Neues aus dem Augustinum

Die neuen Nachbarn: Bienen

24. Juni 2011

Seit Jahrzehnten engagiert sich Professor Jürgen Tautz für seine Lieblings-Spezies: die Bienen. Jetzt macht "Mr. Bee" in einem einzigartigen Projekt die Honiglieferanten mit dem Augustinum bekannt.

Nicht irgendwen, sondern einen der elf besten Wissenschaftskommunikatoren Europas hat sich das Augustinum für sein aktuelles Bildungsprojekt mit ins Boot geholt: Die Rede ist von Dr. Jürgen Tautz, Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und unangefochtener Bienen-Experte. Gemeinsam mit ihm wird das Augustinum die Biene unters Volk, besser gesagt: zu den Senioren bringen.

Der Startschuss für dieses außergewöhnliche Projekt ist bereits im Frühjahr dieses Jahres gefallen. Seither werden in immer mehr Parks der Augustinum Wohnstifte Schaubienenkästen aufgestellt, die eigens zu diesem Zweck gezimmert wurden. An den Standorten Schweinfurt, Dießen am Ammersee, München Nord, Dortmund, Stuttgart Sillenbuch und Stuttgart Killesberg, Aumühle, Kassel, Mölln und Essen haben die Bienenvölker samt ihrer Königin das neue Quartier schon bezogen; die anderen Wohnstifte ziehen nach.    

Freilich werden die Honiglieferanten in den Parks nicht sich selbst überlassen: Lokale Imker sorgen dafür, dass es ihnen gut geht im Augustinum. Zusätzlich sehen interessierte Bewohnerinnen und Bewohner nach dem Rechten. Dabei treffen sie nicht selten auf Schulkinder, die – fernab vom öden Klassenzimmer - das Bienenvolk gleich „live“ bestaunen. Auch Kindergärten aus der jeweiligen Umgebung schauen gern bei den Augustinum-Bienenstöcken vorbei. Auf diese Weise kommen alte und junge Bienenfreunde ins Gespräch, man tauscht sich aus und staunt gemeinsam. An manchen Standorten ist zudem ein umfangreiches Begleitprogramm geplant, zu dem u.a. auch die Honigernte und das Honigschleudern gehören. Und wenn guter Rat teuer ist, ist Dr. Jürgen Tautz zur Stelle, der gerne weiterhilft.

Einen besseren Anwalt als ihn hätten sich die Bienen nicht wünschen können. Der Wissenschaftler ist seit 2004 Leiter der der BEEgroup am Biozentrum der Universität Würzburg. Für sein neuestes interaktives Projekt HOBOS (Honigbienen Online Studien) hat er seine Bienenstöcke mit Sensoren, Messgeräten und Wärmebildkameras versehen. Jung und Alt können auf die Daten zurückgreifen – und eigene Beobachtungen rückmelden. Beim Clean Tech Media Award steht HOBOS in der Kategorie Kommunikation zur Abstimmung um den Titel. Nähere Informationen über die BEEgroup, Professor Tautz und die faszinierenden Sechsfüßler gibt es hier.