Bearbeiten

Deutsch-französisches Kulturfestival „arabesques“
Sous la voûte étoilée – Chansons, die
nach den Sternen greifen

Freitag, 25. Januar 2019

Konzert von Véronique Elling & Band

Bild: arabesques

Véronique Elling, Texte und Gesang

Henrik Giese, Arrangements, Klavier und Gitarre

Amadeus Templeton, Cello

Jurij Kandelja, Knopf-Akkordeon

Ist die Freiheit nur ein Traum? Ist der Frieden eine Utopie? Kann man mit Hoffnung das Elend lindern? Kann man mit Freundschaft einen Krieg beenden? Kann man mit Liebe den Hass besiegen? Die viel beachtete französische Sängerin Véronique Elling setzt ein starkes musikalisches Statement. Bereits mit ihrer friedvollen Fassung der französischen Hymne, der „Marseillaise de l’Espoir“, konnte sie im letzten Jahr den französischen Präsidenten Emmanuel Macron und den deutschen Vize-Kanzler Olaf Scholz begeistern. Begleitet von Klavier, Akkordeon, Cello und Gitarre bereichert sie bereits zum 7. Mal mit einem neuen Programm das Festival arabesques – erstmalig ist sie damit in Aumühle zu hören. Neben einer ergreifenden Interpretation der Meisterwerke von Charles Aznavour, Barbara, Jacques Brel, Juliette Gréco, Yves Montant, George Moustaki, Édith Piaf und Charles Trenet werden zum ersten Mal auch eigene Kompositionen der Sängerin zu hören sein.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 15 Euro, VVK: 13 Euro, Schüler/Studenten 10 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Véronique Elling & Band

VHS-Konzert
„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum!“

Montag, 28. Januar 2019

Chorkonzert von Sing Sang Song, Schwarzenbek

Foto: Sing Sang Song

 

Leitung: Dimitri Tepliakov

 

Der vielerorts bekannte Schwarzenbeker VHS-Chor Sing Sang Song wurde 1979 gegründet und steht nun unter der neuen Leitung von Dimitri Tepliakov.  Der Chor weist ein breit gefächertes Repertoire auf und deckt viele Genres ab. Unter dieser Leitung hat der 22köpfige Damenchor an vielen neuen Stücken gearbeitet und singt ein Medley von bekannten Liedern. Außerdem gibt der Chorleiter Kostproben seines pianistischen Könnens. Freuen Sie sich auf einen schwung- und stimmungsvollen Abend.

 

 

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 8 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: VHS-Chor Sing Sang Song

Vorhang auf – Manege frei!

Freitag, 1. Februar 2019

Zirkusaufführung von Kindern der Ann-Mari-von-Bismarck-Grundschule

Schulfoto

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b der Grundschule Aumühle führen Kunststücke vor, die sie in den vorangegangenen Tagen unter der Leitung zweier Zirkuspädagogen des „Circus Toussini“ einstudiert haben. Die Besucher erwartet ein buntes Programm mit Clowns, Zauberern, Fakiren, Jongleuren und Akrobaten.

Die jungen Artisten freuen sich auf einen vollen Zuschauerraum!                                                                                                                                                          

Ort: Theater
Uhrzeit: 18:00
Eintritt: Eintritt frei, Spenden sind willkommen!
Veranstaltungsart: kleine Zirkusshow
Vortragender: Schüler der Grundschule Aumühle

So klingt Europa
„Mit Dampf“

Montag, 4. Februar 2019

Konzert des Duos Udvarnoki - Spengler aus Ungarn

Foto:Udvarnoki/Spengler

Zoltan Udvarnoki, Violine

Krisztina Spengler, Piano

Zoltán Udvarnoki ist ein Meister der Violine. Er konzertierte 20 Jahre als Orchestermusiker in Gelsenkirchen. Am Operettentheater in Budapest fungierte er außerdem als Konzertmeister. Mit seinem ungarischen Temperament und seiner ebenso charmanten wie witzig-kurzweiligen Moderation zieht er das Publikum sofort in seinen Bann. Seit 1999 gibt Zoltan Udvarnoki Konzerte in Deutschland und Österreich und blickt auf unzählige, begeisternde Auftritte zurück. Sein hinreißendes Spiel gemeinsam mit seiner jungen, hochtalentierten Begleitung Krisztina Spengler am Flügel garantiert einen Konzertabend auf höchstem Niveau. Ungarische Melodien, Walzer und beschwingte Polka „mit Dampf“ (Eduard Strauss) stehen im Augustinum Aumühle auf dem Programm.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 7 Euro
Veranstaltungsart: Konzert
Vortragender: Duo Udvarnoki - Spengler

