Bearbeiten

Musikalische Reise von Prag über Wien nach Budapest

Montag, 28. Mai 2018

Konzert des „Duo Orpheo“

Antoine Saad – Violine (Kammervirtuose)

Susanne Kowal – Klavier/ Moderation

 

Reisen Sie durch das Land der Böhmen, deren musikalisches Talent sprichwörtlich ist, und lauschen Sie den ausdrucksvollen slawischen Melodien und tänzerischen Rhythmen der beiden großen tschechischen Tondichter, Bedrich Smetana und Antonin Dvorak. Hören Sie eine unterhaltsame Figaro-Fantasie von Mozart und den beliebten Türkischen Marsch von Beethoven. Bevor das Musikerpaar Sie mit Walzern von Brahms und Busoni zum Wiener Opernball einlädt, wird es dem Wunderkind Franz Schubert mit einem seiner unvergesslichen Moments Musicaux Reverenz erweisen. In Budapest können Sie einen Zigeunerprimas erleben, der Sie mit einem Ungarischen Tanz von Brahms und der Ungarischen Fantasie von Jenö Hubay in die Puszta- und Csárdás-Seligkeit der Magyaren entführen wird.

Sie erwartet eine musikalische Reise durch die Heimat der großen Meister, charmant-unterhaltsam moderiert und virtuos präsentiert vom Duo Orpheo aus Berlin.

Ort: Theater
Uhrzeit: 17:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Duo Orpheo

Cinema Augustinum
Gauguin

Sonntag, 10. Juni 2018

Biografie/ Drama, Frankreich 2017

Foto: studiocanal

Regie: Edouard Deluc

Mit: Vincent Cassel, Tuhei Adams, Malik Zidi
Länge: 100 Minuten

Tahiti, 1891. Paul Gauguin hadert mit seinem Künstlerleben in Paris voller Armut und gegenseitiger Verachtung zu seinen Kollegen. Verlassen von Frau und Familie zieht er sich in sein selbsterwähltes Exil nach Französisch-Polynesien zurück. Er lässt sich vom Dschungel verschlucken, trotzt Einsamkeit, Hunger und Krankheit. Während seiner Erkundungstouren über die Insel trifft er auf die junge Eingeborene Tehura, die seine Muse und auch Modell seiner bekanntesten Gemälde wird. Als freier Mann in der Wildnis, fernab der Politik und Regeln eines zivilisierten Europas, schwankt er in seinem Leben und in der Kunst zwischen Aufbruch und Melancholie. Dabei entwickelt er einen neuen Stil des Malens und zählt zu den prägendsten Künstlern seiner Zeit.

Der Künstler Gauguin mit all seiner Genialität, aber auch seinen menschlichen Abgründen wird eindrucksvoll verkörpert von Schauspieler Vincent Cassel.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Kino
Vortragender: In Kooperation mit dem Filmring Reinbek

Fotografie auf der Leinwand
Die Elbtalauen

Montag, 11. Juni 2018

Multivision von Thomas Lerch und Oliver Ulmer

Foto: Lerch/ Ulmer

Nach ca. zweieinhalb Jahren beendeten die beiden Hamburger Fotografen Thomas Lerch und Oliver Ulmer die Arbeit zu ihrem Projekt ,,Die Elbtalauen - Leben am Fluss’’ - einer Fotodokumentation über das UNESCO Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Diese Dokumentation ist in enger Zusammenarbeit mit den fünf Reservatsverwaltungen Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt, über deren Territorium sich das Biosphärenreservat erstreckt, entstanden.

Die Multivision ist ca. 80 Minuten lang und zeigt die verschiedenen Landschaftsformen entlang der Elbe, beginnend von Lauenburg ca. 400 Flusskilometer flussaufwärts.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der vielfältigen Tierwelt entlang der Elbe und ihrer zahlreichen Nebenflüsse. Da bei einem Biosphärenreservat das Zusammenspiel zwischen Ökologie und Ökonomie eine wichtige Rolle spielt, ist natürlich auch ein besonderes Augenmerk auf die Menschen, die an diesem Teil der Elbe leben und arbeiten, gerichtet.

Thomas Lerch und Oliver Ulmer präsentieren ihre Fotografien von unserer heimischen Landschaft in einer live gesprochenen Schau.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Fotovortrag

Kunst im Augustinum
Wundersame Begegnungen

Montag, 18. Juni 2018

Eröffnung der Ausstellung von Margaret Odefey-Tanck

Die Bildfläche ihrer Bilder ist wie eine Bühne: In den Arbeiten von Margaret Odefey-Tanck trifft der Tiger aus einem persischen Teppich auf einen Vogel aus einer koptischen Textilarbeit. Unterschiedliche Gestalten, Vögel und Pflanzen aus verschiedensten Lebensbereichen betreten die Spielfläche ihrer Werke und erzählen eine neue Geschichte, die sowohl lustig als auch nachdenklich-philosophisch sein kann.

