Kulturveranstaltungen

Kultur von Vernissage bis Kammerkonzert

Gleichgesinnte treffen und sich über Theaterstücke, Kunst und klassische Musik unterhalten – im Theaterfoyer des Augustinum Essen finden Bewohner wie Gäste eine Plattform für interessanten intellektuellen Austausch.

Kontakt zum Kulturreferat

Angelika Berenbrink
Tel.: 0201 / 431 – 88 06

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Essen

Glanzstücke

Donnerstag, 23. August 2018

Werke von Beethoven, Liszt und Chopin

Klavierabend mit Mariusz Drzewicki

©Markus Drzewicki

Er ist ein hochgeschätzter Sommergast, ein brillanter Klaviervirtuose und großer Interpret: Mariusz Drzewicki. Seine Ausbildung absolvierte er an der Musikhochschule in Lodz, wo er inzwischen zum Leiter des Fachbereiches Klavier ernannt worden ist, sowie in Meisterkursen herausragender Pianisten wie Victor Merzhanov und Rudolf Buchbinder. Auf dem Programm stehen unter anderem Beethovens Klaviersonate F-Moll op. 57 mit dem Beinamen Appassionata, Consolation Nr. 3 Des-Dur und Mephisto Walzer von Franz Liszt sowie Nocturne in Cis-moll op. posth., Andante spianato und Grande Polonaise Es-Dur op. 22 von Frédéric Chopin.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 10 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Markus Drzewicki

Sommerkino
Faust

Dienstag, 28. August 2018

Klassiker der Literaturverfilmung

BRD 1960, 128 Min., FSK 12 Jahre
Regie: Peter Gorski und Gustaf Gründgens
Darsteller: Will Quadflieg, Gustaf Gründgens, Ella Büchi, Elisabeth Flickenschildt und andere

©Deutsches Filminstitut Wiesbaden

Dr. Faust, der angesehene Wissenschaftler, ist auf der Suche nach neuen Entdeckungen und Erkenntnissen. Er begegnet dem teuflischen Mephistopheles und will von ihm alles Wissen der Welt erwerben. Faust geht mit Mephisto einen Pakt ein und verspricht diesem seine Seele für im Gegenzug absolute Erfüllung. Goethe-Kenner wissen um den Verlauf und den Ausgang dieses unheilvollen Paktes. Bis heute ist die Faust-Verfilmung von Gustaf Gründgens und seinem Adoptivsohn Peter Gorski die unerreichte filmische Fassung des deutschen Klassikers von Johann Wolfgang von Goethe! Will Quadflieg und Gustaf Gründgens, die zwei bedeutendsten deutschen Theaterschauspieler ihrer Zeit, liefern sich darin ein bravouröses Duell von höchster Intensität.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino

Späte Liebe 1823

Mittwoch, 29. August 2018

Eine literarisch-musikalische Betrachtung

Dieter Gilde, Rezitation | Maria Roters, Klavier

©Gerd Ellenbeck

Viele kennen die Geschichte des über 70jährigen Johann Wolfgang von Goethe, der sich während eines Aufenthaltes in Marienbad im Jahre 1823 in die erst 19jährige Ulrike von Lezetow verliebt, die seinen Heiratsantrag jedoch zurückweist. Der Essay von Gerd Ellenbeck basiert auf historischen Belegen, zitiert den Dichter und Stimmen seiner Zeit. Kompositionen der damals bekannten Pianistin Maria Agatha Szymanowska, die mit Goethe ebenfalls den Sommer 1823 in Marienbad verbringt, runden das Programm ab.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 9 Euro
Veranstaltungsart: Lesung & Rezitation
Vortragender: Dieter Gilde und Maria Roters

