Kulturveranstaltungen

Anspruchsvoll und vielseitig – Unser Kulturprogramm

Das Augustinum hat sein eigenes Theater mit 245 Plätzen. Musiker, Schauspieler, Schriftsteller und Wissenschaftler kommen regelmäßig auf die Bühne des Augustinum Kleinmachnow und sorgen für ein hochwertiges und vielseitiges Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Iris Haugg
Tel.: 033203 / 56 - 879

Unser aktuelles Veranstaltungsprogramm der Seniorenresidenz Kleinmachnow

Die Schönheit der Stille

Donnerstag, 22. November 2018

fotogen

Der Fotovortrag reflektiert wörtlich und bildlich wie die Stille der Natur unsere Seele beruhigt und uns hilft, zu uns selbst zu finden. Victoria Knobloch referiert über die Stille der Natur als Heilmittel und wie die Weisheit aus der Stille heraus geboren wird. Auch das Thema Meditation wird angesprochen. Begleitet werden Ihre Anschauungen von ihren meditativen, schlichten Schwarz-Weiss-Naturfotografien aus Island, Schottland sowie wunderbaren Eindrücken aus verschiedensten Himalayaregionen und Tibet.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Fotovortrag
Vortragender: Victoria Knobloch, Fotografin

Look At Me

Montag, 26. November 2018

jazzy

„Da geht es nicht um verkopfte Kammermusik, die nur wenigen im Publikum zugänglich ist, sondern da wird durch die Kraft der Musik ein starkes Gemeinschaftsgefühl zwischen den Künstlern und den Zuhörer/innen im Raum geschaffen".

Sie waren für den Deutschen Musikpreis für Jazz, den ECHO 2017 nominiert. – Ihr neues Album „Look At Me“ klingt offen, kreiert eine atmosphärische Weite, die sich bewusst von der im Jazz häufig üblichen Direktheit abhebt. Entsprechend können alle Instrumente atmen, sich auch in Nuancen entfalten und stehen plastisch im Raum. Wie die facettenreiche Musik schlägt auch der Klang des Albums eine Brücke zwischen Jazz und Klassik, mit kleinen abzweigenden Stegen Richtung Pop.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 7 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Andreas Lammel, Piano; René Bornstein, Double Bass; Florian Lauer, Drums

WINTERAKADEMIE
Dr. Oetker spricht: Mitten im Wandel der Zeiten

Dienstag, 27. November 2018

Neustart

picture alliance/dpa

Die Winterakademie im Augustinum wird heute von Dr. Arend Oetker, in seiner Eigenschaft als Präsident der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, eröffnet. Der neue Vortragszyklus läuft bis März 2019.

Dr. Arend Oetker repräsentiert ein Haus, das zur Spitze des deutschen Einzelhandels gehört. Zur Vielfalt der Produkte des Gesamtkonzerns gehören u.a. Backpulver, Pudding, Marmelade, Süßwaren, Pizza, Bier, Sekt und andere Lebensmittel, aber auch Saatgut, Banken und Schiffe.

Hausfrauen, die nicht mehr ganz so jung sind, haben Dr. Oetker mit seinen Produkten ein Leben lang in der Küche, bei allen Mahlzeiten am Tage, natürlich auch beim Damenkaffee, begleitet, sie sind ihm aber nie begegnet. Jetzt können Sie sich selbst überzeugen: Es gibt ihn wirklich!

Dr. Arend Oetker, der Wirtschaftsexperte, ist ein vielgefragter Manager und Mäzen. Zwar ist er Chef eines großen Lebensmittelkonzerns, aber viele seiner Aktivitäten zielen auf ganz verschiedene Lebensbereiche. Es sind zahlreiche ehrenamtliche Engagements und mäzenatische Verpflichtungen. So bei der Kultur, bei der bildenden Kunst, der Musik, beim Design, Wissenschaft und Forschung, in politischen Gremien, der staatsbürgerlichen Fortbildung und im sozialen Bereich. Das weist ihn als einen wirklichen LebensMittler aus, der nicht nur die Sicht über das Ganze hat, sondern sich auch dem Ganzen als Täter verpflichtet fühlt.

Nur einige seiner Ehrenämter:
Aufsichtsratsvorsitzender der Berliner Philharmonie, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Bach-Archiv, Vorstandsmitglied des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft, Ehrenmitglied des Vorstands des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Präsidiumsmitglied der Bundesvereinigung, Deutscher Arbeitgeber (BDA).

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Eröffnung der WINTERAKADEMIE
Vortragender: Dr. Arend Oetker

Advents – und Bücherbasar

Samstag, 1. Dezember 2018

vorweihnachtlich

Zu den schönsten Bräuchen der Vorweihnachtszeit zählt sicherlich der Besuch eines Adventsmarktes. Auch unser Adventsbasar gehört zur Tradition des Hauses und hat sich längst als geselliger Treffpunkt für Freunde und Nachbarn, als verspielte Kulisse für Kunst und Kunsthandwerk, als herzliche Einladung zu kulinarischem und musikalischem Vergnügen etabliert. Sie finden selbstgemachte Marmeladen, lokal produzierten Honig, Plätzchen, Liköre und fair gehandelte Schokolade, Handgefertigtes, von der Wollsocke bis zum hochwertigen Seidenschal, besondere Schmuckstücke, (Unicef)-Weihnachtskarten, Christsterne und Blumengestecke. - Und wie immer, auch eine riesige Auswahl an Literatur auf unserem Bücherbasar.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 10:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Basar
Vortragender: Mit Ausstellern und der Hausbibliothek

