Bearbeiten

Stadt. Land. Fluss.
Schottland-Reise in Melodien, Bildern und Worten

Donnerstag, 17. Oktober 2019

mit Dagmar und Lothar Jahn

c) David_Iliff_CC BY-SA 3.0

Das Musikerehepaar Dagmar und Lothar Jahn lädt ein, die Magie Schottlands zu erkunden. Mit Fotos, Geschichten und vor allem vielen Liedern aus und über Schottland werden Land und Leute lebendig. Die Jahns gehen ebenso in der wechselhaften schottischen Geschichte auf Spurensuche, die vor allem vom oft problematischen Verhältnis zu England geprägt ist. Dazu passend sind sehr, sehr alte Balladen mit an Bord, jedoch auch Vieles aus der Gegenwart. Es geht von Inverness Castle nach Edinburgh, vom Colosseum hoch über der Stadt Oban bis hin zum Monster von Loch Ness, von den Booten auf dem River Clyde bis zu den Highland Games in Inveraray. Beide Akteure singen, Lothar Jahn spielt diverse Saiten- und Dagmar Jahn Blasinstrumente aller Größen.

Dagmar Jahn ist Sopranistin und in vielen Stilrichtungen zuhause: Vom Folk über Kirchenmusik bis hin zum Chanson und mittelalterlichem Gesang. Sie arbeitete jahrelang als Musiklehrerin. Dr. Lothar Jahn ist promovierter Musikwissenschaftler und selbstständig als Vortragsreisender, Kulturmanager, Musiker und Journalist unterwegs. Beide sind auch im nordhessischen Musiktheater Dingo aktiv.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Dagmar Jahn, Dr. Lothar Jahn

12. Braunschweiger Krimifestival
Damals im Albion

Montag, 21. Oktober 2019

Krimi trifft Musik – mit dem Ensemble „Tutu Toulouse“

Tina Toulouse: Gesang, diverse Kleininstrumente
Doro T. T.: Kontrabass
Oli TwoLoose: Gitarre und mehr
M. P. Toulouse: Stimme

c) Max P. Martin

„Harold Winston ist von uns gegangen. Plötzlich, unerwartet und unter schrecklichen und ungewissen Umständen...“ Mit diesen Worten beendet Reverend Livesey auf dem Friedhof von Little Hutton, irgendwo in den North York Moors, die Beisetzungsfeier des toten Schweinebarons Harold „Smiley“ Winston. Und mit ihnen beginnt der Live-Krimi „Damals im Albion“, den Tutu Toulouse gemeinsam mit dem Kriminalschriftsteller Alexander Emmerich und dem Drehbuchautor Hagen Moscherosch nach einer Idee von Carlo Schäfer geschaffen hat: Ein Abend für Krimi-Freunde und Krimi-Kenner!

Atmosphärisch dicht eingebettet in Scores und Songs, von Oliver Kuka und Dorothee Grubert arrangiert und interpretiert - und von der Sängerin Tina Kuka, die hier von Sahneschmelz bis Zartbitter alle stimmlichen Register zieht! Mit einer Prise „good old England“ und mit - da können Sie Gift drauf nehmen! - einem ordentlichen Schuss Humor gewürzt, kredenzt Tutu Toulouse einen Krimi-Abend für Genießer!

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 14 € VVK, 18 € AK; Karten in der Buchhandlung Graff erhältlich
Veranstaltungsart: Live-Krimi
Vortragender: Tutu Toulouse

Europa gestern und heute
Fortschritt und Rückschritt im Prozeß der Europäischen Integration

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Menzel, Braunschweig

c) Jürgen Bauer

Die seit Jahren schwelende Krise der Europäischen Union hat sich 2017 durch das Brexit-Votum, die Konflikte im Umgang mit Flüchtlingen und die Absetzbewegungen osteuropäischer Mitgliedsländer zugespitzt. Im Vortrag wird der bis in die 1950er Jahre zurückreichende Prozess der Europäischen Integration mit seinen Erfolgen und Misserfolgen nachgezeichnet. Nach den diversen Erweiterungsrunden stellt sich die dringliche Frage nach den Grenzen Europas. Erklärt werden die Kompetenzverteilungen zwischen Rat, Kommission und Parlament und die Politikfelder, die vergemeinschaftet wurden gegenüber denen, auf denen die nationale Souveränität behauptet wird. Begründet wird ferner, warum eine wachsende Zahl von Problemen nur noch gemeinschaftlich und nicht mehr mit den Kräften eines einzelnen Staates bearbeitet werden kann. Abschließend werden konkurrierende Konzepte zur Lösung der Krise vorgestellt.

