Kulturveranstaltungen in der Augustinum Seniorenresidenz Hamburg

Highlights für Bewohner und Gäste

Als exklusives Seniorenheim in Hamburg bietet das Augustinum seinen Bewohnern auch ein eigenes hochwertiges Kulturprogramm. Von Konzerten und Gastspielen im eigenen Theater bis hin zu Kunstausstellungen und Vortragsreihen reichen die Veranstaltungen.

Kontakt zum Kulturreferat

Markus Assmann
Tel.: 040 / 391 94 - 300

Unser aktueller Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Hamburg

Die "Andersmacher" - Deutschlands Europäer für morgen

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Ein bebilderter Vortrag von Dr. Uwe Christiansen, Journalist und Dozent

© wikipedia

Die Weltmacht USA befindet sich seit zwei Jahren aussenpolitisch in einer Phase der Umorientierung. Das sich seitdem verbreitende politische Vakuum nutzen Russland und China, um eine neue Weltordnung für unser Jahrhundert zu formen. Europa, altersmüde und mit sich selber beschäftigt, ist derzeit an die Peripherie des Weltgeschehens gerückt.

Wollen wir an der Gestaltung der Weltordnung des 21. Jahrhunderts erfolgreich mitwirken, müssen wir mehr denn je und vor allem auf unsere junge Generation setzen. Dr. Uwe Christiansen fragt am Beispiel Deutschlands deshalb: was wissen wir über unsere jungen Menschen? Was sind ihre Vorstellungen von der eigenen Zukunft? Was sind ihre Ziele, was Ihre Abneigungen? Was bringen sie mit und was nicht? Was haben wir von ihnen zu erwarten?

Dr. Uwe Christiansen ist freiberuflicher Dozent in der historisch-politischen Bildungsarbeit. Er lehrte unter anderem langjährig an der Führungsakademie der Bundeswehr und war Präsident der Akademie für Publizistik in Hamburg. Er berät Firmen und Wirtschaftsverbände.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Bebilderter Vortrag
Vortragender: Dr. Uwe Christiansen, Journalist und Dozent

Meilensteine des europäischen Kinos
Diva

Dienstag, 22. Oktober 2019

Drama, Frankreich 1983, 117 Minuten

© Arsenal

Regie:  Jean-Jacques Beineix

Drehbuch: Jean-Jacques Beineix,

Jean van Hamme

Mit: Wilhelmenia Fernandez, Frédéric Andréi, Richard Bohringer, Roland Bertin u.a.

Der junge Postbote Jules ist ein großer Verehrer der weltberühmten Opernsängerin Cynthia Hawkins. Als es ihm gelingt, einen illegalen Mitschnitt eines ihrer Konzerte zu bekommen, ist er überglücklich - denn die Diva will ihre Opernauftritte nicht aufnehmen und auf Platte veröffentlichen lassen. Jules' Tonbandaufnahme wird jedoch verwechselt mit dem Band eines ehemaligen Callgirls, auf dem Informationen über die Machenschaften einer Gangsterbande zu finden sind. Als die Gangster dieses Band zurückhaben wollen, gerät Jules in tödliche Gefahr. Nach zunächst nur geringem Erfolg wurde "Diva" bald zum Kultfilm. Er erhielt vier Césars als „Bestes Erstlingswerk“, für die „Beste Kamera“, die „Beste Musik“ und den „Besten Ton“. Zu Recht. Denn dieser Streifen ist ein filmisches Meisterwerk, das nicht allein durch die spannungsreiche Handlungskomposition, sondern vor allem durch die betörende Bilderflut und durch die immer wieder überraschenden optischen Einfälle fasziniert.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kinofilm

Der Museumshafen Oevelgönne

Dienstag, 29. Oktober 2019

Ein Vortrag von Bjørn Nicolaisen, Vereinsgeschäftsführer

© Museumshafen Oevelgönne e.V.

