Kulturveranstaltungen

Anspruchsvoll und vielseitig – Unser Kulturprogramm

Das Augustinum hat sein eigenes Theater mit 245 Plätzen. Musiker, Schauspieler, Schriftsteller und Wissenschaftler kommen regelmäßig auf die Bühne des Augustinum Kleinmachnow und sorgen für ein hochwertiges und vielseitiges Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Iris Haugg
Tel.: 033203 / 56 - 879

Unser aktuelles Veranstaltungsprogramm der Seniorenresidenz Kleinmachnow

Oper mal anders – Der fliegende Holländer

Dienstag, 25. April 2017

Wagnerianer

Der zur Irrfahrt verdammte Holländer ist bereit, Geld und Reichtum gegen eine treue Gattin zu tauschen. Auch der Jäger Erik erhebt Anspruch auf Sentas Hand. Das Lauschen des Holländers bei privaten Gesprächen führt leider zu Missverständnissen und so stürzt er sich wieder und für immer mit seinem Schiff ins Meer. Doch Senta wird ihm durch ihre Opferbereitschaft im Tode begegnen und ihn im Jenseits erlösen. Mit seinem Programm "Oper mal anders" ist der Dirigent und Pianist Richard Vardigans in ganz Deutschland unterwegs.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Musikalische Opernreise
Vortragender: Richard Vardigans

Zukunftslabor
Bessere Welt

Freitag, 28. April 2017

Systeme

Giacomo Corneo ist Professor für Ökonomie in Berlin – und er ist ein Kritiker des Kapitalismus. Hat der Kapitalismus ausgedient? Wäre eine Welt ohne Kapitalismus eine bessere Welt? Ausgangspunkt für diese Frage bildet ein Streitgespräch zwischen einer systemkritischen Tochter und ihrem Vater. Gemeinsam begeben sie sich auf eine ideelle Rundreise durch die aussichtsreichsten Alternativen zum Kapitalismus, die je erdacht wurden. Unvoreingenommen und ergebnisoffen werden diese auf ihre Praxistauglichkeit in der heutigen Zeit geprüft. Daraus entsteht ein origineller Vorschlag, wie wir unsere Welt verbessern können. "Bessere Welt" ist eine Reise durch alternative Wirtschaftssysteme und eine spannende Tour, denn der Wissenschaftler bricht mit den Erwartungen der Leser. – Im Anschluss steht der Autor zum Signieren zur Verfügung.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Autorenlesung
Vortragender: Prof. Dr. Dr. Giacomo Corneo

Frühschoppen mit Bücherbasar zum 1. Mai

Montag, 1. Mai 2017

alles grünt

 

Matthias Dannenberg Klavier, Gesang; Michael Gröner, Schlagzeug; Markus Hirt, Bass; Toby Schiller, Klarinette; Oliver Schulz, Trompete; Christian Weymar, Gitarre; Ralf Zickerick, Posaune

 

 Begrüßen Sie mit uns beim Frühschoppen den 1. Mai! Die Dixie Brothers feiern ihr 30-jähriges Bestehen und heizen dazu mit ihrem neuen Berlinprogramm musikalisch ein. Für Erfrischungen sorgt unsere Küchenmannschaft und auch der Intellekt bekommt Nahrung: Für Literaturliebhaber bietet unser Büchermarkt ein breites Spektrum aus dem Antiquariat.

 

Ort: Vorplatz
Uhrzeit: 11:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Frühschoppen
Vortragender: Dixie Brothers

Benne liest: Suturp

Mittwoch, 3. Mai 2017

Hörgenuss

Heinrich Mann

 

Das Fischerdorf Suturp an der Ostsee, einige Jahre vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Anwalt Belling heiratet die lebenslustige Schauspielerin Franziska. Die hat zugleich in dem Industriellen von Elchem einen Verehrer und Gönner. Geschickt macht der das Paar finanziell von sich abhängig ­ und bringt Belling mit einem Trick in den Knast… Heinrich Mann hat in seiner Novelle „Suturp“ ein Liebesdrama mit Gesellschaftskritik verarbeitet, Bernhard Benne wird sie vortrefflich in Szene setzen.