All you need is love

Freitag, 7. September 2018

John Lennons frühe Jahre

Achim Amme, Lesung mit Original-Musikeinspielungen

©Achim Amme

John Lennon war der charismatische Kopf der Beatles. Seine musikalische Inspiration und seine teils begnadeten Texte begründeten den Mythos der „Fab Four“. Er sang die schönsten Liebeslieder, Songs, die in die Herzen gehen – und in die Beine. Während Paul McCartney mit seinem charmanten Lächeln die Musik der Beatles auch der Elterngeneration erschloss, liebte John eher die Provokation. Zugleich war er aber auch ein menschenscheuer Träumer. Achim Amme, Hamburger Autor, Schauspieler und Ringelnatz-Preisträger, stellt Philip Normans wegweisende Lennon-Biografie vor. Mit vielen Original-Musikeinspielungen unterstreicht er die Genialität des Musikers John Lennon und lässt die Zeit der 60er und 70er Jahre wieder lebendig werden.

 

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Lesung & Musik
Vortragender: Achim Amme

Abmalungen

Sonntag, 9. September 2018

Ölmalerei von Tilo Erdmann

©Tilo Erdmann

Beim Malen stehen für Tilo Erdmann die Freude an der Farbe und das sinnliche Erleben des Alltäglichen im Vordergrund. Immer ist das Gegenständliche die Grundlage, wobei es sein Ziel ist, durch Vereinfachung und flächenmäßige Auflösung das Wesentliche wiederzugeben und die Themen auf das Typische zu reduzieren, ohne abstrakt zu werden. Durch die Bilder werden positive Eindrücke verarbeitet und sollen auf natürliche Weise auch dem Betrachter vermittelt werden. Erdmanns bevorzugte Technik ist die Ölmalerei. Seine aktuelle Ausstellung zeigt einen Querschnitt seiner Arbeiten – von Landschaften über Stillleben bis hin zu Portraits. 

 

Die Ausstellung ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr zu besichtigen bis einschließlich 09. September 2018.

 

Ort: Galerie & Vitrine
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Ausstellung
Vortragender: Tilo Erdmann

Kuba - Karibikinsel im Umbruch

Mittwoch, 12. September 2018

Multivisionsshow von Wolfgang Senft

©Wolfgang Senft

Als Synonym für paradiesische Strände und tropische Schönheit gilt das zwischen Karibik, Atlantik und Golf von Mexiko gelegene Eiland. Neben der abwechslungsreichen, atemberaubenden Natur, fasziniert Kuba auch als Schmelztiegel verschiedener Ethnien und Kulturen. Es scheint, als sei die Zeit in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts stehen geblieben, doch die Zeichen der Zeit stehen auf Veränderung. Der Lateinamerika-Kenner Wolfgang Senft ist tief in die Kultur der Kubaner eingetaucht, hat bei Einheimischen gewohnt, Tabakbauern und Fischern bei der Arbeit begleitet. Das Resultat ist eine authentische Reportage mit eindrucksvollen Bildern und spannenden Geschichten von lähmendem Sozialismus, beeindruckender Natur und überschäumender Lebensfreude der Menschen.

 

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Multivisionsshow
Vortragender: Wolfgang Senft

Das Zeitalter der Kohle. Eine Europäische Geschichte

Mittwoch, 19. September 2018

Einführung in die aktuelle Sonderausstellung des Ruhr Museums

Dr. Frank Kerner, Leiter des Fachbereichs Ausstellungen und Depots sowie der Industrie- und Zeitgeschichte im Ruhr Museum

2018 ist »Schicht im Schacht«, dann endet der deutsche Steinkohlenbergbau. 200 Jahre hat die Förderung von Kohle die Wirtschaft in Europa bestimmt. Der Bergbau prägte die Form der Industrie und der Infrastruktur, der gesellschaftlichen Verhältnisse und des Soziallebens. Vor allem aber im Ruhrgebiet hat er die Arbeit, den Alltag und die Mentalität der Menschen stark beeinflusst. In den architektonisch beeindruckenden Räumen der Mischanlage auf der Kokerei Zollverein in Essen präsentiert die Gemeinschaftsausstellung von Ruhr Museum und Deutschem Bergbau-Museum Bochum eine faszinierende Zeitreise durch die geschichtlichen, technischen und kulturellen Dimensionen der Kohle.

