Kulturveranstaltungen

Kultur von Vernissage bis Kammerkonzert

Gleichgesinnte treffen und sich über Theaterstücke, Kunst und klassische Musik unterhalten – im Theaterfoyer des Augustinum Essen finden Bewohner wie Gäste eine Plattform für interessanten intellektuellen Austausch.

Kontakt zum Kulturreferat

Angelika Berenbrink
Tel.: 0201 / 431 – 88 06

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Essen

Cinema Augustinum
Loving Vincent

Montag, 25. Juni 2018

Van Goghs Bilder werden lebendig

Großbritannien / Polen 2017, 95 Min.
Regie: Dorota Kobiela und Hugh Welchman

©Weltkino Filmverleih

Diese als Kriminalfilm aufgebaute Filmbiografie ist eine der ungewöhnlichsten Filme der letzten Jahre. Erzählt wird die Lebensgeschichte von Vincent van Gogh und ist dabei den 800 erhaltenen Briefen entlehnt, die der Künstler im Laufe seines Lebens an Menschen in seinem Umfeld schrieb. Gleichzeitig erweckt die Filmbiografie die einzigartigen Bilderwelten van Goghs zum Leben: 125 Künstler aus aller Welt kreierten mehr als 65.000 Einzelbilder für den ersten vollständig aus Ölgemälden erschaffenen Film. Entstanden ist ein visuell berauschendes Meisterwerk, dessen Farbenpracht und Ästhetik noch lange nachwirken.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino

Landschafts-Farben selbst hergestellt

Dienstag, 26. Juni 2018

Workshop mit Martina Hoff

©Martina Hoff

Ihre großflächigen, abstrakten Bildlandschaften, die zurzeit im Galeriebereich des Augustinum zu sehen sind, malte Martina Hoff in den letzten Jahren vorwiegend mit Acrylfarben. Seit einiger Zeit beschäftigt sich die Landschaftsarchitektin intensiv mit Naturfarben, mit denen auch bereits die ersten Bilder entstanden sind. Im heutigen Workshop gibt Martina Hoff einen Einblick in den aufwendigen Herstellungsprozess: Vom Sammeln und Trocknen der Materialien bis hin zum Kochen der Farben.

 

Bitte melden Sie sich bis zum 21. Juni im Sekretariat an.Telefon 0201/431-8801.

 

Ort: Werkatelier
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Workshop
Vortragender: Martina Hoff

Swinging Sixties
The times they are a changing…

Donnerstag, 28. Juni 2018

Die internationale Musikszene in den bewegten sechziger Jahren

Vortrag mit Musikbeispielen von Prof. Dr. Martin Lücke, Teil II

©Martin Lücke

Nach unserer höchst vergnüglichen Zeitreise in die Schlagerwelt beschäftigt sich Martin Lücke im zweiten Teil seines Vortrags mit den internationalen Stars der sechziger Jahre. Es ist ein Jahrzehnt, das bis heute maßgeblich ist für die populäre Unterhaltungsmusik: geprägt von den Beatles und den Rolling Stones, aber auch durch die Progressive Rockmusik von Bands wie Pink Floyd. Das legendäre Gipfeltreffen von Stars wie Jimi Hendrix oder Janis Joplin in Woodstock brachte die Mutter aller Festivals hervor. Der Musikmarkt wurde in diesen Jahren immer globaler und der Austausch bereicherte die Musikwelt. Der deutsche Schlager reagierte auf die anglo-amerikanische Musikwelle, indem er, sowohl textlich als auch musikalisch erstaunlich frei, die größten Hits coverte.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag mit Musikbeispielen
Vortragender: Prof. Dr. Martin Lücke

Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn?

Sonntag, 8. Juli 2018

Märchen & Musik

Sabine Schulz, Erzählerin | Irina Shilina, Cymbal

Bildquelle: Sabine Schulz

Tiefblau perlende Wellen, der salzige Wind, der an alten Zederbäumen rüttelt, die strahlende Sonne, die die saftigen Granatäpfel und Oliven noch verlockender leuchten und duften lässt. Lassen Sie sich verzaubern von einer märchenhaften Reise in das „Land, wo die Zitronen blühn“. Einflüsse aus Europa, Afrika und dem Orient offenbaren sich in der Zusammenstellung der Volksmärchen und Erzählungen, und damit reicht das Repertoire von der spitzzüngigen Weisheit bis hin zur Liebesgeschichte. Musikalisch umrahmt wird die literarische Wanderung von der exzellenten Cymbalistin Irina Shilina.


 


 

 

 

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Konzert & Erzählung
Vortragender: Sabine Schulz und Irina Shilina

Sommerkino
Frau im Mond

Montag, 16. Juli 2018

Stummfilmklassiker von Fritz Lang

Deutschland 1929, 161 Min.
Regie: Fritz Lang
Darsteller: Willy Fritsch, Gerda Maurus, Gustav von Wangenheim und andere

 

 

 


In einem der letzten deutschen Stummfilme erzählt Fritz Lang die fiktive Geschichte der ersten Fahrt zum Mond, die sechs Menschen mit sehr unterschiedlichen Interessen antreten: ein sonderlicher Professor, der behauptet, dass es dort Gold gibt, und sein junger Freund Helius, der die Rakete gebaut hat. Mit an Bord sind noch Chefingenieur Windegger und seine Verlobte Friede, der Agent eines Wirtschaftssyndikats, sowie ein kleiner Junge, der sich als blinder Passagier an Bord geschmuggelt hat. Dieser Sciencefiction-Film ist eine Mischung aus Spionage-Thriller, wissenschaftlichen Innovationen und Liebesfilm, in dem unter anderem der Countdown erfunden wird.