Der Museumshafen Oevelgönne dient als Liegeplatz für Museums- und Traditionsschiffe und historische Boote in Övelgönne. Er liegt im Südteil von Hamburg-Othmarschen, direkt an der Elbe. In privater Trägerschaft vom Museumshafen Oevelgönne e.V., einer Vereinigung zur Erhaltung historischer Wasserfahrzeuge, betrieben, ist er der älteste deutsche Museumshafen, nach dessen Vorbild sich viele Museums- und Traditionsschiffhäfen an der Nord- und Ostseeküste gründeten. Alle historischen Wasserfahrzeuge sind gegenwärtig auch funktionstüchtig.

Der Verein pflegt die Tradition alter Arbeitsschiffe, die früher auf der Elbe im Einsatz waren. Diese Schiffe wären ohne den Einsatz des Vereins wahrscheinlich längst verschrottet worden und der Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich. Vereinsgeschäftsführer Bjørn Nicolaisen stellt den Museumshafen Oevelgönne vor und berichtet über Historie, Gegenwart und aktuelle Zukunftspläne.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Bebilderter Vortrag
Vortragender: Bjørn Nicolaisen, Vereinsgeschäftsführer

Gemischtes Doppel

Dienstag, 12. November 2019

Bücherpräsentation mit Annemarie Stoltenberg, NDR und Dr. Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg

© Gunter Glücklich

Regelmäßig wartet das „Gemischte Doppel“, bestehend aus NDR-Kultur-Redakteurin Annemarie Stoltenberg und dem Leiter des Literaturhauses Hamburg, Dr. Rainer Moritz mit Neuheiten vom Büchermarkt auf. Diesmal blicken sie zurück auf das, was sich auf der Frankfurter Buchmesse tat und welche Werke dort vielleicht sträflicherweise übersehen wurden. Beide haben sich fast vorurteilslos auf die Herbstprogramme der Verlage gestürzt und stellen 10 Novitäten vor, Belletristik und Sachbuch, keck gemischt.
An einem Büchertisch können Sie in den vorgestellten Büchern blättern und diese auch erwerben.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Bücherpräsentation
Vortragender: Annemarie Stoltenberg & Dr. Rainer Moritz

Meilensteine des europäischen Kinos
Alles über meine Mutter

Donnerstag, 14. November 2019

Drama, Spanien 1999, 105 Minuten

© Sony Pictures Classics

Regie: Pedro Almodóvar

Drehbuch: Pedro Almodóvar

Mit: Cecilia Roth, Marisa Paredes, Candela Peña, Antonia San Juan, Penélope Cruz u. a.

Die Krankenschwester Manuela verspricht ihrem Sohn an seinem Geburtstag, ihm endlich alles über seinen Vater zu erzählen. Doch dann stirbt der Junge bei einem Autounfall, als er einer Schauspielerin ein Autogramm abjagen will. Manuela reist nach Barcelona, sucht nach dem Vater, nach sich selbst, nach irgendeiner Wahrheit, die größer ist als ihr Schmerz und ihre Trauer. Im Verlauf ereignen sich viele unglaubliche Zufälle und schicksalhafte Wendungen. Eine Szene voll übermächtiger Gefühle jagt die nächste, kein Augenblick, in dem es nicht um alles geht, um das Leben, die Liebe und den Tod - mindestens. Pedro Almodóvars Film gewann über vierzig internationale Festival- und Kritikerpreise unter anderem den Oscar für den „Besten fremdsprachigen Film“ und war für über dreißig weitere nominiert.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kinofilm

View on Europe –
ein musikalischer Streifzug durch Europa

Dienstag, 19. November 2019

Klavierkonzert mit Andreas Mühlen

© Johannes Zander

Nicht weniger als zwölf europäische Länder durchstreift Andreas Mühlen auf seiner musikalischen Reise durch unseren Kontinent. Dabei durchmisst das Programm drei Jahrhunderte europäischer Kultur- und Musikgeschichte. Neben berühmten Komponisten wie Händel und Beethoven sind auch unbekanntere Namen zu entdecken, etwa Casella aus Italien und Moór aus Ungarn. Europa ist hier einmal ohne nationale und zeitliche Grenzen zu genießen. Statt dessen schillert ein Kaleidoskop unterschiedlichster Charakterstücke.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Andreas Mühlen, Konzertpianist

Meilensteine des europäischen Kinos
Das Mädchen mit dem Perlenohrring

Donnerstag, 21. November 2019

Drama, Großbritannien 2003, 96 Minuten

© Archer Street Productions

Regie: Peter Webber

Drehbuch: Olivia Hetreed

Mit: Colin Firth, Scarlett Johansson, Tom Wilkinson u. a.

