Bearbeiten

So klingt Europa
Music Connects Europe

Montag, 1. April 2019

Konzert und Reiseimpressionen von und mit dem Duo „IC Strings“

Foto: IC Strings

Ivan Knezevic, Violine
Caroline Busser, Violoncello

Ivan Knezevic, ehemaliger Konzertmeister des Folkwang Kammerorchesters Essen, und Caroline Busser, Solo-Cellistin des Orchesters im Pfalztheater Kaiserslautern, nahmen sich 2018 eine Auszeit von ihren Verpflichtungen und reisten ein Jahr lang mit dem Wohnmobil durch Europa. Dabei gaben sie Konzerte, drehten Musikvideos und entdeckten die verschiedenen Musikstile Europas. Trotz aller Unterschiede der europäischen Länder konnten sie beweisen, dass Menschlichkeit, Natur und Musik keine Grenzen kennen.

Bei ihrem Konzert entführen Caroline Busser und Ivan Knezevic mit Klängen, Geschichten und Bildern in die vielseitige Welt Europas.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 9 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Duo „IC Strings“

Gesichter Europas
Von der Nordsee bis zum Mittelmeer

Dienstag, 16. April 2019

Märchen für Erwachsene, frei erzählt von Elita Carstens

So vielfältig wie die Klimazonen und Landschaften Europas sind auch ihre Menschen und die Märchen, die seit alters her erzählt werden. Unsere Märchenreise wird uns durch die dichten Wälder des hohen Nordens über die Alpen bis in die sonnendurchfluteten mediterranen Gefilde führen – eine Reise, auf der uns die Dunkelkräfte der Trolle  ebenso begegnen werden wie die Lieblingsspeise der Italiener: Spaghetti.

Die Märchenerzählerin Elita Carstens wird uns als Reiseführerin auf märchenhafte Weise durch einige europäische Länder geleiten - wie gewohnt so lebendig erzählend, wie es den unterschiedlichen und in ihren Eigentümlichkeiten besonderen Märchen der einzelnen Länder angemessen ist.

Ort: Wintergarten
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 7 Euro inkl. Kakao und Gebäck
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Elita Carstens

Liebe, Leid und Pflicht der Effi Briest

Donnerstag, 25. April 2019

Rezitation zum Fontane-Jahr mit Erzähler Henning Westphal

Foto: Westphal

Die gutbürgerliche und wohlbehütete Effi Briest, von Fontane liebevoll skizziert als lebenslustig-unbändiges Mädchen, wird mit dem deutlich älteren Baron von Instetten (Landrat mit ausgeprägtem Ehrgeiz) verheiratet. Effi und Geert von Instetten bleiben aufgrund ihrer gegensätzlichen Charakterzüge einander fremd. Eines Tages begegnet sie Major Crampas, und die fatale Entwicklung nimmt ihren unaufhaltsam erscheinenden Lauf.

Im 200. Geburtsjahr des großen deutschen Romanciers Theodor Fontane spricht Henning Westphal ausgewählte Passagen aus dem Werk des Brandenburgers, das zu seinen bekanntesten und beliebtesten Texten zählt: Effi Briest.

„Wenn es einen Menschen gibt, der für Frauen schwärmt und sie beinah‘ doppelt liebt, wenn er ihre Schwächen und Verirrungen, dem ganzen Zauber des Evatum, bis zum infernal Angeflogenen hin, begegnet, so bin ich es“. – Th. Fontane in einem Brief vom 6.12.1894

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Henning Westphal

Menschen und Farbspiele

Freitag, 26. April 2019

Eröffnung der Ausstellung von Dorothea Hartog, Bärbel Köller und Dörte Schmalfeldt

Die drei Künstlerinnen aus Aumühle haben sich vor sechs Jahren zusammengeschlossen. In dieser Zeit haben sie ihren individuellen Stil entwickelt, jede hat ihre bevorzugte Technik verbessert und verfolgt ihre eigenen Ziele. Jedoch möchte keine von ihnen die regelmäßigen Maltreffen mit gegenseitiger Inspiration missen. Darüber hinaus finden die Künstlerinnen Anregungen in Kursen und Kunstausstellungen. Durch das gemeinsame kreative Arbeiten im Atelier, im Garten oder auf Reisen sind kostbare Freundschaften entstanden.

