Bearbeiten

Zeit für Blumen

Mittwoch, 31. Juli 2019 - Sonntag, 1. September 2019

Ausstellung im Galeriebereich

Blumengedichte von Frederike Frei, in typografische Bilder gebracht von Prof. Betina Müller

Die Schriftstellerin Frederike Frei und die Typographin Betina Müller verbindet seit Jahren eine Leidenschaft, die ohne Loki Schmidt nicht zustande gekommen wäre. Loki Schmidt startete 1980 die Aktion „Blume des Jahres“, um auf besonders gefährdete Pflanzen aufmerksam zu machen. Bis heute kürt die Loki-Schmidt-Stiftung pro Jahr eine Blume. Sobald die Wahl bekannt gegeben ist, kommt die Stunde von Frederike Frei, denn sie fasst die Schönheit der jeweiligen Blume in ein Gedicht. Betina Müller bringt das Gedicht anschließend zurück in die Form der Blume. Klingt kompliziert, erschließt sich aber umgehend beim Betrachten der schwarz-weißen Blumenporträts.

Die Ausstellung ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr zu besichtigen.

Ort: Galerie
Uhrzeit: 07:56 bis 07:56
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Ausstellung

Cinema Augustinum
Die Frau des Nobelpreisträgers

Montag, 26. August 2019

USA / Schweden 2017

Regie: Björn Runge
Darsteller: Glenn Close, Jonathan Pryce, Christian Slater u. a.

©capelight pictures

Joe Castleman gilt als einer der bedeutendsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Er genießt die Aufmerksamkeit in vollen Zügen, während seine Frau Joan ihn seit mehr als vierzig Jahren mit Fürsorglichkeit, Charme und diplomatischem Geschick unterstützt. Als Joe mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden soll, reisen sie gemeinsam nach Schweden. Zwischen hochoffiziellen Empfängen, Ehrungen und Damenprogramm werden die Risse hinter Joans stoischer Fassade sichtbar… Was wie ein sich leise zuspitzendes Ehe- und Familiendrama beginnt, entfaltet sich zu einem spannungsgeladenen Kammerspiel über das gesellschaftliche Missverhältnis zwischen Frau und Mann. Großes Schauspielerkino!

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino

Melodien Europas
Musikalische Bilder

Donnerstag, 29. August 2019

Werke von Albéniz und Mussorgski

Klavierabend mit Mariusz Drzewicki

©Mariusz Drezewicki

Immer im August ist Mariusz Drzewicki als brillanter Klaviervirtuose und großer Interpret ein hochgeschätzter Sommergast auf unserer Bühne. Am heutigen Abend spielt er zum einen die Suite Española op. 47 des spanischen Komponisten Isaac Albéniz (1860–1909). Sie stellt eine Hommage an bekannte Regionen und Städte seines Heimatlandes dar. Im zweiten Teil erklingen „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski (1839-1881), ein Musterbeispiel für Programmmusik. Die einzelnen Sätze beschreiben Gemälde und Zeichnungen seines Freundes Viktor Hartmann. Der Reichtum der Klangfarben regte schon früh andere Komponisten an, das Werk auch für Orchester und andere Instrumentalbesetzungen zu bearbeiten.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Mariusz Drezewicki

Jazz im Augustinum
Boogie Woogie Piano

Mittwoch, 4. September 2019

Mit Jörg Hegemann

©Jörg Hegemann

Er gilt als einer der raren Meister des Boogie Woogies: Jörg Hegemann. Er beherrscht diesen Piano-Stil perfekt und schafft es, den Charme und die Kraft dieser Musik auch im neuen Jahrtausend lebendig zu erhalten. Auf rund 2000 Auftritte in über 30 Bühnenjahren kann er zurückblicken, darunter Konzerte in den USA, Russland und weiteren 13 europäischen Ländern. Er ist musikalischer Leiter des Boogie-Festivals in der Philharmonie Essen und verschiedener ähnlicher Veranstaltungen. Jörg Hegemann nimmt sein Publikum mit ins Chicago der dreißiger Jahre und zeigt Ihnen die musikalische Welt der Boogie-Woogie-Kings Albert Ammons, Meade Lux Lewis und Pete Johnson. Lassen Sie sich mitreißen von einem Musiker, der den Boogie Woogie liebt und lebt!

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Jörg Hegemann

Landschaften am Wasser

Freitag, 6. September 2019

In Aquarell und Acryl von Angela Breer

©Angela Breer

Angela Breer lässt sich in ihren aktuellen Arbeiten vom Wasser und die es umgebenden Landschaften inspirieren. Die Begegnungen von Himmel und Erde, von Wasser und Licht sind ein spannendes Thema für die Malerei. Breer malt Aquarelle auf Papier oder Leinwand und Acrylbilder auf Leinwand. Manche Bilder in zarten Farben strahlen Ruhe aus, andere Bilder leben von starken Kontrasten und kräftigen Farben. Ihr gelingt es, Stimmungen einzufangen und so berührende Kunstwerke zu schaffen. Die Motive nehmen den Betrachter mit an die Nord- und Ostsee, nach Schweden, Griechenland und Frankreich.