 

Wir zeigen den Film aufgrund der Überlänge mit Pause.

 


Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino

Virtuose Klangkunst aus Russland

Samstag, 21. Juli 2018

Mit dem Ensemble Exprompt

Olga Kleshchenko, Balalaika | Alexey Kleshchenko, Balalaika | Nikolai Istomin, Bajan | Evgeni Tarasenko, Kontrabass Balalaika

Bildquelle: Alexey Kleshchenko

Mit ihren traditionellen russischen Instrumenten zaubern die vier Musiker mit unbändiger Spielleidenschaft ein umwerfend virtuoses, feinsinniges und begeisterndes Ensemblespiel voller solistischer Glanzlichter. Eindrucksvoll stellen sie unter Beweis, welche überraschenden Möglichkeiten ein traditionelles Instrumentarium bieten kann, wenn Kreativität, Sicherheit des musikalischen Geschmacks und Mut zu neuen Ufern am Werk sind. Das Repertoire bietet eine erstaunliche Bandbreite weit über die große Tradition der russischen Volksmusik hinaus. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine ungewöhnliche musikalische Reise.

 

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Ensemble Exprompt

Abmalungen

Mittwoch, 25. Juli 2018

Ölmalerei von Tilo Erdmann

Bildquelle: Tilo Erdmann

Beim Malen stehen für Tilo Erdann die Freude an der Farbe und das sinnliche Erleben des Alltäglichen im Vordergrund. Immer ist das Gegenständliche die Grundlage, wobei es sein Ziel ist, durch Vereinfachung und flächenmäßige Auflösung das Wesentliche wiederzugeben und die Themen auf das Typische zu reduzieren, ohne abstrakt zu werden. Durch die Bilder werden positive Eindrücke verarbeitet und sollen auf natürliche Weise auch dem Betrachter vermittelt werden. Erdmanns bevorzugte Technik ist die Ölmalerei. Seine aktuelle Ausstellung zeigt einen Querschnitt seiner Arbeiten – von Landschaften über Stillleben bis hin zu Portraits. 

Die Ausstellung ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr zu besichtigen bis einschließlich 09. September 2018.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Tilo Erdmann & Angelika Berenbrink

Mondlicht, schau hinauf in das Mondlicht

Freitag, 27. Juli 2018

Liederabend mit dem Duo con emozione

Liane Fietzke, Sopran | Norbert Fietzke, Klavier

Bildquelle: Carlo Bansini-Erfurt

Anlässlich der heutigen totalen Mondfinsternis präsentiert das Duo con emozione einen bunten Melodienreigen von Liedern und Intermezzi rund um die Themen Mond, Sterne, Nacht, Träume und Wünsche. Ein musikalischer Streifzug durch die Jahrhunderte mit Klassikern wie In einer Nacht im Mai, Kann denn Liebe Sünde sein, Der Mond ist aufgegangen, Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da und etlichen weiteren Melodien. Freuen Sie sich auf einen gefühlvoll-musikalischen Abend, der mit einem besonderen Getränk passend zur Mondfinsternis ausklingen wird. Lassen Sie sich überraschen!

 

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Duo con emozione

Sommerkino
Das Gasthaus an der Themse

Montag, 30. Juli 2018

Edgar-Wallace-Reihe

Deutschland 1962, 92 Min.
Regie: Alfred Vorher
Darsteller: Joachim Fuchsberger, Brigitte Grothum, Elisabeth Flickenschildt, Klaus Kinski und andere

Bildquelle: Rialto Film

In den 1960er Jahren entstand auf Basis der Kriminalromane von Edgar Wallace eine der erfolgreichsten Filmreihen in Deutschland. Wir zeigen Ihnen den mit 3,6 Millionen Kinobesuchern erfolgreichsten Film aus dieser Serie. Inspektor Wade ist auf der Suche nach dem unter dem Namen Der Hai berühmt-berüchtigt gewordener Diamantendieb in schwarzem Taucheranzug. Dieser macht die themsenahen Stadtviertel Londons unsicher und hält sich seine Verfolger bevorzugt mit Harpunen vom Leib. Bei seinen Nachforschungen stößt Inspektor Wade schließlich auf die zwielichtige Spelunke Mekka…

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino

Augustinum Essen

Google-Maps Profil
Renteilichtung 8 - 10
45134 Essen

Wegbeschreibung abrufen

Ihr Ansprechpartner

Interessentenberatung
Stephanie Howe
Tel.: 02 01 / 431 - 88 02

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 02 01 / 431 - 1
Beratung 02 01 / 431 - 88 02
Kultur 02 01 / 431 - 88 06