Kulturveranstaltungen

Unser Theater - kultureller Treffpunkt für Bewohner und Gäste

Als Bewohner des Augustinum Freiburg haben Sie ein eigenes Theater mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm im Haus, welches zugleich kultureller Anziehungspunkt für viele Gäste aus der Umgebung ist.

Kontakt zum Kulturreferat

Ulrike Strube
Tel.: 07 61 / 47 85 - 809

Unser aktueller Veranstaltungskalender in der Seniorenresidenz Freiburg

Der fünfte König

Freitag, 4. Januar 2019

Claudius Hoffmann spielt den Fünften König

Claudius Hoffmann Foto: privat

Text: Manfred Grüttgen
Regie: Jean-Martin Moncèro

Kostüm: Stefanie Fauser

 

Der „Fünfte König“ ist nicht denkbar ohne die Legende des vierten Königs, die in Deutschland durch Edzard Schaper bekannt wurde. Dieser vierte König machte sich seinerzeit zwar auch auf den Weg nach Bethlehem, kam dort aber nie an, weil er unterwegs in Umstände geriet, die seine Hilfe forderten.
Im „Fünften König“ wird die Geschichte des Straßenjungen Kleophas erzählt, der alles andere im Sinn hat, als ständig Gutes zu tun, aber - wider Willen - zum Diener und Vertrauten des vierten Königs wird. Am Ende einer fast lebenslangen Suche macht auch er eine wunderbare Wandlung durch. Das Theaterstück ist eine religiöse, komödiantische und teilweise auch tragische Geschichte, mit der Claudius Hoffmann auf das Fest der Heiligen Drei Könige einstimmt.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt 10 Euro, 15 Euro (Gäste), Kinder bis 14 Jahren 8 Euro
Veranstaltungsart: Theater
Vortragender: Claudius Hoffmann

Syrien - Innenansichten eines faszinierenden Landes

Mittwoch, 9. Januar 2019

Vortrag von Khaled Alsaleh und Louay Hindi

Khaled Alsaleh und Louay Hindi (v.l.n.r.), Foto: privat

Die beiden jungen Syrer berichten in Bildern und Filmen von ihrer Heimat, ihrem Leben vor dem Krieg und unter welchen Umständen heute die Menschen dort leben. Beide wurden 2017 zu den Integrationshelden für Baden-Württemberg gewählt, weil es ihnen mit ihren spannenden Vorträgen gelingt, Vorurteile und Klischees gegen Flüchtlinge abzubauen und Brücke zu errichten zwischen verunsicherten Menschen in Deutschland und kriegsgebeutelten Menschen in Syrien. Wechseln Sie die Perspektive und betrachten Sie den syrischen Krieg und die Fluchterlebnisse einmal nicht aus der Sicht der Tagesschau, sondern aus der Sicht der dort lebenden Menschen. Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Khaled Alsaleh und Louay Hindi

Cinema Augustinum made in Europe
Paris je t’aime

Montag, 14. Januar 2019

Episodenfilm (F, EU 2007), 120 Minuten

Regie: Joel Coen, Ethan Coen, Tom Tykwer u. v. a.

Mit Juliette Binoche, Willem Dafoe, Nick Nolte, Isabella Rossellini, Gerard Depardieu, Natalie Portman, Bob Hoskins u.v.a.

Die Hauptrolle in diesem Film spielt eine Stadt. Nicht eine x-beliebige, sondern Paris. Meisterregisseure aus aller Welt haben sich zusammengetan und in 18 Miniaturen ihre ganz eigene Geschichte aus und über Paris erzählt. Da fragt sich ein Mann, warum er nicht die Liebe fürs Leben findet, als sie ihm buchstäblich vor die Füße fällt. Ein altes Ehepaar versucht, sein müdes Sexleben aufzupeppen und im Bistro verspottet sich ein geschiedenes Paar. Zudem streunen Kiffer, Vampire und chinesische Hairstylistinnen durch die Stadt… Prädikat: Nicht nur für Parisfans, sondern an alle, die es werden wollen.

Mit dieser Liebeserklärung an Paris eröffnen wir unser Europaprogramm 2019.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Kino

Galerie Augustinum
Begegnungen

Mittwoch, 16. Januar 2019

Sulzburger Künstlergruppe „Kunst auf Zeit“ stellt Malerei, Zeichnungen und Skulpturen aus

"Justine" von Ellen Baumbusch

Foto: Natascha Zivadinovic

Manchmal kann man durch Malerei die Musik besser verstehen - und umgekehrt erklingt manchmal in der Seele fast Musik, wenn man Bilder betrachtet. Diese beiden Künste standen sich immer schon sehr nah. Die große Tradition der französischen Komponisten Rameau und Couperin ahmt mit der Musik die Natur nach. Im 20. Jahrhundert haben die Franzosen Debussy und Ravel diese Tradition noch weiter-entwickelt und sie noch raffinierter und reicher gemacht. Auf der anderen Seite waren sie auch von der russischen Musik des 19. Jahrhunderts stark inspiriert: so stark, dass Ravel sogar eine Orchesterfassung der Bilder einer Ausstellung von Mussorgsky komponiert hat. In diesem Programm geht es um Bilder in der Musik, und man kann hören, wie reich und tief solche Programmmusik sein kann.