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Frank Kerner

Standort Zeche

Donnerstag, 20. September 2018

Fotografien von Agnes Wallek

©Agnes Wallek

Mit der Schließung der letzten Zeche hat sich das Ruhrgebiet in seiner Wahrnehmung enorm verändert, denn die Natur hat sich einen Teil des Geländes zurückerobert. Überwuchert von Pflanzen, Sträuchern und Bäumen finden sich aber noch Überbleibsel aus der damaligen Epoche. Agnes Wallek hat sich mit der Kamera auf Spurensuche begeben und entstanden sind faszinierende Bilder aus zum Teil ungewöhnlichen Blickwinkeln. Eine besondere Entdeckung waren für die Fotografin die Zechenrohre, Transportmittel für spezielle Energien im Ruhrgebiet und jahrzehntelang prägend in zahlreichen Stadtbildern. Heute sind sie nur noch Kulisse, die aber auch Jahre nach dem Stillstand des Bergbaus noch immer das damalige Leben und Arbeiten lebendig halten. 

Die Ausstellung ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr zu besichtigen bis einschließlich 11. November 2018.

 

Ort: Foyer
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Agnes Wallek & Angelika Berenbrink

Cinema Augustinum
La Mélodie - Der Klang von Paris

Montag, 24. September 2018

Drama Frankreich 2017, 102 Minuten

Regie: Rachid Hami
Darsteller: Kad Merad, Samir Guesmi, Jean-Luc Vincent und andere

©Prokino

Als der Violinist Simon Daoud seine neue Stelle als Musiklehrer im Pariser Banlieue antritt, erwartet ihn kein Traumjob: Die Schüler unterschiedlichster Herkunft, denen er das Geigenspiel beibringen soll, sind für ihn nur eine unbändige Horde Rabauken ohne jegliches Gespür für klassische Musik. Erst als der zurückhaltende, aber talentierte Arnold auftaucht, schöpft Simon wieder Hoffnung. Durch ihn lernt Simon von seinen strengen, traditionellen Unterrichtsmethoden abzuweichen, auch einmal schiefe Töne zu tolerieren und so einen Weg in die Herzen seiner Schüler zu finden. Gemeinsam arbeiten sie auf das große Ziel hin: Ein Auftritt im Konzertsaal der Pariser Philharmonie!

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino

Herbstkonzert der S-Klasse

Samstag, 29. September 2018

Die Folkwang Musikschule zu Gast

©Folkwang Musikschule Essen

Kaum sind die Schülerinnen und Schüler der S-Klasse der Folkwang Musikschule erfolgreich vom Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ aus Lübeck mit zum Teil ersten Preisen zurückgekehrt, da steht schon der nächste Wettbewerb im Januar 2019 an. Dieser ist insbesondere für Streicher interessant, weil für sie die Solowertung ansteht. Erfolgreich waren alle Geigerinnen der S-Klasse beim Essener „Geigengipfel“ in der Philharmonie Essen mit dem Geigenstar Daniel Hope. Aber auch die anderen jungen Menschen sind weiter auf ihrem Weg, so die 15-jährige Milo Tieu, die gerade den ganzen „Karneval der Tiere“ in ihrer Schule aufgeführt hat. Wie sich die jungen Musiker entwickelt haben, das werden insbesondere die Konzertbesucher beurteilen können, die die vorangegangenen Konzerte der S-Klasse besucht haben.  

Eine Spende kommt in voller Höhe der Arbeit der S-Klasse der Folkwang Musikschule zugute.

 

 

 

Ort: Stiftstheater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt frei, Spenden willkommen
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Schülerinnen und Schüler der Folkwang Musikschule

Augustinum Essen

Google-Maps Profil
Renteilichtung 8 - 10
45134 Essen

Wegbeschreibung abrufen

Ihr Ansprechpartner

Interessentenberatung
Stephanie Howe
Tel.: 02 01 / 431 - 88 02

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 02 01 / 431 - 1
Beratung 02 01 / 431 - 88 02
Kultur 02 01 / 431 - 88 06