Zur Mitte des 17. Jahrhunderts nimmt die 16-jährige Griet den vakanten Posten als Dienstmädchen im turbulenten Haushalt des niederländischen Malers Johannes Vermeer an. Obwohl dessen Familie den neuen Gast nicht eben freundlich aufnimmt, lernt Griet sich zu behaupten und entdeckt bald ihre Faszination für die Arbeit des Hausherrn, dem seinerseits die Reize und das angenehme Wesen des Mädchens nicht entgehen.

Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Tracy Chevalier entwirft Peter Webber in seinem Melodram eine fiktive Biografie jener Dame, die dem holländischen Maler Johannes Vermeer für sein berühmtestes Gemälde Modell stand. Die Verfilmung der erdachten Entstehungsgeschichte des berühmten Gemäldes von Vermeer überzeugt vor allem durch die exzellente Photographie sowie die Ausstattung und Kostüme, die zu Recht mit Oscar-Nominierungen bedacht wurden.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kinofilm

Länderreport
Die Donau – Mit Fahrrad und Schlauchboot ans Schwarze Meer

Dienstag, 26. November 2019

Bebilderter Vortrag von Robert Neu, Reisejournalist

© Robert Neu

"Das klappt niemals" - so oder so ähnlich reagieren die meisten Menschen, wenn sie den vollbepackten Reisejournalisten Robert Neu am Anfang einer großen Reise sehen. 60 Kilogramm Gepäck auf einem 25 Jahre alten Fahrrad. Dazu eine komplette Kameraausrüstung, Campingequipment und als Highlight: Ein Schlauchboot. So macht sich der Abenteurer auf, die Donau einmal anders zu erleben. Sein Packraft, ein stabiles Expeditionsboot, erlaubt es ihm, auch das Fahrrad an Bord zu nehmen. Schöne Landschaften, deftiges Essen und prachtvolle Städte wie Regensburg, Passau, Wien und Budapest prägen die Donau zwischen Schwarzwald, Wachau und der Ungarischen Tiefebene. Je weiter Robert Neu flussabwärts reist, desto mehr stehen die Geschichten der Menschen im Vordergrund. Er spürt ihnen nach, wird getrieben von wilden Balkanrhythmen einerseits und der unendlichen Ruhe auf dem Fluss andererseits. Nach 2888 Kilometern erreicht er das Naturparadies Donaudelta.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Bebilderter Vortrag
Vortragender: Robert Neu, Reisejournalist

Nie war der Einfluss der Politik auf die Finanzmärkte grösser!

Donnerstag, 28. November 2019

Vortrag von Nikolas Kreuz, Geschäftsführender Gesellschafter der INVIOS GmbH

© Nikolas Kreuz

Nikolas Kreuz reflektiert den politischen Einfluss auf die Finanzmärkte und setzt sich kritisch mit der Vermögensfrage auseinander. In seinem Vortrag, der den Untertitel „Sturmfester Vermögensaufbau in turbulenten Zeiten“ trägt, wird er über die Kardinalfehler bei der Geldanlage berichten. So wird er beispielsweise aufzeigen, wie Marktpsychologie den Privatanleger täuscht und welche Verhaltensregeln helfen, den Vermögensaufbau krisenfest aufzustellen.

