Kulturveranstaltungen

Von der Vernissage bis zum Theaterabend

Konzerte und Theaterabende machen das Augustinum zu einem Treffpunkt für das ganze Stadtviertel und zu dem Seniorenheim in Dortmund mit dem hochwertigsten Kulturprogramm.

Kontakt zum Kulturreferat

Christiane Havemann
Tel.: 0231 / 7381-827

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Dortmund

Junge Talente
Orchesterzentrum im Augustinum

Dienstag, 16. Oktober 2018

Konzert der Studierenden des Orchesterzentrum NRW

 

Zu Beginn des Wintersemesters laden die Studierenden des Orchesterzentrums NRW wieder zum Konzert mit ihren ganz persönlichen Lieblingsstücken ein.

 

Lassen Sie sich überraschen.

 

Das Programm stand zur Drucklegung noch nicht fest.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Orchesterzentrum NRW

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Studierende des Orchesterzentrum NRW

Junge Talente
Flötenklang zur Abendstunde

Dienstag, 23. Oktober 2018

Kammerkonzert mit der Flötenklasse der TU-Dortmund

 

Moderation: Anne Horstmann

 

Die Musikstudentinnen und -studenten der TU Dortmund präsentieren heute Kammermusik für Flöte und Klavier. Das facettenreiche Programm führt von der Klassik in den Impressionismus. Geplant sind u.a. Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart. Friedrich Kuhlau, Ludwig van Beethoven und Claude Debussy.

Eine Kooperationsveranstaltung mit der TU Dortmund

 

 

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Studierende der TU Dortmund

Mit Pink Floyd zur dunklen Seite des Mondes

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Eine Klangreise zur Ausstellung im Dortmunder U

 

Referent: Dr. Lothar Jahn, Musikwissenschaftler

 

 

 

Anlässlich der Pink Floyd Ausstellung im Dortmunder U beschäftigt sich der Musikwissenschaftler Dr. Lothar Jahn mit einem der bestverkauften Alben der Rockgeschichte- Pink Floyds „Dark Side oft the Moon“. Er erzählt auf persönliche Weise zu viel Originalmusik und Bildmaterial die Geschichte vom abgedrehten Syd Barrett, vom größenwahnsinnigen Roger Waters, dem nimmermüden Gitarristen David Gilmour, dem Keyboard Zauberer Rick Wright und dem treuen Trommler Nick Mason. Tauchen Sie ein in die Geschichte von Pink Floyd, von den bunten Nächten der Swinging Sixties über das Monumentalwerk „The Wall“ bis zum Ende der legendären Psychedellic-Band im Jahre 2014. Wish You were here!

 

 

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, Gäste: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag mit Bildern und Musik
Vortragender: Dr. Lothar Jahn, Musikwissenschafler

Meine 60er Jahre

Dienstag, 6. November 2018

Fotoausstellung mit Privatfotografien der Bewohnerinnen und Bewohner des Augustinum Dortmund

 

Musikalische Gestaltung: Eric Richards, Klavier

 

Dass die 60er Jahre eine bewegte Zeit waren in der sowohl politisch, wie auch gesellschaftlich und entwicklungstechnisch Vieles im Umbruch war, ist in einigen Veranstaltungen dieses Jahres verdeutlicht worden. Wie aber stellen sich die 60er Jahre in den Erinnerungen derer dar, die hier im Augustinum leben? Dieser Frage geht die Ausstellung nach. Für viele waren die 60er Jahre eine Zeit der Konsolidierung. Familien wurden gegründet, Ehen geschlossen und wirtschaftlich ging es bergauf. Man konnte sich Urlaube leisten, die ersten Autos wurden angeschafft und man lernte die Welt kennen.

Die Fotoausstellung dokumentiert das Lebensgefühl der 60er Jahre aus Sicht der augustinischen Bewohner.

 

Die Ausstellung ist bis zum 15. Januar im Augustinum zu sehen

Ort: Foyer
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage
Vortragender: Begrüßung: Christiane Havemann

Akademischer Kreis
Geschichten aus der Geschichte

Mittwoch, 7. November 2018

Vortragsreihe mit Christa Pehmöller

 

Schrecklich seltsame Geschichten aus der Geschichte dominieren diesmal die Vortragsreihe des Akademischen Kreises. Am 7. November geht es um Bernhard Krüger, den SS-Sturmbannführer, der im KZ Sachsenhausen eine Fälscherwerkstatt leitete, in der jüdische Häftlinge britische Pfundnoten herstellten, um Großbritannien zu schaden. Am 14. November beschäftigt sich der Kreis mit der Drogenrealität im Dritten Reich und am 28. November werden Geschichten vom
30. April 1945 erzählt.

 

 

 

 

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortragsreihe
Vortragender: Christa Pehmöller

Mode 68. Mini Sexy, provokant

Donnerstag, 8. November 2018

Nachmittagsausflug in das Textilmuseum Ratingen

LVR Industriemuseum

 

 

 

Unmittelbar am Flüsschen Anger gelegen und eingebettet in einen alten englischen Landschaftspark, befindet sich eine der ältesten erhaltenen Industrieanlagen in Deutschland: die Spinnerei Cromford in Ratingen. Hier ist das Textilmuseum Ratingen beheimatet, das sich in einer Sonderausstellung mit der Mode der 60er Jahre beschäftigt. Auf 500 Quadratmetern warten mehr als 150 Originalkleidungsstücke und Accessoires auf die Besucher. Zusammen mit umfangreichen Bild- und Filmmaterial aus der Zeit sowie interaktiven Duftstationen lassen sie die bewegten Sechziger zwischen Protestbewegung, Swinging London und Flower Power wieder lebendig werden. Nach einer Führung durch die Ausstellung haben Sie Gelegenheit im Museumscafé Kaffee und Kuchen zu genießen.