Nadezda Pisareva ist u. a. Preisträgerin des „Bärenreiter-Urtext Preises“ im Rahmen des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD 2014 in München. 2015 debütierte sie in der Moskauer Philharmonie und trat beim Verbier Festival auf. Als Solistin hat sie u. a. mit dem BBC Scottish Symphony Orchestra in Glasgow und Orchestre Royal de Chambre de Wallonie in Brüssel zusammengearbeitet

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Eintritt 15 Euro, 20 Euro (Gäste), Jugendliche unter 18 Jahren freier Eintritt
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Nadezda Pisareva

Kabarett
„Gesellschaft mit beschränkter Haltung“

Freitag, 25. Januar 2019

Ein politischer Abend mit musikalischer Note

Foto: GmbH-Plakatmotiv

Regie: Rolf Claussen

Mit Matthias Brodowy

 

Nachdem der Mensch über Jahrmillionen den aufrechten Gang erlernte, hat er in wenigen Jahren den Rückschritt vollzogen. Stets über sein Smartphone gebeugt, irrt er durch die Welt. Wozu denken, wenn ein Algorithmus viel besser für mich entscheiden kann? Wozu Freiheit, wenn mir im virtuellen Dasein viel mehr Fenster offenstehen? Zu allem hat der vercloudete Mensch eine schnelle Meinung und was im Internet steht, das wird schon wahr sein. Mit einem „Gefällt mir“ auf der Maus und der Verbal-Keule im Gepäck formt er locker flockig aus dem kategorischen Imperativ einen obligatorischen Konjunktiv. Alles geht, nichts muss. Daumen hoch, Daumen runter. Und schnell noch ein Selfie im Circus Maximus der kurzen Launen.

Willkommen in der Gesellschaft mit beschränkter Haltung!

 

Matthias Brodowy wurde von Hanns Dieter Hüsch mit dem Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf“, später dann mit dem „Prix Pantheon“ und dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Mit seinem neunten Programm bietet er politisches Kabarett mit klarer Kante und musikalischer Note. Zugleich frönt der selbsternannte Vertreter für gehobenen Blödsinn (chief director for a high level bullshit) jedoch stets auch der literarisch verschnürten Albernheit und dem anarchischen Nonsens.

 

Die Abendkasse öffnet um 18:30 Uhr.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 16 Euro, 19 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Kabarett
Vortragender: Matthias Brodowy

Gesundheit und Wohlbefinden
Erkrankungen am Auge

Montag, 28. Januar 2019

Vortrag mit Prof. Dr. med. Thomas Reinhard, Direktor der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Freiburg

Foto: privat

Altersabhängig können Augenerkrankungen wie Grauer Star, Grüner Star, trockene Augen, Makuladegeneration oder eine Hornhautinnenschichtschwäche auftreten. Unbehandelt können diese Erkrankungen im Extremfall zur Erblindung führen. Deshalb ist Früherkennung wichtig, um Schäden abzuwenden. Im Vortrag werden die Ursachen, Risikofaktoren und Symptome von Augenerkrankungen erklärt.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Prof. Dr. med. Thomas Reinhard

After Work Bigband Jazz
„Kings of Swing“

Mittwoch, 30. Januar 2019

Ein Abend mit der Kilian Heitzler Big Band

Foto: privat

Einer der erfolgreichsten „Themenabende“ der KHBB findet auch im Neuen Jahr 2019 wieder seine Fortsetzung: Die „Kings of Swing“ werden das Jahr 2019 einläuten. Benny Goodman, Tommy Dorsey, Gene Krupa, Harry James, Duke Ellington und natürlich Glenn Miller. Der Zauber dieser Musik packt nicht nur den Zuhörer, auch die Musiker der Big Band genießen es, musikalisch in diese Blütezeit der Big Bands einzutauchen, in der „alles begann“. Hören sie die Originalarrangements aus dieser Zeit, schließen sie die Augen und lassen sie sich zurückversetzen in die Zeit der großen Ballsäle, der glitzernden Kronleuchter, den feinen Roben und einem Swing, der jedem in die Beine geht.

 

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: Freiwilliger Beitrag erbeten
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Kilian Heitzler Big Band
Theater-Seniorenresidenz-Freiburg

Augustinum Freiburg

Google-Maps Profil
Weierweg 10
79111 Freiburg
Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Elke Müser
Telefon: 0761 / 4785-802

Kontakt

Empfang 07 61 / 4785-0
Beratung 07 61 / 4785-802
Kultur 07 61 / 4785-809

Betreutes-Wohnen-Freiburg

Freiburg

Betreutes Wohnen
im sonnigen Grün

In der Augustinum Seniorenresidenz Freiburg leben Sie selbstständig und gleichzeitig gut betreut in Ihrem eigenen Appartement. Jetzt anrufen: Beratungs-Telefon 0761 / 4785-802