Im Mittelpunkt von Dorothea Hartog steht das plastische Gestalten, sowie Skizzen und Aquarelle der menschlichen Figur in ihren unterschiedlichen Beziehungen und Stimmungen. Bärbel Köller hat sich in der letzten Zeit verstärkt mit dem Portrait beschäftigt und zeigt in ausdrucksstarken Gesichtern Männer und Frauen, jung und alt, aus verschiedenen Kulturen. Die großformatigen Acrylbilder spiegeln ihre Freude am kreativen, malerischen Wirken wider. Dörte Schmalfeldt bevorzugt in ihren Bildern Pastellkreiden und Ölfarben, mit einer breiten Palette von Motiven bis hin zur abstrakten Malerei.

Die Vernissage wird von Bettina Gundlach moderiert und musikalisch von Georg Schiffner (Bratsche) und Michael Schiffner (Klarinette) begleitet. Bei einem Glas Sekt können Sie mit den Künstlerinnen ins Gespräch kommen. Die Ausstellung ist bis Anfang Juni täglich von 10 bis 19 Uhr zu sehen.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage

Cinema Augustinum
Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Sonntag, 28. April 2019

Drama/ Komödie, Deutschland 2018

Foto: Verleih

Mit Elmar Wepper, Monika Baumgartner, Emma Bading

Der kauzige alte Gärtner Schorsch steht mit seinem Betrieb kurz vor der Pleite und führt eine lieblose Ehe mit seiner Frau Monika in einer bayrischen Kleinstadt. Als er dann eines Tages Ärger mit dem Chef eines lokalen Golfplatzes bekommt und dieser sich weigert, Schorsch zu bezahlen, droht ihm endgültig der Ruin. Sein letzter Besitz, ein rostiges altes Propellerflugzeug, soll darum gepfändet werden. Statt aber hilflos klein beizugeben, lässt Schorsch sein altes Leben kurzerhand hinter sich und fliegt mit der Maschine davon.

Auf seiner ungewöhnlichen Reise landet er an allerlei skurrilen Orten, erlebt zahlreiche Abenteuer, trifft die junge Philomena und findet ganz langsam, das ist das Wichtigste, wieder zurück zum Glück.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Filmvorführung
Vortragender: In Kooperation mit dem Filmring Reinbek e.V.

VHS
Schleswig-Holstein als Land der Residenzen

Montag, 29. April 2019

Vortrag von Prof. Dr. Oliver Auge, Universität Kiel

Das heutige Bundesland Schleswig-Holstein bietet eine Vielzahl ehemaliger fürstlicher Residenzen und Wohnsitze. Dies liegt nicht zuletzt an der ehemals starken territorialen Zersplitterung des Landes. Der Vortrag bietet in einem ersten Schritt einen anschaulich bebilderten Überblick, wo es solche Residenzorte in Schleswig-Holstein überall gab und um welchen Typ Residenz es sich dabei handelte, um dann in einem zweiten Abschnitt ein konkretes Beispiel näher in seiner Genese und Entwicklung zu beleuchten.

In Kooperation mit der Volkshochschule Aumühle und Wohltorf e.V. und der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Prof. Dr. Oliver Auge

VORSCHAU
„Fairboten“

Montag, 27. Mai 2019

Politisches Kabarett mit der Leipziger Pfeffermühle

Foto: Markus Scholz

Regie: Frank Sieckel

Musikalische Leitung: Marcus Ludwig

Mit Elisabeth Sonntag, Rainer Koschorz und Frank Sieckel, Hartmut Schwarze (Piano), Steffen Reichelt (Schlagzeug)

„Sich regen bringt Segen“, sagt der Volksmund. Aber wenn man dann zur Tat schreitet, eingreift, hilft oder Partei ergreift, ist es oft verboten! Ist das fair? Die Pfeffermühle sagt dazu unmissverständlich: Nein! Haben Sie Mut! Helfen Sie einem Lehrer, wenn er mit Helikopter- Eltern kollidiert! Kümmern Sie sich um arbeitslose Dackel! Singen Sie im Fahrstuhl, der stecken bleibt, auch mal die Internationale! Pflegen Sie das Personal in Pflegeberufen! Rufen Sie dem kleinen Mann zu: Es kommt nicht auf die Größe an!

Die Leipziger Pfeffermühle zeigt wieder mal Entschlossenheit, auch wenn es "FAIRBOTEN" ist!

Karten sind ab Anfang April am Empfang erhältlich.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 18 Euro, Schüler/Studenten 10 Euro
Veranstaltungsart: Kabarett
Vortragender: Leipziger Pfeffermühle

Augustinum Aumühle

Google-Maps Profil
Mühlenweg 1
21521 Aumühle

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Christel Wildenburg
Tel. 041 04  691 - 804

Kontakt

Empfang 041 04 691 - 0
Kultur 041 04 691 - 809