 

 

 

Bitte tragen Sie sich bis zum 1. November in die am Empfang ausliegende Liste ein oder melden Sie sich unter 0231/ 73 81 0 telefonisch an.

 

 

Ort: Treffpunkt Foyer
Uhrzeit: 13:15
Eintritt: Kosten: 36 Euro (Transfer, Eintritt, Führung, Kaffeetrinken)
Veranstaltungsart: Nachmittagsausflug

Junge Talente
Orchesterzentrum im Augustinum

Dienstag, 13. November 2018

Kammerkonzert mit Studierenden des Orchesterzentrum NRW

Orchesterzentrum NRW

 

Die Studierenden des Orchesterzentrums NRW haben ihre ganz persönlichen Lieblingsstücke ausgewählt und bringen diese zu Gehör. Ein Kammerkonzert voller Überraschungen von hohem musikalischen Können. 

 

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Orchesterzentrum NRW.

 

 

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Frei, Spende erbeten
Veranstaltungsart: Kammerkonzert
Vortragender: Studierende des Orchesterzentrum NRW

Zeitpanorama
John le Carré: Der Spion der aus der Kälte kam

Donnerstag, 15. November 2018

Lesung mit dem Rezitator Henning Westphal

 

 

Der Bau der Mauer, ab dem 13. August 1961, war nicht nur eine Zementierung der festgefahrenen Positionen im Kalten Krieg zwischen Ost und West, sondern zugleich auch unübersehbares Symbol der „Demarkationslinie“ zwischen Nato und Warschauer Pakt. Die politischen, aber auch persönlichen Brüche und Verwerfungen, verarbeitet John le Carré zu einer der „besten Spionagegeschichten überhaupt“, wie die New York Times den 1964 erschienenen Roman nannte. Der britische Agent Alec Leamas ist für Ostdeutschland zuständig. Undercover wechselt er die Seiten, um seine Informanten zu schützen. Zu spät erkennt er, dass er Spielball einer Intrige geworden ist. Als die Frau, die er liebt, in Gefahr gerät, nimmt die Entwicklung einen ganz anderen Verlauf… und über das Ende breitet sich zunächst einmal eine Mauer des Schweigens – bis zur Auflösung im Rahmen der Lesung.

 

 

 

 

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, Gäste: 5 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Henning Westphal

Nostalgia

Dienstag, 20. November 2018

Klavierkonzert mit Natalia Sander

Konrad Gös

 

Werke zweier Komponisten stehen auf dem Programm des Konzertes der Pianistin Natalia Sander: Frédéric Chopin und Sergej Rachmaninov. Die Musik beider Komponisten, die ihr Leben im Exil verbringen mussten, erzählt in ergreifender Weise über ihre Liebe zu der für immer verlorenen Heimat und ihren nie verwundenen Schmerz über diesen Verlust. Ein Abend voller Leidenschaft, Poesie und Gefühl.

 

 

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, Gäste: 8 Euro
Veranstaltungsart: Klavierkonzert
Vortragender: Natalia Sander

Der Literaturnobelpreis - Seine Skandale und seine Sternstunden

Donnerstag, 22. November 2018

Vortrag mit Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW

 

Umstritten war der Nobelpreis für Literatur in den 117 Jahren seines Bestehens immer wieder, zugleich ist er aber auch der angesehenste Literaturpreis der Welt. Nun wird er von mehreren Skandalen rund um die schwedische Akademie erschüttert. Eine Konsequenz daraus: der Preis wird in diesem Jahr nicht vergeben. Wie kann es weitergehen? Der Vortrag bietet eine Übersicht über die nicht geringe Zahl von Fehlentscheidungen, erinnert aber auch an die Sternstunden des Preises.

 

 

 

Ort: Festsaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, Gäste: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Michael Serrer

Stöbern für den guten Zweck

Donnerstag, 29. November 2018

Wohltätigkeitsbasar im Augustinum

 

Wenn das Foyer des Augustinum nach Waffeln, Glühwein und Tannengrün duftet, dann ist es wieder so weit, dann heißt es „Stöbern für den guten Zweck“. Der Wohltätigkeitsbasar im Augustinum lädt zum Schauen, Genießen, Stöbern und Kaufen ein. Der Handarbeitskreis bietet Selbstgestricktes und -genähtes, Karten, Weihnachtsdekoration und vielerlei Kreatives an. Im Antiquariat lässt sich herrlich nach neuer Lektüre stöbern. Die Tombola verspricht tolle Gewinne und Küche und Service sorgen bestens für das leibliche Wohl.

 

 

 

Der Erlös des Basars kommt in diesem Jahr der Dortmunder Stiftung Kinderglück e.V. zugute.

 

Ort: Festsaal, Foyer, Großer Clubraum
Uhrzeit: 12:06
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Wohltätigkeitsbasar

Augustinum Dortmund

Google-Maps Profil
Kirchhörder Straße 101
44229 Dortmund

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Annette Sievers
Tel. 02 31 / 73 81-802

Kontakt

Empfang 02 31 / 73 81-0
Beratung 02 31 / 73 81-802
Kultur 02 31 / 73 81-827