzerts von Johann Sebastian Bach

  • Sonate F-Dur KV 497 von Wolfgang Amadeus Mozart

  • Lieder ohne Worte von Felix Mendelssohn Bartholdy von ihm selbst 4-händig gesetzt

  • Ungarische Tänze von Johannes Brahms

 

 

Marianne Schobert-Aue erhielt ihre pianistische Ausbildung an der Hamburger Musikhochschule. Als langjährige Fachbeirätin für Musik in der GEDOK Schleswig-Holstein war sie Mitgestalterin und Mitwirkende von spartenübergreifenden Projekten. Giesela Arp, geb. Baumann, gab ihr Debüt mit 19 Jahren in der Hamburger Musikhalle unter Alfred Hering. Die beiden Musikerinnen sind bereits das dritte Mal bei uns in Mölln. Dieses Konzert war für Juni 2018 geplant, musste ausfallen und wird jetzt nachgeholt.

 

 

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Konzert

Europas Kulturerbe

Montag, 17. Juni 2019

Multivisionsvortrag von Dieter Gandras

Copyright: Dieter Gandras

 

Der Reise- und Naturfotograf Dieter Gandras besucht mit Ihnen die schönsten und bekanntesten Kultur- und Naturstätten in vielen Ländern unseres Kontinents, die unter dem Schutz des „UNESCO-Weltkulturerbe“ stehen. Es geht von Grönland über Skandinavien. Stonehenge in England, die Marienburg in Polen nach Petersburg und Moskau mit ihren Kunstschätzen aus der russischen Zarenzeit. Österreich mit Wien und Salzburg. Prag, die „Goldene Stadt“. Athen und die antiken griechischen Stätten Olympia, Mykene und Delphi; Zypern, Kreta und Malta, die ältesten Kulturen Europas. In Italien geht es nach Florenz, Pisa und Rom mit dem Vatikan, dazu Sizilien mit den antiken Tempeln. In Spanien sehen Sie Andalusien mit Granada sowie Cordoba. Über die Grenze in Portugal, Lissabon, Porto und die Klöster aus der Seefahrerzeit. Frankreich mit Paris, Mt. St. Michel, Avignon und dem Pont du Gard. Als Abschluss wird Ihnen eine Auswahl der aktuellen 44 UNESCO Welterbestätten in Deutschland geboten.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, Gäste: 7 Euro
Veranstaltungsart: Multivision

Europäische Fantasien

Dienstag, 25. Juni 2019

Kammerkonzert mit dem Klaviertrio Uhde

Copyright: M.Uhde

 

Katharina Uhde, Violine 

Sanja Uhde, Violoncello

Michael Uhde, Klavier

 Das Klaviertrio Uhde nimmt Sie mit auf eine Klangreise durch den Kontinent. Zwei Klaviertrios bilden Anfang und Schluss dieses Programms, die Fantasiestücke op. 88 von Schumann und das Scherzo von Debussy. Zwischen den beiden Trios erklingen zwei Fantasien, die Bezug nehmen auf Volksmotive: Die ungarische Fantasie von August Nölck für Cello und Klavier und die hochvirtuose irische Fantasie für Violine und Klavier, des Geigers und Komponisten Joseph Joachim einer der bestimmenden Interpreten des 19. Jahrhunderts.

Sanja und Prof. Michael Uhde konzertieren auf der ganzen Welt. Das sympathische Musikerehepaar begeisterte das Möllner Publikum bereits mehrfach mit ihrer Könnerschaft und der kenntnisreichen Moderation. Diesmal bringen Sie ihre Tochter Prof. Dr. Dr. Katharina Uhde mit, die in den USA lehrt.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro, Gäste 10 Euro
Veranstaltungsart: Konzert

Stöbern und Entdecken

Samstag, 29. Juni 2019 - Samstag, 29. Juni 2019

Großer Sommerbasar im Augustinum Mölln

Der beliebte Sommerflohmarkt im Augustinum bietet Ihnen kleine und große Kostbarkeiten und die Gelegenheit auf viele gute Schnäppchen. Alles, was das Herz begehrt, wird angeboten: Von Haushaltsartikeln über technische Geräte, Möbel, Accessoires, hochwertige Kleidung, Schmuck und natürlich Bücher aus der Bücherbörse. Alles, was über die Flohmarkttische geht, ist vorab aufgearbeitet und wenn nötig, restauriert worden. Und wieviel Sie auch kaufen, Sie tun dabei noch etwas Gutes. Die Einnahmen aus dem Sommerbasar spendet das ehrenamtliche Flohmarktteam, das sich komplett aus Bewohner/innen des Wohnstifts zusammensetzt, an gemeinnützige Institutionen in und um Mölln. Natürlich ist für das leibliche Wohl auch gesorgt.

Ort: Erdgeschoss & 3. Etage
Uhrzeit: 10:00 bis 14:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Sommerbasar

Mölln für Einheimische und Zugezogene
Goedtkes Reisen anhand seiner Skizzen

Montag, 8. Juli 2019

Bildervortrag von Hans W. Kuhlmann, Leiter des Fotoarchivs Mölln

Copyright: Karlheinz Goedtke-Freundeskreis

 Möllns wohl bekanntester Künstler, Karlheinz Goedtke, ist jedem Möllner durch den Till auf unserem Marktplatz bekannt; man weiß auch, dass er viele Skulpturen geschaffen hat, die zum Teil exotische Tiere zeigen. Wenig bekannt ist, dass Goedtke sich die Anregungen dazu auf zahllosen Reisen geholt hat, die oft nach Afrika führten. Über 1200 Skizzen von diesen Reisen zeugen aber auch von seinem Interesse für Europa, hier sogar mit farbenprächtigen Bildern. Der Leiter des Möllner Fotoarchivs führt das Publikum heute auf eine unterhaltsame Reise auf den Spuren Goedtkes durch Europa und Afrika und verbindet das mit aktuellen Eindrücken. Sie werden staunen, wie viel kleine Kunstwerke man entdecken kann!

