Kulturveranstaltungen in der Augustinum Seniorenresidenz Braunschweig

Kulturveranstaltungen für jeden Geschmack - vom Kammerkonzert bis zur Ausstellung

Als Seniorenheim in Braunschweig mit herausragendem Kulturprogramm hat sich das Augustinum in der Stadt einen Namen gemacht.

Kontakt zum Kulturreferat

Antje Bohnhorst
Tel. 05 31 / 808 - 599

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Braunschweig

Besser sehen — Altersbedingte Augenkrankheiten und ihre Behandlung

Montag, 22. Oktober 2018

Medizinischer Vortrag von Dr. med. Dirk Genée, Leitung der Augenklinik Dr. Hoffmann, Facharzt für Augenheilkunde, konservativ und operativ tätig

 

Das Auge ist eines der wichtigsten Sinnesorgane des Menschen. Mit ihm nehmen wir die Welt visuell wahr. Farben, Formen und Entfernungen – mit Hilfe des Auges fügt sich die Umgebung zu einem Bild. Mit fortschreitendem Alter kommt es durch altersbedingte Augenerkrankungen jedoch häufig zu einer Einschränkung des Sehvermögens. Netzhautleiden, wie Ablösungen oder Makuladegeneration, gefährden genauso wie Starerkrankungen bei vielen Menschen über 50 Jahren das Augenlicht.

 

Herr Dr. Genée geht in seinem Vortrag auf typische Fehlsichtigkeiten (Brechungsfehler), typische Augenerkrankungen der zweiten Lebenshälfte wie Grauer Star (Katarakt), Grüner Star (Glaukom)oder Makuladegeneration und deren Korrektur ein und informiert über Behandlungsmethoden, Vorsorge und die Grenzen der Medizin.

 

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Medizinischer Vortrag
Vortragender: Dr. med. Dirk Genée

Die Courasche

Mittwoch, 24. Oktober 2018

Barockes Schelmenstück nach dem Roman von Grimmelshausen (1670)

Es spielt: Jutta Seifert
Regie: Hans-Peter Krüger

 

 

24. Oktober 1648: vor 370 Jahren wurde nach zähen Verhandlungen der Westfälische Frieden geschlossen. Grimmelshausen, der bedeutendste Dichter deutschsprachiger Literatur jener Zeit, liefert uns dazu die Geschichte der schillernden, unbeugsamen und verschlagenen Courasche. Mit kunstvoller barocker Sprache, beeindruckender Mimik und einer gehörigen Portion Wortwitz bringt die Schauspielerin Jutta Seifert ihrem Publikum ein Stück Weltliteratur nahe.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Bühnenstück
Vortragender: Jutta Seifert

„Mond, meiner Seele Liebe“ - Romantisches Konzert mit Gesang und Klavier

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Nora Maria Eckhardt und Nicole Rudi

Heute entführen Nora Maria Eckhardt und Nicole Rudi Sie zu einer musikalischen Reise mit Robert Schumann und Johannes Brahms. Das Programm enthält viele kleine Schätze, wie den Zyklus op. 104 mit wunderschönen, ehrlichen Texten der Elisabeth Kulmann, zwei Romanzen von Schumann und Intermezzi von Brahms. Gekrönt wird der Abend von dem bekannten Liederkreis op. 39 mit Texten von Joseph von Eichendorff.
Die jungen Künstlerinnen haben sich in Hannover während ihres Musikstudiums kennengelernt und musizieren bereits seit zwei Jahren miteinander. Ihr Zusammenspiel ist stets von tiefgründigen Interpretationen geprägt, welche die gesamte musikalische Bandbreite von zärtlich intim bis freudig jubelnd ausloten. Nicoles Hingabe und Ausdruckstiefe harmonieren dabei perfekt mit Noras leuchtendem, ausgewogenem Sopran. Verpassen Sie nicht dieses besondere Konzert. Es wird gefördert durch die Eintracht Braunschweig Stiftung.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Konzert

