Bearbeiten

Die Wissenschaft zu Gast
„Wir sind Menschen zweiter, dritter Klasse und wieso?“ – Nachbarschaftserleben älterer Personen deutscher und türkischer Herkunft

Donnerstag, 2. Mai 2019

Vortrag von Katrin Sen

Timo Klostermeier / pixelio.de

Der Anteil älterer Menschen in der Bundesrepublik steigt und damit auch der Älteren mit Migrationshintergrund. Diese Veränderungen der Bevölkerungsstruktur stellen Politik und Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Sie spiegeln sich besonders im alltäglichen Zusammenleben in der Nachbarschaft wider, wo beide Gruppen direkt aufeinander treffen. Im Vortrag werden die Ergebnisse einer Untersuchung zum Nachbarschaftserleben älterer Personen deutscher und türkischer Herkunft präsentiert und darauf Bezug genommen, was für beide Nachbarschaft ausmacht, welche sozialen Funktionen NachbarInnen für sie einnehmen. Gibt es dabei kulturelle Unterschiede? Welche Strukturen ermöglichen gute Nachbarschaft und welche verhindern sie?

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Eintritt 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Katrin Sen

Cinema Augustinum: Im Osten viel Neues!
Ballon

Freitag, 3. Mai 2019

Drama nach wahren Begebenheiten

© Studiocanal

Deutschland 2018

Regie: Michael Herbig

Mit: Alicia von Rittberg, Karoline Schuch, David Kross, Friedrich Mücke, Thomas Kretschmann u.a.

Dauer: 125 Minuten

Sommer 1979: Zwei Familien wird es in der DDR endgültig zu eng. Sie schmieden einen waghalsigen Plan: Mit einem selbstgebauten Heißluftballon wollen sie über die Grenze in den Westen und in die Freiheit fliehen. Doch das aufwändige Vorhaben bleibt nicht unbemerkt: Die Stasi ist ihnen dicht auf den Fersen. Ein aufregender Wettlauf beginnt… Michael Bully Herbig ist vor allem für seine Komödien bekannt. Nun überraschte er mit seinem ersten ernsten Stoff und überzeugte die Filmkritik auf Anhieb. Kein Wunder: Der Film ist erstklassig besetzt und Herbig hatte jahrelang recherchiert, um die DDR so detailgetreu wie möglich darzustellen.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Eintritt 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Film

Mit dem Wohnmobil von Bad Soden über Russland zum Nordkap – Teil 1

Dienstag, 7. Mai 2019

Bildvortrag von Gerhild und Dr. Josef Ritter

Unsere beiden Neuenhainer Wohnmobil-Abenteurer machten sich auf nach Nordeuropa: Von Bad Soden direkt mit der Fähre von Travemünde nach Helsinki und dann Richtung Russland. In St. Petersburg bestaunten sie die alten Zarenpaläste. Auf dem Murmansk Highway waren die Höhepunkte die Klosterinseln im Ladoga- und Onegasee. Spannend wurde es hinter dem Polarkreis, als die beiden mit einem Tragflügelboot aus dem Weißmeerkanal heraus zur Klosterinsel Solovki fuhren. In Murmansk, der nördlichsten Großstadt der Welt, war der Besuch des Atom-Eisbrechers Lenin ein Muss. Sie beendeten den 1. Teil der Reise am Nordkap – dem Leuchtturm Slettnes in Gamvik.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Eintritt frei, Spenden erbeten
Veranstaltungsart: Bildvortrag
Vortragender: Gerhild und Dr. Josef Ritter

Zauberhafter Oman

Donnerstag, 9. Mai 2019

Eva Dahmen-Schmitt entführt uns in den Orient

M. Hermsdorf / pixelio.de

Orient – ein Begriff, der für uns aus dem Okzident nach fremdem, abenteuerlichem und buntem Leben klingt. Ihn heute noch unverfälscht zu finden, ist nicht ganz leicht. Die Moderne hat Einzug gehalten mit ihrer Nüchternheit und neuen Wertvorstellungen. Wir kennen alle die Erzählung der Bibel von den 3 Königen aus dem Morgenland, die dem Jesuskind Gold, Weihrauch und Myrrhe schenkten. Weihrauch gedeiht im Oman besonders gut. Er wächst im Süden des Landes am Beginn der nach ihm benannten Straße. Die Weihrauchstraße zieht sich nach Norden durch Wüsten nach Petra – der so lange verschollenen Stadt – und von dort in die ganze damals bekannte Welt. Sindbad der Seefahrer, Aladin mit der Wunderlampe, die Märchen aus Tausend und einer Nacht, Goethes West-östlicher Diwan und auch ein wenig Karl May tauchen plötzlich wieder auf und werden spürbar im Land der Omani. Fotos aus dem Oman, arabische Musik, Lyrik aus dem Osten und eine kleine Geschichte schicken Sie vielleicht wieder zurück in eine Lebensphase, in der Sie neugierig davon gelesen haben.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: Eintritt frei
Veranstaltungsart: Bildvortrag
Vortragender: Eva Dahmen-Schmitt

Frauen und Frieden: Dem Vergessen entreißen

Sonntag, 12. Mai 2019

Zeitgenossinnen schreiben zum ersten Weltkrieg

Bild Wikipedia: Marie Curie

„Frauen, Frieden und Sicherheit“ – ein Podiumsgespräch und eine Theatercollage: Der 1. Weltkrieg fällt in eine Zeit, in der Frauen in ganz Europa für ihre Gleichberechtigung kämpfen und sich mitten im patriotischen Taumel des ersten Kriegsjahres für den Frieden engagieren. Die Regisseurin und Schauspielerin Barbara Englert und die Filmemacherin Pola Sell zeigen den 1. Weltkrieg aus dem Blickwinkel dieser Frauen. Ihre von Musik begleitete Bühnencollage „Der Große Krieg und die Frauen“ enthält filmische Erinnerungen, Geschichten, Tagebuchaufzeichnungen, Erzählungen und Gedichte berühmter Frauen wie Marie Curie, Annette Kolb, Else Lasker-Schüler, Virginia Woolf, Clara Zetkin u. a.

Ort: Theater
Uhrzeit: 16:30
Eintritt: 20 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag

Augustinum Bad Soden

Google-Maps Profil
Georg-Rückert-Straße 2
65812 Bad Soden

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Christina Hans
Tel. 061 96 / 201-802

Kontakt

Empfang 061 96 / 201-0
Beratung 061 96 / 201-802
Kultur 061 96 / 201-803