Der Vortragende ist emeritierter Professor für Internationale Beziehungen und Vergleichende Regierungslehre und war bis 2015 Lehrstuhlinhaber am Institut für Sozialwissenschaften der TU Braunschweig.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Prof. Dr. Ulrich Menzel

Europäische Köpfe
Da Vinci Musik

Montag, 28. Oktober 2019

Populäre Tanzmusik und Fantasien aus der Welt des Leonardo da Vinci und Galileo Galilei mit Martina Kirchhof (Viola da Gamba)

c) Lutz Kirchhof

2019 gedenken wir des 500. Todesjahres Leonardo da Vincis. Seine geistige Entwicklung ist eng mit Lautenmusik verbunden. Er soll bereits früh von Herzog Ludovico il Moro in Mailand als Musiker angestellt worden sein und wurde für sein Lautenspiel sehr bewundert. Ebenso wie Gemälde kann Musik nach seiner Auffassung universelle Prinzipien und Muster der göttlichen Naturgesetze beinhalten und damit eine tiefe Symbolkraft besitzen. Hört man die sehr lichtvolle spirituelle Renaissancemusik, kann man sich dabei die Welt des Leonardo da Vinci vorstellen. Das Konzert wird optisch mit historischen Abbildungen zu den einführenden Worten von Lutz Kirchhof, sowie einer Folge wunderbarer, berührender Naturimpressionen bereichert.

Aus Krankheitsgründen kann Lutz Kirchhof an diesem Abend nicht dabei sein. Seine Frau, die Gambistin Martina Kirchhof, wird das Programm solo spielen.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Duo Kirchhof

Stadt. Land. Fluss.
Kreta – die Wiege Europas

Donnerstag, 31. Oktober 2019

Live-Multivision von Ralf Adler

c) Ralf Adler

Lassen Sie sich von Kreta verführen: tauchen Sie für einen Moment ein in die mystische Sagenwelt Kretas, sehen Sie die Wunder der minoischen Hochkultur, genießen Sie den Anblick erhabener Landschaften und blicken Sie in die Gesichter der stolzen Bewohner dieser über die Jahrhunderte hinweg leidgeprüften Insel; betrachten Sie stille Klöster und mächtige Festungen, nehmen Sie teil an den verzweifelten Heldentaten der Kreter im heiß umkämpften Kloster Arkadi, wagen Sie einen Blick in die Dörfer und besuchen Sie kretische Feste. Begleiten Sie Ralf Adler bei einer Volta durch die Städte, deren Antlitz durch das Kommen und Gehen der vielen Eroberer geprägt wurde.

Der Fotojournalist und Kreta-Kenner Ralf Adler zeigt mit seiner Schau eine Liebeserklärung an diese faszinierende Insel.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Diashow
Vortragender: Ralf Adler

So klingt Europa!
Mit Kisten und Koffern

Sonntag, 3. November 2019

Die Reisen der Komponisten durch Europa

Cosima Breidenstein (Violine und Moderation)
Jasmin-Isabel Kühne (Harfe)

c)Cosima Breidenstein

Wenn berühmte Komponisten die Koffer packten und Konzertreisen durch europäische Länder unternahmen, war das aus heutiger Sicht mehr als abenteuerlich. Dies veranschaulichen viele Reiseberichte. Berührend die Schilderung Leopold Mozarts, wie er seinen vollkommen übermüdeten Sohn zu Bett bringt, abenteuerlich der Bericht von Louis Spohr über die Sicherheitsmaßnahmen gegen Räubergesindel und amüsant die Beschwerden des ans Flachland gewöhnten Franz Schubert über die „schrecklichen Berge“ und „entsetzlichen Schluchten“ Österreichs.

Cosima Breidenstein, Konzertmeisterin der Sinfonietta Köln und Autorin bekannter Musik-Hörbücher, führt unterhaltsam durch das Konzertprogramm mit Werken von Mozart, Spohr, Händel, Bochsa, Mendelssohn Bartholdy und Schubert. Begleitet wird sie von der mehrfach international ausgezeichneten Harfenistin Jasmin-Isabel Kühne.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Cosima Breidenstein, Jasmin-Isabel Kühne

Forum Musikschule
Junge Talente musizieren

Montag, 4. November 2019

Konzert mit Schülerinnen und Schülern der Klassen In-Kun Park (Klavier) und Seiko Tsukamoto (Klavier)

Die beliebte Reihe mit Konzerten der Städtischen Musikschule Braunschweig gehört längst zum festen Bestandteil unseres Kulturprogramms. Alle zwei Monate hören Sie im Augustinum Braunschweig junge Talente – vom Steppke, der kaum ans Klavier heranreicht, bis zu Preisträgern von „Jugend musiziert“. Am heutigen Abend hören Sie Schülerinnen und Schüler der Klassen In-Kun Park (Klavier) und Seiko Tsukamoto (Klavier).