Thailand – eine magische Reise durch das
Land des Lächelns

Montag, 29. Oktober 2018

Multivisions-Vortrag der National-Geographic-Fotografen Aneta & Dirk Bleyer

Thailand besticht mit einer immensen Vielfalt. In der modernen Metropole Bangkok finden sich großartige Paläste neben Luxushotels, über malerischen Kanälen winden sich Hochstraßen und zwischen Klöstern erheben sich gewaltige Einkaufszentren. Aber auch die Natur- und Kulturreichtümer des Landes sind noch immer überwältigend: Pittoreske Tempel und Pagoden, abgeschieden lebende Bergvölker, tropische Regenwälder, fruchtbare Ebenen und waldbedeckte Berge, die bis zu 2000 Meter an der nördlichen Grenze Thailands emporragen, faszinieren und versetzen in Staunen.
Das National-Geographic-Fotografenpaar Aneta und Dirk Bleyer bereisen die Region seit über 20 Jahren. Mit ihrem Vortrag und brillanten Foto- und Filmsequenzen zu Lande, zu Wasser und aus der Luft entführen sie in ein magisches Fleckchen Erde. Fernweh garantiert!

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Multivisions-Vortrag
Vortragender: Aneta & Dirk Bleyer

So viel Zukunft war nie - die 60er Jahre
Klangreise: Leonard Cohen

Donnerstag, 15. November 2018

Vortrag mit viel Musik von Lothar Jahn

Von Takahiro Kyono - CC BY 2.0

Der 2016 verstorbene Songwriter und Poet Leonard Cohen erlebte in den sechziger Jahren nach einer nur mäßig erfolgreichen literarischen Karriere seinen Aufstieg als Musiker und Sänger. Mit seinen drei ersten Alben wurde der jüdische Kanadier zu einer Legende der Folk-Musik, nur noch vergleichbar mit Bob Dylan. Seine Stücke wie „Suzanne“, „Bird on a Wire“ oder „Famous Blue Raincoat“ wurden von so unterschiedlichen Musikern wie Joe Cocker, Johnny Cash, Hermann van Veen, Nana Mouskouri oder Neil Diamond nachgesungen.

Lothar Jahn folgt mit Live-Aufnahmen, vielen Klangbeispielen und Videos dem Lebensweg des bis zuletzt sehr kreativen Ausnahmekünstlers.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag mit Musik
Vortragender: Dr. Lothar Jahn

So viel Zukunft war nie - die 60er Jahre
„Man wird nicht als Frau geboren…“ – Simone de Beauvoir

Montag, 19. November 2018

Literarisch-Musikalisches Porträt von Andrea Freistein-Schade, Texte, und Nico Benadie, Klavier

Simone de Beauvoir wäre im Jahr 2018 110 geworden. Sie war schön, stark und unabhängig und setzte sich für Freiheit, Selbstbestimmung und Gleichberechtigung ein. Als eine der größten Autorinnen und Philosophinnen des 20. Jahrhunderts prägte sie die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg mit und war mit ihrem Leben und Werk in den 60er Jahren eine Symbolfigur für den Umbruch der Gesellschaft und besonders für die Befreiung der Frau. Mit ihrem Lebensgefährten Jean-Paul Sartre verband sie eine lebenslange Liebe, dennoch lebten sie eine freie Beziehung in getrennten Wohnungen.

Getreu ihrem Satz „Mein wichtigstes Werk ist mein Leben“ stellen Andrea Freistein-Schade und Nico Benadie Leben und Werk einer widersprüchlichen Frau vor.

Ort: Augustinus-Saal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Literarisch-musikalisches Porträt
Vortragender: Andrea Freistein-Schade, Nico Benadie
Kulturprogramm-Seniorenresidenz

Augustinum Braunschweig

Google-Maps Profil
Am Hohen Tore 4A
38118 Braunschweig

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Christine Taron
Tel. 05 31 / 808 - 514

Kontakt

Empfang 05 31 / 808-0
Beratung 05 31 / 808-514
Kultur 05 31 / 808-599