Bearbeiten

Unterwegs durch Europa
Ausstellung Johann Lengauer

Mittwoch, 2. Oktober 2019 - Freitag, 10. Januar 2020

Gedankengarten "Innewerdung"

Rosemarie Bassi mit Johann Lengauer

Der österreichische Künstler Johann Lengauer thematisiert in seinen Bildern, Skulpturen und Druckgrafiken Grundhaltungen dem Leben gegenüber - wie etwa Dankbarkeit, Grundvertrauen und Lebensbejahung. Er fasst seine Bilder und die dazu von ihm verfassten Inhalte in handlichen Bild-Text-Büchern zusammen, die er Gedankengärten nennt. Bei der Eröffnung seiner Ausstellung liest Johann Lengauer auch aus seinem neuesten Buch, dem Gedankengarten "Innewerdung" und nimmt - zusätzlich zu den ausgestellten Werken - die Besucher mit auf eine poetische lebensphilosophische Reise.

Ort: Galerie im Roten Flur, 2. Etage
Uhrzeit: 09:00 bis 18:00
Eintritt: frei

VVK über www.neissen-events.de
Konrad Beikircher

Dienstag, 29. Oktober 2019

400 Jahre Beikircher

Wissen Sie was 1619 war? Da hat ein Brüsseler Bildhauer dat Männeken Piss gemeißelt, seit der Zeit DAS Symbol für Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung. Und für Kleinkunst, die so heißt, weil dat Dingen vom Männeken ziemlich klein geraten ist. Das ist nun 4oo Jahre her und ebenso seit 4oo Jahren, wenn auch nur gefühlten, bin ich als Kleinkünstler unterwegs.

Aus dieser langen Reihe von Jahren komme ich Ihnen mit dem ein oder anderen zu Ihrem Vergnügen: was es so mit der rheinischen Relativverschränkung auf sich hat (da kommen auch hartgesottene Lateiner ins Stottern!), wie das mit dem Ei ist, wenn man es durch die deutschen Sprachlandschaften kullern lässt und was das rheinische Alibi ist (ein Mitschnitt aus der Wirklichkeit übrigens).

Dazu kommen staunenswerte Wahrheiten ans Licht: was denn das Niesen mit Sex zu tun haben soll, wie musikalisch Sprache sein kann, wenn man kein Wort versteht und es ist dennoch deutsch und wie der Rheinländer sich stundenlang über nix (im wahrsten Sinne des Wortes: N-I-X!) bestens unterhalten kann.

Vielleicht kommt die Frau Walterscheidt auch zu Worte, sie konnte ja die schwersten Themen auf die rheinische leichte Schulter nehmen, kurz: Dialekte, Rheinisch, e bißje Züscholorie und viel Witz. Beikircher eben wie man ihn mag (und mochte), quasi Conférencen aus dem Kleinhirn.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 25,50 Euro
Veranstaltungsart: Kabarett

VVK über www.neissen-events.de
Norwegen - Durch die Fjorde der Arktis

Mittwoch, 30. Oktober 2019

Live-Reportage von Reiner Harscher

Durch die Natur des Nordens reist der Fotograf und Filmer Reiner Harscher mit Schiffen, mit Wohnmobil und Zelt. Der Weg führt durch die wilde Schönheit der berühmten Fjorde über die Lofoten zum Nordkap und schließlich hinein ins Packeis der Polar-Region.

In den Sommernächten taucht die Mitternachtssonne das Fjordland in goldenes Licht und im Winter erscheinen die Geister des Nordens am Himmel, wenn über tief verschneiten Landschaften das mystisch leuchtende Nordlicht tanzt. Auf vielen Reisen hat Reiner Harscher all diese Szenen eingefangen und zeigt sie seinen Zuschauern auf großer Kinoleinwand. Da ist das klare und tiefe Blau der Fjorde und die alpine Blumenwelt der Berge, da sind kalbende Gletscher und Richtung Nordpol erstreckt sich die einsame Welt aus Eis. Hier jagt der König der Arktis, der Eisbär.

Reiner Harscher schlendert mit seinen Zuschauern durch die malerischen norwegischen Küstenstädte, besucht die Fischer auf Markt in Bergen und die Hirten im engsten Fjord Europas. Auf eine spannende Weise live moderierte Geschichten, Bilder und Filme über eine großartige Natur machen die Leinwandreise durch die faszinierende Schönheit des Nordens zu einem bleibenden Erlebnis.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 17 Euro, 15 Euro (ermäßigt)
Veranstaltungsart: Live-Reportage

Unterwegs durch Europa
Bring mir vom Wasser des Lebens...