Gesichter Europas
Mit dem VW Käfer um die Ostsee

Dienstag, 5. Februar 2019

Foto- und Reisevortrag von Maik Günther

Foto: Günther

Im Sommer 2007 machten sich Vater und Tochter in ihrem 57 Jahre alten VW-Faltdachkäfer auf den Weg, um einmal die Ostsee zu umrunden. 34 Tage war Maik Günther, seit vielen Jahren Reisejournalist und Fotograf, mit der 16jährigen Nel in seinem dunkelblauen Käfer „Midnight“ unterwegs; ohne Gurt und Servolenkung durchstreiften sie neun Anrainerstaaten und über hundert Orte auf Landstraßen, Schotterpisten und Fähren. Als einzige Regeln galten: Autobahnen wie Navigationsgeräte waren tabu, Umwege dafür stets willkommen. Statt der geplanten 3500 km wurden so am Ende mehr als 6000 km zurückgelegt. Ihr „Käfer“ wurde dabei zum Botschafter für ein offenes, grenzenloses Europa. Das Auto war mit den Werten der Europäischen Union beschriftet: Freiheit, Demokratie, Menschenrechte, Vielfalt und Grenzenlosigkeit. Günther hat viele faszinierende Begegnungen und Gespräche mit Menschen dokumentiert, aber auch, wie seine Tochter und er im Baltikum Braunbären und Wildpferde erlebt haben. Die schönen Eindrücke auf dem Weg um die Ostsee präsentiert er in seinem Fotovortrag.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Maik Günther

Cinema Europa
Swimming with Men – Ballett in Badehosen

Sonntag, 10. Februar 2019

Sportdrama, Großbritannien 2018

Foto: Verleih

Regie: Oliver Parker

Mit Rob Brydon, Jane Horrocks, Rupert Graves

In Erics Leben läuft es nicht mehr rund: Während seine Frau in der Lokalpolitik Karriere macht und ihren in der Midlife-Crisis steckenden Gatten zunehmend für einen Waschlappen hält, langweilt sich Eric in seinem Job als Buchhalter. Auch zu seinem pubertierenden Sohn findet er keinen Draht mehr. Zu seiner eingefahrenen Routine gehören auch die allabendlichen Besuche im Schwimmbad, um monoton seine Bahnen zu ziehen. Eines Abends jedoch entdeckt er etwas Merkwürdiges: Eine Gruppe Männer übt Synchronschwimmen und hat jede Menge Spaß dabei! Spaß, der in Erics Leben gerade völlig fehlt, und so entschließt er sich kurzerhand, bei der Truppe mitzumachen. Bald schon entwickelt er ungeahnten Ehrgeiz und neues Selbstvertrauen, und während sich das Team auf die Wasserballett-Weltmeisterschaft vorbereitet, beginnt auch seine Familie, die positive Veränderung an Eric zu bemerken…  

Die Filmkomödie von Regisseur Oliver Parker ist „very British“: mit viel schwarzem Humor, Situationskomik und allerlei Verrücktheiten balanciert der Film zwischen britischem Humor und vom Scheitern bedrohten Lebensträumen.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 6 Euro
Veranstaltungsart: Filmvorführung
Vortragender: In Kooperation mit dem Filmring Reinbek e.V

Carmen Korn liest „Zeitenwende“

Freitag, 15. Februar 2019

Autorenlesung aus dem dritten Teil der Jahrhunderttrilogie

Foto: Jörg Brockstedt

Im letzten Teil der Jahrhundert-Trilogie über vier Freundinnen aus Hamburg-Uhlenhorst spannt Carmen Korn den Bogen vom Deutschen Herbst über die Wiedervereinigung bis zur Jahrtausendwende: Henny Unger steht 1970 ein runder Geburtstag bevor. Beim Gartenfest an ihrer Seite: die Freundinnen Käthe, Lina und Ida. Doch längst hat sich der Kreis der Gratulanten um zwei Generationen erweitert. Hennys Enkelin Katja reist als Fotoreporterin zu den Krisenherden der Welt. Eine enge Freundschaft verbindet sie mit Florentine, Idas glamouröser Tochter, die als Fotomodell Teil des internationalen Jetsets ist. Und auch Ruth, Käthe und Rudis Adoptivtochter, ist eine feste Größe im Freundschaftsbund geworden. Die engagierte junge Journalistin sympathisiert jedoch mit der neugegründeten „Rote-Armee-Fraktion“. Ihre Eltern und Freundinnen müssen hilflos miterleben, wie sie in den Untergrund geht – nicht zuletzt aus Liebe zu einem Mann. Und auch bei Katja nimmt die Liebe keinen geraden Weg. Bei einem Besuch in Berlin lernt sie einen ostdeutschen Schauspieler kennen, um den Kontakt zu halten, bleiben jedoch nur heimliche Treffen in Prag und Budapest. Bis im November 1989 die Berliner Mauer fällt und das Land in einen Taumel versetzt, dessen Auswirkungen bis nach Uhlenhorst reichen ...