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Direktor Bernhard Benne

wegweisend
„Mein Leben so gut wie mein Denken vollzieht sich in extremen Positionen…“

Donnerstag, 4. Mai 2017

Vordenker

Walter Benjamin

 

Der 1892 in Berlin geborene Walter Benjamin schuf eines der bedeutendsten philosophischen und literarischen Werke deutscher Sprache, wagte „Gedanken, die als unvereinbar gelten nebeneinander zu bewegen.“ Sein originäres Denken sorgte schon 1925 an der Frankfurter Goethe-Universität für Unverständnis. Benjamin wendet sich gegen die Geschichtsdeutung des Historismus, definiert den Begriff Geschichte neu. Doch wie kam es, dass er von seinen sprachphilosophischen Studien zur Geschichtsphilosophie gelangte? Der Vortrag mit der Kunsthistorikerin Regine Wernicke lädt zu einer Entdeckungsreise durch das Werk des großen Erneuerers der Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts ein und zeigt, wie eng das Leben des Philosophen, Kritikers und Schriftstellers Walter Benjamin mit seinem originären Werk verwoben ist. Bis heute vermittelt sein Werk Forschern weltweit wichtige theoretische Impulse.  

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Hommage an Walter Benjamin
Vortragender: Regine Wernicke

Ausblick – Zurück zur Zukunft
Enemy Mine

Montag, 8. Mai 2017

futuristisch

 

Mit: Dennis Quaid, Louis Gossett Jr., Brion James, Richard Marcus u.a.

 In der Endphase des Kalten Krieges lieferte Wolfgang Petersen mit dem Film „Enemy Mine“ eine pazifistische Interpretation des klassischen Science-Fiction-Themas, der Begegnung mit dem Anderen, dem Fremden, ab. – Die Menschheit befindet sich im Krieg: Gegen die echsenartigen Dracs kämpft sie um die Herrschaft über ein Planetensystem. Nach einem Kampfschaden landet der irdische Raumjägerpilot Willis Davidge auf einem fremden Planeten, allerdings stellt er bald fest, dass er nicht der einzige Überlebende der Schlacht ist…

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 4 Euro, 5 Euro (Gäste), inkl. Space-Häppchen & Vitalelixier
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender: USA 1985, 110 min, Regie Wolfgang Petersen

»Christ lag in Todesbanden« BWV 4

Sonntag, 14. Mai 2017

heilig

 

Text: Martin Luther

 

Projektchor der Kantorei, Solisten,
Kammerorchester; Leitung: Carsten Seibt

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 11:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Klangpredigt mit Bachkantate
Vortragender: Predigt: Prof. Dr. Klaus Dicke, Jena

vive la musique

Dienstag, 16. Mai 2017

Talente

 

Zwei junge Ausnahmetalente widmen sich französischen Komponisten: Johann Blanchard war während seiner Studienzeit u. a. Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen in internationalen Wettbewerben, wie dem Piano Campus in Pontoise/Paris, Palma d´oro in Italien, Ferrol in Spanien und Unisa in Südafrika. Joshua Löhrer hat schon seine eigene Kammermusikreihe in Berlin gegründet. Eine monatliche Reihe die seit September 2016 viele Formationen und Ensembles auftreten ließ. Im Orchester spielte Joshua u.a. unter Daniel Barenboim die Elektra Produktion im Herbst 2016. Auf dem Programm stehen Werke von Debussy, Poulenc, Chaminade, Schmitt und Françaix.