Samstag, 9. November 2019

Gidon Horowitz erzählt europäische Märchen von Heilung und Erlösung

Märchen sind Kostbarkeiten aus einem großen Schatz, von dem die Menschen seit Urzeiten schöpfen. Ihre Bilder und Gestalten voller Weisheit und Humor laden ein zu einer inneren Reise durch nicht alltägliche Ebenen der Wirklichkeit. Zudem vermitteln sie das überlieferte Wissen und die Verbundenheit der Kulturen in all ihrer Vielfalt. Das gilt speziell auch für die europäischen Märchen, in denen wir immer wieder ähnlichen Motiven und Handlungsabläufen begegnen. So beginnen viele Märchen mit einer lebensbedrohlichen Krise. Krankheit, Not oder Verzauberung veranlassen die Heldinnen und Helden, sich auf den Weg zu machen, um nach Heilung und Erlösung, nach dem Wasser des Lebens zu suchen. Und die Rettung wird oft dort gefunden, wo sie am wenigsten vermutet wurde…

Gidon Horowitz, Schriftsteller und Psychotherapeut, ist einer der bekanntesten Märchenerzähler im deutschen Sprachraum.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:30
Eintritt: 5 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Erzählungen
Vortragender: Gidon Horowitz

Europa klingt
Ensemble Exprompt

Samstag, 16. November 2019

Virtuose Klangkunst aus Russland

Olga Kleshchenko, Domra
Alexej Kleshchenko, Balalaika
Evgenij Tarasenko, Kontrabass und Balalaika
Nikolaj Istomin, Bajan

Die Mitglieder des 1995 gegründeten Quartetts bieten ein breites Repertoire, das weit über die große Tradition russischer Volksmusik hinausgeht. Neben Bearbeitungen von traditionellen russischen Liedern, Romanzen und Tänzen, Gypsy-Jazz oder Tangos gehören dazu auch Werke klassischer Komponisten wie Tschaikowsky, Strawinsky und Glinka. Alle Künstler sind Absolventen des Konservatoriums in Petrosawodsk und waren bereits mehrfach zu Gast bei renommierten Festivals wie dem Rheingau Kultursommer oder den Musikfestwochen Donau-Oberschwaben. Im vergangenen November wurde Exprompt bei einem Fernsehwettbewerb zu einem der vier besten Quartette in Russland gewählt.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:30
Eintritt: 12 Euro, 8 Euro (ermäßigt)
Veranstaltungsart: Konzert

In Kooperation mit der KVHS
Zeit für neue Bücher

Montag, 18. November 2019

Eine literarische Bücherschau mit Dorothée Grütering

Bücher, Bücher, Bücher… Aus den vielen im Jahr 2019 neu erschienenen Romanen hat Dorothée Grütering mit sicherem Blick eine erlesene und lesenswerte Auswahl zusammengestellt. In einem amüsanten Vortrag präsentiert sie unterhaltsame Werke bekannter und weniger bekannter Autorinnen und Autoren aus der ganzen Welt. Auch Neues von der Frankfurter Buchmesse und interessante Hörbücher hat sie mit im Gepäck. Da kommen selbst absolute Lesemuffel auf den Geschmack, wenn von spannenden Abenteuern, geheimnisvollen Kriminalfällen oder bewegenden Familiengeschichten erzählt wird. Der Abend mit den literarischen Favoriten der Referentin bietet Unterhaltung mit Niveau und Esprit.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei

Eine Veranstaltung von Neissen Events
Irland. Inselperle im Atlantik

Dienstag, 19. November 2019

Multivision mit Sandra Butscheike und Steffen Mender

Irland, die grüne Insel? Ja, das Eiland schillert tatsächlich in den schon von Johnny Cash besungenen 40 verschiedenen Grüntönen. Über dieses Klischee hinaus hat Irland aber noch weitaus mehr zu bieten. Wiesen, Moore, wild zerklüftete Steilklippen, kilometerlange Sandstrände, Steinzeitgräber, Burgen und Klöster, lebhafte bunte Städte, Pubs, Guinness und Whiskey. Irland ist also wahrlich nicht einfarbig, sondern eine Insel voller Kontraste. Die Schönheit der Landschaft ist wohl die Hauptattraktion Irlands, die jährlich Tausende von Besuchern anzieht. Im Süden locken kilometerlange Sandstrände. Dank des Golfstroms zeigt sich hier eine subtropische Vegetation. Diese außergewöhnliche Blütenpracht kann man auch auf der weltberühmten Garteninsel Garinish Island und auf den wunderschönen Anwesen der zahlreichen Herrenhäuser bestaunen.
In Kinsale beginnt der Wild Atlantic Way, eine der längsten ausgewiesenen Küstenstraßen der Welt. Über 2600 km schlängelt sich die Straße entlang der Atlantikküste bis hinauf zum Malin Head an der Nordspitze der Insel. Der Ring of Kerry, die Felseninsel Skellig Michael, die Cliffs of Moher, der Burren, Connemara, Slieve League und Malin Head sind nur einige Höhepunkte entlang der spektulären Panoramastraße.
Mit ihrem selbst ausgebauten VW-Bus haben Sandra Butscheike und Steffen Mender die Insel mehrere Monate bereist und in beeindruckenden Bildern und Videosequenzen diese einzigartige Mischung eingefangen, die die Faszination Irland ausmacht.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 17 Euro, 15 Euro (ermäßigt)
Veranstaltungsart: Multivision

