Bearbeiten

Europa musikalisch
Domra und Akkordeon

Dienstag, 20. August 2019

Kammerkonzert mit Eugenia Olevska und Miroslaw Tybora

Eugenia Olevska (Ukraine) und Miroslaw Tybora (Polen) spielen Musik aus ihren Herkunftsländern. Dabei spielt die klassische Musik eine genauso große Rolle wie die folkloristische Tradition. Trotz der politischen Umstände und der kulturellen Wandlung haben diese Länder den eigenen Stolz und die Schaffenskraft in der Kunst beibehalten. Die beiden Musiker präsentieren originale Werke gerade aus dieser Weltecke und ergänzen diese durch einige Soli und Duo Stücke aus Finnland. Gerade hier gibt es musikalische Verbindungen. Der Charakter der Musik bleibt immer sehr lebendig und dynamisch, so dass die virtuose Musik das Publikum in seinen Bann zieht.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro, Gäste: 10 Euro
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Eugenia Olevska und Miroslaw Tybora

Pickert und Pulverturm

Donnerstag, 22. August 2019

Ausflug nach Rheda-Wiedenbrück

Prunkvoll verzierte Giebel und reich geschnitzte Fassaden – die Häuser der Innenstadt erzählen eindrucksvoll die Wiedenbrücker Stadtgeschichte. Nach einem Bummel durch die historischen Gassen der Altstadt werden wir in der Ankervilla, einem der ältesten Häuser der Stadt, in die Geheimnisse der Pickert-Zubereitung eingeweiht. Selbstverständlich werden wir auch verschiedene Varianten dieser westfälischen Spezialität kosten. Der Pickert ist ein Kartoffelgericht aus Ostwestfalen-Lippe und das Nationalgericht der Lipper. Es wird sowohl herzhaft als auch süß gegessen.

Bitte tragen Sie sich bis zum 15. August verbindlich in die am Empfang ausliegende Liste ein, oder melden Sie sich unter 73 81-0 an. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

 

Ort: Treffpunkt: Foyer
Uhrzeit: 13:30
Eintritt: Kosten: 40 Euro (Transfer, Führung, Pickert)
Veranstaltungsart: Ausflug
Vortragender: mit Christiane Havemann, Kulturreferentin

Europafest im Augustinum

Dienstag, 27. August 2019

mit dem Summertime Swingtett

 

Daniela Rothenburg, Gesang
Freya Deiting, Violine
Benedikt Koester, Klavier
Eric Richards, Kontrabass
Martin Siehoff, Schlagzeug

 

Sommer in Europa – Das Augustinum Dortmund feiert sein diesjähriges Sommerfest als Europafest. Das Summertime Swingtett unterhält mit swingendem Jazz, Schlagern und Melodien aus Italien, Frankreich, England und Russland. Und natürlich wird auch die Europahymne nicht fehlen. Küche und Service überraschen mit den verschiedenen Spezialitäten und bei unserem Quiz dreht sich alles um Europa. Außerdem erwarten wir die italienischen Fahnenschwinger aus Dortmund bei uns. Freuen Sie sich auf ein buntes Fest!

 

Ort: im Park
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Sommerfest
Vortragender: Summertime Swingtett, Italienische Fahnenschwinger

Cinema Augustinum
Der Junge muss an die frische Luft

Donnerstag, 29. August 2019

Deutschland 2018, Regie: Caroline Link, 100 Min.

Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Krämerladen seiner Oma Änne (Hedi Kriegeskotte) als auch bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret (Luise Heyer) wegen einer chronischen Kieferhöhlenentzündung operiert und verliert ihren Geruchs- und Geschmackssinn, wodurch sie in eine tiefe Depression stürzt. Sein Vater Heinz (Sönke Möhring) ist ratlos, aber Hans-Peter fühlt sich dadurch nur noch umso mehr angetrieben, sein komödiantisches Talent auszubauen... 

