Kulturveranstaltungen

Ambitioniertes Kulturprogramm strahlt bis in die Region aus

Das Augustinum Bad Neuenahr versteht sich als ein Kulturträger der Region. Die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen im Theatersaal sind schon lange mehr als ein "Geheimtipp". Mit seinem anspruchsvollen Programm aus Vorträgen, Kino-, Konzert- und Theaterabenden unterscheidet sich das Augustinum Bad Neuenahr von einem herkömmlichen Seniorenheim.

Kontakt zum Kulturreferat

Madeleine Häusler
Tel.: 02641 / 81 - 899

Der aktuelle Veranstaltungskalender der Seniorenresidenz Bad Neuenahr

Galerie im Augustinum
Bruder Mond und Mutter Erde

Freitag, 1. Februar 2019 - Freitag, 29. März 2019

Spektakuläre Fotografien aus den Archiven der NASA

Die Bilddatenbank der amerikanischen Weltraumbehörde ist eine gigantische Fundgrube – und sie steht auf der Plattform „NASA Images“ allen offen. Es sind atemberaubende Fotos. Sie zeigen die Apollo 8 bei ihrer ersten Mondumrundung, den ersten Blick auf die Erde und den ersten Schritt eines Menschen auf dem pudrigen Boden des Mondes am 16. Juli 1969. Noch immer ist der Mond der einzige Himmelskörper, den je ein Mensch betreten hat. Mit unserer Fotoausstellung erinnern wir an den ersten bemannten Flug zum Mond vor 50 Jahren, der die Phantasien einer ganzen Generation beschäftigten. Bei der Fernsehübertragung der Mondlandung verfolgten weltweit rund 600 Millionen Menschen das Ereignis.

Ort: Galerie im Roten Flur, 2. Etage
Uhrzeit: 10:00 bis 18:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Ausstellung

Augustinum Alaaf!

Mittwoch, 27. Februar 2019

mit der KG „Närrische Landskroner“ Heimersheim 1950 e.V

Die richtige Verwendung von „Alaaf!“ oder „Helau!“ ist fast so wichtig, wie im Fußballstadion in der richtigen Kurve zu sitzen. Wir bekennen uns beim Karneval ganz klar zu den Kölnern, alle Düsseldorfer und Mainzer mögen uns bitte verzeihen. Doch ob Sie nun gebürtig zu „Alaaf!“ oder zu „Helau!“ gehören: Die traditionell am Abend vor Weiberfastnacht stattfindende Karnevalssitzung hat ihren ganz eigenen Charme. Die Überraschungsgäste sind eine bunte Mischung aus regionalen „Karnevalsprofis" und Mitarbeitern des Hauses, die an diesem Abend einmal ganz andere Talente zeigen. Eine Mischung, die selbst so manchen „Karnevalsmuffel“ schon zum Schunkeln gebracht hat.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 18:11
Eintritt: 11 Euro Eintritt und Getränke, 25 Euro inklusive Karnevalsteller
Veranstaltungsart: Karnevalssitzung

Karneval noch einmal klassisch

Montag, 4. März 2019

Burkhard Sondermeier und die Camarata Carnaval

© Yves Sondermeier

Die Welt auf den Kopf stellen!
Herrschende Strukturen umkehren!
Für diese kurze Zeit!
Das war Sinn und Zweck
des Festes Karneval.
Es war einmal!

Dieser verloren gegangenen Kultur des Widerspruchs sind wir auf der Spur und wurden fündig im Mittelalter, der Renaissance, der Klassik, der Romantik, dem Fin de Siècle, den Goldenen Zwanzigern und im JETZT, bei: Niccolò Machiavelli, Lorenzo di Medici, Thomas Morus, Erasmus von Rotterdam, Jacques Offenbach, Richard Wagner, Camille Saint Saëns, Jacques Ibert, Yvette Guilbert, Emile Fischer, Giovanni Bottesini, Reynaldo Hahn, Willi Ostermann, G. Smet, Michael Jary, Charles Aznavour und Jupp Schmitz.
Die Akteure der CAMARATA CARNAVAL 2019 Burkard Sondermeier, Igor Kirillov, Joon Laukamp, Pierce Black und Christoph Schumacher spielen folgende Instrumente: Violine, Gitarre, Mandoline, Banjo, Kontrabass, Trommel, Triangel, Schlagwerk, Orgel und Klavier.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Literatur-Konzert
Vortragender: Burkhard Sondermeier