Ein Konzert musikalischer Empfindungen

Freitag, 22. November 2019

mit Dorothea Bach, Harfe und Marcus Kopf, Klavier

Immer wieder stellt die Musikforschung fest, dass die Musik in der Lage ist, die unterschiedlichsten Empfindungen bei uns Hörern hervorzurufen. Auch Komponisten setzen dieses Phänomen ganz gezielt ein. Sie nutzen musikalische Mittel aus dem sakralen genauso wie aus dem weltlichen Milieu. Sie bedienen sich alter Melodien und wecken in uns tiefe Erinnerungen. Länderspezifische Rhythmen und Harmonien erzeugen ein in uns schlummerndes Fernweh. Besondere Klänge lassen uns die Nähe zur Natur spüren.

So nehmen uns Dorothea Bach und Marcos Kopf mit Kompositionen von Debussy, McDonald, Wood, Thomas, Beethoven und Albéniz auf eine Reise unterschiedlicher musikalischer Empfindungen - „Etwas lebhaft und mit der innigsten Empfindung“ so wünscht es bereits Beethoven in seiner Sonate Op.101.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 12 Euro, 8 Euro (ermäßigt)
Veranstaltungsart: Konzert

Eine Veranstaltung der Heilbad Gesellschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler
Kirchdauner Dorfmusikanten

Dienstag, 26. November 2019

Herbstkonzert

 

 

Der im Stadtteil Kirchdaun ansässige Musikverein “Die Kirchdauner Dorf-Musikanten“ unterhält zweimal im Jahr zahlreiche Fans mit musikalischen Leckerbissen. Unter ihrem musikalischen Leiter Helmut Wilden, freuen sich die „Kirchdauner“, ihren Zuhörern eine bunte Mischung aus allen Bereichen der BigBandMusik zu bieten.

Ihr 1. Vorsitzender Stefan Bendel sorgt mit seinen Geschichten rund um die Musikstücke für beste Unterhaltung. Solistische Darbietungen aller Register und "moderne" Kompositionen (Klassiker und Slowrock's) sorgen für die Brillanz bei den Konzerten.

Das über die Stadtgrenze bekannte Blasorchester der Kirchdauner Dorf-Musikanten überrascht seine Zuhörer immer wieder mit einer Vielfalt von Musikrichtungen und sorgt damit für unterhaltsame Abende.


 

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, Kulturkarteninhaber und Gö

Eine Veranstaltung der Heilbad Gesellschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler
Kirchdauner Dorfmusikanten

Dienstag, 26. November 2019

Herbstkonzert

Der im Stadtteil Kirchdaun ansässige Musikverein “Die Kirchdauner Dorf-Musikanten“ unterhält zweimal im Jahr zahlreiche Fans mit musikalischen Leckerbissen. Unter ihrem musikalischen Leiter Helmut Wilden, freuen sich die „Kirchdauner“, ihren Zuhörern eine bunte Mischung aus allen Bereichen der BigBandMusik zu bieten.

Ihr 1. Vorsitzender Stefan Bendel sorgt mit seinen Geschichten rund um die Musikstücke für beste Unterhaltung. Solistische Darbietungen aller Register und "moderne" Kompositionen (Klassiker und Slowrock's) sorgen für die Brillanz bei den Konzerten.

Das über die Stadtgrenze bekannte Blasorchester der Kirchdauner Dorf-Musikanten überrascht seine Zuhörer immer wieder mit einer Vielfalt von Musikrichtungen und sorgt damit für unterhaltsame Abende. 

 

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, Kulturkarteninhaber und Gästekarte frei
Veranstaltungsart: Konzert

Augustinum Bad Neuenahr

Google-Maps Profil
Am Schwanenteich 1
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Ursula Broicher
Tel. 02 641 / 81-200

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 02 641 / 81-1
Beratung 02 641 / 81-200
Kultur 02 641 / 81-899