Die Arbeiten leben von der Lust am technischen Experiment, von der unterschiedlichen Anmutung verschiedener Materialien. Durch Komposition, collageartige Techniken, Zeichnung und Malerei kommen die Einzelteile zu einem harmonischen Ganzen zusammen; dieser Prozess wird unterstützt durch gestickte oder genähte Linien, die die Bildfläche um eine haptische, d.h. greifbare, Dimension bereichern.

Ihre Motive findet Margaret Odefey-Tanck überall, etwa in der Natur, in Museen oder, inspiriert von Werkzeugen und Objekten, in ihrer Werkstatt. Das daraus entstehende Zusammenspiel folgt einer eigenen Dynamik, die Motive erlangen in diesem Kosmos eine neue Bedeutung, die sich rational nur schwer oder auch gar nicht erfassen lässt. Manches bleibt für den Betrachter vielleicht für immer ein Rätsel. Das muss er aushalten. Es gibt Bildelemente, die sich ihm erschließen, und es gibt im besten Falle Geheimnisvolles, Heiteres, Beruhigendes, aber auch Beängstigendes, das den Betrachter berührt, ihn erinnert, ohne eindeutig rückführbar zu sein.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage

Das besondere Konzert

Freitag, 29. Juni 2018

Klaviermusik vierhändig, gespielt von Gisela Arp und Marianne Schobert-Aue

Im Augustinum Aumühle sind sich zwei Pianistinnen begegnet, die sich nicht nur gut verstehen, sondern auch perfekt miteinander am Klavier harmonieren. Das bedeutet: schnelles Freigeben der Tasten, ungewohnte Fingersätze, manchmal Ineinandergreifen oder gar Kreuzen der Hände. Aus Freude am gemeinsamen Musizieren ist ein wunderbares Programm entstanden: Die beiden Musikerinnen spielen Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Konzert

Perlende Saitenklänge

Montag, 2. Juli 2018

Klassisches Konzert mit Ana Turkalj, Violoncello, und Simon Nadasi, Flügel

Simon Nadasi ist Kirchenmusiker in Zürich, Leiter verschiedener internationaler Konzertreihen und tritt als international konzertierender Organist auf. Daneben ist er als Orgel- und Klavierlehrer in München und Zürich tätig.

Gemeinsam mit der ebenfalls international erfahrenen Violoncellistin Ana Turkalj wird er an diesem Abend Werke von Boccherini, Dvorák, Rachmaninov, van Beethoven, Schumann, Debussy und anderen darbieten. Dabei ist es der Anspruch der Künstler, die Schönheit und Vollkommenheit der jeweiligen Kompositionen der damaligen Zeit möglichst authentisch wiederzugeben.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Konzert

"Talking Drums"

Montag, 9. Juli 2018

Konzert des Hamburger Percussion Ensembles unter der Leitung von Prof. Cornelia Monske

Foto: Torsten Kollmer

Das Hamburger Percussion Ensemble wurde im Oktober 2009 von Prof. Cornelia Monske ins Leben gerufen. Es spielt in wechselnden Besetzungen von Trio bis Sextett. Die Mitglieder, Schlagzeugstudenten der Hochschule für Musik und Theater, kommen in der aktuellen Besetzung aus China, Taiwan, der Türkei, Griechenland, Südkorea und der Schweiz. Zu den Instrumenten zählen neben den Elementen des Schlagzeugs auch andere Arten von Schlaginstrumenten wie das Xylophon und die Marimba.

Neben zahlreichen Auftritten im Rahmen von Hochschulveranstaltungen spielte das Ensemble unter anderem beim "Schlagzeugfestival Oldenburg", beim Festakt der Volkshochschule Hamburg, bei den "Sommerlichen Musiktagen Hitzacker", dem "Echtzeit - Festival Kiel", bei den "Eutiner Festspielen" und in der Reihe "Das Neue Werk" vom NDR.

Besondere Beachtung erhielt das Ensemble mit der Uraufführung des neuen Werkes " Quadrivium" des Münchner Komponisten Fredrik Schwenks, eine Passion für Sprecher und Schlagzeugquartett. Bei uns im Augustinum stehen klassische und moderne Werke von Johann Sebastian Bach, Ney Rosauro (Brasilien), Eric Sammut (Frankreich), George Hamilton Green (USA) und anderen Komponisten auf dem Programm.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Nachholtermin des im April ausgefallenen Konzerts

Augustinum Aumühle

Google-Maps Profil
Mühlenweg 1
21521 Aumühle

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Christel Wildenburg
Tel. 041 04  691 - 804

Kontakt

Empfang 041 04 691 - 0
Kultur 041 04 691 - 809