Kulturveranstaltungen

Kultur und Geselligkeit

Unser abwechslungsreiches Kulturprogramm genießt bei unseren Bewohnern einen hohen Stellenwert. Gerne laden wir Sie zu unseren nächsten Veranstaltungen ein. Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie sich unseren monatlichen Veranstaltungsflyer per Post kostenlos zuschicken lassen. Kontaktieren Sie uns.

Kontakt zum Kulturreferat

Sandra Zechiel
Tel.: 061 96 / 201 - 803

Das aktuelle Kulturprogramm der Augustinum Seniorenresidenz Bad Soden

Theater Augustinum: Bühnenreif!
Lord Savils Verbrechen

Dienstag, 18. Februar 2020

Krimikomödie von Oscar Wilde

Gastspiel des Filmtheater Lange & Leder GbR

Regie: Saskia Leder und Kirsten Annika Lange

Mit Saskia Leder, Dirk Volpert, Joeri Burger, Valentin Schreyer, Kirsten Annika Lange

Lord Savil glaubt an Astrologie, Kartenlegen und jede Form von übersinnlichem Hokuspokus. Nachdem ihm seine Wahrsagerin prophezeit hat, dass er einen Mord begehen wird, versucht der pragmatische Lord, diese „unabwendbare“ Tat schnellstmöglich und zivilisiert hinter sich zu bringen – entsprechend seinem Leitspruch „Was du tun musst, das tue gleich.“ Stellt sich nur die Frage: Wer soll das Zeitliche segnen? Tante Clementina oder lieber ein völlig Unbekannter von der Straße? Und außerdem: Wie wird man die Leiche los?

Die Krimikomödie besticht mit dem für Oscar Wilde typischen federleichten Humor. Das Ensemble des „Filmtheater“ hat sich voll und ganz der Ästhetik der Defa-Filme verschrieben; die Bühne ist in elegantem Schwarz-Weiß ausgestattet, das Bühnengeschehen wirkt wie ein nostalgischer Film.

Freuen Sie sich auf einen in Deutschland einzigartigen Augenschmaus – erstmals bei uns auf der Bühne!

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: Bewohner 22-28 Euro, Gäste 24-30 Euro
Veranstaltungsart: Schauspiel
Vortragender: Filmtheater Lange & Leder GbR

Die Wissenschaft zu Gast
Jugendwahn und Altersangst — Wie geht man mit dem Alter(n) um?

Donnerstag, 20. Februar 2020

Vortrag von Dr. Bernd Spahn

Bild: Rainer Sturm, pixelio

Warum leben Frauen länger als Männer? Sind wir in der Jugend glücklicher als im Alter? Laut dem Philosophen Schopenhauer ist es umgekehrt, denn die Jugend ist die Zeit der Leidenschaften – der Hochs und Tiefs, während im Alter Ruhe einkehrt und eine stärkere Vernunftorientierung. Der Entwicklungspsychologe Erikson stellt das dritte Lebensalter unter das Gegensatzpaar „Integrität gegen Verzweiflung und (Lebens-) Ekel“.

Das Thema Alter ist also hoch ambivalent besetzt, wahrscheinlich auch deshalb, weil jeder weiß, dass es dabei auch um die eigene Zukunft geht.

Der Vortrag ist Dr. Bernd Spahns Beitrag zu unserem Motto „ReifeZeiten“. Er ist Dozent der U3L.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Bernd Spahn

Über Grenzen – Der Film einer langen Reise

Freitag, 28. Februar 2020

Dokumentation

Deutschland 2019

Regie: Johannes Meier

Mit 64 Jahren setzt sich Margot Flügel-Anhalt zum ersten Mal in ihrem Leben auf ein Motorrad – und fährt auf und davon. Los geht‘s in ihrem Dorf in Nordhessen und danach 117 Tage und 18.046 km weit durch Osteuropa und Zentralasien. Die Bikerin überquert nicht nur die Grenzen von 18 Ländern, sondern auch die zwischen Menschen fremder Sprache und Kultur – und vor allem ihre eigenen: allein als ältere Frau unterwegs auf einer kleinen Reiseenduro, vorbei an atemberaubend schönen wie rauen Landschaften, über die Wolga und das Pamir-Gebirge, durch u.a. Polen, Ukraine, Tadschikistan, durch den Iran und die Türkei.