Die Vernissage wird musikalisch gestaltet vom Niehusmann Gitarren Duo.

Die Ausstellung ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr zu besichtigen bis einschließlich Sonntag, 10. November.

 

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Angela Breer & Angelika Berenbrink; Niehusmann Gitarren Duo

Cinema made in Europa
Der Junge muss an die frische Luft

Dienstag, 10. September 2019

Deutschland 2018, 100 Minuten

Regie: Caroline Link
Darsteller: Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring, Joachim Kròl u.a.

©Warner Bros.

Ruhrpott 1972. Der pummelige, 9-jährige Hans-Peter wächst auf in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Oma Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren. Die berührende Kindheitsgeschichte eines der größten Entertainer Deutschlands, Hape Kerkeling.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino

Geschichte Europas
Giftmischerin, Ehebrecherin, Hure, Heilige

Donnerstag, 12. September 2019

Lucretia Borgia zum 500 Geburtstag

Ein Solo-Portrait von und mit Angela W. Röders

©Angela W. Röders

Lucretia Borgia, uneheliche Tochter des Papstes Alexander VI. und Schwester des mächtigen und gefürchteten Cesare, entwirft in einem einstündigen Monolog das Sittenbild jener Zeit. Dazu gehören: Verleumdungen und Intrigen, Gewalt und sexuelle Ausschreitungen, Unzucht des Klerus und Machtüberhebung ebenso wie Wertschätzung von Dichtung, Malerei, Tanz und Musik. Lucretia, versehen mit Klugheit, Witz, Charme, Bildung und Anmut, entfaltet ihr eigenes Weltbild, ihre Sicht auf die Bezichtigungen Giftmischerin, Geliebte ihres Vaters und Bruders zu sein. Ein Gerücht, das sie zur berühmt-berüchtigten Legende werden ließ.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Theater solo
Vortragender: Angela W. Röders

Musik und Gespräch
Clara Schumann

Dienstag, 17. September 2019

Leben und Werk einer ungewöhnlichen Frau

Vortrag mit Musikbeispielen von Dr. Ulrike Schwanse

©Dr. Ulrike Schwanse

Zunächst als „Wunderkind“, später als international gefeierte Konzertpianistin gab sie 1.300 Konzerte, als Komponistin hinterließe sie 51 Werke. Sie war eine geschätzte Lehrerin und Kritikerin, achtfache Mutter und Herausgeberin der Gesamtausgabe von Robert Schumanns Werken. Diese hat sie als Interpretin maßgeblich in der Öffentlichkeit bekannt gemacht. Die Musikwissenschaftlerin Dr. Ulrike Schwanse geht den Fragen nach, wie sich Robert und Clara Schumann in ihrem künstlerischen Wirken gegenseitig beeinflusst haben und wie diese außergewöhnliche Frau ihr Leben an der Seite des großen Genies gemeistert hat.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag mit Musikbeispielen
Vortragender: Dr. Ulrike Schwanse

Herbstkonzert der S-Klasse

Samstag, 21. September 2019

Die Folkwang Musikschule zu Gast

©Folkwang Musikschule

Es hat sich zu einer guten Tradition entwickelt, dass die Schülerinnen und Schüler der S-Klasse der Folkwang Musikschule kurz nach der Sommerpause ihre neu einstudierten Werke in Vorbereitung auf zukünftige Wettbewerbe auf unserer Bühne präsentieren. Gegründet 2006, erhalten in der S-Klasse besonders interessierte und begabte junge Musikerinnen und Musiker eine Ausbildung entsprechend ihren besonderen Fähigkeiten. Junge Talente, die mit Begeisterung und überdurchschnittlicher Begabung das Musizieren zu ihrer Sache gemacht haben, erfreuen Sie am heutigen Nachmittag mit sehr unterschiedlichen Kompositionen bekannter und weniger bekannter Komponisten.