Claude Debussy – zum 100. Todestag

Freitag, 7. Dezember 2018

festlich

Claude Debussy wird häufig als Begründer des musikalischen Impressionismus bezeichnet, in jedem Fall war er das wichtigste Brückenglied zwischen Spätromantik und der Neuen Musik des 20. Jahrhunderts. Seine harmonischen und formalen Neuerungen waren revolutionär. Debussy ließ sich gerne von Naturstimmungen wie Nebel, Wolken, Spiegelungen im Wasser, Herbstblättern, vom Meer, aber auch von Verszeilen inspirieren. Ihm zu Ehren präsentieren die Pianistin Hansol Cho und die Mezzosopranistin Lena Spohn ein ausgesuchtes Programm seiner Werke.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Hansol Cho (Klavier), Lena Spohn (Mezzosopran)

Mitsingkonzert

Samstag, 8. Dezember 2018

choral

(c)Pixelio

HumperdinX“ bei uns zu Gast. Mit altbekannten Weihnachtsliedern im Gepäck. Zur musikalischen Unterstützung. Für ein stimmungsvolles Vorweihnachtskonzert – zusammen mit Ihnen!

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Mitsingkonzert
Vortragender: Mit dem Bläserensemble HumperdinX der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark

Ein ungewöhnlicher Weihnachtsabend

Freitag, 14. Dezember 2018

Weihnachtsauslese

Besinnliches, Ironisches, Heiteres, Nachdenkliches, Stimmungsvolles… Michael Noack liest bekannte, aber auch selten gehörte Texte, Gedichte und Geschichten, Mythen, Märchen, Reales und Unwirkliches rund um Weihnachten. Was wär ein derartiger Abend ohne anheimelnde Weihnachtslieder? Monika Gliszczynski interpretiert für Sie internationale Weihnachtslieder in ihrer erfrischend jazzigen Art. Virtuos begleitet wird sie an der Gitarre von Sung Jun Ko.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro, 7 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Weihnachtsunterhaltung in Wort und Musik
Vortragender: Monika Gliszczynski (Gesang), Michael Noack (Sprecher), Sung Jun Ko (Gitarre)

Weihnachtskonzert

Sonntag, 16. Dezember 2018

traditionell

Die Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark Engelbert Humperdinck gibt ihr Traditionskonzert im Augustinum. Die musikalische Gestaltung übernimmt das CODA Jugendkammerorchester, der Chor „Canto Allegro“, Ensembles und Solist*innnen.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: Karten unter: 033203/80370
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Mit der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark

Das Märchen von den 12 Monaten

Donnerstag, 20. Dezember 2018

bühnenreif

„Die Zwölf Monate“ ist ein Weihnachtsmärchen für die ganze Familie und beruht auf einer Vorlage des russischen Kinderbuchautors Samuel Marschak. Es spielen die TAWteens aus Klassenstufe 5 bis 11. Unterstützt werden sie vom großen Kinderchor des Weinbergs gemeinsam mit dem Elternchor der Schule unter der Leitung von Musiklehrerin Kristina Kohlmeyer.. – Karten unter: 033203/78 175 oder unter k.heilmann@wbgym.de

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 8 Euro, 4 Euro (ermäßigt)
Veranstaltungsart: Theater
Vortragender: Theater am Weinberg, Regie: Kathrin Heilmann

Fatto per la notte di natale

Freitag, 21. Dezember 2018

saxofonisch

Die vier Musiker sind aufgewachsen in der Europäischen Musiktradition, dem Jazz verfallen und schließlich zu musikalischen Grenzgängern geworden. Sie studierten an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin, wo das Ensemble sich 1993 gründete. Zahlreiche Konzerte führten sie durch Europa, die USA, Kanada und Ostafrika. Auf dem Programm steht alte und neue weihnachtliche Musik für vier Saxofone von Arcangelo Corelli, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Astor Piazzolla, Christian Raake u.a.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 7 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Weihnachtskonzert
Vortragender: Christian Raake (Tenorsaxofon), Clemes Arndt (Alt), Clemens R. Hoffmann (Sopran), Hinrich Beermann (Bariton)

Maria by Callas

Donnerstag, 27. Dezember 2018

cineastisch

(c)PROKINO

Maria Callas war eine der großen Opernsängerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihre Persönlichkeit indes war zerrissen: Sie fühlte sich zeitlebens unverstanden. In seiner Hommage zum 40. Todestag von Maria Callas lässt Regisseur Tom Volf die Lebensgeschichte ausschließlich durch ihre Worte selbst erzählen. Im Mittelpunkt steht ein bislang unveröffentlichtes TV-Interview, das Fernsehlegende David Frost mit ihr führte.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender: Dokumentarfilm (F 2017), Regie: Tom Volf

WINTERAKADEMIE
Der Präsident als Goldgräber

Donnerstag, 21. Februar 2019

denk-mal

(c)SPK/Herlinde Koebl

Der Präsident als Goldgräber Ausgrabungen beteiligt, wie in Spanien, der Türkei, im Iran, in Kasachstan und Russland. Prof. Parzinger
hat zahlreiche wissenschaftliche Ehrungen aus dem In-und Ausland und ist mit höchsten Orden ausgezeichnet. - Als Träger des schwarzen Judoka-Gürtels nahm er an Welt- und Europameisterschaften teil.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Prof. Dr. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Augustinum-Seniorenresidenz-Berlin-Kleinmachnow

Augustinum Kleinmachnow

Google-Maps Profil
Erlenweg 72
14532 Kleinmachnow

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Antje Langohr
Telefon: 033 203 56 - 806

 

 

Kontakt

Empfang 033 203 / 56 - 0
Beratung 033 203 / 56 - 806
Kultur 033 203 / 56 - 879
Schwimmbad
033 203 / 56 - 930