Basierend auf Hape Kerkelings gleichnamigem autobiographischem Bestseller.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 4 Euro, Gäste: 6 Euro
Veranstaltungsart: Blue-Ray auf Leinwand

Don & Ray Rockin' in Rhythm

Dienstag, 3. September 2019

Keep it simple, Keep it cool

 

Rainer Lipski, Piano
Norbert Hotz, Kontrabass

 

Das Duo Don & Ray – zwei musikalische Schwergewichte, die im Verlauf ihrer gemeinsamen Konzerttätigkeit sämtlichen musikalischen Ballast abgeworfen haben. Ihr Mosaik musikalischer Höhepunkte baut eine Brücke von den Anfängen des 20sten Jahrhunderts bis heute. Das Spektrum reicht von der Entstehung populärer Musik in New Orleans über Duke Ellington, Ray Charles, die Beatles, Stevie Wonder bis zu Michael Jackson. Perfekt aufeinander abgestimmt und mit Gespür für den Rhythmus des anderen ist ihr Blick stets auf das musikalisch Wesentliche gerichtet. Freuen Sie sich auf ein Programm, das immer wieder leise funkelt und manchmal das Haus zum Einsturz zu bringen droht.

 

 

 

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro, Gäste: 10 Euro
Veranstaltungsart: Jazzkonzert
Vortragender: Duo Don & Ray

Das Versailles Westfalens

Mittwoch, 4. September 2019

Nachmittagsausflug

 

Schloss Nordkirchen liegt inmitten eines großzügigen Landschaftsparks und ist das größte und bedeutendste unter den westfälischen Wasserschlössern. Das barocke Ensemble aus weitläufigen Gebäuden, Gräften, Gärten und Parks mit Skulpturen und einer kostbaren Innenausstattung gilt als das „westfälische Versailles“ und als Gesamtkunstwerk von internationalem Rang. Bei einer Führung lernen wir Schlossanlage und Park kennen. Anschließend kehren wir zum Kaffeetrinken in das Schlossrestaurant Lauter ein.

 

 

Bitte tragen Sie sich bis zum 28. August verbindlich in die am Empfang ausliegende Liste ein oder melden Sie sich telefonisch unter 0231/ 73 81 - 0 an.

 

Ort: Treffpunkt Foyer
Uhrzeit: 13:45
Eintritt: Kosten: 31 Euro
Veranstaltungsart: Nachmittagsausflug

Europa - Wege aus dem Labyrinth

Donnerstag, 5. September 2019

Vernissage mit Ulrike Fahle, Fotografie

 

Musikalische Gestaltung: Benedikt Köster, Klavier

 

Von Zweifeln geplagt stehen wir heute der Zukunft Europas gegenüber. Trost und Kraft erscheinen vielleicht durch die Besinnung auf die Ursprünge möglich, auch wenn wir damit ausgerechnet in Griechenland, auf Kreta landen. Ulrike Fahle will mit ihren Bildern Mut machen, an die Zukunft Europas zu glauben. Ihre Bilder zeigen die Vielfalt des Kontinents in Form von verschiedenen Orten und Motiven aus ganz Europa. Die Bilder sind fotografische Montagen, in denen zwei Motive übereinandergelegt wurden. Auf einer Ebene erscheint ein Bild aus der griechischen Mythologie, auf der anderen Ebene wird ein Bild, das die heutige Lebenswirklichkeit zeigt, darübergelegt. Dem Betrachter ist es überlassen, Parallelen zu erkennen, neue Bedeutungen zu entwickeln und die Idee von Europa zu unserer Lebenswirklichkeit zu machen.

 

Ort: Foyer
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Ulrike Fahle

Aber diesmal wird es eine Freude sein - Theodor Fontane, ein literarisches Portrait

Dienstag, 10. September 2019

mit dem Schauspieler Volker Ranisch

 

Volker Ranisch ermöglicht es dem Publikum Theodor Fontane beinahe persönlich zu begegnen. Anlässlich des 200. Geburtstags des Dichters hat er ein Porträt zusammengestellt, das die unterschiedlichsten Erinnerungen aus dem fast 80jährigen Leben Fontanes aufgreift. Von den Briefen an seine Frau Emelie, über Reiseberichte, Balladen bis hin zu „Effi Briest“ spannt er den Bogen und lässt Fontane als Journalisten, Dichter und Romancier lebendig werden. Dass Fontane mit einer kräftigen Portion berlinerischem Mutterwitz und einem trockenen Humor ausgestattet war, lässt den Abend zu einer vergnüglichen Angelegenheit werden.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, Gäste: 7 Euro
Veranstaltungsart: Schauspiel
Vortragender: Volker Ranisch

Akademischer Kreis
Geschichten aus der Geschichte

Mittwoch, 11. September 2019

Vortragsreihe mit Christa Pehmöller

 