 

 

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 18:30
Eintritt: 6 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Johann Blanchard, Klavier; Joshua Löhrer, Klarinette

Brückenschlag
Standard Experience

Freitag, 19. Mai 2017

it´s all jazz

 

„Einer der interessantesten Jazzpianisten seiner Generation“ (Fono Forum): Nicht erst seit seinem zweiten, von der Presse hoch gelobten Album COSMOS gilt Lorenz Kellhuber als außergewöhnliches Talent in der Jazzszene. Der 26-Jährige glänzt gleichermaßen als Instrumentalist, Komponist und als Improvisator. Im Sommer 2014 kürt ihn Monty Alexander als ersten deutschen Musiker zum Sieger der renommierten Parmigiani Montreux Jazz Piano Solo Competition. 2016 wird er für den ECHO Jazz in der Kategorie „Newcomer des Jahres“ nominiert. Bei unzähligen Konzerten weit über die Landesgrenzen hinaus hat er bereits seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Inzwischen ist er zu einer authentischen, international gefeierten Musikerpersönlichkeit gereift.

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 7 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Lorenz Kellhuber, Pianist

Cinema Augustinum
Café Society

Montag, 22. Mai 2017

cineastisch

 

Mit: Dennis Quaid, Louis Gossett Jr., Brion James, Richard Marcus u.a.

 Mit „Café Society“ feiert Woody Allen folglich nicht nur die guten alten Zeiten, sondern gleichzeitig die darum entstandenen Mythen, die das Kino erst schuf. Doch wer denkt, der vierfache Oscarpreisträger bandle mit der verruchten Traumfabrik Hollywood an, irrt. Der glamouröse Schauplatz in den späten 30er Jahren dient nur als Einstieg in eine kuriose Dreiecks-Liebesgeschichte zwischen Kristen Stewart, Jesse Eisenberg und Steve Carell: Sarkastisch-ironische Dialoge, elegante Jazzmusik, Herzschmerz und amouröse Verwicklungen in edlem Setdesign – auch bei der romantischen Tragikomödie „Café Society“ ist Woody Allen wieder einmal ganz in seinem Element.  Und noch nie hat er schönere Bilder auf die Leinwand gebracht…

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 4 Euro, 5 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender: Komödie USA 2016, 1 h 36, Regie Woody Allen

Die Kunst der Fuge

Freitag, 26. Mai 2017

klassisch

 

Clarissa Forster-Mommert, Violine; Sophia Baltatzi, Violine; Katharina Becker, Viola; Marika Gejrot, Cello

  

In Mozarts D-Dur-Quartett KV 499 besteht die Kunst in der vollkommenen Durchdringung von Klang, Kontrapunkt und Melodie. Alle vier Stimmen sind gleichberechtigt. Dieser Klangschönheit huldigt das Melen-Quartett und präsentiert des weiteren zwei Fugen aus „Die Kunst der Fuge“ von J.S. Bach und das c-moll Quartett von L. van Beethoven.

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 6 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Melen-Quartett

Von Angesicht zu Angesicht

Sonntag, 28. Mai 2017

kirchlich

 

Die größte Feier des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentags findet in Wittenberg im Rahmen eines festlichen Abschlussgottesdienstes statt. Wir übertragen den Gottesdienst direkt von den Elbwiesen mit Blick auf Schloss- und Stadtkirche und auf 500 Jahre Reformation. Pfarrer Klaus Möllering begleitet die Übertragung und feiert zusammen mit Ihnen parallel das Abendmahl.

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 12:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Übertragung des Festgottesdienstes aus Wittenberg
Vortragender: Begleitender Pfarrer: Klaus Möllering
Augustinum-Seniorenresidenz-Berlin-Kleinmachnow

Augustinum Kleinmachnow

Google-Maps Profil
Erlenweg 72
14532 Kleinmachnow

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Antje Langohr
Telefon: 033 203 56 - 806

 

 

Kontakt

Empfang 033 203 / 56 - 0
Beratung 033 203 / 56 - 806
Kultur 033 203 / 56 - 879
Schwimmbad
033 203 / 56 - 930