Kulturveranstaltungen

Unser Theater - kultureller Treffpunkt für Bewohner und Gäste

Als Bewohner des Augustinum Freiburg haben Sie ein eigenes Theater mit einem abwechslungsreichen Kulturprogramm im Haus, welches zugleich kultureller Anziehungspunkt für viele Gäste aus der Umgebung ist.

Kontakt zum Kulturreferat

Ulrike Strube
Tel.: 07 61 / 47 85 - 809

Unser aktueller Veranstaltungskalender in der Seniorenresidenz Freiburg

Galerie Augustinum
„Rhythmus und Klang“

Samstag, 27. April 2019

Einladung zur Vernissage der Ausstellung von Dr. Thomas Rösslein

Ohne Titel, Dr. Thomas Rösslein

Beate Pikolin, Einführung

Brigitta Pohl und Prof. Dr. Bernhard Dopheide, Flügel

 

In der Ausstellung „Rhythmus und Klang“ wird abstrakte Malerei zu sehen sein. Die Arbeiten sind in Acryl- und Pigmenttechnik erstellt. Kleine und große Formate wechseln sich ab. Mit dem Titel der Ausstellung verweist der Maler auf die Fülle der Natur, Zeitmaß, Gleichmaß, Ebenmaß und die Musik.

Ort: Theater/Galerie
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Beate Pikolin, Brigitta Pohl, Prof. Dr. Bernhard Dopheide

„Sie spielen und singen, und singen so schön...“

Freitag, 3. Mai 2019

Mit Professor Dr. Claus Thomas (Rezitation) und Inès Zimmermann (Flöten)

Das seit 2002 bestehende Duo Inès Zimmermann und Claus Thomas präsentiert an diesem Nachmittag Gedichte aus Heinrich Heines „Buch der Lieder“. Das Programm entstand im Rahmen ihrer Reihe "Musik der Sprache --- Sprache der Musik".

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar, dem Studium generale und der Goethe-Gesellschaft Freiburg e. V.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro, Bewohner und Auszeichnungsmitglieder inkl. Begleitperson frei
Veranstaltungsart: musikalische Lesung
Vortragender: Inès Zimmermann und Claus Thomas

Sinnliches Europa
Venessia – Stadt im Wasser

Sonntag, 12. Mai 2019

Ein Programm des Ensembles „canto – parola“

Quelle: I. Waldherr

Nanotsu Miyaji, Pianistin

Ricardo Bartra, Bariton

Lena Sutor-Wernich, Mezzosopran

Regie: Ingeborg Waldherr

In der Musikveranstaltung „Venessia – Stadt im Wasser“ erlebt der Zuschauer Venedig in einer abwechslungsreichen Zusammensetzung aus Musik, Szene und Lyrik: italienische Arien, venezianische Lieder, Klaviersoli, italienische und deutsche Lyrik sowie moderne Prosa sind eingebunden in die kleine „storia d’amore“.

Das Konzert der Glocken, die Schönheit der Architektur und Kunst und das Element des Wassers machen dabei die besondere Atmosphäre aus. Aus der Begegnung wird eine Liebesaffäre, auf die der Abschied folgt.

„Venessia“ bezieht sich auf den Titel eines Gedichtes des modernen italienischen Lyrikers Andrea Zanzotto „Àah Venessia“, in dem die Stadt in venezianischem Dialekt wie eine Gestalt der Venus besungen wird.   

Das Ensemble „canto – parola“ exististiert seit 2005. „Venessia“ wurde in Kooperation mit dem Italienischen Konsulat Freiburg, der Universität Freiburg und Sparkasse Freiburg aufgeführt, im Palazzo Albrizzi in Venedig und wird Mitte Mai im Berliner Bode-Museum unter der Schirmherrschaft der Italienischen Botschaft Berlin gezeigt.  

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 10 Euro, 15 Euro (Gäste)
Vortragender: „canto – parola“

Let the saints go marchin’ in!

Dienstag, 14. Mai 2019

THE NEW ORLEANS EXPERIENCE spielen Jazz vom Feinsten

Jürgen Ebler, Trompete I Bruce Roberts, Klarinette I Thomas Kaltenbach, Trombone I Simon Holliday, Klavier und Gesang I Jürgen Kulus, Banjo I Bernd Schöpflin, Bass I Simon Palser, Schlagzeug

Obwohl schon Anfang des vorigen Jahrhunderts entstanden, zieht New Orleans Jazz immer noch ein großes Publikum an; es ist die am längsten existierende Form der Pop-Musik. Dabei werden u. a. Tänze und Tanzmusik, Spirituals und Show-Hits aus rund einhundert Jahren vorgetragen. Mit der friedlichen Eroberung Amerikas und der restlichen Welt hat sich diese Musik zwar auchweiterentwickelt, aber die Stadt New Orleans blieb bis heute die „Heimat“ dieser Musikrichtung.

Mit ihrer spritzigen und doch gefühlvollen Interpretation setzt die NEW ORLEANS EXPERIENCE diese Tradition fort, sehr zur Freude neuer wie alter Fans dieser Musik. Die sieben Musiker aus drei Ländern (Deutschland, der Schweiz und Großbritannien) sind weit davon entfernt, die alten Meister Ton für Ton zu kopieren; vielmehr präsentieren sie neue, erfrischende Interpretationen des Stils, wann und wo immer sie auftreten. Jeder Auftritt mündet in eine „Mini-Parade“, bei der die Zuhörer sich unmittelbar ins French Quarter in New Orleans versetzt fühlen: „Let the saints go marchin’ in!“

 

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro, 15 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: THE NEW ORLEANS EXPERIENCE

Das alte und neue Europa
Die vielen Gesichter Europas.
Von geographischen, kulturellen und politischen Dimensionen.