Europa klingt
Mit Kisten und Koffern

Samstag, 9. März 2019

Die Reisen der Komponisten durch Europa

© Neda Navaee

mit Cosima Breidenstein, Violine und Moderation und Jasmin-Isabel Kühne, Harfe

Wenn berühmte Komponisten die Koffer packten und Konzertreisen durch europäische Länder unternahmen, war das aus heutiger Sicht mehr als abenteuerlich. Dies veranschaulichen viele Reiseberichte. Berührend die Schilderung Leopold Mozarts, wie er seinen vollkommen übermüdeten Sohn zu Bett bringt, abenteuerlich der Bericht von Louis Sohr über Sicherheitsmaßnahmen gegen Räubergesindel und amüsant die Beschwerden des ans Flachland gewöhnten Franz Schubert über die „schrecklichen Berge“ und „entsetzlichen Schluchten“ Österreichs. Cosima Breidenstein, Konzertmeisterin der Sinfonietta Köln und Autorin bekannter Musik-Hörbücher, führt unterhaltsam durch das Konzertprogramm mit Werken von Mozart, Spohr, Händel, Bochsa, Mendelssohn Bartholdy und Schubert. Begleitet wird sie von der mehrfach international ausgezeichneten Harfenistin Jasmin-Isabel Kühne.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert

Kultur und Natur am Mittelmeer

Dienstag, 12. März 2019

Multivision mit Dieter Gandras

© Dieter Gandras

Es erwartet Sie eine beeindruckende Bilderreise von Westen nach Osten zu den beliebtesten Reisezielen der mediterranen Staaten: von Gibraltar über Spanien mit Mallorca, Südfrankreich, Italien mit Sizilien, die Balkanstaaten und Griechenland mit Rhodos, Kreta und Zypern.

Sie erleben großartige antike Kulturstätten, Ruinen und Tempel, beeindruckende Landschaften, zauberhafte Strände und eine oft nicht mehr erwartete Natur mit seltenen Tieren und Pflanzen. Zahlreiche Orchideenarten in ihren natürlichen Biotopen ziehen sich wie ein roter Faden durch die unterschiedlichen Regionen.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro, 8 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Multivisionsvortrag
Vortragender: Dieter Gandras

UPDATE

Samstag, 16. März 2019

Jazz am Nachmittag

Be“swingt“ präsentiert sich der Samstagnachmittag im Augustinum: Die Jazzformation UPDATE ist ein Sextett aus dem Köln/Bonner Raum, das seit über zehn Jahren besteht und sich dem Jazz der Fünfziger- und Sechzigerjahre verschrieben hat, aber auch ganz moderne Impulse aufzunehmen bereit ist.

Die Musiker der Band sind erfahrene Instrumentalisten, die über jahrzehntelange Praxis in den unterschiedlichsten Formationen verfügen. Die Band ist besetzt mit Karl Paschke (Alt-, Tenor-, Baritonsaxophon, Klarinette), Peter Franke (Alt-, Tenorsaxophon, Klarinette), Peter Moser (Posaune, Flöte), Hans-Georg Eversheim (Piano), Peter Bradhering (E-Bass) und Gerd Both (Schlagzeug).

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 16:30
Eintritt: Eintritt frei, Spenden willkommen
Veranstaltungsart: Jazzkonzert

In Kooperation mit der KVHS
Goethe als Weltbürger am Beispiel des 'Faust'

Montag, 18. März 2019

Vortrag mit Lichtbildern von Dr. Jürgen Nelles

Johann Wolfgang von Goethe, der am Übergang vom 18. zum 19. Jahrhundert in einem der kleinsten Staaten auf deutschem Boden, im Herzogtum Weimar, gelebt und gewirkt hat, hat sich selbst als „Weltbürger“ verstanden und „Weltliteratur“ verfasst. Der Vortrag möchte darstellen, warum die Faust-Tragödie dennoch bis heute als die deutsche „Nationaldichtung“ betrachtet wird. Es soll gezeigt werden, welche Merkmale das Stück zu einer „nationalen“ Dichtung machen und was wir heute mit Blick auf die Dramenhandlung und die Figuren darunter verstehen.
Im Mittelpunkt der Analyse stehen die lebenslange Beschäftigung des Dichters mit dem „Lebensstoff Faust“, seine literarische Gestaltung sowie die Wirkung in Theater und Unterricht.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag mit Lichtbildern
Vortragender: Dr. Jürgen Nelles

