„Da singe ich mit!“

5. Juli 2016

Showtalent Berthold Möller begeistert mit seinem Singkreis im Augustinum Bad Soden

Montagnachmittag, kurz vor vier: Die Stuhlreihen im Foyer füllen sich, es herrscht reger Andrang bei Berthold Möllers Singkreis. Seine Frau Monika holt noch zusätzliche Stühle - so viele Teilnehmer waren es schon lange nicht mehr. Bis zu 60 Bewohnerinnen und Bewohner des Augustinum Bad Soden sind mit von der Partie, wenn Ehepaar Möller zweimal im Monat zum Singkreis lädt.

Im Team und mit viel Schwung sorgen die beiden dafür, dass die Singkreis-Stunde unterhaltsam und dabei gut organisiert über die Bühne geht.

 

Eigeninitiativen bereichern das Leben im Augustinum

Singkreis - der Begriff trifft es eigentlich nicht ganz: Was Berthold und Monika Möller hier auf die Beine stellen, ist erstklassige Unterhaltung. Virtuos begleitet der junggebliebene Chorleiter auf dem Flügel die verschiedenen Lieder und führt als Moderator mit Witz und Esprit durch die Stunde. Seine Frau trägt zwischen den Musikstücken hin und wieder kürzere Texte und Erzählungen vor, die die Veranstaltung thematisch umrahmen. Das Lied-Repertoire ist dabei vielfältig und reicht von Evergreens über Volkslieder bis hin zu eher klassischem Liedgut.

"Da singe ich mit!" ist die Veranstaltung überschrieben - und tatsächlich werden es immer mehr Bewohnerinnen und Bewohner, die diesen Satz für sich bestätigen können. Bevor Berthold Möller und seine Frau den Singkreis übernahmen, wurde er von einer Konzertsängerin geleitet, die eigens dafür engagiert worden war. Etwa halb so groß war die Teilnehmerzahl zu dieser Zeit. Als die Sängerin sich beruflich veränderte, haben sich mehrere Bewohnerinnen und Bewohner kurzerhand zusammengeschlossen, um gemeinsam der Direktion des Augustinum Bad Soden ihren Wunsch vorzutragen: Berthold Möller soll den Singkreis übernehmen!

Kein Druck - nur aus Freude am Singen

Fachlich war Berthold Möller dafür bestens qualifiziert: Musik war für den Diplomkaufmann schon immer eine große Leidenschaft. Schon vor seinem Einzug ins Augustinum mit Ende 50 konnte er auf eine langjährige Erfahrung als Chorleiter und Organist zurückblicken - kirchenmusikalische Ausbildung inklusive. Es dauerte nicht lange und Berthold Möller ließ sich überzeugen - seit acht Jahren ist nun der Singkreis des Augustinum Bad Soden untrennbar mit dem Namen Möller verbunden.

Besondere Freude bereitet es ihm, wenn er durch seinen Singkreis Menschen vom Singen begeistern kann, die sich für zu untalentiert halten. "Wenn jemand unsicher ist und sagt, er oder sie könne nicht singen, antworte ich: Kommen Sie einfach dazu, summen Sie erst mal mit und schauen Sie sich's an", erzählt Berthold Möller. "Eine Dame meinte: Ich kann nicht singen, meine Stimme ist zu tief. Da habe ich erwidert: Aber Sie können doch singen - nur eben eine Oktave tiefer! Ein Leben lang hat sie sich nicht getraut. Und im Augustinum hat sie dann rausgefunden, dass sie sehr wohl singen kann. Ist das nicht schön?"

Mehr über das Augustinum Bad Soden erfahren Sie in unserem Hausprospekt