Bearbeiten

Bewegte 1960er
Mit Pink Floyd zur dunklen Seite des Mondes

Dienstag, 24. Juli 2018

Vortrag mit Musikeinspielungen von Dr. Lothar Jahn

Am 27. und 28. Juli gibt es das Naturereignis einer Mondfinsternis zu erleben. Zu diesem Anlass lädt das Augustinum zu einem Vortrag ein, der eine Klangreise zur dunklen Seite des Mondes nachverfolgt: Ausgangspunkt ist eines der meistverkauften Alben der Rockgeschichte - Pink Floyds "Dark Side of the Moon". Tickende Uhren und himmlische Chöre, Synthesizer-Bässe zu hysterischem Gelächter: Willkommen in der Maschine! Die Tür schließt sich jetzt, Augen auf und ab ins innere All. Dort wartet Arnold Layne in Frauenkleidern, Emily spielt und auch die Heilsarmee-Kapelle am Tor des Sonnenunterganges. Der Flug geht zum Mond und über allem schwebt eine göttliche Gitarre.

 Der Musikwissenschaftler Dr. Lothar Jahn erzählt auf persönliche Weise zu viel Originalmusik und Bildmaterial die Geschichte vom abgedrehten Syd Barrett, vom größenwahnsinnigen Roger Waters und vom nimmermüden Gitarristen David Gilmour, vergisst auch nicht den Keyboard-Zauberer Rick Wright und den treuen Trommler Nick Mason: Die Zuschauer und -hörer erleben staunend Pink Floyd vom “Insterstellar Overdrive” bis zum “Endless River”, von den bunten Nächten der Swinging Sixties über das Monumentalwerk "The Wall" bis zum Ende der legendären Psychedelic-Band im Jahre 2014. Wish you were here!

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Dr. Lothar Jahn

Sommerkino
Die göttliche Ordnung

Sonntag, 29. Juli 2018

Drama/ Komödie, Schweiz 2017, 96 Minuten

Foto: Alamoda Film

 

Regie: Petra Biondina Volpe

 

mit Marie Leuenberger, Maximilian Simonischek, Peter Freiburghaus u.a.

 

Einstimmung von Kulturreferent Malte Frackmann

 

Nora, eine junge Hausfrau und Mutter, lebt in einem beschaulichen Dorf im Appenzell. Hier ist 1971 wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Die Dorf- und Familienordnung gerät jedoch gehörig ins Wanken, als Nora sich für das Frauenwahlrecht einzusetzen beginnt. Angesteckt von ihren Ambitionen proben die Frauen des Dorfes den Aufstand. Beherzt kämpfen die züchtigen Dorfdamen bald nicht nur für ihre gesellschaftliche Gleichberechtigung, sondern auch gegen eine verstaubte Sexualmoral. Für Noras Familie und die Dorfgemeinschaft eine echte Herausforderung!
In ihrer warmherzigen und bis in die Nebenrollen überzeugend besetzten Komödie lässt Petra Volpe chauvinistische Vorurteile und echte Frauen-Solidarität aufeinandertreffen. Sie greift ein brisantes Thema auf: auf kommunaler Ebene erhielten die Frauen in zwei Appenzeller Gemeinden erst vor 28 Jahren das Stimmrecht.

 

 

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Filmvorführung
Vortragender: In Kooperation mit dem Filmring Reinbek

Augustinum Aumühle

Google-Maps Profil
Mühlenweg 1
21521 Aumühle

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Christel Wildenburg
Tel. 041 04  691 - 804

Kontakt

Empfang 041 04 691 - 0
Kultur 041 04 691 - 809