Donnerstag, 16. Mai 2019

in Vortrag mit Professorin Dr. Regine Kather, Philosophin

Die Rede von der Einheit Europas ist heute in aller Munde. Gemeint ist damit oft jedoch nur der Zusammenschluss zur EU. Doch Europa reicht viel weiter und ist vielschichtiger. Der Vortrag erinnert daher an den Gründungsmythos Europas, an geographische und kulturgeschichtliche Dimensionen, an grundlegende Werte und schließlich auch an ökonomisch-politische Allianzen. Dadurch werden auch Bruchlinien sichtbar, die immer wieder zu Konflikten führen und immer wieder zur Suche nach einer besseren Verständigung anspornen.

 

Ort: Raum Nashorn
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Professorin Dr. Regine Kather

1000 Schritte – eine Fotoreise am Fuße des Schönbergs

Dienstag, 21. Mai 2019

Ein Fotospaziergang mit Michael Peters, Fotograf und Bauchredner

Quelle: Michael Peters

 

Mit dem Auge des Fotografen werden in Szene gesetzt: Angriff, Flucht und Futtersuche – eindrucksvolle Nahaufnahmen aus der reichen Tierwelt am Stadtrand, stimmungsvolle Landschaftsfotografien sowie bemerkenswerte Detailaufnahmen, kurz: Sie sehen das Beste aus über 100 Fotospaziergängen.

Ein „Fotospaziergang“ stellt die kleinste Form einer Fotoreise dar. Ausgehend vom schilfumwachsenen Fischteich des Wohnstifts Augustinum, beobachtete Michael Peters über zwei Jahre, die Wandlungen der Tier- und Pflanzenwelt auf dieser Seite des Schönbergs.

Vorgestellt werden sollen auch „die Bewohner“ rund um das Augustinum – natürlich ausschließlich die unterschiedlichen tierischen Habitanten und deren oft räuberischen Besucher, oder kann sonst jemand erklären, warum es seit längerem keine Enten mehr im Teich des Augustinums zu finden gibt.

Der Freiburger Michael Peters hatte in den vergangenen beiden Jahren in Freiburg drei Foto-Ausstellungen gezeigt, er veröffentlichte Fotografien in Zeitschriften und als Illustration eines Lyrikbuches.

 

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 8 Euro, 10 Euro (Euro)
Veranstaltungsart: Lichtbildvortrag
Vortragender: Michael Peters

So klingt Europa!
Nachbarn

Sonntag, 26. Mai 2019

Das Duo Gleim & Schmitt spielen Werke von Schubert, Saint-Saëns und Franck

Quelle: privat

Valeria Gleim, Violine

Ayla Schmitt, Klavier

 

Mit den Werken aus verschiedenen Ländern und Kulturen möchten die Künstlerinnen die Vielseitigkeit und das Facettenreichtum der in Deutschland geborenen, jedoch für das gesamte 19. Jahrhundert weltweit bedeutsamen, romantischen Kunstepoche demonstrieren. Diesmal nehmen sie ihre Zuhörer mit auf eine wunderschöne musikalische Reise in die schönen Nachbarländer: nach Belgien, Frankreich und Österreich. Das Duo Gleim & Schmitt entstand 2012 in Freiburg. Die beiden Musikerinnen sind Preisträgerinnen internationaler Wettbewerbe und Teilnehmerinnen zahlreicher Festivals und Konzerte. Gemeinsam bilden sie ein edles klassisches Duo, welches die graziöse Anmut der Geige mit dem wohligen Zauber des Klaviers vereint. Die zwei hochtalentierten Künstlerinnen harmonieren musikalisch und menschlich wunderbar miteinander. Das kreative, einfühlsame Element der Musik ist für das Duo zu einem unentbehrlichen Teil des Lebens geworden.

 

 

 

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 11:00
Eintritt: 10 Euro, 15 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Duo Gleim & Schmitt

After Work Big Band Jazz
„Musician’s Choice 2018“ oder „Die Qual der Wahl“

Mittwoch, 29. Mai 2019

Ein Abend mit der Kilian Heitzler Big Band

privat

„Welche Big Band Stücke des Jahresprogramms 2018 haben dir am besten gefallen?“

Diese Frage wurde den Musikerinnen und Musikern Kilian Heitzler Big Band (KHBB) gestellt. Unter dem Motto „Musician’s Choice“ erwartet sie nun ein Wunschkonzert der Bandmitglieder. Da alle in den unterschiedlichsten Stilrichtungen zu Hause sind, wird das ein spannender Abend.

Zeitgenössische, lateinamerikanische und klassische Big Band Stücke werden sich abwechseln und es wird bestimmt interessant sein, für welche Stücke die Musiker/innen sich entscheiden. Einfach wird der Auswahlprozess nicht werden, das ist sicher.

Aber wer kennt sie nicht, die „Qual der Wahl“.

Ort: Theater
Uhrzeit: 20:00
Eintritt: Eintritt frei, freiwilliger Beitrag erbeten
Veranstaltungsart: Bigbandkonzert
Vortragender: Kilian Heitzler Big Band
Theater-Seniorenresidenz-Freiburg

Augustinum Freiburg

Google-Maps Profil
Weierweg 10
79111 Freiburg
Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Elke Müser
Telefon: 0761 / 4785-802

Kontakt

Empfang 07 61 / 4785-0
Beratung 07 61 / 4785-802
Kultur 07 61 / 4785-809