Aktuelles

Golfspielen - mal ganz anders

4. April 2016

Augustinum-Golfcup im Juni 2016

Theatergruppe, Singkreis, regelmäßige Radtouren, Golfturniere und vieles mehr. Die Liste dessen, was die Bewohnerinnen und Bewohner des Augustinum Meersburg auf die Beine stellen, kann sich sehen lassen. Auch Erich Röderer, der seit der Eröffnung des Hauses 2013 mit seiner Frau Karin in der Seniorenresidenz am Bodensee wohnt, gestaltet das Leben im Augustinum aktiv mit. Vor anderthalb Jahren hat er erstmals einen Augustinum-Golfcup organisiert. Die außergewöhnliche Veranstaltung wurde so begeistert aufgenommen, dass nun die Vorbereitungen laufen für einen weiteren Golfcup im Juni 2016.

"Es sollte von vornherein um den Spaß am Golfen gehen, weniger um Leistung", erinnert sich Erich Röderer. "Daher haben wir uns für das Golfturnier, bei dem auch das Augustinum Überlingen beteiligt war, verschiedene Dinge einfallen lassen: Es sind einzelne Teams gegeneinander angetreten, die vom Handicap her durchmischt waren. Bei der Preisvergabe schließlich haben wir das jeweilige Handicap herausgerechnet. Beides sollte dazu beigetragen, dass Anfänger, Wiedereinsteiger und regelmäßige Golfer am selben Turnier teilnehmen konnten."

Der Erfolg gab Erich Röderer Recht: Am Endes des Tages, der mit einem Gläschen Prosecco begann und mit einer festlichen Abendveranstaltung endete, waren sich Gäste und Bewohner des Augustinum einig: Das soll nicht der letzte Augustinum-Golfcup gewesen sein. Letztlich haben mehr als 80 Personen teilgenommen, versierte Golfer ebenso wie Anfänger, Augustinum-Bewohner ebenso wie Gäste aus der Umgebung. Sport bringt Menschen zusammen - das erlebt Erich Röderer auch bei anderen Gelegenheiten: Mit einigen der Augustinum-Bewohner, die wie er gerne golfen, trifft er sich auch abseits des Golfplatzes, etwa mittags im Restaurant der Seniorenresidenz oder bei einem der vielen erstklassigen Konzerte, die immer wieder im Haus stattfinden.

Überhaupt ist Erich Röderer begeistert vom Tatendrang, den viele der Bewohnerinnen und Bewohner an den Tag legen. "Das macht das Augustinum aus! Es ärgert mich, wenn Leute Vorbehalte haben und denken: Das ist ein Altersheim. Das ist es nämlich gerade nicht! Ich kann nur jedem empfehlen, sich das Haus etwa bei einer Hausführung anzuschauen. Die Leute, die hier wohnen, sind so inspirierend und haben eine derart positive Einstellung zum Leben. Auch das Haus selbst bietet Vielfältiges, etwa einen eigenen Theatersaal mit tollen Kulturveranstaltungen, das traumhafte Schwimmbad, den Fitnessraum - und immer sind aufmerksame und stets höfliche Mitarbeiter für einen da."

In Juni 2016 wird der nächste Augustinum-Golfcup stattfinden. Für Erich Röderer ist die Organisation der Veranstaltung eine Herzensangelegenheit: "Klar, mir geht es auch um den Sport. Aber was mich auch antreibt, ist, dass das Augustinum ein offenes Haus ist, ein herzliches und dabei auch ein niveauvolles. Das alles spiegelt sich beim Golfcup wider, und ich will ein Stück dazu beitragen. So wie es auch viele andere im Augustinum tun - sei es beim Singkreis, dem Bibliotheks- und Literaturkreis oder bei den vielen anderen Initiativen."