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Städtischen Musikschule Braunschweig. Mit einer Spende können Sie den Konzert- und Förderverein der Städtischen Musikschule unterstützen.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Schülerkonzert
Vortragender: Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Braunschweig

So klingt Europa!
„Flieg, Schwalbe, flieg!“

Donnerstag, 7. November 2019

Auf den Spuren von Bartók und Kodály

Katalin Horváth (Gesang)
Jens-Uwe Popp (Gitarre)

c) Katalin Horvath

Béla Bartók und Zoltán Kodály widmeten sich der Volksliedforschung in Osteuropa. Sie fuhren in die entlegensten Dörfer und ließen sich Lieder vorsingen. Die Sängerin Katalin Horvath und der Gitarrist Jens-Uwe Popp nehmen ihr Publikum mit in die Weite der Puszta, an die Ufer der Donau, in die Karpaten, in die Gaststuben und zu den Menschen, die ihr Land, die Natur und ihre Gefühle besingen. Kraftvolle archaische Klänge stehen neben sanften Harmonien, feuriges Temperament geht über in zarte Melancholie, unbändige Freude steht neben herzzerreißender Klage. Katalin Horvath erzählt die Geschichten, von denen die Lieder handeln, und macht sie mit ihrer Stimme lebendig. Jens-Uwe Popp begleitet sie dabei rhythmisch kraftvoll und unbändig, dann wieder perlend leise und filigran. Ein Programm voller Leben, Leidenschaft und Poesie.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Katalin Horváth, Jens-Uwe Popp

So klingt Europa!
Musikalischer Streifzug durch Europa

Montag, 11. November 2019

Klavierabend mit Andreas Mühlen, Düsseldorf

c) Andreas Mühlen

Andreas Mühlen gastiert bereits seit vielen Jahren im Augustinum Braunschweig. In seinem heutigen Programm unternimmt er eine musikalische Reise durch 12 europäische Länder. Dabei durchmisst das Programm „Musikalischer Streifzug durch Europa“ drei Jahrhunderte europäischer Kultur- und Musikgeschichte. Neben den berühmten Komponisten sind auch unbekanntere Namen zu entdecken. Erleben Sie Europa ohne nationale und ohne zeitliche Grenzen. Stattdessen erwartet Sie ein schillerndes Kaleidoskop unterschiedlichster Charakterstücke, Vielfalt in der Einheit.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Klavierabend
Vortragender: Andreas Mühlen

Stadt. Land. Fluss.
Donau – Vom Schwarzwald ins Donaudelta

Montag, 18. November 2019

Live-Multivision von Robert Neu, Leipzig

c) Robert Neu

Kein zweiter Fluss spiegelt Europas Geschichte, seine Kultur und Landschaften so stark wider wie der Strom, der sich vom hohen Schwarzwald durch zehn Länder bis ins Schwarze Meer schlängelt. Die Reise beginnt im Frühling: Von der Bregquelle geht es hinab nach Donaueschingen, durch die Landschaften des Naturparks Obere Donau und die Städte Ulm und Regensburg. In Passau fließt der Inn in die Donau, die Schlögener Schlinge in Österreich ist ein besonderes Erlebnis.

Höhepunkte der Reise sind Städte wie Wien und Budapest, aber als Fotojournalist sucht Robert Neu auch die Geschichten der Menschen, die diesen Fluss ausmachen. Durch die endlose Weite der Walachei und die Dörfer Bulgariens und Rumäniens, wo die Zeit stehengeblieben scheint, geht es am Ende der Reise ins Naturparadies des Donaudeltas.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Diashow
Vortragender: Robert Neu

Stadt. Land. Fluss.
Toskana – die Leidenschaft des Lichts

Donnerstag, 28. November 2019

Diashow von Martina und Guus Reinartz

c) Guus und Martina Reinartz

Zusammen mit ihren Kunst- und Kulturschätzen, heißt es, sei die farbenfrohe Landschaft der wahre Reichtum der Toskana und Cinque Terre. Tatsächlich besitzen diese Gebiete eine der abwechslungsreichsten Landschaften Europas. Ein Kaleidoskop atemberaubender Eindrücke stellt nicht nur Städte wie u.a. Florenz, Arezzo, Siena und Pisa mit ihren einmaligen Kunstschätzen in den Vordergrund, sondern auch malerische Dörfer, prachtvolle Klöster, erntereife Getreidefelder, in Nebel getauchte Täler und Hügel, mäandernde Flüsse und ungewöhnliche geologische Formationen.

Außerdem besuchen wir auch, auf halbem Wege zwischen Pisa und Genua an der Ligurischen Küste, die Cinque Terre – ein Küstenstreifen von nur 15 Kilometern, aber von einer einmaligen Anziehungskraft: in wunderbarer Harmonie sind Form, Maß und Farbe hier vereint!

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Diashow
Vortragender: Guus Reinartz, Martina Reinartz

Augustinum Braunschweig

Google-Maps Profil
Am Hohen Tore 4A
38118 Braunschweig

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Christine Taron
Tel. 05 31 / 808 - 514

Kontakt

Empfang 05 31 / 808-0
Beratung 05 31 / 808-514
Kultur 05 31 / 808-599