Eine Spende kommt in voller Höhe der Arbeit der S-Klasse der Folkwang Musikschule zugute.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: S-Klasse der Folkwang Musikschule

Gesichter Europas
Sankt Petersburg und das Baltikum

Dienstag, 24. September 2019

Eine Reise in den europäischen Osten

Live-Multivision von Dieter Hadamitzky

©Dieter Hadamitzky

Sankt Petersburg wurde im 18. und 19. Jahrhundert nach westeuropäischem Vorbild errichtet. Noch heute sind die Spuren dieser deutschen Vergangenheit allgegenwärtig. Der mehrfach ausgezeichnete Reisefotograf Dieter Hadamitzky bestaunt die prächtigen Bauten und blickt zurück auf die Pracht und das Leid der Zaren in der Stadt an der Newa. Ebenfalls deutschen Spuren folgt er in Riga und stattet Thomas Mann auf der Kurischen Nehrung einen Besuch ab. Glauben und Traditionen werden anschaulich in den orthodoxen Kirchen oder beim Mittsommer-Fest. Zu den Höhepunkten der Vortragsreise, die mit einer Ballonfahrt über Vilnius luftig endet, gehören die historische Altstadt von Tallinn und die Jugendstilhäuser in Riga.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Live-Multivision
Vortragender: Dieter Hadamitzky

Lebenslänglich frohlocken

Donnerstag, 26. September 2019

Skurriles aus dem Alltag einer Harfenistin

Gelesen und gezupft von Silke Aichhorn

©Silke Aichhorn

Sie gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Harfenistinnen in Europa, nun bringt Silke Aichhorn ihre skurrilen Erfahrungen aus dem Konzertbusiness auf die Bühne. Sie erzählt von missglückten Beerdigungen, Hochzeiten mit organisationswütigen Bräuten und Schwiegermüttern, über die jährliche vorweihnachtliche Bethlehemrallye bis zu absurden Harfentransporten in entlegene Burgen und Kirchtürme. Mit dem ihr eigenen Humor, eloquent und charmant, schildert die Harfenistin wahre Begebenheiten, die sie mit virtuosem Harfenspiel umrahmt.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Konzert & Kabarett
Vortragender: Silke Aichhorn

Jazz im Augustinum
New Orleans Shakers

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Crossover Jazz

Thomas l’Etienne, Klarinette | Saxophon & Vocals | Jan Hendrik Ehlers, Piano | Oliver Karstens, Kontrabass | Torsten Zwingenberger, Drums / Percussion

©Christa Brockmann

Torsten Zwingenberger beweist mit den "New Orleans Shakers" wieder einmal, dass er in vielen Spielarten des Jazz zuhause ist. Bereits 1977 gegründet, führte ein Zufall die Band im Jahr 2009 wieder zusammen. Dabei ist tritt das Quartett für eine New-Orleans-Band in einer unüblichen Besetzung auf – statt drei Bläsern gibt es nur einen. Das ist eine besondere Herausforderung an die Virtuosität der Bandmitglieder und Ausdruck ihrer Experimentierfreudigkeit. Ihre Neugierde führt sie zu modernen, zeitgemäßen Interpretationen alter Jazztradition. So wie auch jedes Jahr der Mardi Gras in New Orleans neu erlebt und gelebt wird, so spürt man bei den Konzerten der vier Musiker ihre mitreißende Lust am Leben und an der Veränderung, die die Zuschauer immer wieder aufs Neue begeistern. Dabei darf ein bisschen Verruchtheit nicht fehlen, wenn die Band in einem gekonnten Crossover Elemente des alten New Orleans Jazz und verschiedene Stile aus der Karibik mischt.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: New Orleans Shakers

Jazz im Augustinum
Christmas Swing

Donnerstag, 5. Dezember 2019

Mit Woodhouse

Hinderik Leeuwe, Trompete / Flügelhorn | Waldemar Kowalski, Klarinette / Saxophon | Horst Janßen, Posaune | Georg Derks, Piano | Michael Schöneich, Bass | Rolf Drese – Schlagzeug | Gaby Goldberg, Gesang

©Woodhouse Band

Vor über 65 Jahren in Mülheim an der Ruhr gegründet, ist Woodhouse schon seit Jahrzehnten weit über die Stadtgrenzen bekannt, sogar bis China eilte ihr exzellenter Ruf. Die sechs hervorragenden Musiker prästenieren an diesem Abend internationale Weihnachtsmelodien und Swing-Musik großer Komponisten. Unterstützt werden Sie von Gaby Goldberg, ehemals Sängerin des Orchesters Paul Kuhn. Sie verzaubert ihr Publikum mit ihrer wunderbaren Stimme und ihrer sympathischen Ausstrahlung. Es werden unter anderem Melodien wie As time goes by, Winter Wonderland, Let ist snow oder White Christmas erklingen. Ein Abend zum Genießen, Träumen und Swingen!

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 15 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Woodhouse

Augustinum Essen

Google-Maps Profil
Renteilichtung 8 - 10
45134 Essen

Wegbeschreibung abrufen

Ihr Ansprechpartner

Interessentenberatung
Stephanie Howe
Tel.: 02 01 / 431 - 88 02

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 02 01 / 431 - 1
Beratung 02 01 / 431 - 88 02
Kultur 02 01 / 431 - 88 06