Die Filmvorführung findet im Rahmen der Sodener Passion statt und passt perfekt zum Augustinum-Jahresmotto „ReifeZeiten“. Margot Flügel-Anhalt ist für eine Einführung anwesend und beantwortet Fragen.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 6
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender: Margot Flügel-Anhalt

Vielfältigkeit

Sonntag, 1. März 2020

Vernissage der Malgruppe Dahmen-Schmitt

Seit vielen Jahren trifft sich die Gruppe bei wöchentlichem Unterricht und auf Malreisen. Den individuellen, persönlichen Stil jedes Einzelnen herauszufinden, ist ein Hauptanliegen von Eva Dahmen-Schmitt. Sie unterrichtet seit 46 Jahren, gibt Themen vor und bietet Hilfestellung, sei es bei Techniken oder in Gesprächen über Aussagen der Bildinhalte — auch bei Arbeiten, die nicht in der Gruppe entstanden.

Die Vernissage wird umrahmt von Irith Gabriely, Klarinette.

Ort: Theaterfoyer
Uhrzeit: 17:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage

Frühlingskonzert

Dienstag, 3. März 2020

Mit MusikerInnen des Emanuel Feuermann Konservatoriums

Bild: Rainer Sturm, pixelio

Die jungen Musikerinnen und Musiker des Konservatoriums präsentieren Solopartien und Kammermusikwerke verschiedener Musikepochen. Es werden außerdem Beiträge aus dem Wettbewerbsprogramm von „Jugend musiziert“ zu hören sein.

Das Emanuel Feuermann Konservatorium ist eine private Schule für Streicher unter dem Dach der Kronberg Academy. Hier sind junge Musikbegeisterte ab 5 Jahren willkommen, die sich intensiv einem Streichinstrument widmen möchten.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Emanuel Feuermann Konservatorium

Verkehrssicherheit im Alter

Dienstag, 10. März 2020

Eine „Maxmobil“-Veranstaltung des Polizeipräsidiums
Westhessen

Bild: wikipedia

Senioren gehören heute nicht mehr zum „alten Eisen“; sie sind fit und nehmen aktiv am Leben teil. Nichtsdestotrotz gibt es bei dem einen oder anderen körperliche Einschränkungen, die möglicherweise zu Unsicherheiten in der alltäglichen Mobilität führen können. Eine gezielte Aufklärung kann dazu beitragen, Probleme zu erkennen, darauf zu reagieren und so die Verkehrssicherheit zu steigern.

„MAXimal mobil bleiben – mit Verantwortung“, eine Verkehrspräventionsaktion der Polizei Hessen, setzt genau hier an. Der Generation 65+ soll zur größtmöglichen Verkehrssicherheit bei gleichzeitiger maximaler Mobilität verholfen werden. Hier kommt es nicht darauf an, ob man zu Fuß, mit dem Auto, dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist.

Neben einem Vortrag über „Verkehrssicherheit im Alter“ bietet die Polizei einen Informationsstand der Sicherheitsberater für Senioren sowie eine Medien-Säule zum Thema „Pedelec / E-Bike“ an. An einem Agility-Board können Sie Ihre Reaktionsfähigkeit und Beweglichkeit überprüfen.

Ort: Theater und Theaterfoyer
Uhrzeit: 16:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Themennachmittag
Vortragender: Hauptkommissarin Andrea Hailbronner, Polizeipräsidium Westhessen

Die Wissenschaft zu Gast
„Wie alle Höhen, Tiefen, Weiten und Breiten zu messen seyn“

Donnerstag, 12. März 2020

Ein Streifzug durch die Geschichte der Landvermessung von Gerd Köhler

Bild: wikipedia

Gerd Köhler unternimmt in seinem Vortrag eine Zeitreise über Tausende von Jahren und spannt den Bogen der Geschichte der Landvermessung von der Antike bis zur Gegenwart. Die Welt, der Himmel, die Erde, das Land und der Mensch – das sind die Blickwinkel, aus denen er die Ursprünge und Methoden der Landvermessung betrachtet. Dabei geht er auf die technische Ausrüstung, die Ergebnisdokumentation in Plänen und Karten sowie den gesellschaftlichen Sinn und Zweck der Landvermessung im zeitlichen Kontext ein.