Nikolas Kreuz ist Gründer und Geschäftsführer von INVIOS, dem Institut für Vermögenssicherung & Vermögensverwaltung mit Sitz in Hamburg. Er leitete die Vermögensverwaltung von zwei Landesbanken, der Deutsche Bank AG, der UBS AG sowie der DZ Privatbank S.A. Er gibt sein Börsen-Know-how in Form von Seminaren und Vorträgen an interessierte Anleger weiter.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Nikolas Kreuz

Cinema Augustinum
Astrid

Dienstag, 3. Dezember 2019

Biografie über Astrid Lindgren, Schweden/Deutschland/
Dänemark 2018, 123 Minuten

© DCM Film Distribution GmbH

Regie: Pernille Fischer Christensen
Mit: Alba August, Maria Bonnevie, Trine Dyrholm u. a.

In den 1920er Jahren wächst die junge Astrid Ericsson (später Lindgren) auf einem Pfarrbauernhof in der schwedischen Provinz auf. Streng religiös, vermitteln ihre Eltern den Kindern Geborgenheit, aber auch einen Sinn für Freiheit. Astrid darf eine höhere Schule besuchen
und ein Volontariat bei der Ortszeitung antreten. Als sie sich in den Chefredakteur verliebt und schwanger wird, fasst sie den Entschluss, auf die Heirat zu verzichten und für sich und ihr Kind selbst zu sorgen. Dieser Abschnitt in Astrid Lindgrens Leben machte aus ihr eine der inspirierendsten Frauen unserer Zeit sowie eine der angesehensten Geschichtenerzählerinnen der Welt. „Astrid“ erzählt die Geschichte, wie sie, entgegen aller Erwartungen ihres Umfelds und ihrer religiösen Erziehung, beschloss, sich von den Normen der Gesellschaft zu lösen und ihrem Herzen zu folgen.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kinofilm

Modern Classic

Dienstag, 10. Dezember 2019

Eine musikalische Reise durch Südeuropa & Lateinamerika mit der Hamburg Combo

© Hamburg Combo

Duncan Taylor, Gitarre & Fanis Gioles, Percussion

Die Hamburg Combo lädt Sie auf eine Reise durch die verschiedenen lateinamerikanischen Kulturen ein. Ob rhythmische Rumbas oder sanfte Balladen, alles was lateinamerikanisches und spanisches Flair so reizvoll macht, bringen die 2 Virtuosen zu Gehör. Duncan Taylor und Fanis Gioles sind Master Absolventen der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und absolvierten Ihre Studien mit Auszeichnung. Fanis Gioles musiziert als Solist und Kammermusiker und ist Gründer und künstlerischer Leiter eines Modernmusic Ensembles in Hamburg. Duncan Taylor hat sich auf Kammermusik spezialisiert und ist Gründer einer Konzertreihe für Kammermusik in Hamburg.

 

 

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Duncan Taylor & Fanis Giolis

Cinema Augustinum
Der Junge muss an die frische Luft

Donnerstag, 19. Dezember 2019

Drama, Deutschland 2019, 100 Minuten

© Warner Bros. Entertainment GmbH

Regie: Caroline Link

Mit: Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring u.a.

Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Krämerladen seiner Oma Änne als auch bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret wegen einer chronischen Kieferhöhlenentzündung operiert und verliert ihren Geruchs- und Geschmackssinn, wodurch sie in eine schwere Depression verfällt.
Der ebenso berührende wie humorvolle Film basiert auf dem gleichnamigen autobiografischen Roman Hape Kerkelings, in dem der Autor und Entertainer die schwierigen Situationen seiner Kindheit beschreibt – das Trauma durch das Schicksal seiner Mutter, aber auch die bemerkenswerte Unterstützung und die unermüdlichen Ermutigungen seiner Verwandtschaft, an seinem Lebensmut und seinem unerschütterlichen Humor festzuhalten.

Ort: Augustinussaal
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kinofilm

Augustinum Hamburg

Google-Maps Profil
Neumühlen 37
22763 Hamburg

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Annett Hauptmann
040 / 39194 - 400

Kontakt

Empfang 040 / 391 94 - 0
Kultur 040 / 391 94 - 300