Eine Veranstaltung der 4. Ahrweiler Freiheitswochen
Die Zukunft unserer Europäischen Union

Mittwoch, 20. März 2019

Vortrag und Diskussion

Ob man sich für Politik interessiert oder nicht, die Europäische Union beeinflusst in verschiedensten und unterschiedlichsten Bereichen unser tägliches Leben, unser Recht und unsere Arbeit. An allen Entscheidungen in Brüssel und Straßburg ist die Bundesregierung beteiligt und wir als Bürger unmittelbar oder mit Verzögerung davon betroffen.
Im Mai finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Nur wer sich informiert und weiß, wie die Europäische Union funktioniert, kann eine angemessene Entscheidung an der Urne treffen.
Die Europäische Union ist in einer Phase des Umbruchs. Neue Impulse sind gefragt, um z.B. den Ausstieg der Briten, nationalistische Tendenzen in vielen Bereichen, die Aufnahme und Integration der Migranten und die globalen wirtschaftlichenund umweltpolitischen Herausforderungen erfolgreich zu bestehen.
Mit der Moderatorin Dr. Ebba Hagenberg-Miliu diskutieren der Politikwissenschaftler und Dozent Siebo M. H. Janssen, der Journalist und Publizist Thomas Schwarz und der Botschafter a. D. und Wissenschaftler Dr. Eckhard Lübkemeier über die derzeitige Situation der Europäischen Union, deren weltpolitische Einbindung und die Herausforderungen der Zukunft.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vortrag und Diskussion

Die Römer. Baumeister Europas

Montag, 25. März 2019

Bebilderter Vortrag von Dr. Frank S. Becker

Neben der griechischen Philosophie und der christlichen Ethik ist es vor allem die römische „Struktur“, die Europa nicht nur geprägt, sondern als geistige Einheit überhaupt erst ermöglicht hat. Der insbesondere durch seine historischen Romane bekannte Schriftsteller Dr. Frank S. Becker erörtert in seinem Vortrag die für Roms Aufstieg maßgeblichen Randbedingungen, die Entwicklung der Provinzen, die zivilisatorischen Errungenschaften, die Reichskrise, die Faktoren, die seinen Untergang bewirkten, sowie dessen Folgen. Zudem beleuchtet er Roms architektonische, kulturelle und sprachliche Hinterlassenschaft sowie sein politisches Nachleben – bis hin zur Rolle der nach dem Vorbild des Römischen Reiches strukturierten katholischen Kirche und der letzten „Cäsaren“, die als Kaiser und Zar erst vor gerade einmal einhundert Jahren abdanken mussten.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 4 Euro, 6 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Vortrag mit Lichtbildern
Vortragender: Dr. Frank S. Becker

Europa klingt
Eine musikalische Reise durch Europa

Donnerstag, 28. März 2019

Konzert mit dem Duo ICstrings

2018 nahmen sich die beiden Musiker Ivan Knezevic und Caroline Busser eine Auszeit von ihren Diensten beim Folkwang Kammerorchester Essen und dem Orchester des Pfalzbautheaters in Ludwigshafen und reisten ein Jahr lang mit dem Wohnmobil durch Europa. Dabei gaben sie Konzerte, drehten Musikvideos und entdeckten die verschiedenen Musikstile Europas. Trotz aller Unterschiede der europäischen Länder konnten sie beweisen, dass Menschlichkeit, Natur und Musik keine Grenzen kennen.
Bei ihrem Konzert im Augustinum entführen Sie Caroline Busser und Ivan Knezevic mit Klängen, Geschichten und Bildern in die vielseitige Welt Europas.

Ort: Theatersaal
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro, 12 Euro (Gäste)
Veranstaltungsart: Konzert und Reisevortrag
Vortragender: Ivan Knezevic und Caroline Busser
Kultur-Seniorenresidenz-Augustinum-Bad-Neuenahr

Augustinum Bad Neuenahr

Google-Maps Profil
Am Schwanenteich 1
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

Interessentenberatung
Ursula Broicher
Tel. 02 641 / 81-200

Weitere Ansprechpartner

Kontakt

Empfang 02 641 / 81-1
Beratung 02 641 / 81-200
Kultur 02 641 / 81-899