Gerd Köhler war langjähriger Mitarbeiter des Hessischen Landesamts für Bodenmanagement und Geoinformation und ist Dozent der U3L.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Gerd Köhler

Die Wiese – Ein Paradies von nebenan

Sonntag, 22. März 2020

Dokumentation

Deutschland 2019

Sie ist das Paradies nebenan — die Wiese. Nirgendwo ist es so bunt, so vielfältig und so schön wie in einer blühenden Sommerwiese. Hunderte Arten von Vögeln, Heuschrecken, Zikaden und anderen Tieren leben zwischen den Gräsern und farbenprächtig blühenden Kräutern der Wiese. Das Zusammenspiel der Arten, die Abhängigkeit der Tiere und Pflanzen voneinander macht die Blumenwiese zu einem Kosmos, in dem es unendlich viel zu entdecken gibt. Eine faszinierende Welt, in der ein Drittel unserer Pflanzen- und Tierarten zu Hause ist.

Der Film wird im Rahmen des ersten „Naturfilmfestival Taunus“ als Familienvorführung gezeigt.

Hinter dem Festival stehen die Macher des bekannten Kurzfilmfestivals „Shorts at Moonlight“.

Was könnte besser zu den „ReifeZeiten“ passen als Naturfilme?

Cineasten, die sich für mehrere Filme interessieren, können unter www.naturfilmfestival.com Festivalpässe bestellen.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 5,00 Euro, Kinder Eintritt frei
Veranstaltungsart: Kino

Theater Augustinum: Bühnenreif!
Alte Liebe

Dienstag, 24. März 2020

Komödie nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder

Foto: Jochen Quast

 

Gastspiel des Landestheater Detmold

Inszenierung: Jan Steinbach

Mit Kerstin Klinder und Jürgen Roth

Lore und Harry sind seit 40 Jahren verheiratet und leben doch in verschiedenen Welten. Harry istpensioniert, braucht Weizenbier, Zigarren, seinen Garten, frische Luft und ab und zu einen Schweinebraten mit schöner Kruste. Lore ist Bibliothekarin und braucht viel mehr: Sie sehnt sich nach Literatur, Schönheit und Musik.

Eine Gemeinsamkeit haben die beiden: Sie regen sich über ihre erwachsene Tochter Gloria auf, die kurz davor steht, ihre dritte Ehe einzugehen. Was haben die zwei bloß falsch gemacht? Berührend und hochkomisch kämpfen sich Lore und Harry durch ihren Ehe-Alltag, um schließlich ihre alte Liebe wieder neu zu entdecken.

Elke Heidenreich und Bernd Schroeder, im richtigen Leben 27 Jahre lang ein Paar, formulieren in „Alte Liebe“, was aus ihnen geworden wäre, wenn sie sich nicht 1995 im Guten getrennt hätten. Selten war eine Ehekrise so amüsant und bewegend zugleich.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 22-30 Euro oder im Abonnement
Veranstaltungsart: Theater
Vortragender: Landestheater Detmold

Schülerkonzert

Freitag, 27. März 2020

Mit SchülerInnen der Obermayr International School

Musikalische Talente der Obermayr International School präsentieren sowohl Gesangseinlagen aus dem Bereich der Popmusik als auch Instrumentalmusik aus dem klassischen Bereich.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro Erwachsene, 2,50 Euro Kinder
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Obermayr International Schule

Augustinum Bad Soden

Google-Maps Profil
Georg-Rückert-Straße 2
65812 Bad Soden

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Christina Hans
Tel. 061 96 / 201-802

Kontakt

Empfang 061 96 / 201-0
Beratung 061 96 / 201-802
Kultur 061 96 / 201-803