Carmen Korn wurde 1952 in Düsseldorf geboren. Nach ihrer Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule arbeitete sie als Redakteurin u.a. für den «Stern». Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 9 Euro
Veranstaltungsart: Lesung
Vortragender: Carmen Korn

VHS
Die Insel Olchon im Baikalsee

Montag, 18. Februar 2019

Vortrag von Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork, Uni Kiel

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:30
Eintritt: 5 Euro
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragender: Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork

Galerie im Augustinum
Farbwelten

Montag, 25. Februar 2019

Eröffnung der Ausstellung von Damaris Dorawa und Claudia Koopmann

Unter dem Titel „Farbwelten“ zeigt das Augustinum vom 25. Februar bis zum 7. April eine Ausstellung der Künstlerinnen Claudia Koopmann und Damaris Dorawa. Das Besondere an der Zusammenstellung der Werke sind die Gegensätze der Stile, der Farben und der Stimmungen sowie die Gegensätze der Prägungen, der Erfahrungen, der Herkunft und der Wege der Kunst.

In Claudia Koopmanns Werken finden sich nachdenkliche Welten in nordischen Tönen, die einmal unmittelbar, einmal im weiteren Sinne mit dem Element Wasser als Grundlage allen Lebens zu tun haben. Besonders angezogen fühlen sich die Betrachter von den vielfältigen Formen und Farben des Wassers und sie tauchen ein in die Schönheit der wiedergegebenen Natur. Mitunter gibt ihre realistische Malweise im symbolischen, phantastischen Stil dem Betrachter Rätsel auf und legen ihm nahe, sich mit seinen Wahrnehmungen und Umweltproblemen auseinanderzusetzen.

Damaris Dorawa dagegen erreicht die Herzen der Betrachter mit schwungvollen Pinselstrichen in Acryl durch Leichtigkeit, Fröhlichkeit und Farbintensität. Ihre Pop-Art gleicht einem Leuchtfeuer intensiver Töne und spiegelt in einer Vielzahl von Bildthemen heitere südländische Wärme wieder. In meisterhafter Linienführung lässt die Künstlerin meist großformatige Bilder in dynamischer Lebendigkeit entstehen. Dabei rückt sie das Motiv der ästhetischen Frau auf unterschiedlichste Weise immer wieder in den Blick- und Mittelpunkt ihrer Arbeiten.

Ort: Foyer
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: frei
Veranstaltungsart: Vernissage

Zukünftige Ballettstars tanzen
im Augustinum

Donnerstag, 28. Februar 2019

Gastspiel des Bundesjugendballetts
von John Neumeier

Foto: West

 

Das Bundesjugendballett wurde im September 2011

von John Neumeier gegründet.

 

Es ist beheimatet am Ballettzentrum Hamburg. Acht internationale Tanztalente zwischen 18 und 23 Jahren mit abgeschlossener Berufsausbildung gehören dem Ensemble für jeweils maximal zwei Jahre an.

 

Ziel ist es, das Ballett zu fördern und an neue, ungewöhnliche Orte zu bringen. Hierfür erfindet die Compagnie als kleines Ensemble ohne feste Spielstätte den Tanz stetig neu – an Orten, die fernab von jeder herkömmlichen Ballettgeographie liegen. Das Augustinum Aumühle hat das Glück, die acht jungen Tänzerinnen und Tänzer auch mit ihrem aktuellen Repertoire wieder bei sich begrüßen zu dürfen.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 29 Euro
Veranstaltungsart: Ballettaufführung
Vortragender: Bundesjugendballett

Zukünftige Ballettstars tanzen
im Augustinum

Freitag, 1. März 2019

Gastspiel des Bundesjugendballetts
von John Neumeier

Foto: West

 

Das Bundesjugendballett wurde im September 2011

von John Neumeier gegründet.

 

Es ist beheimatet am Ballettzentrum Hamburg. Acht internationale Tanztalente zwischen 18 und 23 Jahren mit abgeschlossener Berufsausbildung gehören dem Ensemble für jeweils maximal zwei Jahre an.

 

Ziel ist es, das Ballett zu fördern und an neue, ungewöhnliche Orte zu bringen. Hierfür erfindet die Compagnie als kleines Ensemble ohne feste Spielstätte den Tanz stetig neu – an Orten, die fernab von jeder herkömmlichen Ballettgeographie liegen. Das Augustinum Aumühle hat das Glück, die acht jungen Tänzerinnen und Tänzer auch mit ihrem aktuellen Repertoire wieder bei sich begrüßen zu dürfen.

 

Ort: Theater
Uhrzeit: 19:00
Eintritt: 29 Euro
Veranstaltungsart: Ballettaufführung
Vortragender: Bundesjugendballett

Augustinum Aumühle

Google-Maps Profil
Mühlenweg 1
21521 Aumühle

Wegbeschreibung abrufen

Ihre Ansprechpartnerin

 Interessentenberatung
Christel Wildenburg
Tel. 041 04  691 - 804

Kontakt

Empfang 041 04 691 - 0
Kultur 041 04 691 - 809