Die Idee Europas entstand ganz wesentlich aus der schrecklichen Erfahrung des
2. Weltkrieges. Die Geschichte Europas von der Zeit des Kalten Krieges bis zur Gegenwart thematisiert Christa Pehmöller zu Beginn ihrer Vortragsreihe am 11. September. Wie die Deutschen diese Zäsur verarbeiteten wird am 18. September untersucht: Deutschland und die Deutschen. Um Carl Zuckmayer, der für den amerikanischen Geheimdienst Charakterportraits von deutschen Schriftstellern, Publizisten, Regisseuren, Schauspielern und Musikern verfasste, die im Dritten Reich Positionen bekleideten, wird es am 25. September gehen.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortragsreihe
Vortragender: Christa Pehmöller

Nordholland und die westfriesischen Inseln

Donnerstag, 12. September 2019

Bildvortrag mit Dieter Ackermann

 

Aufgereiht wie Perlen an einer Kette liegen zwischen Wattenmmeer und Nordsee die westfriesischen Inseln. Von Schiermonnikoog im Osten über Ameland, Terschelling und Vlieland bis Texel. Jede dieser Nordseeinseln hat ihren ganz eigenen Charme. Allen gemeinsam aber ist die atemberaubende Natur geprägt von Ebbe und Flut, den breiten Stränden und Dünen, dem Meer und dem Himmel. Auch Nordholland ist geprägt von seiner Dünenlandschaft. Durch die tief liegenden Flächen des Landes ziehen sich die Kanäle. Im Frühjahr leuchten diese Flächen in allen Farben. Denn Blumenzwiebeln werden auf den sandigen Böden im großen Stil gezüchtet. Einen besonderen Blick hat Naturliebhaber Dieter Ackermann auch hier auf die vielseitige Vogelwelt.

 

 

 

Eine Veranstaltung der Volkshochschule Dortmund.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Bildvortrag
Vortragender: Dieter Ackermann

Europa vernetzt
Für den Frieden -
Städtepartnerschaft mit Amiens

Montag, 16. September 2019

Vortrag mit Hans Werner Reckmann

Wikipedia

 

Bereits 1952 kam der Gedanke an eine Städtepartnerschaft zwischen Dortmund und Amiens auf. Ewald Görshop, der damalige Bürgermeister Dortmunds und ein Unternehmensberater aus Amiens, waren die treibenden Kräfte, die das Projekt voranbrachten. „Nie wieder…“ das war der Gedanke, der diese Städtepartnerschaft beflügelte. 1959 dann wurde vom Rat der Stadt Dortmund der Beschluss auf Anerkennung der Städtepartnerschaft gefasst. Bis heute wird diese Partnerschaft intensiv gelebt. Neben den Schulen pflegen auch die verschiedenen Vereine den Austausch.
Hans Werner Reckmann, lange Jahre beim Informations- und Presseamt der Stadt Dortmund beschäftigt und zuletzt als Geschäftsführer des Verkehrsverein DORTMUNDtourismus tätig, wird die Geschichte der Partnerschaft erläutern und dabei auch einen ungewöhnlichen Blickwinkel einnehmen. Als langjähriger Organisator des Rosenmontagszuges in Dortmund und Ehrenpräsident des Festausschuss Dortmunder Karneval hat er Amiens unter einem besonderen Blickwinkel kennen gelernt.

 

 

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Hans Werner Reckmann

Lebenslänglich frohlocken!

Dienstag, 24. September 2019

Kabarettistische Lesung mit Musik mit Silke Aichhorn

 

Sie gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Harfenistinnen in Europa. Nun bringt
Silke Aichhorn ihre skurrilen Erfahrungen aus dem Konzertbusiness auf die Bühne. „Lebenslänglich Frohlocken“, ein Programm, das von missglückten Beerdigungen, Hochzeiten mit organisationswütigen Bräuten und Schwiegermüttern, ihrem überraschenden Konzert bei Papst Benedikt XVI, der jährlichen vorweihnachtlichen Bethlehemrallye bis zu absurden Harfentransporten in entlegene Burgen und Kirchtürme reicht. Mit dem ihr eigenen Humor, eloquent und charmant, erzählt die Harfenistin wahre Begebenheiten, die sie mit virtuosem Harfenspiel umrahmt.

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro, Gäste: 10 Euro
Veranstaltungsart: Musikkabarett
Vortragender: Silke Aichhorn

Augustinum Dortmund

Google-Maps Profil
Kirchhörder Straße 101
44229 Dortmund

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Annette Sievers
Tel. 02 31 / 73 81-802

Kontakt

Empfang 02 31 / 73 81-0
Beratung 02 31 / 73 81-802
Kultur 02 31 / 73 81-827