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem „Karlheinz Goedtke-Freundeskreis e.V.“, mit Sitz im Stadthauptmannshof der Stiftung Herzogtum Lauenburg, statt.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Bildervortrag

Mölln für Einheimische und Zugezogene
Geschichte der Verkehrswege im Herzogtum Lauenburg

Mittwoch, 10. Juli 2019

Vortrag von Stadtarchivar Christian Lopau

Copyright: Fotoarchiv Mölln

Ob für den Transport von Waren, für Pilgerreisen oder auf der Suche nach Arbeit: Die Menschen sind seit jeher auf Verkehrswege angewiesen, die Orte und Länder miteinander verbinden. Gerade für unsere Region ist der Transitverkehr immer von großer Bedeutung gewesen. Von den frühgeschichtlichen Wegen, über die Stecknitzfahrt bis zur Ostseeautobahn spannt sich der Bogen.

 

Wie sich das Netz aus Straßen, Schienenwegen und Kanälen im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat, erläutert Stadtarchivar Christian Lopau in seinem Vortrag.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag

Natur in Bewegung

Freitag, 12. Juli 2019

Sinfoniekonzert mit dem Universitätsorchesters Lübeck

Copyright: Uniorchester Lübeck

Dirigent: Fausto Fungaroli

Das Orchester der Universität zu Lübeck wurde 1991 von einer kleinen Gruppe musikbegeisterter Medizinstudenten gegründet. Seither ist es zu einer stattlichen Größe von knapp 70 Mitgliedern herangewachsen und setzt sich größtenteils aus Studenten der Universität zu Lübeck zusammen; es steht jedoch auch anderen Interessierten offen. Das Orchester stellt sein einstudiertes Programm jeweils am Semesterende in einem Konzert der Öffentlichkeit vor. Im Augustinum Mölln ist das Orchester ein gern gesehener Gast und hat sich eine große Fangemeinde erspielt. Zum Ende des Sommersemesters spielt das Orchester Musik mit Naturbezug für Sie :

Akademische Festouvertüre & 4. Sinfonie von Johannes Brahms (1789 – 1865)

Trompetenkonzert E-Moll  von Johann Nepomuk Hummel (1778 – 1837)

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro, Gäste 10 Euro
Veranstaltungsart: Sinfoniekonzert

Kreta

Mittwoch, 17. Juli 2019

Multivision von Ralf Adler

Copyright: Ralf Adler

Lassen Sie sich von Kreta verführen. Tauchen Sie für einen Moment ein in die mystische Sagenwelt Kretas, sehen Sie die Wunder der minoischen Hochkultur, genießen Sie den Anblick erhabener Landschaften und blicken Sie in die Gesichter der stolzen Bewohner, dieser über die Jahrhunderte hinweg leidgeprüften Insel; betrachten Sie stille Klöster und mächtige Festungen, nehmen Sie teil an den verzweifelten Heldentaten der Kreter im heiß umkämpften Kloster Arkadi, wagen Sie einen Blick in die Dörfer und besuchen Sie kretische Feste. Lassen Sie sich inspirieren wie einst der große US-amerikanische Literat Henry Miller, der Kreta als den Ort bezeichnete, der es vermag, „den Geist zum Schweigen zu bringen, den Aufruhr der Gedanken zu stillen“.

Der Fotojournalist und Kreta-Kenner Ralf Adler präsentiert Ihnen seine griechische Trauminsel.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, Gäste: 7 Euro
Veranstaltungsart: Multivision

Eine kleine Reise durch Europa

Dienstag, 23. Juli 2019

Das Essener Gitarrenduo zu Gast im Augustinum

Copyright: Essener Gitarrenduo

Zu unserem Jahresmotto „Europa!“ hat das Essener Gitarrenduo ein Programm mit berühmtem Komponisten aus verschiedenen Ländern und Stilrichtungen zusammengestellt. Es beginnt mit einem kleinen Juwel der englischen Renaissance, La Rossignol von John Dowland, weiter geht es in das Zeitalter des Hochbarock, zum Konzert G-Dur des italienischen Großmeisters Antonio Vivaldi; dann zum einstigen Wunderknaben am Klavier und französischen Komponisten Georges Bizet. Hier hat das Essener Gitarrenduo in sechs Sätzen eine Bearbeitung der schönsten Melodien aus Carmen für zwei Konzertgitarren vorgenommen. Als großer Deutscher Komponist der Romantik darf Robert Schumann, der eine starke Affinität zur Gitarre hatte, nicht fehlen. Sie hören von ihm: Melodie, Von fremden Ländern und Menschen und die Träumerei. Bernd Steinmann & Stefan Loos halten einige musikalische Überraschungen für Sie bereit und Ihre Vorliebe für die spanische Gitarre wird sich in ihrem Programm natürlich auch widerspiegeln.

 

 

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro, Gäste 9 Euro
Veranstaltungsart: Konzert

Augustinum Mölln

Google-Maps Profil
Sterleyer Straße 44
23879 Mölln

Wegbeschreibung abrufen

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Birgit Oellrich
Telefon: 04542 81 - 2105

Kontakt

Empfang 045 42 / 81 - 1
Kultur 045 42 / 81 - 802